Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.715 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

30.05.2014 um 09:30
@DearMRHazzard
bezog mich eigentlich auf
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Fazit : Es wird mehr und mehr klar das die Route von MH370 nie darauf abzielte die malaysische Luftwaffe wo es nur ging geschickt zu umgehen sondern MH370 hat wirklich alles getan um so einfach wie möglich von der malaysischen Luftwaffe entdeckt zu werden. Mehr "Nähe" zur malaysischen Luftwaffe konnte man überhaupt nicht mehr suchen und MH370 ist sogar wie ein wilder Stier durch deren militärisch geschützten Luftraum geflogen, OHNE Freigabeerlaubnis. Reagiert hat trotzdem niemand.
.
da passt dann nämlich die sonstige heimlichkeit nicht so ganz dazu.

@Alvac
auch ich schließe das vorhaben eines notlandeversuchs aus. zuviele möglichkeiten wären bereits ab der mal. ostküste vorhanden gewesen und wurden nicht genutzt. warum auch das ganze land nochmals überfliegen, wenn man z.b. schon in kota bharu oder kuala terengganu hätte runtergehen können.
zum auf sich aufmerksam machen bei kommunikationsausfall gibt es klare richtlinien, wozu zum beispiel das einhalten einer "zwischenflughöhe" gehört. desweiteren hätte man über die scheinwerfer per morsecode sich dem flughafentower oder auch den leider nicht vorhandenen abfangjägern verständlich machen können. zur not gibt es da noch das flügelwackeln. über weitere möglichkeiten und standard-procedures möge z.b. @SEP7 berichten.
all dies wurde augenscheinlich zu keinem zeitpunkt auch nur versucht. stattdessen hat man mit höchstgeschwindigkeit die mal. halbinsel überflogen und ist an sämtlichen notlandemöglichkeiten vorbeigerauscht.

warum wurde z.b. auch über die ja wohl funktionsfähige satellitentelefonanlage kein notruf getätigt, bzw. der anruf seitens mh nicht beantwortet? auch hier wurde eine notkommunikationsmöglichkeit nicht genutzt.

das gesamte verhalten spricht für mich mit hoher wahrscheinlichkeit gegen eine technische ursache.

übrigens hätte man nur sprit ablassen müssen, wenn ansonsten das maximale landegwicht (MLW) überschritten gewesen wäre, und auch nur dann, wenn es die notsituation zugelassen hätte; ansonsten wäre auch eine landung über MLW möglich, könnte jedoch zu strukturellen schäden führen, die intensive wartung und reparatur nach sich ziehen würden, jedoch die sicherheit der landung nicht maßgeblich beeinträchtigen würden.
um diese frage genauer beantworten zu können, wäre das loadsheet des fluges sehr hilfreich, um endlich die ofizielle (sorry, twitter ist da für mich keine verlässliche quelle) spritmenge an bord zu kennen und damit auch die jeweilige gewichtssituation berechnen zu können.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

30.05.2014 um 09:36
@Lullaby69
Zitat von Lullaby69Lullaby69 schrieb:Ist das Wrack endlich gefunden?
Nein, warum?

@fravd
EDIT:
Zitat von fravdfravd schrieb:übrigens hätte man nur sprit ablassen müssen, wenn ansonsten das maximale landegwicht (MLW) überschritten gewesen wäre, und auch nur dann, wenn es die notsituation zugelassen hätte; ansonsten wäre auch eine landung über MLW möglich
ja richtig, ich würde es in solch einer Notlage allerdings vermuten, da das Flugzeug ja noch flugtauglich war und die Sicherheit bei einer Notlandung erhöht hätte


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.05.2014 um 09:56
@Alvac
@fravd

Wundert ihr Euch denn überhaupt nicht das Ping #3 der Ocean Shield vom 08.April EXAKT durchlaufen wird von der Iskander-Airport-Runway-17-Linie und EXAKT endet am magnetischen Südpol ? Wie kann sowas möglich sein ? Das ist nie und nimmer ein Zufall aus meiner Sicht. Wir reden hier nämlich von einer Strecke von über 3000 Kilometern. Wie kann die Ocean Shield ein Signal orten das exakt auf dieser Linie liegt ? Macht mich sprachlos sowas.

