Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

51.099 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

05.09.2021 um 21:19
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Allerhand. Zunächst einmal, dank thailändischem Haftbefehl, seine wahre Identität: ...
Na ja, das deutet doch aber nicht auf einen Terroristen hin. Und die mögliche Preisspanne von der Tickets cirka 440 bis 720 Dollar ist ja nun auch nicht spektakulär. Vielleicht hat "Ali" hier ein bisschen was für die eigene Kasse abgezweigt. Aber ansonsten sieht das hier nach einem Schlepper und nicht nach einem Terroristen aus.


3x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

05.09.2021 um 21:47
Zitat von AringarosaAringarosa schrieb:Nach so langer Zeit neigt man dazu, das Einfache zu übersehen und das Komplizierte anzunehmen.

Der Transponder wurde ja exakt zwischen den Frequenzwechseln - man hat sich mit "Good night" im einen Luftraum abgemeldet
und sich nie im neuen Luftraum angemeldet - abgeschaltet.
Ich bin nicht sicher, ob eine Störung der Frequenzen tatsächlich so kompliziert gewesen wäre.
Sicherlich wäre es vom Timing her wichtig gewesen, die Aufforderung zum Wechsel auf die HCM-Funkfrequenz live mitzubekommen. Diesbezüglich hätte z.B. ein verwanztes Cockpit weitergeholfen.

Dass ein Jammer Frequenzen stören kann, steht außer Frage. Mir fehlt aber das Fachwissen, um zu beurteilen, wie das dann tatsächlich hätte ablaufen müssen. Das der Transponder über 1030 MHz abgefragt wird und dann über 1090 MHz antwortet, ist bekannt.
Ob nun aber die Abfrage (ohne eine solche dann auch keine Antwort?) oder aber die Antwort gestört werden müsste, welche technischen Anforderungen solch ein Jammer erfüllen müsste, entzieht sich meiner Kenntnis.
Ebenso wären dann ja aber auch noch die Funkfrequenzen (HCM + Ausweichmöglichkeiten) ebenfalls gestört worden.

Bestenfalls stand all dies aber bereits schon fest und zu gegebener Zeit wurden die Störsender dann nur noch per An/Aus-Schalter aktiviert.

@allmyjo
@vivajohn

Falls Ihr online seid, geht das?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.09.2021 um 21:50
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:bis 720 Dollar
720€ für Hin -und Rückflug!
Also kannst Du auch nur die Hälfte davon ansetzen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.09.2021 um 21:53
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Na ja, das deutet doch aber nicht auf einen Terroristen hin
Wieso kommst Du ständig darauf, ich würde in den Iranern Terroristen sehen?
Wenn Sie auf diesem Flug sein sollten, dann als reines Ablenkungsmanöver.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

05.09.2021 um 22:04
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Vielleicht hat "Ali" hier ein bisschen was für die eigene Kasse abgezweigt
Natürlich hat Ali für die eigene Tasche abgeweigt. Die Iraner haben schließlich inkl. der Pässe (Stückpreis 10.000$) jeweils 13.500$ an ihn gezahlt.
Bei den Tickets war es jedoch so, dass das Reisebüro knapp 11.000 THB aufschlug und Ali anschließend die komplette Summe an seinen Freund überwiesen hat.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

06.09.2021 um 07:46
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Wieso kommst Du ständig darauf, ich würde in den Iranern Terroristen sehen?
Wenn Sie auf diesem Flug sein sollten, dann als reines Ablenkungsmanöver.
Das man die Iraner später als Ablenkung von eigenen Verfehlungen benutzt hat kann ich akzeptieren. Aber das man sie absichtlich im Flugzeug platziert hat, das ist meiner Meinung nach zu weit hergeholt. Welchen Nutzen bzw. Mehrwert sollte das schon haben? Wenn, dann würde man noch zwei echte Entführer/Gangster/Terroristen ins Flugzeug bringen. Immerhin will man die Entführung ja glatt über die Bühne bringen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

06.09.2021 um 09:11
@Zz-Jones

Sehr interessante Recherche über "Ali" und die Iraner.
Wenn man zu allen Passagieren soviel Wissen hätte, könnte man mögliche Entführer enttarnen und ich frage mich,
wieso die malaysischen Behörden das nicht zusammenbringen können/wollen?

