Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

51.204 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

16.09.2021 um 17:31
Okay, aber wäre nicht die wahrscheinlichste Erklärung, warum die Piloten bei einem stundenlangen Flugverlauf die
Boden-Teams nicht auf eine Entführung aufmerksam machen wollten/konnten, dass zumindest einer der Piloten
Teil der Entführer war?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.09.2021 um 18:02
Zitat von AringarosaAringarosa schrieb am 13.09.2021:Es waren zwei Entführungs-Teams an Bord von MH370, die voneinander nichts wussten.
Das ist alles andere als abwegig, wenngleich die Bandbreite der Möglichkeiten gewaltig ist.
Zunächst würde ich davon ausgehen, dass China die Terror-Warnungen ernst genommen hat und dementsprechende Eingreif-Teams für gewisse Flüge abstellte. Hier ist nun die Frage, ob China sich bereits schon mit einem einzelnen Sky-Marshall zufrieden gab oder wie groß diese Gruppe dann tatsächlich war.
Auf jeden Fall würde ich diese Eingreif-Gruppe als das zweite Entführer-Team bezeichnen. Dieses Team wusste dann zumindest darüber Bescheid, dass ein Anschlag auf China mittels einer MAS-Maschine geplant war.

Im Extremfall sehe ich dann
zwei unschuldige Piloten, ein Entführer-Team bestehend aus Piloten nebst Helfern, sowie aber auch noch eine Eingreiftruppe ebenfalls bestehend aus Piloten und Helfern.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.09.2021 um 18:06
Übrigens, das "Jammen" der Transponder-Signal-Frequenzen scheint tatsächlich möglich zu sein:
https://kurier.at/chronik/oesterreich/flugsicherung-protokoll-zweier-stoerangriffe/70.083.561


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.09.2021 um 18:46
Ich kann mir durchaus vorstellen, dass der nicht identifizierte Chinese mit der falschen Passnummer ein Sky-Marshall war.

Es gab da diesen >>WeChat<< Logon des Piloten kurz vor Take-off. War das nur ein Logon oder wurden da auch Nachrichten
versendet/empfangen? Und warum gibt China darüber keine Auskunft?

Vielleicht stand ja der vermeintliche Sky-Marshall mit dem Piloten in Verbindung und die Wende und Rückkehr nach Malaysia
steht damit in Zusammenhang, weil tatsächlich ein Anschlag mit MH370 in Peking geplant war. Die Piloten und der Sky-Marshall
auf der einen Seite der Verhandler, eine Terrorzelle auf der anderen Seite. Man geht zum Schein auf die Forderungen der
Terroristen ein und fliegt die Straße von Malakka hoch, bis die Terroristen dahinter kommen, dass man sie täuscht und die
Situation an Bord eskaliert.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

16.09.2021 um 19:29
Na ja, wenn so konkrete Warnungen bzw. Befürchtungen vor einem Anschlag vorliegen, dann ändert man die Flugpläne, ändert die Passagierlisten, die Flugziele, usw. Oder sagt die betreffenden Flüge gleich ganz ab. Niemand der noch ganz bei Trost ist, lässt sich auf irgendwelche Konfrontationen im Flug ein. So etwas kann ja nur schief gehen.

Ich wüsste auch nicht wie China nun auf einer MAS Maschine einen Sky Marshall installieren will, ohne das dies zu zig politischen und anderweitigen Verwicklungen führt. Das ginge ja nur illegal.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

17.09.2021 um 00:07
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Na ja, wenn so konkrete Warnungen bzw. Befürchtungen vor einem Anschlag vorliegen, dann ändert man die Flugpläne
So präzise waren diese Warnungen vermutlich nicht.
4 Tage vor dem Verschwinden von MH370 hieß es in der Presse lediglich, dass der Airport Peking etwas noch nie dagewesenes "sehen" würde.
https://www.scmp.com/news/asia/article/1445314/warning-possible-terrorist-attack-china-received-taiwan-days-malaysia
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Ich wüsste auch nicht wie China nun auf einer MAS Maschine einen Sky Marshall installieren will,
Immerhin war es ja ein codeshare Flug der China Southern Airlines. Leider habe ich zu diesem Abkommen der beiden Fluggesellschaften jedoch keine diesbezüglich aufklärenden Vertrags-Details finden können. Klar ist aber auch, dass China (wie kein anderes Land) vor dem Verschwinden schon mit einer Vielzahl von Flugzeug-Entführungen konfrontiert wurde. Auch wenn es dabei dann meistens um erzwungene Landungen auf Taiwan ging, ist dennoch aber davon auszugehen, dass China bereits über dementsprechende Eingreif-Teams verfügte.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