Anflug Iskander-Airport-Runway 17, Kurs 168,43°, über die Runway 17 hinweg (auf welcher Flughöhe auch immer), die nächste magnetische Feldlinie getroffen und dann vom Magnetismus der Erde auf Kurs 162.76° Richtung magnetischer Südpol, vor Australien dann Absturz des "Geisterfliegers".

Diese Theorie erklärt den Weg nach Süden vollständig und ich habe den Verdacht das die Malaysier und Australier ebenfalls mit dieser Theorie gespielt haben und das Suchgebiet der Ocean Shield auf Basis dieser Theorie ausgesucht haben denn die INMARSAT-Kalkulationen sind völliger Mist.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.05.2014 um 10:12
Da offiziell bei Ping #3 kein Wrack gefunden wurde behaupte ich einmal ganz ungeniert das die Australier diesen Ping #3 zwar irgendwie registriert haben mit ihrem Toward-Pinger-Locator aber die Position an der sie das taten wurde nicht von INMARSAT berechnet sondern geschah auf Basis dieser Iskander-Theorie.

"Wir glauben"......"fahrt mal da und da hin und haltet Euren Pingerdetektor ins Wasser, dann könnte vielleicht....", und dann machte es plötzlich "PING" auf der Ocean Shield. Aber nicht am 1.Tag sondern am 3.Tag der Suche und heraus kam dieser ominöse Ping #3.

Zufall ? No Way. Irgendwann ist das Fass mal voll immer wieder alles mit Zufällen erklären zu wollen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.05.2014 um 10:17
@DearMRHazzard
wurde denn um diesen Ping 3 auch mit der Bluefin gesucht?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

30.05.2014 um 10:25
Zitat von AlvacAlvac schrieb:wurde denn um diesen Ping 3 auch mit der Bluefin gesucht?
Sicher. Die 4 Pings sind abgearbeitet. MH370 liegt dort nicht. Allerdings haben wir hier auch ein Problem. Es gibt keinerlei öffentliche Aussage dazu ob die Bluefin-21 in diesem Gebiet vollständig einsatzfähig war im Rahmen ihrer Parameter. Die Bluefin-21 kann nur bis in eine Tiefe von 4500 Metern operieren aber woher wusste man das das es dort nicht tiefer ist als 4500 Meter wenn doch die Wassertiefen in diesem Gebiet noch nie kartographiert wurden und das JETZT ERST der Chinese macht ?

Ich mein, die wollen schon alle gern MH370 finden aber die Methoden die sie dazu verwenden sind intern andere als die die sie uns öffentlich mitteilen. Wir werden hier ganz klar vollkommen veräppelt. Die Frage ist nur warum ? Stecken wieder einmal wirtschaftliche und überwachungsstrategische Gründe dahinter weil man mit INMARSAT noch grosses vor hat in Zukunft ?

Oder wurde Ping #3 gar niemals registriert und dieser "Geisterping" war nur dazu gedacht die Suche vollständig nach Australien zu lenken indem man einfach Tatsachen schafft bevor es andere tun ?

Was soll dieser ganze Blödsinn bloss ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.05.2014 um 10:51
@DearMRHazzard
was die runway/feldlinientheorie betrifft, so wage ich hier ausnahmsweise doch einmal ZUFALL zu rufen. mach dich diesbezüglich bitte auch mal mit anflugverfahren auf einen flughafen vertraut, stichworte parallel- und gegenanflug.

