Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.539 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

05.12.2019 um 14:04
DearMRHazzard schrieb (Beitrag gelöscht):Mike Exner bezieht sich in seiner Analyse auf die geleakten zivilen primären Radardaten, nicht auf die militärischen Radardaten die nur als Grafik vorliegen.
Kannst Du das mal belegen?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

05.12.2019 um 14:13
@Anaximander

Übrigens: hat Exner auch Recht, wenn er sagt, u.a. die Schäden am Flaperon deuten daraufhin, dass es keine Piloteneingriffe mehr gab?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.12.2019 um 16:22
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Kannst Du das mal belegen?
Was genau verstehst Du an dieser Analyse nicht ?
Recently, primary radar data from the Kota Bharu(KB) and Butterworth(BU) radar sites became available to me for analysis of the MH370 speed and path estimates.
https://www.dropbox.com/s/x4kvkv8wd6z5cpo/Analysis%20of%20MH370%20PSR%20data.pdf?dl=0

Und warum sind nun die getroffenen Schlussfolgerungen in der Analyse nun verkehrt, und wer kritisiert sie ? Diesen Beleg hast Du immer noch zu erbringen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.12.2019 um 16:27
@DearMRHazzard

Ich verstehe daran nicht, wieso "primary radar data" militärische Radardaten bedeutet.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.12.2019 um 16:33
@Anaximander

Was willst Du damit sagen ? Geht das auch noch etwas ausführlicher oder gibt es jetzt Einzeilerspam von Dir ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.12.2019 um 16:35
@DearMRHazzard

Wie bereits gesagt, gibt es nur für die militärischen Radardaten Höhenangaben, die angeblich diese Höhenänderngen belegen, aber physikalisch unmöglich sind und daher auch von offizeller Stelle verworfen wurden. Die Höhenangaben des zivilen Radars belegen hingegen, dass MH370 graduell tiefer geflogen ist.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

05.12.2019 um 16:36
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Die Höhenangaben des zivilen Radars belegen hingegen, dass MH370 graduell tiefer geflogen ist.
Wo ist denn dieser Beleg zu finden ? Wie oft soll ich Dich das jetzt noch fragen ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.12.2019 um 21:23
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Welche Widersprüche genau meinst Du denn?
Wir wiederholen uns hier endlos immer und immer wieder. Einige dieser Widersprüche wurden in den letzten paar Beiträgen beschrieben. Aber ok, hier noch mal das Wichtigste:

Die letzte Radarmessung im Lido-Bild hat folgende Eigenschaften:
  • Der Zeitstempel ist 18:22:12 und somit exakt identisch mit den Angaben in allen offiziellen Dokumenten.
  • Sie bildet den Endpunkt der dort abgebildeten Radarspur.
  • Ihre Position ist exakt identisch mit dem in den offiziellen Dokumenten beschriebenen Ort.

Ein Zufall ist praktisch ausgeschlossen. Es handelt sich demnach bei dem im Lido-Bild gezeigten blip um den offiziell letzten Radarkontakt mit MH370.

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Das Lido-Bild zeigt nicht MH370. Hat Malaysia ja auch nie behauptet. Vielleicht hat man den Abgehörigen aus irgendeinem Grund die Spur irgendeines anderen Flugzeugs gezeigt. Wir wissen es nicht. Dann stellen sich die folgenden Fragen:
  • Was hat eine Radarmessung eines anderen Objektes in der FI (und anderswo) als MH370 zu suchen? Oder anders herum: was macht eine Messung von MH370 in der Radarspur eines anderen Flugzeugs?
  • Weshalb hat man den Angehörigen dieses Bild unter dem Titel: "Military radar plot from Pulau Perak to last plot at 02:22H" gezeigt? Beitrag von DearMRHazzard (Seite 1.288)