17.09.2021 um 00:23
"Lustig" sind jedoch die Transport-Bestimmungen der China Southern Airlines.
Bei dem Punkt "Verhalten im Flugzeug" heißt es:
Passagiere können gebeten werden, an jedem Ort von Bord zu gehen und die Erneuerung zu verweigern, und können wegen Fehlverhaltens in der Kabine strafrechtlich verfolgt werden.
Daran anschließend jetzt folgende (auszugsweise) Aufstellung möglicher Fehlverhalten:
(1) Illegale Flugzeugentführung;
(2) das verwendete Flugzeug zerstören;
(3) Geiseln an Bord des Flugzeugs oder am Flughafen nehmen;
(4) gewaltsames Eindringen in Flugzeuge, Flughäfen oder Luftfahrtanlagen;
(5) Waffen oder gefährliche Geräte oder Materialien für kriminelle Zwecke in ein Flugzeug oder einen Flughafen zu bringen;
(6) Verwendung von Flugzeugen im Einsatz, um Tod, schwere Körperverletzung oder schwere Sach- oder Umweltschäden zu verursachen;
Quelle: https://global.csair.com/DE/DE/booking-policy/international-carriage-conditions#GuideTKC

"Legale" Flugzeugentführungen sind demnach also noch im Rahmen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

17.09.2021 um 09:04
@Ahmose

Es gab Warnungen gegen China, warum sollten also die Chinesen nicht ein Abkommen mit Malaysia schließen, bei Flügen
von Malaysia nach China einen Sky-Marshall an Bord zu installieren? Dient der Sicherheit aller Passagiere. Ich hätte kein
Problem wenn auf einem Lufthansa Flug von Frankfurt nach New York ein amerikanischer Sky-Marshall an Bord wäre bzw.
nach 9/11 möglicherweise gewesen ist.

Vielleicht sitzen Malaysier und Chinesen ja im selben Boot, haben beide etwas zu verbergen und Null Interesse, das man
MH370 findet und feststellt, dass am Meeresboden im Indischen Ozean nicht 239, sondern 244 Tote liegen.

@Zz-Jones

Ich nehme an, eine "Legale" Flugzeugentführung liegt vor, wenn ein hochrangiger chinesischer Politiker auf einem normalen
Linienflug feststellt, dass er zuhause etwas vergessen hat und die Maschine umkehrt oder so ähnlich.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

17.09.2021 um 17:20
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:... Auch wenn es dabei dann meistens um erzwungene Landungen auf Taiwan ging, ist dennoch aber davon auszugehen, dass China bereits über dementsprechende Eingreif-Teams verfügte.
Solche Teams greifen sicherlich nicht während eines Fluges ein und fliegen auch nicht illegal bzw. als Zivilisten getarnt mit. Zudem werden solche Teams sicherlich nur bei konkreten Entführungsfällen aktiv. Das die mal einfach so auf Verdacht irgendwo mitfliegen glaube ich nicht.
Zitat von AringarosaAringarosa schrieb:Es gab Warnungen gegen China, warum sollten also die Chinesen nicht ein Abkommen mit Malaysia schließen, bei Flügen von Malaysia nach China einen Sky-Marshall an Bord zu installieren? ...
Hätte... könnte... Wir wissen nichts von so einem Abkommen und schon gar nichts vom konkreten Einsatz mutmaßlicher Sky Marshalls.
Zitat von AringarosaAringarosa schrieb:Vielleicht sitzen Malaysier und Chinesen ja im selben Boot, haben beide etwas zu verbergen und Null Interesse, das man MH370 findet und feststellt, dass am Meeresboden im Indischen Ozean nicht 239, sondern 244 Tote liegen.
Malaysia hat sicherlich einiges zu verbergen. Aber das da tatsächlich fünf Passagiere mehr an Bord waren glaube ich nicht. Das halte ich für zu weit hergeholt. Zudem ist es so oder so extrem unwahrscheinlich, das man alle Leichen findet. Durchzählen kann bei so einem Absturz niemand, selbst wenn das Wrack relativ schnell gefunden wurde.