die pings, so man denn nach dem dementi, dass sie eben NICHT von einer blackbox stammten, noch daran glauben will, haben doch letzlich, inzwischen auch offiziell, zu keinerlei ergebnis geführt; australien hat verkündet: "mh370 liegt nicht dort!". es gibt auch tatsächlich bis auf diese ominöse pings und der inmarsatthese, bzw. der magn. feldlinien - das zu deren messung nötige instrument im cockpit möchte ich gerne mal sehen, ein einfacher magnetischer kompass reicht da nämlich nicht so einfach aus - keinerlei greifbaren hinweis auf einen absturz der maschine an dieser stelle.

tatsächlich ging es wohl konkret darum, australien bei den ermittlungen führend mit ins boot zu holen. daher imho auch die ganze inmarsat-südrouten-these. denn mit wem hätte man sich wohl auf einer nord- oder west-route herumschlagen müssen?!?
außerdem brauchte australien aus politischen gründen gerade mal wieder eine möglichkeit, sich international zu profilieren, steht doch der pm seit langem als untätig und profillos im eigenen land wie auch international unter beschuss.
dass dann automatisch auch noch die anderen militärischen fraktionen, die in australien massiv vertreten sind, namentlich UK und US, im hintergrund mitmischen können, ist ein wohl durchaus gewollter nebeneffekt.
wäre keine südroute favorisiert worden und dann nicht auch durch vermeintlich pings augenscheinlich verifiziert, so wäre australien komplett außen vor gewesen, da seine interessen ja zu keinem zeitpunkt auch nur ansatzweise tangiert worden wären. und damit wären auch die genannten großmächte im hintertreffen gewesen, die in den von der nord- und west-route tangierten ländern deutlich weniger einfluss haben.

dass ausgerechnet die chinesen den ersten ping gehört haben wollen - auch wenn es gar keiner war -, zeugt mmn zum einen von deren eigenem profilierungsdruck, wie die satellitenbilder zuvor auch schon, zum anderen lenkt man so die ermittlungen von der eigenen einflusssphäre weg.

dafür, dass seitens der offiziellen stellen andere methoden verwendet werden als nach außen dargestellt, gibt es zum einen keinen wirklich erkennbaren anlass, zum anderen sind sie ja mangels wrack anscheinend ebenso fruchtlos.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

30.05.2014 um 10:52
Zitat von fravdfravd schrieb:warum auch das ganze land nochmals überfliegen, wenn man z.b. schon in kota bharu oder kuala terengganu hätte runtergehen können.
Wenn ich mich recht erinnere dann hatte @joanlandor recherchiert das diese beiden Airports geschlossen waren in jener Nacht.
Zitat von fravdfravd schrieb:zum auf sich aufmerksam machen bei kommunikationsausfall gibt es klare richtlinien, wozu zum beispiel das einhalten einer "zwischenflughöhe" gehört.
Wir haben 12.000ft, 30.000ft, 39.000ft und gar absurde 45.000ft. Ist eine dieser "Zwischenflughöhen" darunter ? Wie hoch ist diese "Zwischenflughöhe" ?
Zitat von fravdfravd schrieb:das gesamte verhalten spricht für mich mit hoher wahrscheinlichkeit gegen eine technische ursache.
Vollkommen nachvollziehbar. Es gibt leider in jeder Theorie Schwachstellen. Ist ja auch kein Wunder wenn man gar nicht weiss was geschehen ist. Deshalb sind es ja auch nur Theorien und keine ergibt letztlich richtig Sinn weil jede Theorie mit anderen plausiblen Gegentheorien in Konflikt gerät.
Zitat von fravdfravd schrieb:übrigens hätte man nur sprit ablassen müssen, wenn ansonsten das maximale landegwicht (MLW) überschritten gewesen wäre, und auch nur dann, wenn es die notsituation zugelassen hätte;
Völlig klar, nur wann wäre denn der richtige Zeitpunkt gewesen um Sprit abzulassen wenn man gar nicht weiss wo man sicher landen soll weil man nicht kommunizieren kann ?
Zitat von fravdfravd schrieb:um diese frage genauer beantworten zu können, wäre das loadsheet des fluges sehr hilfreich, um endlich die ofizielle (sorry, twitter ist da für mich keine verlässliche quelle) spritmenge an bord zu kennen und damit auch die jeweilige gewichtssituation berechnen zu können.
Klar wäre das alles hilfreich. Nochmal, ich habe selbst Live mitbekommen als man die Spritmenge in kg verkündete die Shah getankt hat. Twitter hin-oder her, diese fast 50000kg Jet-A-Fuel sind ein offiziell geschaffener Fakt. Toll wäre es wenn wir wüssten wie viel Sprit zuvor schon in der Maschine war ;-). Vielleicht dürfen wir das auch gar nicht wissen denn dann fängt ja jeder an Spritverbrauchsmodelle zu erstellen und plötzlich liegt dann die Maschine nicht mehr im INMARSAT-Fenster und die ganzen Kalkulationen auf die sich alles stützt entpuppen sich als Nebelkerze.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.05.2014 um 11:14
@DearMRHazzard
auch ein geschlossener airport ist nachts soweit besetzt, um eine notlandung zu ermöglichen. es sind ja keine einfachen flugfelder für den privatreiseverkehr (GAT).