2. Das Lido-Bild zeigt doch MH370. Dann stellen sich die folgenden Fragen:
  • Weshalb hat Malaysia der DSTG nur die Daten des letzten Punktes übermittelt? Was ist mit den anderen Punkten in dem Bild?
  • Weshalb steht im Final Report auf S. 50: "At 1803:09 UTC [0203:09 MYT] the 'blip' disappeared, only to reappear at 1815:25 UTC [0215:25 MYT] until 1822:12 UTC". Was ist mit den Punkten in dem Bild, die zwischen 18:03 und 18:15 aufgezeichnet wurden und deren Zeitstempel klar erkennbar sind?
  • Weshalb wurde auf der Pressekonferenz am 15.3. der "Last Radar Contact" bei Pulau Perak gezeigt und nicht bei MEKAR? Hatte vielleicht jemand seinen Kaffee auf dem oberen Teil der Radarspur abgestellt, als die Pressemitteilung zusammengestellt wurde? https://www.nytimes.com/2014/03/15/world/asia/malaysia-military-radar.html
  • Weshalb ist die Abtastrate nicht kompatibel mit der konstanten Drehfrequenz einer militärischen Radaranlage? Beitrag von allmyjo (Seite 2.081)

Entweder es war nicht MH370, dann gehört 18:22 zu einem anderen Objekt und ist somit ein fake. Oder es war MH370, aber dann waren es keine militärischen Radardaten und die Dokumentation und das Verhalten der Malaysier zeigt eklatante Widersprüche. Und nein, dies sind keine kleinen Ungenauigkeiten oder schlechte Formulierungen aus den wirren Tagen nach dem Verschwinden. Das passt vorn und hinten nicht zusammen.

An dieser Stelle haben die Malaysier ihre fake story richtig verbockt. Hier kann man ansetzen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

05.12.2019 um 22:20
@allmyjo

Woher genau das Lido-Bild stammt, kann ich nicht sagen; es könnte eine Fabrikation sein oder ein anderer Flug oder eine Collage, wobei zufällig der Zeitstempel 18:22:12 übereinstimmt. Dieser 18:22 Zeitstempel liegt immerhin auf einer normalen Flugroute.

Das ganze ist allerdings wenig belastbar, da es niemals Teil einer offiziellen Presseerklärung oder gar einer Veröffentlichung war. Es wurde in dem Lido-Hotel den Angehörigen gezeigt, die Hintergründe dafür sind völlig unbekannt. Vielleicht diente es tatsächlich damals dazu, die Angehörigen zu täuschen bzw. mit einer Fabrikation erstmal zufriedenzustellen. Man kann das sicher kritisieren, aber daraus zu folgern, es habe den 18:22 blip gar nicht gegeben, ist zumindest gewagt.

Sondern es besteht natürlich auch die Möglichkeit, dass einerseits das Lido-Bild Fake ist, andererseits der 18:22:12 blip dennoch real existiert; da eben das Lido-Bild überhaupt nicht belastbar ist.

Wegen der abweichenden Angabe um 18:15. Soweit ich weiß, sollen Radardaten von 18:15 bis 18:22 vorliegen, nur der Blip um 18:22 wurde aber Australien zur Verfügung gestellt (möglicherweise gibt es nur wenige Daten, da der Radar eher schwach ist, Malaysia wollte das nicht an die große Glocke hängen). Oder 18:15 ist einfach die extrapolierte Zeit für Pulau Purak (wie es auch in einem Bericht hieß). Jedenfalls war auch das maximal die sekundäre Mitschrift einer Pressekonferenz der ersten Tage, man weiß nicht genau, was wirklich gesagt worden ist...

Also schon eine Auffälligkeiten, aber persönlich würde ich da jetzt auch nicht zu viel ableiten wollen...


