Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was geschah mit Flug MH370?

50.299 Beiträge, Schlüsselwörter: MH370, Malaysia, Peking
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

30.06.2020 um 23:31
Es gibt ja nicht so viele "handfeste Daten" in diesem Fall.
Also habe ich mir nochmal die Driftstudien von GEOMAR aus Kiel angesehen, denn diese beschäftigen sich mit den Funden, die MH370 bestätigt oder mit hoher Wahrscheinlichkeit zuzuordnen sind. Im Übrigen 9 Stücke, wie dem Text zu entnehmen ist: "Over the period July 2015 – June 2016, 20 pieces of debris were collected along the western Indian Ocean coasts, of which 9 were identified as ‘confirmed’ or ‘almost certain’ to belong to the MH370 aircraft "
Quelle: https://www.tandfonline.com/doi/full/10.1080/1755876X.2019.1602102

Demnach ist ein Absturz weit südlich kaum mit den gefundenen Trümmern zu vereinbaren. Auch ein Flugende weiter westlich hätte die Trümmerstücke, da dann auf direkterem Weg Richtung Afrika unterwegs, früher am Zielort sein lassen müssen. Okay, man weiß nicht, wie lange das eine oder andere Teil dort schon lag, aber der Muschelbewuchs lässt eine kürzerer Zeitspanne unglaubwürdig erscheinen.

Wie auch auf Wikipedia inzwischen nachzulesen, ist auch GEOMAR von einem weiter nördlichem Fulgende ausgegangen. Ob dies nun wiederum auch weiter westlich als bisher vermutet liegt, kann mit Gewissheit nicht bestätigt werden.
Dennoch ist nach dem ggf. "wilden Flugverlauf" nach Verschwinden von MH370 vom Radar, davon auszugehen, das dies mehr Sprit verbraucht haben dürfte und somit das Flugende früher als errechnet eingetreten sein könnte. Überdies wäre es dem "lenkenden Piloten" mit einem Ziel in Richtung SIO wohl ziemlich egal gewesen, wieviel Kersoin er bei seinen Aktionen verballert, wenn er ohnehin keine Rückkehr geplant hatte.

Ergo: Weiter nördlich als bisher umfassend gesucht, aber auch weiter westlich wäre eine gute Option. Allerdings weiß niemand wie weit "ab vom Kurs" westlich zu suchen wäre und es setzt einen Eingriff (Gleitflug) in den letzten Minuten vor Flugende voraus.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.07.2020 um 12:11
Ich hoffe, das ist hier nicht OT (falls doch, bitte löschen)

Es ist schon öfters vorgekommen, dass durch Programmierfehler falsche Transponderdaten gesendet wurden.

Laut Flightradar 24 flog eine Boeing 737 Max von China Southern mit Passagieren durch die Gegend.
Das sorgte für gewaltiges Aufsehen, da dieser Flugzeugtyp seit 1,5 Jahren geroundet ist und nicht fliegen darf.

Tatsächlich war es keine 737MAX, sondern ein A320. Des Rätsels Lösung ist:
Der Transponder der Boeing 737 Max wurde offenbar in den Airbus A320 der anderen Airline verbaut, ohne danach entsprechende Updates vorzunehmen.
Bei einem ähnlichen Vorfall sorgte eine angebliche Piper PA-28 für Aufsehen, die von Paris nach Philadelphia (über den Atlantik) flog. Die Piper verfügt nicht über derartige Reichweiten.
In Wirklichkeit handelte es sich um einen A330 von von American Airlines.

https://www.aerotelegraph.com/ein-a320-im-737-max-pelz

Ich will damit nur darauf aufmerksam machen, dass auch Transponderdaten fehlerhaft sein können.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.07.2020 um 15:02
@FerneZukunft
Das ist natürlich schon heftig wenn sowas passiert.
In Bezug auf MH370 aber sicherlich nicht relevant weil hier zwei mega Zufälle zusammenpassen müssen- fehlerhafte Transponderdaten und Verschwinden.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.07.2020 um 18:24
behind_eyes schrieb:In Bezug auf MH370 aber sicherlich nicht relevant weil hier zwei mega Zufälle zusammenpassen müssen- fehlerhafte Transponderdaten und Verschwinden.
Mir ist schon klar, dass das nichts mit MH370 zu tun hat.

