Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.539 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

30.10.2019 um 12:19
Zitat von passatopassato schrieb:Also mich persönlich würde es z.B. einiges an Überwindung kosten jemanden cold blooded auf so archaische Weise umzubringen.
Da bin ich aber beruhigt. Du darfst halt nur nicht von Dir auf einen Massenmörder schliessen. War das nicht bei der Motivfrage immer deine und Hazzards rede? Man kann einen Verrückten nicht verstehen?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.10.2019 um 12:47
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Was ist eigentlich Deine persönliche Theorie? Oder auch verschiedene mögliche? Bis jetzt hälst Du eigentlich nur jedes Ereignis für unwahrscheinlich.
Also entweder doch ein techn. Defekt, kombiniert mit Fehlern der Crew bei der Behebung bzw. dem Reparaturversuch.

Oder Übernahme des Cockpits durch eine Gruppe von außen mit oder ohne Hilfe eines der Piloten. Dann Verhandlungsversuche mit MAS. Wegen mir auch mit Beteiligung von Uiguren oder einer Gruppe in der es auch Uiguren gibt.

Oder Shah/Hamid haben einfach nur gewartet bis der andere das Cockpit verließ. Das war dann zufällig an der Luftraumgrenze soweit. Sie hatten in dem Fall keinen größeren Plan außer alle umzubringen und spurlos zu verschwinden.

Alle drei Theorien sind natürlich eher schwach, da sich immer schwerwiegende Probleme bei der Durchführung/Planung ergeben.
Zitat von MCGustoMCGusto schrieb:Also das sehe ich komplett anders. Wieviele Morde mit diesem Merkmal wird es wohl je gegeben haben? Erschlagen mit stumpfem Gegenstand und dann Stundenlang neben dem Opfer verbracht. Als Beispiel vielleicht Madsen mit seinem U-Boot?
Das ist völlig anders. Madsen ist ein Sadist und er beging einen Sexualmord. Er wollte ja mit seinem Opfer allein sein, erstens um sie zu quälen und höchstwahrscheinlich zu vergewaltigen und dann später um sie zu zerstückeln. Außerdem hat er sein Opfer nicht mit einem Schlag ermordet.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

30.10.2019 um 13:07
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Also entweder doch ein techn. Defekt, kombiniert mit Fehlern der Crew bei der Behebung bzw. dem Reparaturversuch.
Der technische Defekt ist eher sehr schwer mit den Daten in Einklang zu bringen.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

30.10.2019 um 15:14
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Das ist völlig anders. Madsen ist ein Sadist und er beging einen Sexualmord. Er wollte ja mit seinem Opfer allein sein, erstens um sie zu quälen und höchstwahrscheinlich zu vergewaltigen und dann später um sie zu zerstückeln. Außerdem hat er sein Opfer nicht mit einem Schlag ermordet.
Ich gebe dir Recht bei deiner Differenzierung. Allerdings ist das relativ unerheblich für das Argument. Ich wollte mit diesem Beispiel auch ein wenig in Richtung @passato sticheln, da er oft in anderem Kontext damit kommt.
Aber ich bin mir sicher dass es diese Fälle zu Hauf gibt. Stumpfer Gegenstand - dann (gezwungenermassen) noch eine Weile mit dem Opfer verbracht. Manche zerhacken und bringen es in den Wald. Genug jetzt...mir wird ganz anders. Aber Du verstehst worauf ich hinaus will?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

30.10.2019 um 17:12
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Der technische Defekt ist eher sehr schwer mit den Daten in Einklang zu bringen.
Ausschließlich ein technischer Defekt ist schwer mit den Daten in Einklang zubringen. So würd ich es unterschreiben. EinMischszenario erachte ich weiterhin als denkbar.

Ich möchte auch eine Behauptung aufstellen:
Der Einzeltäter Shah ist schwer mit den Daten in Einklang zu bringen.
Wer unterschreibt?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.10.2019 um 18:02
@MCGusto

Ja, ein Mischszenario ist möglich.

Ich glaube auch nicht an die These von Zaharie als durchgeknalltem Einzeltäter, zumindest nicht, solange kein einigermaßen plausibles Motiv auftaucht. Ich sehe dagegen Hinweise, dass mehr als eine Person beteiligt, zumindest unterstützend, gewesen sein könnte.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.10.2019 um 18:30
Kleines Gedankenspiel:
1. es gab jemanden in der Kabine ,der einen Medical vorspielte. Dann die Anweisung vom Kapitän zum Copiloten:
" geh bitte nachsehen was da los ist!" - somit freie Bahn im Cockpit.
2. Der Komplize "benötigt " Sauerstoff ... usw

Dieser jemand hätte die Cockpittür von der Kabinenseite aus freihalten können.

Daher die Frage: gab es eine PIL ? eine Liste in der Besonderheiten über Passagiere stand?