Als Beispiel: Bei AF 447 wurden 53 Leichen geborgen, bei 228 Insassen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

17.09.2021 um 19:12
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Solche Teams greifen sicherlich nicht während eines Fluges ein und fliegen auch nicht illegal bzw. als Zivilisten getarnt mit. Zudem werden solche Teams sicherlich nur bei konkreten Entführungsfällen aktiv. Das die mal einfach so auf Verdacht irgendwo mitfliegen glaube ich nicht.
Kannst Du ruhig glauben, ist nämlich so bereits schon vorgekommen:
Two security members on board the flight, Du Yuefeng and Xu Yang, and flight attendant Guo Jia, were named heroes by China's civil aviation authorities.
Quelle: Wikipedia: Tianjin Airlines Flight 7554


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

18.09.2021 um 09:07
Bei AF447 hat man in mehreren Phasen 127 Körper geborgen.
Die meisten europäischen Hinterbliebenen hatten dafür plädiert, die Leichen am Grund des Atlantiks zu belassen.

Klar ist, dass der Aufprall von MH370 mit hoher Wahrscheinlichkeit viel heftiger als bei AF447 war und die Körper,
sofern überhaupt noch vorhanden, in einem sehr schlechten Zustand sein dürften.
Für einen Gerichtsmediziner würde schon ein z.B. durch fast kein Sauerstoff/Kunstfaser-Bekleidung verwachster Körper
genügen, um Erkenntnisse (z.B. tot vor oder nach Aufprall) zu erlangen.
Mir würde es schon reichen zu wissen, wie die Situation im Cockpit aussieht. Wenn da nur Shah "sitzt", ist er für mich der Hauptverdächtige.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

18.09.2021 um 09:27
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Kannst Du ruhig glauben, ist nämlich so bereits schon vorgekommen:
Das waren aber ganz normale Sicherheitsbeamte und kein Eingreifteam das extra auf diesen Flug geschickt wurde.
Zitat von AringarosaAringarosa schrieb:... Mir würde es schon reichen zu wissen, wie die Situation im Cockpit aussieht. Wenn da nur Shah "sitzt", ist er für mich der Hauptverdächtige.
Es ist unwahrscheinlich das man ein intaktes oder weitgehend intaktes Cockpit findet. Und nach mehreren Jahren im Salzwasser, dazu die Flora und Fauna, ist da auch keine Leiche mehr übrig.

Außerdem wären die Piloten bei einem Entführungszenario auch auf ihren Plätzen. Die meisten Entführer fliegen nämlich nicht selbst.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.09.2021 um 11:36
@Ahmose

Unwahrscheinlich ist bei MH370 leider gar nichts.
Wahrscheinlich sind Deine Spekulationen genauso falsch wie meine.
Ausschließen kann ich nur, dass @Zz-Jones mit einem Jammer an Bord von MH370 war?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

18.09.2021 um 17:46
Zitat von AringarosaAringarosa schrieb:Ausschließen kann ich nur, dass @Zz-Jones mit einem Jammer an Bord von MH370 war?
Ja schon, letztes Jahr aber konnte ich die malayische Passkontrolle so ähnlich wie die Iraner passieren (mit Sturzhelm und Sonnenbrille)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.09.2021 um 09:57
Der ehemalige user >>hawak<< hat im Jahr 2018 (Seite 2.075) eine Theorie gepostet, die für mich stimmig ist:

Der Flug weist mindestens zwei grundsätzlich verschiedene Muster auf.
Der erste Teil definitiv unter aktiver Pilotenkontrolle, der zweite Teil zumindest nicht mehr unter Piloteneingriff -
vielleicht sogar ohne einen Menschen bei Bewusstsein an Bord.
Bei der ersten Flugphase (also bis zum FMT) wäre eine vorgetäuschte schwere technische Störung alles was nötig ist,
um Passagiere und Flugbegleiter erstmal ruhig zu stellen:
"Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben eine erhebliche technische Störung an Bord, die eine Umkehr nach Kuala Lumpur
erforderlich macht. Vielen Dank für Ihr Verständnis."
Dazu geht parallel das IFE aus (und alles, was sonst noch am Left AC Bus hängt) und die Maschine kippt heftig in das Wendemanöver.
Ich schätze, der Pilot hat dann genügend Zeit, um a) sich um den zweiten Piloten zu 'kümmern' - falls das nicht bereits passiert ist und
b) weiter an der Störungsgeschichte zu stricken.
In dieser Angstsituation wird kein Passagier dumme Fragen stellen, schließlich ist der Kapitän der vermeintlich letzte Retter in diesem
Notfall. Im weiteren Verlauf kann man halt in KUL nicht landen, weil das Fahrwerk streikt und die Landung zu riskant wäre -
aber wir haben noch genügend Treibstoff, um eine Lösung zu finden usw. usf.
Irgendwann wird dann vielleicht der Kabinendruck auf Flughöhe abgelassen und MH370 fliegt im A/P auf den letzten eingegebenen
Wegpunkt zu...

Die Frage die sich mir stellt ist, warum ein Pilot so gehandelt haben könnte oder dazu gezwungen wurde, so zu handeln?
Die einfachste Antwort ist, um einen Piloten-Suizid + Massenmord zu verdecken. Das Motiv dafür bleibt im Dunkeln.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

19.09.2021 um 12:07
@Zz-Jones

Das könnte Dich interessieren:

GNSS-Spoofing beschreibt das Überschreiben der Signale von Satelliten globaler Navigationssysteme durch starke Funksender,
um Navigationssysteme zeitweise funktionsunfähig zu machen oder ihnen falsche Positionsangaben vorzuspielen.

Im Juni 2013 führten Forscher der Universität Texas einen erfolgreichen Angriff auf eine 65 Meter lange Luxusyacht aus, welche
sich auf dem Weg von Monaco nach Rhodos befand. Der Eigentümer des Schiffes war eingeweiht und erlaubte den Forschern
diesen Eingriff. Mit einem ungefähr aktenkoffergroßen Gerät an Bord des Schiffes konnten die beiden GPS-Empfänger getäuscht
werden. Die falschen Signale vermittelten dem Navigationssystem eine leicht verschobene Position der Yacht. Daraufhin korrigierte
die Crew die Richtung, bis sich das Schiff wieder auf dem, laut Navigationssystem, korrekten Kurs befand. Da das Schiff aber
tatsächlich noch auf Kurs war, führten die vermeintliche Korrektur zum Verlassen des Kurses.
Denselben Forschern gelang es bereits im Juni 2012, eine zivile Drohne mithilfe von GPS-Spoofing zu kontrollieren.

Jamming kann zu einem Verlust der Positionierung führen.
Spoofing ist eine intelligente Form der Störung, die dem Benutzer vorgaukelt, dass er sich an einem falschen Ort befindet.
Bei einem Spoofing-Angriff sendet ein in der Nähe befindlicher Funksender gefälschte GPS-Signale an den Zielempfänger.
Zum Beispiel kann selbst ein billiges Software-Defined Radio (SDR) einem Smart-Phone glauben machen, es sei auf dem
Mount Everest.

Vielleicht könnte man auch glauben machen, dass Handy vom Copiloten sei in Penang?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

19.09.2021 um 12:18
Zitat von AringarosaAringarosa schrieb:Vielleicht könnte man auch glauben machen, dass Handy vom Copiloten sei in Penang?
Das eine hat ja mit dem anderen nix zu tun.
Die Aussage, das Handy hat sich in Penang eingeloggt, kommt ja von der Tatsache, daß ein lokaler Sendemast die Einwahl verbucht hat. Der Standort des Sendemastes ist unveränderlich, es sei denn jemand hatte Zugriff auf diese Infrastruktur. Das hat aber mit GPS nix zu tun.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.09.2021 um 12:29
Zitat von AringarosaAringarosa schrieb:... Die Frage die sich mir stellt ist, warum ein Pilot so gehandelt haben könnte oder dazu gezwungen wurde, so zu handeln? Die einfachste Antwort ist, um einen Piloten-Suizid + Massenmord zu verdecken. Das Motiv dafür bleibt im Dunkeln.
Nein. Die Frage ist, ob deine Annahmen bzw. die von hawak wirklich zwingend sind. Und das ist ganz und gar nicht der Fall.

Der erste Teil des Flugverlaufs vom Start bis zur Nordspitze von Sumatra wurde sicherlich von einem Piloten geflogen. Besonders der Flug von der 1. Wende bis nach Penang weist einige Abweichungen vom Kurs ab, was darauf schließen lässt das hier manuell geflogen wurde und das aus navigatorischer Sicht sogar relativ schlecht. Ab Penang wurde der Kurs dann wieder ordentlicher, d.h. hier wurde wahrscheinlich mit AP geflogen.

