Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

51.225 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

20.09.2021 um 19:13
Zitat von latif_936latif_936 schrieb:Dass sich die Stimme im Funk anders anhört ist immer so.
hast du die "offiziellen" aufnahmen des funkverkehrs mal selbst gehört?
ist es wirklich so normal, dass sich das gesamte klangspektrum, nicht nur der stimme, sondern auch des raumes, innert ein und desselben fluges so verändert? wohlgemerkt beruht die aufzeichnung lediglich auf zwei quellen, KUL ground und ATC. zu hören sind aber mindestens vier verschiedene "qualitäten" die vom üblichen ätherrauschen (primär ground) bis hin zu studioqualität (v.a. finaler kontakt) gehen. gerade letztere habe ich im flugfunk noch nie so erlebt...
und das macht dann eben stutzig, wenn plötzlich so eine "brilliante" aufnahme als aufhänger für einen verdachtsmoment genutzt wird, man aber anfangs nicht mal in der lage ist, den korrekten wortlaut - eigentlich eindeutig und klar verständlich in der aufnahme - wiederzugeben.

leider habe ich die originaldatei mittlerweile nicht mehr, die mir damals von den angehörigen, mit denen ich in sachen ladedokumentation (LIR, L/S, CGO docs) in kontakt stand, bekommen habe.
ich wollte damals nicht glauben, dass die von einem einzigen flugereignis stammen sollte. zumal sich die stimme über die zeit massiv verändert. (und auch hamid und shah nicht immer klar unterscheidbar sind. am ehesten noch über den sprachrhythmus.)
etwas verwunderlich war zudem auch, dass man den gesamten ground traffic wiedergegeben hat, jedoch später auf zusammenschnitte umgestiegen ist. (wobei auch das offiziell nie bestätigt wurde, sondern als durchgehende aufnahme dargestellt wird!)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

21.09.2021 um 06:44
Sehr gutes und ansatzwürdiges Thema.
Bin zwar derzeit ziemlich busy, werde aber mal sehen, was sich dazu zusammentragen lässt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

21.09.2021 um 11:02
@fravd
Ist schon ein bisschen her dass ich das gehört hab aber mir kam es wirklich nicht außergewöhnlich vor. Ich bin aber immer wieder überrascht wie sich Leute im ATC anhören und wie sich das auch verändern kann. Hängt auch sehr von der Qualität ab. Manchmal ist es sogar so schwierig was zu verstehen, dass man buchstabieren muss. Wir haben ne Art eigene Aussprache um verwechslungspannen zu vermeiden.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

21.09.2021 um 21:07
Zitat von AringarosaAringarosa schrieb:... Ob nun Selbstmörder oder Entführung oder sonst was, welches Szenario wäre denn nicht fraglich?
Ich denke eine Entführung ist das wahrscheinlichste Szenario. Aber du hast natürlich recht, jedes Szenario wirft Fragen auf. Bei MH370 ist jede Theorie und jedes Szenario angreifbar. Es gibt immer etwas, das nicht passt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

22.09.2021 um 16:49
@Ahmose

Ich stimme Dir zu.
Wenn man eine Verkettung technischer Defekte über eine so lange Flugzeit ausschließt (es wäre wohl zumindest ein Notruf über
Funk erfolgt), bleibt im Grunde nur eine Entführung über.
Das Problem dabei ist, den oder die Täter zu identifizieren. Wenn es eine Gruppe an Bord war, hätte man unter den Passagieren
mehrere Verdächtige ausmachen müssen. Die Ermittler haben offensichtlich - bis auf einen Chinesen mit falscher Passnummer -
keine Verdächtigen eruiert. Die beiden Iraner kann man meines Erachtens vernachlässigen. Sowohl für eine als auch für zwei
Personen ist das höchstwahrscheinlich nicht zu machen, außer von den Piloten. Hier ist das Problem, dass Ermittlungen zu
psychologischen, medizinischen und finanziellen Hintergründen kein Motiv anbieten. Der Kapitän zeigte keine signifikante Änderung
in seinem Lebensstil, sein Bruttoeinkommen sowie seine Auslagen zeigten nichts Ungewöhnliches. Er hatte nicht einmal eine
Lebensversicherung und seine chronischen Schmerzen aufgrund einer Verletzung der Wirbelsäule waren mit Schmerzmitteln
leicht behandelbar. Es gab auch keine Hinweise auf gesundheitliche Beeinträchtigungen, Verhaltensauffälligkeiten, persönliche
Probleme mit dem Kopiloten.
Was für mich übrig bleibt sind erstens die sieben programmierten Koordinaten aus dem Flugsimulator des Kapitäns, die
zusammengenommen eine Route von Kuala Lumpur über die Andamanen in den südlichen Indischen Ozean bilden und
zweitens, dass der Kapitän, der als kontaktfreudig und arbeitsam beschrieben wurde, im Gegensatz zu den übrigen
Besatzungsmitgliedern für die Zeit nach dem Flug weder private noch dienstliche Termine vereinbart hat.