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

30.10.2019 um 19:19
Zitat von ChicinhoChicinho schrieb:es gab jemanden in der Kabine ,der einen Medical vorspielte. Dann die Anweisung vom Kapitän zum Copiloten:
" geh bitte nachsehen was da los ist!" - somit freie Bahn im Cockpit.
Dafür gibt es Kabinenpersonal.
Anders sähe es aber bei randalierenden Passagieren aus, da könnte dann sogar der Kapitän gefragt sein mahnende Worte auszusprechen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.10.2019 um 19:22
Zitat von ChicinhoChicinho schrieb:Kleines Gedankenspiel:
1. es gab jemanden in der Kabine ,der einen Medical vorspielte. Dann die Anweisung vom Kapitän zum Copiloten:
" geh bitte nachsehen was da los ist!" - somit freie Bahn im Cockpit.
2. Der Komplize "benötigt " Sauerstoff ... usw
Nette Idee. Ich glaub aber nicht dran. Denn gerade dann braucht man 2 Mann im Cockpit. Einer fliegt, der andere funkt. Es gibt viel zu tun. Um den Passagier kümmern sich die Flugbegleiter.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.10.2019 um 22:12
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Der technische Defekt ist eher sehr schwer mit den Daten in Einklang zu bringen.
Das ist so, keine Frage. Aber es gibt auch kuriose Ausfälle. Man denke nur mal an die Notlandung der "Konrad Adenauer" 2018.

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/lufthansa-fehler-der-der-fluglinie-verursachte-angela-merkels-g20-odyssee-a-1245430.html

Am einfachsten erklärbar wäre es wohl, wenn einer der Piloten Unterstützung durch mindestens einen Komplizen an Bord sowie einen Verhandlungspartner am Boden gehabt hätte.
Zitat von MCGustoMCGusto schrieb:Ich gebe dir Recht bei deiner Differenzierung. Allerdings ist das relativ unerheblich für das Argument. Ich wollte mit diesem Beispiel auch ein wenig in Richtung @passato sticheln, da er oft in anderem Kontext damit kommt.
Aber ich bin mir sicher dass es diese Fälle zu Hauf gibt. Stumpfer Gegenstand - dann (gezwungenermassen) noch eine Weile mit dem Opfer verbracht. Manche zerhacken und bringen es in den Wald. Genug jetzt...mir wird ganz anders. Aber Du verstehst worauf ich hinaus will?
Klar. Ich verstehe. Aber im Cockpit müsste es schnell gehen. Das ist ein technisch gesehen sensibler Bereich. Aber andererseits gab es ja auch diese wilde Wende. Vielleicht war die ja das Resultat eines Kampfes im Cockpit.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

31.10.2019 um 04:13
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Es geht einfach niemand nach 20 Minuten Flug auf die Toilette, und in dem Alter schon gar nicht. Der Flugkapitän von Germanwings hatte außerdem den Funkverkehr abgewartet, und ging erst danach. Schon deshalb scheint der Gedanke, Fariq hätte bereits davor austreten können, nicht vernünftigerweise denkbar.
Das ist, und das wirst Du selbst wissen, Unsinn. Auch mir ist schon passiert, dass ich wenige Minuten nach dem Start die Toilette im Flieger aufsuchen musste, obwohl ich so was auch vermeide, und man vor dem boarding genug Möglichkeiten hat etc. Aber manchmal wirkt eben der letzte Kaffee am Flughafen schneller als gedacht etc. Man kann da kaum eine allgemein gültige Regel aufstellen.

Von einem "Pausenplan" in der Verkehrsfliegerei habe ich allerdings in diesem Sinne (!) noch nie gehört. Richtig ist, dass es ein eingespieltes Procedere im Cockpit gibt, was sich hauptsächlich im Abarbeiten bestimmter checklists äussert. Dieses procedere unterbricht ein Pilot vermutlich nur dann, wenn es absolut "pressiert" :)

Aus eigener Erfahrung kann ich auch bestätigen, dass es sowieso relativ selten ist, dass ein Pilot die Toilette aufsucht. Ich kann das ein wenig beurteilen, da ich am liebsten einen Platz in Reihe 1 buche, und sehr oft einen unbehinderten Blick auf die Cockpit Tür und das dahinter liegende lavatory von dieser Reihe aus habe. Ich behaupte jetzt einfach mal, dass ich bei meinen letzten 10 Flügen in dieser Reihe nur ein einziges Mal einen Piloten gesehen habe, der die Toilette aufsucht. Die meisten meiner Flüge dauern um die 2 Stunden. Auf Fernflügen mit vielen Stunden Flugzeit wird das sicherlich aber vorkommen.