Ich wollte nur in Erinnerung bringen, dass man keinem System zu 100% trauen kann.
Aber auch ich war schockiert, als ich das las.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.07.2020 um 19:07
FerneZukunft schrieb:Ich wollte nur in Erinnerung bringen, dass man keinem System zu 100% trauen kann.
Aber auch ich war schockiert, als ich das las.
Danke. Sehr interessant. Das ist schon ziemlich heftig was manchmal passiert. Ganz schöne Schlamperei.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

gestern um 09:34
Interessant ist das in jedem Fall.
Überhaupt erst einmal auf die Idee zu kommen, den Transponder einer B737Max ins Cockpit eines A320 zu friemeln ist schon extrem krass..
Soweit ich das jetzt nach kurzer Recherche beurteilen kann, sind die beiden Transponder-Modelle keineswegs baugleich und auch komplett anders zu bedienen.
Mal davon abgesehen dass das sicherlich nicht erlaubt ist, Handbuch/Checklisten umgeschrieben werden müssen, erschließt sich mir der Sinn auch nicht.
A320 und deren Ersatzteile gibt es doch wie Sand am Meer, was bringt einen also dazu stattdessen ein B737 Bauteil zu verwenden, welches man dann wohl nicht mal ebenso 1:1 austauschen kann?
Da das aber scheinbar technisch möglich ist, ergeben sich mMn damit (und ebenso mit dem 2. Fall - falscher Code und schwuppdiwupp wird aus einem A330 eine Piper) dann ja doch noch ein paar neue Spekulationsmöglichkeiten bezogen auf MH370.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

gestern um 10:16
Zz-Jones schrieb:dann ja doch noch ein paar neue Spekulationsmöglichkeiten bezogen auf MH370.
Nein, die ergeben sich hier gerade nicht. In den zitierten Fällen handelt es sich darum, dass der transponder einen faschen code des Flugzeugtyps gesendet hat, aber er hat gesendet. In unserem Fall hat der transponder überhaupt nicht gesendet. Das ist ein grosser Unterschied.
Ian Petchenik, director of communications at Flightradar24, commented: “Aircraft transponders broadcast a unique ICAO 24-bit address, but errors in either human programming or the transponder itself can lead to an incorrect value being broadcast by the transponder. These events are generally rare enough that they do attract some attention, like in this instance, or when an American Airlines A330 was broadcasting the address of a Piper PA-28.”

The case Petchenik is referring to was when American Airlines Airbus A330, N284AY (c/n 1095) flew a transatlantic service from Paris to Philadelphia showing as a Piper PA-28 light aircraft on the flight tracking website. The reason this happened was because the Mode S HEX code for the aircraft was incorrectly entered into the transponder.
https://www.key.aero/article/why-has-china-southern-been-flying-737-max-nine-months


melden

Was geschah mit Flug MH370?

gestern um 12:53
Rick_Blaine schrieb:Nein, die ergeben sich hier gerade nicht. In den zitierten Fällen handelt es sich darum, dass der transponder einen faschen code des Flugzeugtyps gesendet hat, aber er hat gesendet. In unserem Fall hat der transponder überhaupt nicht gesendet. Das ist ein grosser Unterschied.
Damit ist wohl eher gemeint das beim Einbau/Reparatur/Wartung die seltsamsten Fehler passieren können. Wenn man einen Transponder eines Propellerflugzeuges in einen Düsenjet einbauen kann, und keiner merkt das oder man tut es sogar absichtlich, dann können auch noch ganz andere Dinge schief gehen.

Kurz gesagt: Der Transponderausfall kann also auf Fehler bei Reparatur/Wartung zurückzuführen sein. Wer weiß, was die Techniker alles vergessen haben einzubauen. Oder was sie eingebaut haben, das eigentlich nicht in so ein Flugzeug gehört.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

gestern um 13:06
Ahmose schrieb:Der Transponderausfall kann also auf Fehler bei Reparatur/Wartung zurückzuführen sein.
Nur isoliert betrachtet. Denn es ist unwahrscheinlich, dass ein zuverlässig funktionierender Transponder zum gleichen Zeitpunkt ausfällt, wie jemand ACARS deaktiviert, die SATCOM-Verbindung kappt und mit dem Flugzeug eine sehr scharfe Wende fliegt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

gestern um 13:26
Anaximander schrieb:Nur isoliert betrachtet. Denn es ist unwahrscheinlich, dass ein zuverlässig funktionierender Transponder zum gleichen Zeitpunkt ausfällt, wie jemand ACARS deaktiviert, die SATCOM-Verbindung kappt und mit dem Flugzeug eine sehr scharfe Wende fliegt.
Natürlich. Völlig klar. Eine Entführung ist immer noch das wahrscheinlichste Szenario. Allerdings könnten falsch verbaute oder nicht originale Ersatzteile vielleicht zu einem ähnlichen Ausfall wie im Nov. 2018 auf der A340-300 "Konrad Adenauer" geführt haben.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