eine zwischenflughöhe wäre eine um 500ft zum normalen FL verschobene höhe, z.b. 11500ft, 29500ft etc. (FL115 FL295). ist übrigens auch standardverfahren, um auf hijacking aufmerksam zu machen, wenn eine kommunikation nicht möglich ist. (gilt für ifr. für vfr wären dies standardflughöhen - bedeutet, dass dies nur für den oberen luftraum gilt. darunter würde man ansonsten schnell bekanntschaft mit dem kleinen sportflieger machen können.)

sprit abzulassen macht eben nur sinn, wenn ich weiss, dass ich wirklich landen kann und will. ansonsten würde man eher ein OMLW landing riskieren. das risiko einer strukturellen beschädigung ist ungleich geringer, als nachher keinen sprit mehr zu haben, um es nochmal zu versuchen.

malaysia unterdrückt ganz bewusst die veröffentlichung der einzigen! offiziellen! und gerichtsverwertbaren! flugdokumente nach IATA-standard. nur sporadisch und auf ewiges nachfragen werden verstümmelte und nicht belegbare informationen rausgerückt. gleichzeitig feiert man sich als transparent und offen und kritisiert diejenigen, die daran zweifel hegen.
gerade zu anfang hat man sich doch massiv in widersprüche verstrickt, als es erst hieß, es wäre kein extra fuel getankt worden, die maschine könne maximal fünf stunden geflogen sein (s. a. rolls-royce ecm aussage), dann aber war auf einmal genug drin für sieben stunden, nachdem inmarsat geliefert hatte. sorry, aber die tatsächliche spritmenge war den ermittlern anhand von loadsheet und flight release (FLP) von anfang an bekannt. hier wurde von der ersten minute an nicht mit offenen karten gespielt.
der remaining fuel - also die vor betankung noch im tank befindliche menge - ist absolut uninteressant, da sämtliche dokumente die gesamte spritmenge NACH betankung, also den fuel on board, ausweisen. es wird eben bis zu dieser bestellten menge AUFgetankt!, so dass sie sich als summe aus remaining fuel plus add fuel ergibt.
und spritverbrauchsmodelle kann jeder dispatcher anhand der wetterdaten und des leer- (ZFW) bzw. startgewichts (TOW) berechnen. dafür gibt es sogar richtig tolle professionelle computerprogramme, z.b. LIDO, die das fast vollautomatisch machen.


2x zitiert1x verlinktmelden

Was geschah mit Flug MH370?