Ich spekuliere, wenn es der Kapitän war, hat er den linken Stromkreis unterbrochen, weil er wusste, dass der Stimmrekorder
ausschließlich an diesem Stromkreis hängt, er sich aber möglicherweise nicht sicher war, ob nur die letzten zwei Stunden gespeichert
werden und falls, ob der Rest der Aufzeichnungen tatsächlich gelöscht wird oder wieder hergestellt werden kann? Er musste also
verhindern, dass ihn entlarvende Gespräche aufgezeichnet werden und hat sich mit der Isolierung und der Flugdauer doppelt
abgesichert bzw. mit dem Absturzort dreifach.

Ich spekuliere weiter, wenn der Kapitän vorhatte mit MH370 so zu verschwinden, dass MH370 möglichst nicht gefunden wird,
war seine größte Sorge vielleicht nicht Flugzeugteile, die irgendwann irgendwo angeschwemmt werden, sondern das Signal
des Flugschreibers. Da das Signal nur aus begrenzter Wassertiefe detektiert werden kann und die Reichweite des Signals
stark von den Gegebenheiten des Untergrunds abhängt, hat er den Flieger theoretisch im 5.000 Meter tiefen Wharton Basin versenkt.
Ob das mit den bekannten Daten (Driftstudien usw.) zusammenpasst müssen andere beurteilen.

Oder war dieser Flug in den SIO nie beabsichtigt?
Angenommen der Pilot hatte vor durch einen Luftdruckabfall in der Kabine alle Insassen außer Gefecht zu setzen, um sein
eigentliches Ziel zu erreichen, das ein ganz anderes war. Da er nicht sicher sein konnte, ob er selbst mit einer Sauerstoff-
Notversorgung lange genug bei Bewusstsein bleibt, hat er zur Vorsicht Plan B, den Flug in den SIO programmiert. Der Pilot
hat das Bewusstsein verloren und MH370 ist im SIO abgestürzt.

Einstiger Werbe-Tweet von Malaysia Airlines - "Sie möchten irgendwohin fliegen, aber wissen nicht wohin."


3x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

22.09.2021 um 21:14
Es muss ja keine Gruppe gewesen sein. Ein Mann mit einer Waffe oder einer Bombe könnte auch das Flugzeug in seine Gewalt bekommen. Aber ja, die Identifizierung dürfte schwierig werden. Ich denke die Behörden aller an der Suche beteiligte Staaten haben sich daran schon abgearbeitet, aber nichts handfestes gefunden.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

22.09.2021 um 22:25
Zitat von AringarosaAringarosa schrieb:dass der Kapitän, der als kontaktfreudig und arbeitsam beschrieben wurde, im Gegensatz zu den übrigen
Besatzungsmitgliedern für die Zeit nach dem Flug weder private noch dienstliche Termine vereinbart hat.
Das kann ich so nicht bestätigen.
Laut RMP-Report hatte Shah bis Ende März Termine.
Beitrag von Zz-Jones (Seite 2.294)
Die Dienstpläne für Piloten sind meines Wissens sowieso nie weitreichender als maximal für 4-6 Wochen.

Dann gibt es auch noch eine Aussage von jemandem, der angeblich mit der Schwester von Shah befreundet ist, wonach Shah einen Urlaub mit seiner Familie in Italien plante.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

22.09.2021 um 23:11
Zitat von AringarosaAringarosa schrieb:Wenn man eine Verkettung technischer Defekte über eine so lange Flugzeit ausschließt (es wäre wohl zumindest ein Notruf über
Funk erfolgt), bleibt im Grunde nur eine Entführung über.
Das Problem dabei ist, den oder die Täter zu identifizieren. Wenn es eine Gruppe an Bord war, hätte man unter den Passagieren
mehrere Verdächtige ausmachen müssen.
So sehe ich es auch. Das Motiv, sowie die Entführer selbst sind das Problem, da die Entführung selbst, äußerst ungewöhnlich ablief und wir nicht wissen, wie das alles zu deuten ist. Hinzu kommt ein ungewöhnliches Verhalten vieler Beteiligter, von dem man nicht weiß wie es zu deuten ist und inwieweit eine Verstrickung in das tatsächliche Geschehen existiert.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