Sollte also hier einer der beiden Piloten genau zum "richtigen" Zeitpunkt das Cockpit verlassen haben, und das so geplant worden sein, dann ist eher zu vermuten, dass es sich um eine hierarchische Anweisung gehandelt haben wird, also Fariq von Shah irgendwie aus dem cockpit herauskomplimentiert wurde. Dabei muss es sich nicht um das berühmte "Kaffee holen" handeln - nach meinen Beobachtungen bringt die Flugbegleiterin so was ins cockpit, - aber Shah wäre da sicherlich etwas eingefallen. Zum Beispiel: S:"Ich spüre irgendwie, das mit dem linken Triebwerk was nicht stimmt. Schau mal hinten aus dem Fenster, ob Du da irgendwas sehen kannst." Da ja bis heute keine visuelle Möglichkeit besteht, aus dem Cockpit heraus die Triebwerke zu sehen, ist das nicht undenkbar. Und hier greift dann die Hierarchie und die asiatische Angewohnheit, Anweisungen eines Vorgesetzten nicht zu hinterfragen. Ich würde sagen, selbst wenn Fariq keinerlei Merkwürdigkeiten an den Triebwerken bemerkt hätte, würde er wohl kaum sich weigern, einer solchen "Bitte" des Vorgesetzten nachzukommen. Und schon ist er draussen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

31.10.2019 um 04:20
Sorry, edit Zeit abgelaufen.

Und selbst wenn das nicht funktionieren würde, wie wäre es mit diesem Szenario: Shah schüttet absichtlich "aus Versehen" dem Copiloten Kaffee auf die Hose usw. Dann kann man annehmen, dass der "begossene" Copilot sich doch vielleicht ein wenig reinigen möchte.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

31.10.2019 um 06:18
Ich denke man kann x Szenarien finden, wie ein Verlassen des Cockpits begründet sein könnte.
Allerdings finde ich es schon fast erheiternd wie leicht und stur hier einige die Dinge für unmöglich, möglich und blödsinn halten. Ich sehe dass auch so, dass sich hier nicht so allgemein gültige Regeln ableiten lassen ob und wann jemand auf die Toilette geht zb oder ob hamid per Befehl aus dem Cockpit befördert wurde. Welche Rolle spielt das eigentlich?

Ist die Wende mit einem unfreiwilligen Manöver (zb durch Kampf) vereinbar oder nur gezielt zu fliegen?


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

31.10.2019 um 07:38
Zitat von adajioadajio schrieb:Ist die Wende mit einem unfreiwilligen Manöver (zb durch Kampf) vereinbar oder nur gezielt zu fliegen?
Oder die Wende war gleichzeitig ein Zeichen an die Personen hinter der Cockpittür: „Weg da, bleibt ruhig - oder ich mache eine Dummheit!“
Ich denke da an einen FedEx-Flug, bei dem es zu einem Kampf an Bord kam und die Piloten den Angreifer mit extremen Flugmanövern ausschalteten.
Wikipedia: Federal-Express-Flug 705


melden

Was geschah mit Flug MH370?

31.10.2019 um 08:00
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Das ist, und das wirst Du selbst wissen, Unsinn. Auch mir ist schon passiert, dass ich wenige Minuten nach dem Start die Toilette im Flieger aufsuchen musste, obwohl ich so was auch vermeide, und man vor dem boarding genug Möglichkeiten hat etc. Aber manchmal wirkt eben der letzte Kaffee am Flughafen schneller als gedacht etc. Man kann da kaum eine allgemein gültige Regel aufstellen.
Wir können uns darauf einigen, dass die Wahrscheinlichkeit dafür unter 0.1% liegt. Damit wäre das nicht planbar und nicht vorstellbar, dass die Hoffnung, dies könnte passieren, Teil eines Plans war (den es sicherlich gab, einschließlich der Absicht bei IGARI zu wenden).


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

31.10.2019 um 09:01
Zitat von adajioadajio schrieb:Ist die Wende mit einem unfreiwilligen Manöver (zb durch Kampf) vereinbar oder nur gezielt zu fliegen?
Das ist doch mal eine interessante Frage.

Ich habe es bisher so verstanden, dass die Wende entweder manuell, sehr hart am Performancelimit geflogen wurde oder aber die vorliegenden Daten schlicht falsch sind. Bisher ist es wohl auch noch niemandem gelungen die Wende 1:1 zu reproduzieren, maximal kam man mal nah dran an die Werte.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

31.10.2019 um 09:25
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:einschließlich der Absicht bei IGARI zu wenden).
@Anaximander
@Zz-Jones
@passato
Einspruch. Ich möchte es als Frage formulieren:
Was ist so schlau/toll an dem Plan genau an der Luftraumgrenze den Transponder abzuschalten? Vorteile? Nachteile?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

31.10.2019 um 10:28
Für einen noch Handlungsfähigen FO spricht das aktivierte Mobiltelefon.
Das könnte nun ein Zufall sein (Telefon war die ganze Zeit an), oder es könnte bedeuten er war an der Tat beteiligt, oder er hatte keine andere Möglichkeit zu kommunizieren (techn. Defekt oder kein Zugang zum Cockpit) wollte aber etwas mitteilen.


melden