gestern um 17:59
Rick_Blaine schrieb:Nein, die ergeben sich hier gerade nicht. In den zitierten Fällen handelt es sich darum, dass der transponder einen faschen code des Flugzeugtyps gesendet hat, aber er hat gesendet. In unserem Fall hat der transponder überhaupt nicht gesendet. Das ist ein grosser Unterschied.
Ich sprach ja von Spekulationsmöglichkeiten...
Ohne das jetzt im Detail ausführen zu wollen wäre der Ansatz dabei dann ein ganz anderer:
Analog zu dem Fakt dass ja nachweislich ab 18:28 UTC etwas mit der Kennung von 9M-MRO flog (offizielle These - die SDU war wieder online), können wir nun aufgrund der beiden beschrieben Fälle noch einen weiteren Fakt hinzufügen:
Ein Transponder, der vorgab MH370 zu sein, wurde kurz hinter IGARI deaktiviert.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

heute um 03:34
Zz-Jones schrieb:Ein Transponder, der vorgab MH370 zu sein, wurde kurz hinter IGARI deaktiviert.
Na fein, dann bleib mal schön bei dem Phantomtransponder. Ich bin da raus und wende mich wieder der Entführung durch aliens aus dem Weltraum zu, da sehe ich mehr Wahrscheinlichkeitspotential.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

heute um 04:50
Rick_Blaine schrieb:Na fein, dann bleib mal schön bei dem Phantomtransponder. Ich bin da raus und wende mich wieder der Entführung durch aliens aus dem Weltraum zu, da sehe ich mehr Wahrscheinlichkeitspotential.
Tatsächlich?
Dabei beweisen diese beiden Fälle doch dass dies theoretisch möglich wäre.
Ich kann sogar noch einen oben draufsetzen:
Wenn ein wendigereres Flugobjekt als eine B777 den Transpondercode von MH370 gesendet hätte, wäre auch das "Problem" der nicht reproduzierbaren Wende mit einem Schlag gelöst.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

heute um 05:55
Etwas anderes beschäftigt mich gerade und ich kann mich nicht erinnern, dass wir dies jemals thematisiert hätten:

Bei der Kambodscha-Lüge hatten wir uns ja stets immer nur darüber gewundert, dass man eine Aufzeichnung nicht von der Realität unterscheiden konnte (wollte), sich mit dieser "Erklärung" zufrieden gab und diesen Zustand dann auch noch unverhältnismäßig lange aufrecht erhalten hat.

Nun frage ich mich, kann es denn überhaupt eine Aufzeichnung gegeben haben, die einen Flug von KUL nach PEK mit dem Umweg über Kambodscha abbildete ?

Wäre das nicht In etwa so, als wenn ein Flugzeug auf einem Flug von München nach Stockholm an der deutsch/dänischen Luftraumgrenze verschwinden würde und man sich dann anschließend mit der Begründung "ist derzeit über Belgien" zufriedengeben würde?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

heute um 07:11
Soweit ich mich erinnere handelte es sich um eine "Projektion" der Route. Eine Fortschreibung des Kurses.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

heute um 07:22
Eine Aufzeichnung kann es nicht gegeben haben, da entweder der richtige Transponder ausgeschaltet war oder der falsche nicht fortlaufend Signale sendete. Okay - Scherz beiseite.
Es handelte sich doch dabei um die alternative Route, auf der man MH370 vermutete ohne dies je konkret nachzufragen, bzw. bestätigen zu lassen. Frei nach der Devise: Finde ich das Flugzeug auf der eingereichten Hauptroute nicht mehr, dann kann es nur auf der eingereichten Alternativroute sein. Ist ja nichts an Problemen gemeldet worden. Passt schon.
Genau diesen Umstand (keine Probleme bekannt, bzw. keine gemeldet) hat man sich im Cockpit ja offenbar zunutze gemacht, um den nötigen Zeitvorteil zu haben. Sicherlich auch wissend um die vorhandene Alternativroute, die ja so ungewöhnlich auch nicht ist.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

heute um 07:24
Von Projektion war auch mal die Rede, stimmt.
Da muss ich dann wohl doch nochmal nachschauen, was es war.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

heute um 08:54
Zz-Jones schrieb:Nun frage ich mich, kann es denn überhaupt eine Aufzeichnung gegeben haben, die einen Flug von KUL nach PEK mit dem Umweg über Kambodscha abbildete ?
Wahrscheinlich nicht, auch keine Projektion. Kambodscha liegt nicht auf dem Weg nach Peking. Eine Möglichkeit wäre, dass es überhaupt keine Projektion gab und der Sachverhalt schlicht erfunden war. Schließlich sprach auch der Sicherheitsexperte von MAS davon, dass es keine Projektion gab.


melden


Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
353 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt