Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.547 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

16.03.2020 um 07:28
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:So oder so. Die Regierung ist gescheitert. Die finanziellen Einbussen, welche die Airline erlitt, waren nur auf diese Weise möglich.
Die Regierung wäre auch ohne MH370 und auch ohne MH17 gescheitert. Das die Opposition die letzte Wahl gewonnen hat war kein Zufall und auch kein Produkt der Flugzeugabstürze. Sicherlich hat MAS finanziellen und wirtschaftlichen Schaden genommen und im weiteren Sinn auch der malaysische Staat. Aber finanziellen und wirtschaftlichen Schaden kann man auf vielerlei Art und Wiese anrichten. Wenn das Verschwinden von MH370 ein Terroranschlag war, dann war das auf jeden Fall eine sehr ungewöhnliche Art und Weise Schaden zu generieren.
Zitat von SlateratorSlaterator schrieb:Wenn man tatsächlich unterstellt, dass Deine Annahme stimmt, würde ich eine Terororganisation als Tatplaner eher ausschließen, sondern vielmehr über einen staatlich gelenkten Anschlag nachdenken. Gibt es dafür Anhaltspunkte ?
Meiner Meinung nach hätte ein staatlicher Akteur dasselbe Problem wie eine Terrororganisation, nämlich die Frage ob man einen übermäßig komplizierten Plan in Gang setzen soll oder nicht lieber auf Nummer sicher geht. Zudem würde ein staatlicher Akteur ein hohes Risiko eingehen. Wenn das Ganze dann irgendwann auffliegt, würde dieser Staat minimal politisch in schweres Fahrwasser geraten. Da hier viele Chinesen betroffen sind, ist sogar ein militärischer Vergeltungsschlag denkbar. Was genau sollte ein staatlicher Akteur also erreichen können, das diese Risiken aufwiegt? Ich kann mir da nichts vorstellen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.03.2020 um 09:25
Sorry, aber was ihr schreibt, stimmt alles nicht.

Hätte es einen "normalen" Terrornaschlag gegeben, dann wäre in der Tat nur der Versicherungsschaden entstanden. So sind aber genau die Passagierzahlen eingebrochen, d.h. international. Es hätte keine Möglichkeit gegeben, die Airline stärker finanziell zu treffen. Das gilt übrigens nicht nur für die Airline, sondern nachweislich für den Tourismus in Malaysia insgesamt, v.a. aus China. Das sind alles Ziele, die auch bei anderen Terroranschlägen gegen islamische Länder (z.B. Ägypten) genauso bekannt geworden sind.
Zitat von fravdfravd schrieb:"seht her, wir haben die maschine verschwinden lassen und können das jederzeit wieder tun! also haltet euch von MH fern und fliegt nicht mit denen!"
Genau das gab es doch, also genau diese Drohung, und es ist auch so eingetreten. Der anschließende Verlust von MH17 ist in diesem Kontext ein schier unglaublicher "Zufall". Was blieb war die Erkenntnis (außerhalb Malaysias), dass man mit dieser Fluglinie wenn es irgendwie geht, nicht fliegen soll. Die ungeklärte Ursache machte es nur noch schlimmer. Zuvor gehörte Malaysia zu den 10 größten und angesehensten Fluglinie, heute denkt jeder Mensch auf der Welt nur noch an die unsachgemäßen Bodenkontakte (das Wort Absturz wurde ja verfemt).
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Wenn das Verschwinden von MH370 ein Terroranschlag war, dann war das auf jeden Fall eine sehr ungewöhnliche Art und Weise Schaden zu generieren.
Und vor allem eben auch eine besonders effektive.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.03.2020 um 10:31
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Hätte es einen "normalen" Terrornaschlag gegeben, dann wäre in der Tat nur der Versicherungsschaden entstanden.
Bei einem "normalen" Terroranschlag hätte man ganz andere Ziele erreichen können, nämlich entweder ein großes Touristenziel oder sogar eine Militärbasis treffen. Dann hätte MAS vielleicht weniger wirtschaftlichen Schaden genommen, aber man hätte entweder den Westen oder einen lokalen Akteur schwer treffen können.

In deiner Version versuchen Terroristen MAS auf bestimmte Art und Weise zu schaden, auf sehr spezielle Weise, und ignorieren dabei einfach alle anderen Ziele. In deiner Version sind die Terroristen völlig auf MAS fixiert. Warum sollten sie das tun? Welche strategischen und taktischen Überlegungen könnten zu so einer Handlung führen?