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

05.12.2019 um 23:12
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Woher genau das Lido-Bild stammt, kann ich nicht sagen; es könnte eine Fabrikation sein oder ein anderer Flug oder eine Collage, wobei zufällig der Zeitstempel 18:22:12 übereinstimmt. Dieser 18:22 Zeitstempel liegt immerhin auf einer normalen Flugroute.
Niemand weiss wirklich, wie dieses Bild zustande kam. Aber ein Zufall ist de facto ausgeschlossen:
Zitat von allmyjoallmyjo schrieb:
  • Der Zeitstempel ist 18:22:12 und somit exakt identisch mit den Angaben in allen offiziellen Dokumenten.
  • Sie bildet den Endpunkt der dort abgebildeten Radarspur.
  • Ihre Position ist exakt identisch mit dem in den offiziellen Dokumenten beschriebenen Ort.
Wie viele Flugzeuge auf dieser Route mögen diese Bedingungen wohl erfüllen? Selbst wenn, welchem Zweck sollte das dienen? Es macht keinen Sinn.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Das ganze ist allerdings wenig belastbar, da es niemals Teil einer offiziellen Presseerklärung oder gar einer Veröffentlichung war. Es wurde in dem Lido-Hotel den Angehörigen gezeigt, die Hintergründe dafür sind völlig unbekannt. Vielleicht diente es tatsächlich damals dazu, die Angehörigen zu täuschen bzw. mit einer Fabrikation erstmal zufriedenzustellen. Man kann das sicher kritisieren, aber daraus zu folgern, es habe den 18:22 blip gar nicht gegeben, ist zumindest gewagt.
Es ist egal, woher das Bild stammt. Es ist insofern belastbar, als dass es den Angehörigen gezeigt wurde, und dabei mehrfach dokumentiert wurde. Wenn es nicht MH370 zeigt, aber den letzten Radarkontakt von MH370 enthält, ist dieser ein fake. Wenn es doch MH370 zeigt, hat Malaysia einen Haufen Widersprüche am Hals.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Sondern es besteht natürlich auch die Möglichkeit, dass einerseits das Lido-Bild Fake ist, andererseits der 18:22:12 blip dennoch real existiert; da eben das Lido-Bild überhaupt nicht belastbar ist.
Ein blip aus einem fake ist ein fake. Weshalb sollte man in eine Radarspur eines anderen Objektes eine reale Radarmessung einbauen, die dann auch noch quasi magisch zu den anderen Punkten passt? Das ist ja nun wirklich.. Unfug.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Wegen der abweichenden Angabe um 18:15. Soweit ich weiß, sollen Radardaten von 18:15 bis 18:22 vorliegen, nur der Blip um 18:22 wurde aber Australien zur Verfügung gestellt (möglicherweise gibt es nur wenige Daten, da der Radar eher schwach ist, Malaysia wollte das nicht an die große Glocke hängen). Oder 18:15 ist einfach die extrapolierte Zeit für Pulau Purak (wie es auch in einem Bericht hieß). Jedenfalls war auch das maximal die sekundäre Mitschrift einer Pressekonferenz der ersten Tage, man weiß nicht genau, was wirklich gesagt worden ist...
Laut FR gibt es Daten bis 18:03:09 und von 18:15:25 bis 18:22:12. Ist das Bild echt, stehen weitere Punkte mit Zeitstempel und geografischen Koordinaten zur Verfügung, wie im Bild eindeutig erkennbar. Von schwachen Radarechos kann also definitiv nicht die Rede sein. Damit wäre die Angabe im FR schlicht falsch. Von all diesen Messungen ist nur eine einzige an die DSTG übermittelt worden. Ist das Bild jedoch ein fake, haben auch sämtliche Messungen nichts mit MH370 zu tun, insbesondere auch nicht 18:22:12.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.12.2019 um 23:14
@allmyjo

Kann es nicht einfach sein, dass zwei Radarspuren übereinander gelegt wurden, die eine von MH370, die andere irgendwoanders her?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

05.12.2019 um 23:27
Hier z.B. wird das Lido-Bild weiter diskutiert:

https://mh370.radiantphysics.com/2017/03/02/radar-maybe-captured-fighter-jet-chasing-mh370/


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

06.12.2019 um 02:14
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Irgendeinen bestimmten Grund muss es ja gegeben haben dafür warum der Entführer von MH370 über die malaysische Halbinsel flog und nicht über Thailand. Nenne mir einen anderen möglichen Grund dafür. Mir fällt momentan kein anderer ein als den o.g. Grund.