Aber ab der Nordspitze von Sumatra liegen uns keine Radardaten mehr vor. Man kann also nicht einfach behaupten das hier kein Piloteneingriff mehr stattfand. Das wissen wir schlicht und einfach nicht. Da man das Wrack in der berechneten Suchzone nicht gefunden hat, kann man hinter "kein-Piloteneingriff-mehr" zumindest ein Fragezeichen machen.

Na ja, und ob ein Selbstmörder wirklich so ein Szenario abziehen würde ist ja zumindest äußerst fraglich.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.09.2021 um 13:00
@behind_eyes

Mit dem Copiloten Handy logg-on bei einem feststehenden lokalen Sendemast hast Du vollkommen recht.
War ein Denkfehler von mir.

@Ahmose

Weder meine noch die damalige Annahme von hawak sind zwingend, alles reine Spekulation.
Wenn es so gewollt war, dann wurde aus navigatorischer Sicht sogar sehr gut geflogen, denn MH370 ist jetzt dort wo sie ist und
darum hat man MH370 auch noch nicht gefunden.

Ob nun Selbstmörder oder Entführung oder sonst was, welches Szenario wäre denn nicht fraglich?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

20.09.2021 um 16:47
@Zz-Jones

Ich finde da nichts auffällig. Eine Beteiligung von CNN können wir ja mal denke ich getrost ausschließen. Ich halte es auch nicht für komisch, dass er interviewt wurde. Piloten stehen öfter mal im Fokus und das ist die wichtigste Airline in Malaysia und Richard Quest reist um die Welt und redet da mit vielen. Es gibt viele Dokumentationen, Interviews und Aufnahmen von Piloten und das fällt eben erst auf, wenn mal was passiert. Wenn es einen Zusammenhang gibt, dann wohl eher einen in der Art, dass er von der Airline ausgewählt wurde, weil er gerade zu diesem Zeitpunkt das Muster gewechselt hatte oder ein ein gutes Aushängeschild war. Beides könnte indirekt mit der Entführung in Verbindung stehen. Außergewöhnliche Entscheidungen werden immer in außergewöhnlichen Lebenssituationen getroffen.

Ein ähnlicher „Zufall“ ist, dass z.B. der Pilot, der Maßgeblich am Horror-Crash in Teneriffa damals beteiligt war, Jacob Veldhuyzen van Zanten, das Werbegesicht von KLM war und auch noch für Pünktlichkeit und er den Unfall verursacht hat, weil er pünktlich sein wollte.sowas kannste dir einfach nicht ausdenken, aber solche Zusammenhänge ergeben sich eben immer im Nachhinein, weil in einer Ermittlung ein viel größerer Fokus auf Dinge gelegt wird, die sonst keiner beachtet. Bei all den Dingen die passieren können, sim Zufälle und Verknüpfungen die Regel, wenn man den Fokus darauf legt. Z.B. im Fall der Ertrunkenen Elisa Lam, deren Grab auf den Koordinaten einer Zahlenfolgen auf der Website des Buchladens steht, den sie zuletzt besucht hat. Zudem wurde dort zu der Zeit als sie da war ein LAM Elisa-Test für die Feststellung von Tuberkulose vor dem Hotel in dem sie ertrank durchgeführt. Der Test ist alt und der Name dafür eine plausible Abkürzung. Oder dass vor dem auslaufen der Titanic ein Offizier gewechselt wurde, der sein Fernglas mitgenommen hat, welches dann in der Unglücksnacht fehlte. Nur ein paar Beispiele für Zufälle, die nur schwer zu glauben sind aber dennoch fast alltäglich bei einer Ermittlung. Immer wieder fällt uns auf, wie klein die Welt ist in der wir täglich so viel tun. Jedes Unglück ist Teil einer Verkettung von Ereignissen.

Dass sich die Stimme im Funk anders anhört ist immer so.

Ich glaube wir sollten aufpassen, dass wir uns hier nicht im fantastischen Theorien verstricken, für die es keine Hinweise gibt, sondern eher mit dem arbeiten sollten, was wir wissen.

4BD45441-1B44-4ACF-91F7-6B5A785F3327


Quelle:


1x zitiertmelden