Oftmals erkennt man über die Flugnummer, dass es sich um Code-Sharing handelt.
Ob die Sitzplätze geblockt werden entscheidet der Operating Carrier (können geblockt werden, müssen aber nicht).

Ich glaube aber auch, dass die beiden Iraner mit den Vorkommnissen an Bord von MH370 nichts zu tun haben, zumal wir
über sie recht viel wissen, aber zu 100% ausschließen kann ich es nicht, wie gar nichts bei diesem Fall.

Weder ein technischer Defekt noch eine Entführung oder ein erweiterter Suizid taugen alleine als zugrunde liegende Ursache
für den Flugverlauf.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

06.09.2021 um 12:10
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Aber das man sie absichtlich im Flugzeug platziert hat, das ist meiner Meinung nach zu weit hergeholt. Welchen Nutzen bzw. Mehrwert sollte das schon haben?
Es viel weit weniger auf, bzw. der "Aufschrei" war deutlich geringer, dass Malaysia wider besseren Wissens über eine Woche im falschen Gebiet suchen ließ.
Auch das Versagen seitens ATCC und OPS beherrschte somit nicht die Schlagzeilen.
Ich vermute auch, man hätte die Iraner-Geschichte gerne noch länger in den Medien gehalten, was jedoch nicht mehr tragbar war, nachdem die Mutter und der Freund an die Presse gegangen waren.
Um weiterhin ablenken zu können, wurde diese Geschichte ja dann unmittelbar durch die Hamid-Playboy-Story abgelöst.
Man könnte sich auch mal fragen, wieso Jonti Roos dann ab dem 11.03.2014 überhaupt so massiv an die Presse ging. Ich meine mich zu erinnern, dass sie im australischem TV begann und anschließend, wie im Taubenschlag, an etlichen Stellen Interviews inkl. bunter Bilder gab.
Merkwürdig fande ich dabei schon immer, dass sie noch kurz vorm Betreten des Fliegers normal gekleidet war, anschließend dann jedoch dieses Nutten-Outfit trug.

Eine Sache fällt mir zu den Iranern noch ein:
Irgendein Offizieller meinte ja, dass einer der Personen mit geklautem Pass wie der Fußballer Mario Balotelli ausgesehen hätte.
Nun, es gibt ja dieses Foto:
Beitrag von Zz-Jones (Seite 1.385)

Das lässt mich vermuten, der Offizielle hat sich die Überwachungs-Videos nicht wirklich angeschaut, ging jedoch davon aus, dass 3 Personen mit gestohlenen Pässen an Bord gewesen seien. Daraus folgt für mich, der, mit der Ähnlichkeit zu Balotelli, hätte ebenfalls an Bord sein sollen, hat es sich dann aber wohl in letzter Minute doch noch anders überlegt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

06.09.2021 um 12:37
Ach ja, bei dem Foto ist noch folgendes merkwürdig:
Laut dem gesprächigen Freund (links) trafen sie zwischen 9:00 und 9:15pm am Flughafen ein. Anschließend soll dann dieses Foto vor dem Terminal entstanden sein.
Das Problem, wie ich aus meinem 1,5-jährigen Aufenthalt in Südthailand weiß, um diese Uhrzeit hätte es dort bereits schon stockfinster sein müssen, denn bereits gegen 19 Uhr geht in der Region die Sonne unter. Spätestens ab 20 Uhr ist es dann dunkel.
Es gibt dort auch nicht die Jahreszeiten, wie wir sie kennen. Die Tage sind eigentlich immer gleich lang, stattdessen gibt es eine monatelange Regenzeit.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

06.09.2021 um 23:36
Zitat von AhmoseAhmose schrieb am 01.09.2021:Gott sei Dank. Air-Canada-Flug 143 wurde erfolgreich ohne Treibstoff mit zu hoher Landegeschwindigkeit per Seitengleitflug gelandet. Ein für Passagiermaschinen absolut ungewöhnliches Manöver. Stell dir mal vor irgendeine dämliche Software würde so etwas verhindern, da es ja normalerweise auch absolut ungewöhnlich ist. Da wären all die Menschen jetzt tot.
Das ist das, was ich in einem meiner vorausgegangenen Posts, mit "Notfall" meinte.
Noch einmal:
Software soll NICHT etwas von vorne herein IMMER verhindern, sie soll m.M.n., und ich glaube, dazu sind wir durchaus in der Lage, so etwas zu programmieren, dem Menschen mit ihren Möglichkeiten helfen, in brenzligen Situationen, das klügste zu machen.

Sicher weiß ich, dass selbst die beste und "klügste" KI keine "Erfahrungen" hat und, noch wichtiger, kein "Bauchgefühl". In diesem Punkt ist der Mensch der Maschine noch überlegen.
Ich sage nicht, dass GENERELL dem Menschen die Kontrolle 100%ig entzogen werden soll, bis eine Maschine unten ist. Wenn aber der Rechner feststellt, dass es klüger wäre, dies oder jenes zu tun, dann sollte es auch zunächst geschehen und zwar so lange, bis der Mensch (ob Pilot, Tower oder sonst wer, der autorisiert ist), sagt: "Is ok, nun wieder der Pilot". Diese Rückgabe der Kontrolle sollte aber nur dann erfolgen können, wenn 100% sicher ist, dass kein "Krieg" ist.

Gucky.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

07.09.2021 um 02:42
@Zz-Jones

Immer. Die grobe Zahl der erwarteten Passagiere findet sich schon im OFP. Dannach kann es natürlich immernoch kleine Änderungen geben, z.B. Passagiere die zu spät kommen oder last-minute Buchungen. Darum kümmert sich natürlich die Airline. Erst dann werden Standby-Tickets aktiv. Wenn in letzter Minute Sitzplätze frei werden, oder ein Flug nicht ausgebucht ist. Die Änderungen werden dann ans Cockpit weitergeleitet, denn das bedeutet für die Piloten evtl. neue Berechungen, andere Weights und in manchen Fällen dann vlt. sogar ein anderes Flap-Setting, oder Ähnliches.

Grundsätzlich sind Pilot und Copilot für die Sicherheit der Passagiere verantwortlich und haben in jeder Entscheidung das letzte Wort. Der Pilot kann Passagiere entfernen lassen, wenn sie sich z.B. störend verhalten und muss auch darauf achten, dass dabei Start und Landegewicht eingehalten werden. Zudem kann er darüber entscheiden ob z.B. Airlinemitarbeiter trotz ausgebuchtem Flugzeug auf dem Jump Seat mitgenommen werden können. Ein Pilot wird jetzt aber in der Regel aber nicht auf eigene Faust irgendwelche Leute an Bord schleusen. Er hat wie gesagt nur eben die Verantwortung darüber, wer sich an Bord befindet.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

07.09.2021 um 07:19
Zitat von latif_936latif_936 schrieb:Zudem kann er darüber entscheiden ob z.B. Airlinemitarbeiter trotz ausgebuchtem Flugzeug auf dem Jump Seat mitgenommen werden können.
Wenn ein Copilot noch kein First-Officer ist, also noch ein zusätzlicher Copilot anwesend sein muss, sitzt dieser dann immer im Cockpit hinter den Piloten?
Ich frage deshalb, weil R. Quest ja gemeinsam mit einem Kamera-Mann, während eines Trainingsfluges von Hamid, von KUL nach HGK, am 19.02.2014, die beiden Jumpseats im Cockpit blockierte.
Daraus entstand auch das bekannteste Foto von Hamid, welches dann ja bereits schon am frühen Morgen des 08.03.2014 überall in den Medien rumgeisterte.
Also, kommt es vor, dass der zusätzliche Copilot nur auf Abruf in der Kabine sitzt?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

09.09.2021 um 17:46
@Zz-Jones
So wie ich das kenne, sitzt er natürlich so, dass er auch die Arbeit der Piloten verfolgen kann. Die 777 ist allerdings für ihr geräumiges Cockpit bekannt und bietet mehr als nur eine Möglichkeit dafür.


5C92D89F-CF52-4B2A-ACAE-E71CD89C7577Original anzeigen (0,2 MB)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

09.09.2021 um 17:52
@Zz-Jones
Ich denke der Supervisor würde eher in der Mitte Platz nehmen. So war es auch bei den 3-Mann Crews zu Zeiten des Flugingeneuers an Bord. Bei Landeanflügen hat der sich Zentral hinter die Piloten gesetzt und mitgearbeitet. Bei der DC-10 heißt der Seitliche Sitz übrigens sogar Camera Seat. Da wurde denke ich, nichts blockiert oderso. Vor allem würde die Aurline und die Crew gerade während ein internationaler TV-Sender an Bord ist, solche Grundsätzlichen Fragen, wie wo man den Kameramann unter bringt klären, sonst wäre ein Skandal ja vorprogrammiert. Solche Blödheiten gibt es zwar manchmal aber ich denke nicht, dass man bein Malaysian so gearbeitet hat.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

10.09.2021 um 10:12
@latif_936

Es gibt 2 kurze Video-Ausschnitte von diesem Flug:
Beitrag von Zz-Jones (Seite 1.810)
Beitrag von Zz-Jones (Seite 1.810)

Laut Quest waren sie den ganzen Flug über im Cockpit.
Das Interview hat Quest dann angeblich aus Pietäts-Gründen nicht veröffentlicht.

Ich hatte Quest mal über Twitter angeschrieben und gefragt, aus welchen Beweggründen dieser, zu dem Zeitpunkt doch eher unbedeutende, Copilot interviewt wurde, bzw. von wem die Initiative dazu ausging (MAS oder CNN?)
Obwohl sich dann sogar auch noch weitere User meiner Frage angeschlossen hatten, hat Quest dennoch nicht geantwortet.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

12.09.2021 um 16:05
@Zz-Jones

Bezüglich "Jammer":
>>behind_eyes<< hat in einem Beitrag vom 17.02.2018 geschrieben -
Das zumindest kein Jammer eingesetzt wurde sieht man ja am Login des Co-Piloten-Handys. (bei Penang)
Vielleicht kannst du damit etwas anfangen.

Einen technischen Defekt/Zwischenfall könnte ich mir mit einem Teil der Ladung vorstellen:
221 kg lithium-ion batteries (Explosion die zu einer entsprechenden Störung geführt hat).

Mir erscheint es unlogisch, dass ein Flugzeug das entführt wird, von einem Piloten, der mit der Entführung nichts zu tun hat,
so im SIO versenkt wird, dass man es möglichst nicht findet. Entweder hat einer der Piloten das Ding alleine durchgezogen
oder er hatte einen Komplizen, z.B. den Passagier auf Sitz C1. Kurz vor/bei Igari wird der andere Pilot überwältigt, gleichzeitig
führt "C1" technische Manipulationen in der Electrical Equipment Bay durch. Der Pilot wendet und fliegt zurück nach Malaysia.
Es folgen mit wem auch immer Verhandlungen, MH370 fliegt die Straße von Malakka hoch, dann um Sumatra herum, die
Verhandlungen scheitern und zusätzlich kommt es an Bord zu einer Auseinandersetzung mit Passagieren, worauf sich ein
End-of-Flight Szenario mit dem Absturz in den SIO ergibt.

Eine fehlgeschlagene Entführung in welcher Konstellation auch immer, erscheint mir das wahrscheinlichste Szenario.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

13.09.2021 um 00:01
Zitat von AringarosaAringarosa schrieb:Bezüglich "Jammer":
>>behind_eyes<< hat in einem Beitrag vom 17.02.2018 geschrieben -
Das zumindest kein Jammer eingesetzt wurde sieht man ja am Login des Co-Piloten-Handys. (bei Penang)
Vielleicht kannst du damit etwas anfangen.
Nicht wirklich. Das sagt ja eigentlich nur aus, dass die Frequenz, die bei der Handy-Einwahl benutzt wurde, nicht gestört wurde.
Meine Frage bezog sich darauf, ob gezielt die Frequenzen 1030 und 1090 MHz, sowie die für den Funk genutzten Frequenzen von Bord aus hätten gestört werden können.
Zitat von AringarosaAringarosa schrieb:Es folgen mit wem auch immer Verhandlungen, MH370 fliegt die Straße von Malakka hoch, dann um Sumatra herum, die
Verhandlungen scheitern und zusätzlich kommt es an Bord zu einer Auseinandersetzung mit Passagieren, worauf sich ein
End-of-Flight Szenario mit dem Absturz in den SIO ergibt.
Da gehe ich weitestgehend mit, allerdings sehe ich ein End-of-Flight Szenario ebenso auch deutlich weiter nördlich.
Bei Verhandlungen wäre es doch sinnvoll gewesen, in einer Region zu verbleiben, in der man auch noch hätte aktiv werden könnnen (entweder-oder)
Gut, wäre insgesamt dann wohl aber davon abhängig, wann und mit welchen Auswirkungen eine Auseinandersetzung stattgefunden hat und aber auch, ob bzw. wie der Verhandlungs-Gegenpart am Boden versucht haben könnte, MH370 in eine gewisse Region zu leiten und/oder dort dann zu halten.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

13.09.2021 um 10:52
Das von Verhandlungen von Entführern mit dem Boden nie etwas an die Öffentlichkeit gelangt ist, -
ist meiner Meinung nach der Schwachpunkt an der Theorie.
Das Malaysia eine fehlgeschlagene Verhandlung mit Entführern vertuscht, ja, aber das die Chinesen so etwas nicht
mitbekommen, kann ich mir nicht vorstellen.

Da hätte ich eine VT anzubieten, die neu sein könnte und weit hergeholt ist:
Es waren zwei Entführungs-Teams an Bord von MH370, die voneinander nichts wussten.
Die Verhandlungen fanden an Bord statt und sind eskaliert.

Ich kann mir auch vorstellen, dass mehr als 239 Personen an Bord waren und man darum offiziell keine Verdächtigen
gefunden hat oder durch Überwachungs-Videos zwar gefunden hat, aber diesen Umstand verschwiegen hat, denn das hätte
erhebliche Konsequenzen bedeutet und MAS schon viel früher in den Ruin getrieben.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.09.2021 um 09:23
Wenn es Forderungen von Entführern gegeben hat und diese offensichtlich nicht erfüllt wurden, woraufhin ein Entführer den Südkurs
eingestellt hat, die Dekompression eingeleitet hat und mit allen anderen an Bord tot oder bewusstlos in den SIO geflogen ist,
stellt sich mir die Frage, wie hätte man bei einem Entführungs-Szenario mit Forderungen an den Boden MH370 aus den Augen verlieren
können? Oder würde keine Forderungen bedeuten, keine Entführung?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

16.09.2021 um 15:04
Zitat von AringarosaAringarosa schrieb:... Oder würde keine Forderungen bedeuten, keine Entführung?
Nein. Es kann ja bei einer mutmaßlichen Entführung alles mögliche schief gehen. Von mangelndem techn. Verständnis/Können bis hin zu einem Aufstand der Crew/Passagiere oder schlichte Fehlbedienung der Instrumente. Zudem kennen wir nicht Ziel und Absicht der mutmaßlichen Entführer. Wer weiß wo sie hinwollten? Es gab auch schon Entführer die aufgrund mangelnden Wissens nicht erfüllbare Forderungen an die Piloten stellten und damit erst recht eine Eskalation herbeiführten.


melden