Fällt Dir einer ein ?
Ja, eben die genannte Luftstrasse nach Penang. Wenn ich auf einer solchen unterwegs bin, falle ich weniger auf, als wenn ich wild durch die Pampa fliege. Du selbst gibst doch hier die Antwort:
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Man könnte natürlich auch sagen das der Entführer das Mittel der Täuschung eingesetzt hat. MH370 hat sich damals ganz normal dem Flughafen auf der Insel Penang genähert. Man hätte durchaus annehmen können das dieser Radarblip, denn mehr war von MH370 ja nicht mehr zu sehen zu diesem Zeitpunkt, dort landen müsste. Das geschah aber nicht. Die Reaktionszeit für irgendwelche militärischen Einsätze hatte sich zu diesem Zeitpunkt dann schon bereits um mehr als die Hälfte reduziert. Als das nämlich klar wurde war es bereits nach 17:52 UTC. Es verblieben nur noch 30 Minuten um MH370 hinterher zu jagen, anstatt 60 Minuten. Dabei muss man auch berücksichtigen das sich MH370 zu diesem Zeitpunkt bereits von der malaysischen Halbinsel entfernte und Richtung Indien unterwegs war.
Route B 219


melden

Was geschah mit Flug MH370?

06.12.2019 um 06:37
@Rick_Blaine

Meine Fragestellung nach dem Grund für den Flug über die malaysische Halbinsel zielte darauf ab warum der Entführer diese längere Strecke wählte und nicht die kürzere Strecke über Thailand um zu Wegpunkt MEKAR zu gelangen. Natürlich kann ein Grund gewesen sein das Mittel der Täuschung einzusetzen. Das Problem hierbei bleibt aber unverändert : Warum so ein Vorgehen ?

Ich sage es wieder und wieder : Einen Airliner in der Luft kann nichts und niemand aufhalten. Selbst ein Abschuss wäre keine Option gewesen da sich MH370 nie bedrohlich verhielt und sich noch dazu über 150 Chinesen an Bord befanden. Malaysia hätte politischen Selbstmord begangen wenn sie diesen Airliner mit all den Chinesen an Bord grundlos vom Himmel geholt hätten, noch dazu über irgendwelchen Gewässern.

Wenn der Entführer also die Absicht gehabt haben sollte beispielsweise irgendwo in Indien landen zu wollen, warum ist er dann nicht einfach dorthin geflogen ? Das wäre alles kein Problem gewesen. Warum stattdessen dieser Umweg samt Versteckspiel ? Das ist meine Frage.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

06.12.2019 um 06:52
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Das ist meine Frage.
Die Frage können wir freilich nicht beantworten. Ich halte nur die These, dass der "Entführer" Malaysia blosstellen wollte, für recht fernliegend. Die weitaus einfachere Erklärung ist, dass er einfach der bestehenden Luftstrasse gefolgt ist und vielleicht davon ausging, dadurch später bemerkt zu werden und keinen Militäreinsatz hevorzurufen. Mit beidem war er wohl auch erfolgreich.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

06.12.2019 um 06:58
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Das ganze ist allerdings wenig belastbar, da es niemals Teil einer offiziellen Presseerklärung oder gar einer Veröffentlichung war.
Der Passagier mit der angeblich falschen Passnummer war auch nie Teil einer offiziellen Presseerklärung. Ist das jetzt deshalb auch wenig belastbar ?

@Rick_Blaine

Naja, aber ein Militäreinsatz wäre doch auch kein Problem gewesen. In dem Fall hätten die Kampfjets MH370 dann halt eine Zeit lang begleitet. Etwas tun können hätten sie aber nicht.


2x zitiertmelden