Oder anders: Was hat MAS denn getan um so einen zielgerichteten Hass zu produzieren?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.03.2020 um 13:11
@Ahmose

Wir drehen uns im Kreis. Tatsächlich kann man einen Anschlag auf ein westliches Touristenziel ausschließen. Habe ich auch nie anders behauptet.

Was die möglichen Motive angeht, so habe ich dazu bereits so einiges zusammengestellt. Du selbst schriebst damals, dass Dir diese Motive plausibel erschienen.

Es gibt eine Suchfunktion. Oder wenn das zu anstrengend ist, kann ich die Beiträge auch noch mal raussuchen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.03.2020 um 04:53
Zitat von SlateratorSlaterator schrieb am 15.03.2020:Die Versenkung einer "Fracht" ist ja eigendlich bei materiellen Dingen nur dann sinnvoll, wenn sie geheim und/oder wertvoll und unwiederbringlich ist. Das trifft am ehesten noch auf zuvor unkopierte Originaldokumente, Bild-/Tonmaterial, Kunst-/Wertgegenstände zu.
was ist mit ABC waffen?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

18.03.2020 um 05:03
es ist klar das ein flugzeug frueher oder spaeter einen finalen bodenkontakt hat.
die route dieses flugzeugs vermeidet dass dieser kontakt ueber festland statt findet, mehr noch - der nicht vermeidbare kontakt soll im tiefen meer sein.
einfach nur im meer runtergehen haette man schon bei IGARI machen koennen.
aber dort ist das wasser nicht tief.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

18.03.2020 um 06:51
Zitat von neoschamaneneoschamane schrieb:die route dieses flugzeugs vermeidet dass dieser kontakt ueber festland statt findet, mehr noch - der nicht vermeidbare kontakt soll im tiefen meer sein.
Diese Erkenntnis ist so neu nicht.
Alleine den Grund dafür wissen wir nicht.
Und nach der Frage nach einem möglichen selbigen, haben wir auch noch keine Variante mit guten, verlässlichen Nachweisen.

Ich wiederhole mich:
Ohne neue Informationen ist hier Stillstand.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

18.03.2020 um 06:55
Zitat von flybywireflybywire schrieb:Diese Erkenntnis ist so neu nicht.
ich schrieb auch nichts von neu.

ich meine nur das dieser fakt gesichert ist.

meiner meinung nach stellt das einen "einfachen mitnahmesuizid" in frage.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

01.04.2020 um 10:49
@Frostrubin

War nicht persönlich gemeint.
Ich freue mich über jeden neuen Beitrag der die Diskussion wieder anschiebt.
Nur bitte nichts über Diego Garcia, Kasachstan, Patente oder diese angeblich neuen Enthüllungen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

01.04.2020 um 15:23
@Zz-Jones

Alles i. O.
Bin nicht beleidigt wegen deinem Beitrag. Ich bin selber Schuld, hätte einfach die Suchfunktion benutzen müssen. Dachte halt, dass vielleicht neue Infos im Bericht von watson.ch sind. Der Artikel ist ja nur ein paar Tage alt gewesen. Dem war aber eben nicht so.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.04.2020 um 07:55
Andere User werden hier nicht zum Thema gemacht.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.05.2020 um 19:50
Zitat von neoschamaneneoschamane schrieb am 18.03.2020:was ist mit ABC waffen?
Das war eine ursprüngliche Idee von mir, dass Shah sich und die Besatzung und die Passagiere geopfert hat, damit mehr Opfer verhindert wurden. (Bitte nicht die Corona-Diskussion damit verknüpfen!)

Problem: Es gibt keinerlei Anhaltspunkte dazu, und ich möchte jetzt auch nicht in Anbetracht der Corona-Pandemie das im Nachhinein thematisieren.

Die andere Idee von mir war ein technischer Defekt, der hier auch ausgiebig diskutiert wurde, der aber nicht bewiesen werden kann, weil das Flugzeug bis dato nicht gefunden wurde.

Die Teile, die gefunden worden, waren sie von der Maschine oder waren sie absichtlich 'ausgesetzt'?

Nach vielen Jahren gibt es keine Antworten. Dazu müsste das Wrack oder was davon übrig ist, geborgen werden. Versuche bisher sind fehlgeschlagen, und mir ist nicht bekannt, dass es kurzfristig noch weitere geben wird.