22.09.2021 um 23:34
Zitat von AringarosaAringarosa schrieb:Oder war dieser Flug in den SIO nie beabsichtigt?
Angenommen der Pilot hatte vor durch einen Luftdruckabfall in der Kabine alle Insassen außer Gefecht zu setzen, um sein
eigentliches Ziel zu erreichen, das ein ganz anderes war. Da er nicht sicher sein konnte, ob er selbst mit einer Sauerstoff-
Notversorgung lange genug bei Bewusstsein bleibt, hat er zur Vorsicht Plan B, den Flug in den SIO programmiert. Der Pilot
hat das Bewusstsein verloren und MH370 ist im SIO abgestürzt.
Die erste These ist interessant, allerdings halte ich das zitierte schon für etwas weit hergeholt. Nach den Daten sieht es vor allem eher dannach aus, dass die Maschine mit leeren Tanks ins Meer gesegelt ist. Ein Pilot weiß ganz gut, wie lang seine Sauerstoffmasken durchhalten und das ist ziemlich lange.

Vielleicht mag das jetzt ungewöhnlich erscheinen, aber als Pilot ist für mich die Tiefe des Meeres garnicht der entscheidende Faktor, sondern vielmehr die Lokalisierung. Der Flugdatenschreiber von AF447 beispielsweise wurde nach Jahren aus 4000 Metern Tiefe geborgen. Weil man ungefähr wusste, wo man suchen musste. Und das ist für mich ausschlaggebend. Als Pilot wäre es mir deutlich wichtiger, das Suchgebiet nicht so leicht eingrenzbar zu machen. Ein entscheidender Faktor für die vergeblichen Versuche, die Maschine aufzuspüren ist, dass man eben nicht genau weiß wo man suchen muss. Dafür haben die Piloten wirklich alles getan. Am Anfnag wurde ja sogar im falschen Ozean gesucht. Aber selbst mit den rekonstruierten Radardaten ist es äußerst schwierig überhaupt zu wissen wo man suchen soll. Der Bereich ist gigantisch und die Erfolgsaussichten weniger als gering.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

22.09.2021 um 23:40
@Ahmose
Dazu muss ich mal sagen, dass ich es äußerst schwierig finde mir vorzustellen, wie heutzutage überhaupt jemand eine Maschine in seine Gewalt bringen will.

Für mich deuten die Flugmanöver (Nutzunh der Luftstraßen und Intersections schon auf Piloten am Steuer und in Charge hin. Oder wie ließe sich das durch Entführer erklären?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

22.09.2021 um 23:59
Um meine eigene Frage zu beantworten, werfe ich hier mal eine ganz andere Theorie in den Raum. Vorweg, ich halte es wie gesagt für am Wahrscheinlichsten, dass einer der Piloten hinter der Entführung steckt.

Was, wenn es eine Entführung gab, bei der die Entführer die Maschine beispielsweise nach Afrika entführen wollten und die Piloten in diese Richtung zwangen. Die Ethiopian-Maschine die Anfang der 90er in den Comoren notgewassert ist, wurde auch entführt und die Entführer glaubten den Piloten nicht, dass die Betankung nicht bis nach Australien reicht.
So ähnlich könnte dann auch MH 370 geendet sein. Allerdings halte ich es für unwahrscheinlich, dass Entführer, die nicht wissen, dass ein Flugzeug eine begrenzte Reichweite hat, genug Wissen haben, um die Piloten dazu anzuweisen, den Transponder abzuschalten.

Vielleicht war es in so einem Fall die Idee der Piloten den Xponder abzuschalten, um dann absichtlich nochmal als unbekanntes Flugobjekt im Pimärradar von Malaysia über den dortigen Luftraum zu brettern um die Aufmerksamkeit des Militärs zu erregen. Würde auch erklären, dass man in den Luftraum eines Flughafens geflogen ist. Allerdings wäre durch Transponder Codes auch einiges vermittelbar gewesen.
Nur eine Idee.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

23.09.2021 um 07:10
Zitat von latif_936latif_936 schrieb:Vielleicht war es in so einem Fall die Idee der Piloten den Xponder abzuschalten, um dann absichtlich nochmal als unbekanntes Flugobjekt im Pimärradar von Malaysia über den dortigen Luftraum zu brettern um die Aufmerksamkeit des Militärs zu erregen. Würde auch erklären, dass man in den Luftraum eines Flughafens geflogen ist.
Das würde aber bedeuten, dass die Entführer den Piloten nahezu freie Wahl bei der Flugrichtung gelassen hätten.
Kann man dann so interpretieren, dass es ihnen egal war, wohin die Reise geht. Das fällt mir schwer vorstellbar ....

Einig sind wir uns ja alle hier, dass der erste Teil sehr gezielt geflogen wurde. Nur warum wissen wir nicht.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

23.09.2021 um 11:44
@Zz-Jones

Termine laut Dienstplan sind ja nichts außergewöhnliches. Der Flug von MH370 war am 08. März, Shah's Dienstplan wahrscheinlich
bis zum 31. März.

@latif_936
@flybywire

...Idee der Piloten Xponder abzuschalten um Aufmerksamkeit des Militärs zu erregen...

flybywire schreibt am 24.05.2018 (Seite 2.169, da bin ich zufällig mit dem Lesen des Threads gestern angekommen):
>>Bei einer Entführung würde der Pilot übrigens 7500 in den Transponder als Sqwak-Code eingeben.<<
Ob das so ist, ich habe keine Ahnung, aber Ihr müsstet es ja wissen.

Man ist doch bei der Suche von MH370 davon ausgegangen, dass das Flugzeug bis zum Ausgehen des Treibstoffs vom
Autopiloten gesteuert wurde. Nachdem man MH370 im vermuteten Absturzgebiet nicht gefunden hat, frage ich,
bedeutet das im Umkehrschluss, dass das Flugzeug doch bis fast zum Ende unter Piloten-Kontrolle war?

Irgendjemand hat einmal geschrieben, bevor man die Nadel im Heuhaufen sucht, müsste man zuerst wissen, wo der
Heuhaufen ist.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

23.09.2021 um 14:46
Zitat von latif_936latif_936 schrieb:Dazu muss ich mal sagen, dass ich es äußerst schwierig finde mir vorzustellen, wie heutzutage überhaupt jemand eine Maschine in seine Gewalt bringen will.

Für mich deuten die Flugmanöver (Nutzunh der Luftstraßen und Intersections schon auf Piloten am Steuer und in Charge hin. Oder wie ließe sich das durch Entführer erklären?
Klar, einfach ist das nicht. Daher ist diese Theorie ja auch wackelig. So wie alle Theorien zu MH370.

Da wir aber nicht wissen wer oder was die Maschine entführt hat, und welche Motive sie hatten, ist es schwer einzuschätzen was da genau passiert ist. Möglicherweise wollte der Entführer einen Abschuss provozieren. Oder er wollte doch einen Terroranschlag auf Penang durchführen, wurde dann aber von der Crew oder den Passagieren gehindert. Oder es war mehr Unkenntnis im Spiel als man denkt. Siehe die Ethiopian-Maschine.

Oder man denke mal an D. B. Cooper. Der Mann hatte alles sehr gut vorbereitet, die Entführung ruhig und gelassen durchgezogen... und... springt dann wie ein naiver Idiot aus einem Jet in die regnerische Nacht hinein (und damit höchstwahrscheinlich in seinen Tod).

Ich will damit sagen das gute Planung, kaltblütige Durchführung der Tat und naive Idiotie bzw. Irrsinn nahe beieinander liegen können. Das schließt sich nicht unbedingt gegenseitig aus.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

23.09.2021 um 16:05
Zitat von AringarosaAringarosa schrieb:>>Bei einer Entführung würde der Pilot übrigens 7500 in
Ja, deshalb habe ich ja auch noch folgendes dahinter geschrieben. Aber die Transponder Codes sind nichts streng geheimes. Also wenn ich Google wie entführe ich ein Flugzeug stoße ich da schnell drauf und kann den Piloten daran hindern das zu tun.
Zitat von latif_936latif_936 schrieb:Allerdings wäre durch Transponder Codes auch einiges vermittelbar gewesen.
Zitat von flybywireflybywire schrieb:Das würde aber bedeuten, dass die Entführer den Piloten nahezu freie Wahl bei der Flugrichtung gelassen hätten.
Das war tatsächlich bei den meisten Entführungen, von denen ich gehört habe mehr oder weniger so der Fall. Wenn wir einen Entführer haben, der sich wenigstens auskennt, dann ist es auch garnicht so leicht die Flugrichtung nachzuvollziehen. Zudem kann es ja sein, dass die Entführer fordern die Richtung zu wechseln. Im darail sind die da oft nicht so festgelegt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.09.2021 um 11:30
'DearMRHazzard' hat einmal geschrieben, er kann nicht begreifen was Shah hier alles angerichtet haben soll. Sein Problem ist halt,
dass er keine vernünftigen alternativen Erklärungen findet.

