Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.534 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

27.06.2019 um 21:05
Zitat von flybywireflybywire schrieb:“Kann nur eine Person im Cockpit zum Zeitpunkt des Ausfalls des ACRS dort gewesen sein und wenn ja, warum?“
Ab 17:06.49 UTC registrierte INMARSAT den Beginn der Übertragung des ersten und zugleich auch letzten ACARS-Position-Reports.

Um 17:07.48 UTC registrierte INMARSAT das Ende des ACARS-Position-Reports.

Um 17:07.56 UTC gab Flugkapitän Zaharie Ahmad Shah einen Funkspruch ab in dem er erneut das Halten der Reiseflughöhe FL350 meldete :

"Äääähhhh.....Sieben.....Drei.....Sieben.....Null.....Halte Flugfläche 3-5-0 !" Dieser Funkspruch hatte den gleichen Inhalt wie der Funkspruch 6 Minuten zuvor als MH370 die Reiseflughöhe FL350 erreichte nach einer zuvor rund 20 Minuten langen Climb-Phase.

Flugkapitän Zaharie Ahmad Shah hat nur 8 Sekunden nach dem Ende der letzten ACARS-Übertragung einen komplett überflüssigen Funkspruch abgegeben bei dem er sich zudem verhaspelte mit der Flugnummer. Aufgrund der zeitlichen Nähe beider Events zueinander kann man nicht ausschließen das Shah wusste wann die ACARS-Übertragung endete. Ebenfalls nicht auszuschließen ist die Möglichkeit das die Entführung zu diesem Zeitpunkt entweder begann oder schon längst angelaufen war. Tatsache ist, aus irgendeinem bestimmten Grund sah sich Shah veranlasst das Halten der Reiseflughöhe unaufgefordert erneut per Funkspruch zu senden.

Meine Theorie dazu lautet :

Flugkapitän Zaharie Ahmad Shah bat Co-Pilot Fariq Abdul Hamid aus dem Cockpit nach dem Erreichen der Reiseflughöhe und dem Absenden des dazugehörigen Funkspruchs um 17:01.17 UTC !

Anschließend hat Shah auf die Übertragung des ACARS-Position-Reports gewartet (17:06.49 UTC). 8 Sekunden später, um 17:06.56 UTC, hat er dann einen Funkspruch hinterher geschoben um auch verbal zu signalisieren das alles in bester Ordnung sei an Bord. Auf diesem Wege erfuhren sowohl MAS als auch das ATCC in Kuala Lumpur zeitlich synchronisiert das alles planmäßig normal verlief.

Nach dem Senden der ACARS-Nachricht und diesem Funkspruch hat er dann angefangen Systeme lahmzulegen. Er nahm ACARS raus, isolierte den linken Hauptstromkreis, schaltete unnötige Verbraucher ab wie das Kabinenlicht, die Außenbeleuchtung und die Positionslichter, und er nahm den Druckausgleich weg. Als Indiz dafür das er bereits zu diesem Zeitpunkt mit der Entführung begann dient sein verhaspeln der Flugnummer während des Funkspruchs, da ihn die Flugnummer ohnehin nicht mehr interessierte. Er war mit seiner Konzentration bereits voll bei seinem Entführungsplan und nicht mehr bei einem Routineflug von Kuala Lumpur nach Peking.


5x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

27.06.2019 um 21:20
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Anschließend hat Shah auf die Übertragung des ACARS-Position-Reports gewartet (17:06.49 UTC). 8 Sekunden später, um 17:06.56 UTC, hat er dann einen Funkspruch hinterher geschoben um auch verbal zu signalisieren das alles in bester Ordnung sei an Bord.
Korrektur ! Selbstverständlich handelt es sich hierbei um die Uhrzeiten 17:07.48 UTC und 17:07.56 UTC.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.06.2019 um 21:41
Zitat von flybywireflybywire schrieb:Vielleicht sollten wir mal alle offenen Fragen, in denen wir keine übereinstimmende Antwort gefunden haben, listen.
Ich schiebe die nächste Frage hinterher.........

Warum ließ Malaysia im südchinesischen Meer nach MH370 suchen bis zum 15. März ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.06.2019 um 23:15
Ganz einfach. Die normalos suchen direkt dort wo der letzte Radarkontakt war.
Die Maschine verschwindet vom Radar,antwortet nicht und dann schickt man rein Proforma Rettungskräfte an den Ort.
Die Leute die da suchen haben keinen blassen Schimmer und die Leute die im Tower saßen ebenfalls nicht.Kommt ja auch niemand auf die Idee das die Maschine noch weiterflog.( wie lange auch immer)

Dennoch verwundert es mich das niemand die Maschine gesehen hat,denn jeder Tower und jeder Fluglotse hat noch ein Primärradar,für den Notfall...! Das wird direkt "eingeschaltet"wenn eine Maschine verschwunden ist,um zu überprüfen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.06.2019 um 23:52
@OverdoseFCK

Die Frage war wieso man dort noch bis zum 15. März suchen ließ, zu diesem Zeitpunkt war die Wende ja bereits seit mehreren Tagen bekannt.
Dazu gibt es eigentlich nur 2 mögliche Erklärungen - entweder man glaubte dem eigenen Militär nicht oder aber man wollte verschleiern.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

28.06.2019 um 00:09
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Flugkapitän Zaharie Ahmad Shah bat Co-Pilot Fariq Abdul Hamid aus dem Cockpit nach dem Erreichen der Reiseflughöhe und dem Absenden des dazugehörigen Funkspruchs um 17:01.17 UTC !
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Nach dem Senden der ACARS-Nachricht und diesem Funkspruch hat er dann angefangen Systeme lahmzulegen. Er nahm ACARS raus, isolierte den linken Hauptstromkreis, schaltete unnötige Verbraucher ab wie das Kabinenlicht, die Außenbeleuchtung und die Positionslichter, und er nahm den Druckausgleich weg.
Hm, dann hätte es doch bei dem allerletzten "Good Night..." Funkspruch dementsprechende Hintergrunggeräusche (Klopfen, Rufen etc.) geben müssen.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

28.06.2019 um 01:02
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Meine Theorie dazu lautet :

Flugkapitän Zaharie Ahmad Shah bat Co-Pilot Fariq Abdul Hamid aus dem Cockpit nach dem Erreichen der Reiseflughöhe und dem Absenden des dazugehörigen Funkspruchs um 17:01.17 UTC !

Anschließend hat Shah auf die Übertragung des ACARS-Position-Reports gewartet (17:06.49 UTC). 8 Sekunden später, um 17:06.56 UTC, hat er dann einen Funkspruch hinterher geschoben um auch verbal zu signalisieren das alles in bester Ordnung sei an Bord. Auf diesem Wege erfuhren sowohl MAS als auch das ATCC in Kuala Lumpur zeitlich synchronisiert das alles planmäßig normal verlief.

Nach dem Senden der ACARS-Nachricht und diesem Funkspruch hat er dann angefangen Systeme lahmzulegen. Er nahm ACARS raus, isolierte den linken Hauptstromkreis, schaltete unnötige Verbraucher ab wie das Kabinenlicht, die Außenbeleuchtung und die Positionslichter, und er nahm den Druckausgleich weg. Als Indiz dafür das er bereits zu diesem Zeitpunkt mit der Entführung begann dient sein verhaspeln der Flugnummer während des Funkspruchs, da ihn die Flugnummer ohnehin nicht mehr interessierte. Er war mit seiner Konzentration bereits voll bei seinem Entführungsplan und nicht mehr bei einem Routineflug von Kuala Lumpur nach Peking.
Genau so war es. Es ist die einfachste Erklärung die die wenigsten Zusatzannahmen benötigt.
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Dazu gibt es eigentlich nur 2 mögliche Erklärungen - entweder man glaubte dem eigenen Militär nicht oder aber man wollte verschleiern
Oder man wollte einfach auf Nummer Sicher gehen und der Öffentlichkeit demonstrieren wie akribisch man bei der Suche vorgeht.
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Hm, dann hätte es doch bei dem allerletzten "Good Night..." Funkspruch dementsprechende Hintergrunggeräusche (Klopfen, Rufen etc.) geben müssen
Also bei der generell schlechten Tonqualität des Funkspruchs.... ob man da noch andere Geräusche im Hintergrund hören könnte?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

28.06.2019 um 07:58
Zitat von passatopassato schrieb:Also bei der generell schlechten Tonqualität des Funkspruchs.... ob man da noch andere Geräusche im Hintergrund hören könnte?
Liegt Dir die Originalaufnahme vor?
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Auf diesem Wege erfuhren sowohl MAS als auch das ATCC in Kuala Lumpur zeitlich synchronisiert das alles planmäßig normal verlief.
Die einfachste Erklärung nicht gerade, dennoch eine, die ich schon seit langem vorgeschlagen (@passato hat das nicht verstanden)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

28.06.2019 um 08:41
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:"Äääähhhh.....Sieben.....Drei.....Sieben.....Null.....Halte Flugfläche 3-5-0 !" Dieser Funkspruch hatte den gleichen Inhalt wie der Funkspruch 6 Minuten zuvor als MH370 die Reiseflughöhe FL350 erreichte nach einer zuvor rund 20 Minuten langen Climb-Phase.
Das ist der erste Knackpunkt (und nicht der Letzte). Gleicher Inhalt, aber doch vorher mit korrekter Flugnummer. Du hast eine mögliche Erklärung gegeben (es war ihm egal, da er ohnehin schon anderweitig beschäftigt war).
Ebenso denkbar wäre aber auch, dass diese Ansage unter Druck entstand und mit einer absichtlichen falschen Flugnummer und überflüssigen Meldung als versteckte Botschaft galt.
Der Entführer selbst musste ja nicht selbst Fliegen können, hatte aber vielleicht viel Kenntnis, um Instruktionen zu geben. Da auch er unter Stress stand, hat er den Versprecher bei dem Gestammel möglicherweise nicht bemerkt oder/und er war des Englischen nicht so bewandert.

Bei einer Entführung müsste Malaysia sich vielen unangenehmen Fragen stellen. Sehr wahrscheinlich wussten sie frühzeitig mehr als alle anderen, mussten sich aber (egal wie der Verlauf war) eine Story basteln, bzw. überlegen, was sie der Welt erzählen.
Gab es eigentlich im März 2014 Vermisstenfälle oder Todesfälle im Bereich von MAS?


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

28.06.2019 um 10:21
Zitat von flybywireflybywire schrieb:Gab es eigentlich im März 2014 Vermisstenfälle oder Todesfälle im Bereich von MAS?
Bei MAS weiß ich jetzt nicht, es gab aber einen Todesfall bei Inmarsat:

As he landed at Heathrow, he found out that a key member of his operations team, one of the satellite controllers, had suddenly died overnight.

http://interactive.satellitetoday.com/inmarsat-exec-talks-about-operators-role-in-search-for-mh370/


melden

Was geschah mit Flug MH370?

28.06.2019 um 10:31
Inmarsat controller Stuart Fairbairn died of a heart attack the same day the #MH370 search moved to the SIO.

https://mobile.twitter.com/nihonmama/status/573290119588925444?lang=de

Auch wieder einer dieser Zufälle, zeitgleich zum Tod des Controllers wurde die Suche in den SIO verlegt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

28.06.2019 um 10:36
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Hm, dann hätte es doch bei dem allerletzten "Good Night..." Funkspruch dementsprechende Hintergrunggeräusche (Klopfen, Rufen etc.) geben müssen.
Wenn der Druckausgleich weggenommen worden sein sollte dann konnte niemand rufen und klopfen.
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Die Frage war wieso man dort noch bis zum 15. März suchen ließ, zu diesem Zeitpunkt war die Wende ja bereits seit mehreren Tagen bekannt.
Dazu gibt es eigentlich nur 2 mögliche Erklärungen - entweder man glaubte dem eigenen Militär nicht oder aber man wollte verschleiern.
Eine gute mögliche Erklärung.
Zitat von flybywireflybywire schrieb:Ebenso denkbar wäre aber auch, dass diese Ansage unter Druck entstand und mit einer absichtlichen falschen Flugnummer und überflüssigen Meldung als versteckte Botschaft galt.
Denkbar wäre es auf jeden Fall. Doch auch hier ergibt sich das ewig gleiche Problem : Wie konnten der oder die Entführer sicherstellen pünktlich ins Cockpit zu gelangen, und dazu noch unbemerkt, um einen solch raffinierten Entführungsplan ausführen zu können der bis dato ohne Beispiel war ? Um das so ausführen zu können war dringend die Hilfe von mindestens einem der beiden Piloten nötig, andernfalls hätte die Gefahr bestanden das die Piloten Meldung machen würden beim Versuch ins Cockpit einzudringen. In dem Fall wäre der ganze fein ausgeklügelte Plan rund um Transponderabschaltungen, dem Deaktivieren von ACARS, und dem Isolieren von Stromkreisläufen für die Katz gewesen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

28.06.2019 um 10:57
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Wenn der Druckausgleich weggenommen worden sein sollte dann konnte niemand rufen und klopfen.
Du sprichst ja über einen Zeitraum von ca. 15 Minuten, der wäre ja mit den mobilen Sauerstoffflaschen locker überbrückbar gewesen, jedenfalls wäre Shah dann beim finalen Funkspruch ein hohes Risiko eingegangen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

28.06.2019 um 11:14
@Zz-Jones

Das stimmt allerdings.

Da bringst Du mich aber auch mal wieder auf einen Gedankengang den ich so auch noch nie hatte.

Als die Piloten damals Anweisungen bekamen von Kuala Lumpur bestätigten sie danach diese Anweisungen 1:1 stets peinlich genau. Nur bei der letzten Anweisung wurde davon abgewichen. Shah verzichtete überraschend darauf die neue Funkfrequenz für Ho-Chi-Minh zu wiederholen.

Machte er das damals etwa aus dem Grund den Du gerade ansprichst ? Wegen der Gefahr das im Hintergrund jemand klopfen könnte ? Wurde genau deswegen die Bestätigung der neuen Funkfrequenz weggelassen um den Funkspruch so kurz wie möglich zu halten, um die Zeit in der man hätte ein klopfen hören können so gut es geht zu verkürzen ?

https://www.youtube.com/watch?v=Bg5dapZ_EaE (Video: Goodnight Malaysian 370)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

28.06.2019 um 11:21
"...thirtissafünf" ?
also 370 höre ich da den ganzen Tag nicht raus.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

28.06.2019 um 11:24
@Zz-Jones

Vielleicht liegt das an Deiner Soundkarte, Kopfhörer, oder gar Deinem Hörvermögen ? Vielleicht hörst Du aber auch etwas was Du unbedingt hören willst, was aber gar nicht zu hören ist für andere die das nicht hören wollen oder können ?

;-)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

28.06.2019 um 11:31
@DearMRHazzard

Hmm, eigentlich funktionieren meine Ohren gut, habe es mir diverse Male am IPad ohne Kopfhörer angehört, ganz ohne Wunschdenken.

@all
Was hört Ihr da raus?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

28.06.2019 um 12:13
@Zz-Jones
@DearMRHazzard

Three Seven Zero :)

Wobei ich gerne nochmal meine Meinung äußere, dass das gesamte ATC-Audiotape auf ganz wackeligen Beweis-Beinen steht.
Es wurde überall zusammengeschnitten, komischerweise aber lange Passagen der Stille aufgenommen, dazu alles noch aus unterschiedlichen Quellen.
Ich würde nicht darauf wetten, dass das angeblich letzte „Goodnight...“ tatsächlich der finale Funkspruch war oder dass der Zusammenschnitt vollständig ist.

Würde mich nicht wundern, wenn hier ein Best-Of (ganz im Sinne der malayischen Duck-and-Hide-Strategie) gebastelt wurde, in dem die unangenehmen Passagen nicht enthalten sind.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

28.06.2019 um 18:53
Nehmen wir mal an, es war ein "einfacher" Selbstmord, und kein größeres Komplott.

Was wäre dann der Sinn dieses Funkspruchs, außer sich selbst noch mehr in den Kreis der Verdächtigen zu rücken? (man kann ausschließen, dass es bereits eine Dekompression gab, denn sonst hätte er ja eine Maske tragen müssen).

Und kann man dann nicht auschließen, dass es sozusagen ein verdeckter Selbstmord sein könnte?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

29.06.2019 um 04:29
Youtube: Malaysian Prime Minister: MH370 may have been hacked
Malaysian Prime Minister: MH370 may have been hacked
Was sagt man dazu...


melden