Somit bleibt es für mich ein Gedankenspiel. Mit der Hoffnung auf Informationen seitens Malaysia, Forschern, Tiefseetauchern oder wer sonst noch was erforscht.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

06.05.2020 um 03:39
Zitat von hyetometerhyetometer schrieb:Das war eine ursprüngliche Idee von mir, dass Shah sich und die Besatzung und die Passagiere geopfert hat, damit mehr Opfer verhindert wurden.
Das ist eine reichlich komplizierte Grundlage für die Geschehnisse. Im "Normalfall" -falls man das so bezeichnen kann- werden Waffen in Frachtmaschinen transportiert, auch wenn es illegale Transporte sind, die unerkannt ablaufen sollen. Unternehmen mit zivilen Frachtmaschinen für "verdeckte" Transporte gibt es genug. Eine Passagiermaschine, die dann auch ein Passagierterminal braucht, ist da in meinen Augen ziemlich unpraktisch. Aber selbst wenn, hätte die transportierte Waffe scharf sein müssen und es mußte ein Szenario zugrundegelegt werden, dass die Maschine als Waffe eingesetzt werden sollte. Von all dem hätte Shah dann auch Kenntnis erlangen müssen, um die drohende Katastrophe als solche auch zu erkennen und abzuwenden. Das alles zusammen halte ich -ehrlich gesagt- für einigermaßen unrealistisch.
Zitat von hyetometerhyetometer schrieb:Die andere Idee von mir war ein technischer Defekt, der hier auch ausgiebig diskutiert wurde, der aber nicht bewiesen werden kann, weil das Flugzeug bis dato nicht gefunden wurde.
Richtig, ohne Wrack gibt es keine Beweise für ein technisches Problem. Doch auch ohne Wrack ist der Flugverlauf ziemlich kurios für einen technischen Fehler als Ursache. Mir ist noch kein wirklich realistisches Szenario dafür in den Sinn gekommen. Für ein Feuer war der Flieger zu lang in der Luft. Ein Ausfall der Navigation hätte durch einen erfahrenen Kapitän ausgeglichen werden können. Und welcher Fehler führt zum Ausfall von jeglicher Kommunikation, beeinflusst ggf. die Steuerung, verhindert eine (Not-)Landung/Wasserung in Küstennähe und ermöglicht trotzdem einen einigermaßen stabilen Weiterflug über so viele Stunden, ohne das die Crew in der Lage wäre, irgendeines der Probleme in so langer Zeit zu lösen und eine Strategie zu einer Notlandung zu entwickeln oder zumindest irgendwie einen Notruf abzusetzen ?
Zitat von hyetometerhyetometer schrieb:Die Teile, die gefunden worden, waren sie von der Maschine oder waren sie absichtlich 'ausgesetzt'?
Ich frage mich in dem Zusammenhang eher: Wer sollte die Teile wann finden, damit der gewünschte Effekt auch zur Geltung kommt ? Einige der Teile waren -soweit ich richtig erinnere- eine sehr lange Zeit unterwegs und wurden eher zufällig bzw. mit bewusster Suche entdeckt. Das Risiko das sie ggf. garnicht erst gefunden werden oder man sie nicht als solche erkennt und meldet, war mMn viel zu hoch für eine Absicht dahinter. Natürlich schließt diese persönliche Einschätzung ein solches Szenario nicht aus. Aber wenn man will, dass bestimmte Teile zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort entdeckt, gemeldet und so zum Teil eines Ablenkungsmanövers werden, hätte man dann nicht sichergestellt, dass eben nicht der Zufall Zeitpunkt, Fundort und Finder bestimmt ?
Zitat von hyetometerhyetometer schrieb:Nach vielen Jahren gibt es keine Antworten. Dazu müsste das Wrack oder was davon übrig ist, geborgen werden. Versuche bisher sind fehlgeschlagen, und mir ist nicht bekannt, dass es kurzfristig noch weitere geben wird.
Leider wahr. Das ist wohl auch der Hauptgrund, warum dieser Fall so viele Menschen (nicht nur die Hinterbliebenen) so in seinen Bann zieht. Als der Air-France-Flug 447 in der Nacht vom 31. Mai zum 1. Juni 2009 abstürzte, hatte man anfangs eine nicht unähnliche Situation. Das Flugzeug war in einem unüberwachten Teil der Welt irgendwo über dem Atlantik verschollen, ohne das eine Notlage erklärt worden wäre. Auch damals reichten die Spekulationen von einem Attentat, über technischen Defekt, das Wetter oder Mitnahmesuizid bis hin zu wildesten Verschwörungstheorien. Am Ende war es dann ein technischer Defekt und Versagen der Crew. Gewissheit gab es erst, als die Maschine 2011 geortet und die Flugschreiber geborgen werden konnten.

Natürlich war der Flugverlauf lang nicht so kurios wie bei MH370. Und auch die Suche war einfacher, da das Suchgebiet um ein vielfaches kleiner war. Es gab auch keine nennenswerten politischen Scharmützel drumherum. Das alles macht MH370 einzigartig. Doch wenn hier tatsächlich etwas vertuscht werden soll, dann betreffen diese Bemühungen in erster Linie den Absturzort. Wenn das Flugzeug gefunden wird, kommt die Wahrheit wahrscheinlich ans Licht. Dies bedeutet für mich:

Je mehr Hinweise dafür sprechen, dass die Suche bewusst fehlgeleitet und die Bergung der Maschine verhindert werden soll, desto wahrscheinlicher, dass hier nicht bloß ein technischer Defekt vorlag, sondern etwas mit sehr großem sicherheitstechnischem Gewicht für Regierungen oder sogar ganze Regionen verborgen werden soll. Dann reden wir hier tatsächlich über eine Verschwörung zugunsten von Stabilität und Machterhalt oder anderen sehr großem sicherheitspolitischem Interesse.
Zitat von hyetometerhyetometer schrieb:Somit bleibt es für mich ein Gedankenspiel. Mit der Hoffnung auf Informationen seitens Malaysia, Forschern, Tiefseetauchern oder wer sonst noch was erforscht.
Je mehr Zeit vergeht, desto schlechter. Ich möchte nicht in Abrede stellen, dass irgendwann immer alles ans Licht kommt, sofern dafür irgendwo Beweise existieren. Doch es ist nicht gesichert, dass es auch in den nächsten 50 Jahren passiert. Es kommt eben darauf an, wie lange die Folgen der Aufdeckung fatal für die beteiligten Verschwörer sind und wie lange sie gleichzeitig in der Lage sind, die Beweise zu verbergen.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

06.05.2020 um 08:39
Bei Air France 447 ist mir jetzt gar nicht bewusst, dass Theorien abgesehen von einem technischen Defekt oder Pilotenfehler irgendeine Plausibilität hatten oder ernsthaft diskutiert wurden, die Suche war vor allem deshalb wichtig, um zu ermitteln, was falsch gelaufen war, um diesen Missstand in Zukunft abzustellen. Bei MH370 ist das Verhältnis bekanntlich genau umgekehrt, und niemand glaubt an einen technischen Defekt. Daher wäre es in diesem Fall deutlich aussichtssreicher, die Motive, Personen etc. zu ermitteln, das ist auch ohne das Wrack grundsätzlich möglich, Malaysia hat sich lediglich hier herausgeredet und wollte keine umfassenden Ermittlungen in verschiedener Richtung durchführen, solange das Wrack nicht gefunden ist (gilt vor allem auch für die Reaktionen der Controllers).


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

06.05.2020 um 09:51
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:und niemand glaubt an einen technischen Defekt
Sagen wir mal so, ich könnte mir durchaus einen technischen Defekt vorstellen, der sowohl zum Flugverlauf als auch zur nicht vorhandenen Kommunikation passen würde. Das stärkste Indiz dafür ist mMn dass der Flughafen in Penang sehr exakt angesteuert wurde.

Dagegen spricht nicht die Tatsache dass dort nicht gelandet wurde, dies könnte man noch durch ein entsprechendes Szenario erklären..
Was für mich aber den Unfall beinahe unwahrscheinlich macht, ist das Fehlverhalten am Boden in jener Nacht sowie die anschließende Verschleppung des Suchgebietes.
Das bekomme ich, auch wenn ich mir das Gehirn noch so sehr zermartere, einfach nicht auf einen Nenner. Wieso sollte Malaysia einen Unfall vertuschen wollen? Die einzigen, die daran ein Interesse haben könnten wären möglicherweise Boeing oder vielleicht auch noch RollsRoyce gewesen.