Geht mir so ähnlich.
MH370 wurde, wenn man den ersten Flugteil betrachtet, sehr clever und mit Präzision entführt.
Das irgendwann nur noch Laien die Kontrolle hatten, wie man aus dem zweiten Flugteil ableiten könnte, erscheint mir unwahrscheinlich,
außer es ist zwischen Entführer(n) und Crew/Passagieren zu einer Konfrontation gekommen.

Jedenfalls wäre es eine Entführung mit ungewöhnlichem Ablauf gewesen.
Angenommen ein Entführer isoliert den linken Stromkreis und anschließend kippt das Flugzeug in eine harte Wende. Das wäre
sowohl der Crew wie auch vielen Passagieren aufgefallen. In Reihe 29 saß ein Flugzeugmechaniker, der sich möglicherweise
sofort an die Crew gewandt hat, nach kurzer Rücksprache in die E/E Bay gestiegen ist und gesehen hat, dass der linke Stromkreis
isoliert wurde. Er schaltet den Stromkreis wieder zu und die Dinge nehmen ihren Lauf.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

24.09.2021 um 14:33
Wer sind die Guten, wer sind die Bösen an Bord? Wieso macht sich niemand bemerkbar für die Teams am Boden?
Leben die Piloten noch oder hat ein "dritter" Pilot bereits frühzeitig übernommen?

Im allgemeinen Chaos an Bord könnte es zu Beschädigungen an der Flugzeug-Struktur gekommen sein und in der Folge haben
mehrere technische Defekte dazu geführt, dass MH370 letztendlich in den SIO gestürzt ist.

Täuschen und tarnen passt meines Erachtens viel eher zu einer Entführung als zu einem Mitnahme-Suizid.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

25.09.2021 um 11:31
Zitat von AringarosaAringarosa schrieb:Im allgemeinen Chaos an Bord könnte es zu Beschädigungen an der Flugzeug-Struktur gekommen sein und in der Folge haben
mehrere technische Defekte dazu geführt, dass MH370 letztendlich in den SIO gestürzt ist.
Die Daten sprechen wie gesagt eher dafür, dass die Maschine aufgrund von Treibstoffmangel abgestürzt ist. Und die Flugzeugstruktur lässt sich nicht so beschädigen, dass die Maschine abstürzt. Durch massiven overspeed ist das möglich, aber nicht durch chaos, Schüsse, etc. Das hätte evtl zu einer Beschädigung der Druckkabine geführt und zum Druckabfall, aber nicht zum Absturz.
Zitat von AringarosaAringarosa schrieb:Angenommen ein Entführer isoliert den linken Stromkreis und anschließend kippt das Flugzeug in eine harte Wende.
Wie kommst du denn auf diese These?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.09.2021 um 11:59
@latif_936

Habe ich wohl undeutlich formuliert, aber war es nicht so, dass der linke Stromkreis isoliert war, bevor MH370 bei IGARI eine
Wende vollzog?

Wenn man den ersten Flugteil betrachtet und sich die Frage stellt, wer hatte die Möglichkeit, die Gelegenheit und die Fähigkeit
MH370 zu entführen, bleibt als Antwort fast nur Shah über (letzter Funkspruch, Abschalten der Kommunikation, Wenden, Steigen,
Fallen, Überfliegen der Grenzgebiete usw.).
Alternative:
Vom letzten Funkspruch bis zur Wende vergingen etwas über 60 Sekunden. Ist es möglich, dass eine dritte Person, ein 777-Profi,
in dieser kurzen Zeit ins Cockpit eingedrungen ist, beide Piloten getötet hat und MH370 übernommen hat?

Soweit mir bekannt ist, befand sich an Bord von MH370 ein tragbarer mobiler Emergency Locator Transmitter im vorderen Teil der
Passagierkabine. Bei einem Notfall/Entführung hätte doch jemand von der Crew den Schalter des ELT auf ON gestellt?


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

25.09.2021 um 14:40
Zitat von AringarosaAringarosa schrieb:Habe ich wohl undeutlich formuliert, aber war es nicht so, dass der linke Stromkreis isoliert war, bevor MH370 bei IGARI eine
Wende vollzog?
Ich hab das ein paarmal gehört, kenne aber die Quelle nicht.

Es hat sich hier so angehört als würde der linke Stromkreis mit dem Abkippen des Flügels in Verbindung gebracht, deshalb frage ich.


1x zitiertmelden