Sehr weit hergeholt würden mir dennoch 2 mögliche Gründe einfallen:
1) MAS hat seine Flugzeuge sehr schlecht gewartet, wusste von Mängeln, Unfall war daher vorprogrammiert und wäre nicht überraschend gekommen.
2) Trotz dass es ein Unfall war, ging man fälschlicherweise von einem ganz anderen Szenario aus, welches man dann, obwohl gar nicht stattgefunden, versuchte zu vertuschen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

06.05.2020 um 10:47
Zitat von hyetometerhyetometer schrieb:Das war eine ursprüngliche Idee von mir, dass Shah sich und die Besatzung und die Passagiere geopfert hat, damit mehr Opfer verhindert wurden.
Zitat von SlateratorSlaterator schrieb:Das ist eine reichlich komplizierte Grundlage für die Geschehnisse. ....Von all dem hätte Shah dann auch Kenntnis erlangen müssen, um die drohende Katastrophe als solche auch zu erkennen und abzuwenden. Das alles zusammen halte ich -ehrlich gesagt- für einigermaßen unrealistisch.
Dazu gibt es nicht mehr viel zu ergänzen.
Die Piloten hätten ja dann auch erst just direkt hinter IGARI von der Existenz einer solchen Waffe an Bord erfahren, es lässt sich aber nicht erklären, wieso es dann anschließend keinen Funkspruch gab. Dieses Szenario (man hat sich geopfert) ergibt so keinen Sinn.

Einzige Möglichkeit um irgendetwas mit B- oder C-Waffen an Bord zu konstruieren wäre wenn sich ein derartiger Kampfstoff bereits während der frühen Flugphase im Flugzeug ausgebreitet hätte...


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

06.05.2020 um 10:49
Persönlich könnte ich mir ein Kombinationsszenario vorstellen mit einem Anteil technischer Defekt und einem Anteil Absicht. Ein einfacher technischer Defekt würde die Daten nicht erklären. Mit moderner Satellitentechnik hat man, anders als vor 30 Jahren, heute bereits zu Beginn der Untersuchung zumindest eine allgemeine Richtung, in die untersucht wird, bei MH370 ist ja auch klar, in welche Richtung dies zielte.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

06.05.2020 um 10:52
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Persönlich könnte ich mir ein Kombinationsszenario vorstellen mit einem Anteil technischer Defekt und einem Anteil Absicht
...und/oder einem Anteil eingeschränkt handlungsunfähiger Piloten


melden

Was geschah mit Flug MH370?

06.05.2020 um 11:11
Zitat von SlateratorSlaterator schrieb:hyetometer schrieb:
Die Teile, die gefunden worden, waren sie von der Maschine oder waren sie absichtlich 'ausgesetzt'?

Ich frage mich in dem Zusammenhang eher: Wer sollte die Teile wann finden, damit der gewünschte Effekt auch zur Geltung kommt ? Einige der Teile waren -soweit ich richtig erinnere- eine sehr lange Zeit unterwegs und wurden eher zufällig bzw. mit bewusster Suche entdeckt. Das Risiko das sie ggf. garnicht erst gefunden werden oder man sie nicht als solche erkennt und meldet, war mMn viel zu hoch für eine Absicht dahinter. Natürlich schließt diese persönliche Einschätzung ein solches Szenario nicht aus. Aber wenn man will, dass bestimmte Teile zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort entdeckt, gemeldet und so zum Teil eines Ablenkungsmanövers werden, hätte man dann nicht sichergestellt, dass eben nicht der Zufall Zeitpunkt, Fundort und Finder bestimmt ?
War es denn wirklich immer Zufall?
Es gibt ein Video, welches ich aber leider nicht wiederfinde, wo gezeigt wird, wie Blaine Gibson das "No Step" Teil findet.
Er sitzt dort in einem kleinen Boot, unweit von der Küste, und das Teil kommt geradezu aufdringlich auf ihn zugeschwommen. Ein Griff und er hatte es eingesammelt, einfacher geht es nicht,

Und nun?
Es wurde doch schon seit Ewigkeiten nichts mehr gefunden, der letzte Fund ist inzwischen bestimmt schon 3-4 Jahre her.
Sollen wir jetzt etwa glauben dass der Rest auf dem Meeresboden liegt?


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

06.05.2020 um 14:50
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Und nun?
Es wurde doch schon seit Ewigkeiten nichts mehr gefunden, der letzte Fund ist inzwischen bestimmt schon 3-4 Jahre her.
Sollen wir jetzt etwa glauben dass der Rest auf dem Meeresboden liegt?
Na ja, wahrscheinlich liegt auch so einiges unter an den Stränden begraben oder wurde auf Schrottplätzen entsorgt. Ohne großangelegte Suchaktionen mit Experten und schweren Gerät wird man heute nichts mehr finden. Aber das halte ich für normal. Die Überlebensdauer von kleinen Wrackteilen im Ozean ist nicht endlos groß.


melden