30.05.2014 um 11:26
Zitat von fravdfravd schrieb:was die runway/feldlinientheorie betrifft, so wage ich hier ausnahmsweise doch einmal ZUFALL zu rufen. mach dich diesbezüglich bitte auch mal mit anflugverfahren auf einen flughafen vertraut, stichworte parallel- und gegenanflug.
Wenn man auf einer Runway landen will dann muss man auf sie zufliegen und zwar so das man auf ihr landen kann ;-). Alles andere ist doch völlig nebensächlich, meinst Du nicht ?
Zitat von fravdfravd schrieb:die pings, so man denn nach dem dementi, dass sie eben NICHT von einer blackbox stammten, noch daran glauben will, haben doch letzlich, inzwischen auch offiziell, zu keinerlei ergebnis geführt;
Richtig, das bedeutet aber nicht das MH370 nicht doch irgendwo dort in der Gegend abgestürzt ist. Vielleicht flog die Maschine noch ein Stück weiter oder ging schon vorher runter, aber auf dieser Linie Richtung magnetischer Südpol.

Das heisst, Australien und Malaysia glauben das MH370 auf einer bestimmten Linie abgestürzt ist, nur wissen sie leider nicht wo diese Linie geendet hat ;-). Diese Position um Ping #3 kann aus meiner Sicht kein "Zufall" sein, da steckt eine ganz bestimmte Logik dahinter und die kommt von den Australiern und Malaysiern, nicht von INMARSAT.

Ich bin mittlerweile ziemlich sicher das INMARSAT nur die Australier lediglich dort hinrechnet wo sie suchen wollen aufgrund ihrer eigenen Theorien oder aber aufgrund der Erkenntnisse durch das JORN.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.05.2014 um 11:35
@ All :

Wer mag kann ja mal "Flightradar" beobachten um zu schauen ob es dort die Regel ist den militärischen Luftraum WMD-413A zu umfliegen. Das könnte die Sichtweise dieses Falles auf eine neue Spur lenken.
Zitat von fravdfravd schrieb:malaysia unterdrückt ganz bewusst die veröffentlichung der einzigen! offiziellen! und gerichtsverwertbaren! flugdokumente nach IATA-standard. nur sporadisch und auf ewiges nachfragen werden verstümmelte und nicht belegbare informationen rausgerückt. gleichzeitig feiert man sich als transparent und offen und kritisiert diejenigen, die daran zweifel hegen.
gerade zu anfang hat man sich doch massiv in widersprüche verstrickt, als es erst hieß, es wäre kein extra fuel getankt worden, die maschine könne maximal fünf stunden geflogen sein (s. a. rolls-royce ecm aussage), dann aber war auf einmal genug drin für sieben stunden, nachdem inmarsat geliefert hatte. sorry, aber die tatsächliche spritmenge war den ermittlern anhand von loadsheet und flight release (FLP) von anfang an bekannt. hier wurde von der ersten minute an nicht mit offenen karten gespielt.
Das stimme ich Dir vollkommen zu. Genau so ist es.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.05.2014 um 11:43
http://www.askthepilot.com/malaysia-airlines-flight-370/

wer sich mal für die sichtweise eines piloten zur sache interessiert. da werden einige der hier auch so gerne wiederholten theorien ziemlich zerpflückt...


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

30.05.2014 um 11:44
Zitat von joanlandorjoanlandor schrieb:Kein Frauengebashe pls!
Fällt hier leider sehr oft auf.
Wir leben nicht mehr im Mittelalter.
Richtig. Wir leben nicht mehr im Mittelalter. Heutzutage weiß man normalerweise mit Humor und Satire umzugehen.
Bis auf wenige Ausnahmen. ;)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.05.2014 um 12:28
Zitat von fravdfravd schrieb:wer sich mal für die sichtweise eines piloten zur sache interessiert.
Liebend gern. Es ist schön wenn Piloten ganz offen darüber sprechen was sie denken, gepaart mit Fachkenntnis.

REMOTE CONTROL : This one is full-on James Bond. We’re told how the plane’s “flight computer,” whatever that is, was hacked, allowing the plane to be flown remotely, like a drone, either to crash it into the ocean or carry it to a secret airstrip somewhere. I’m frustrated by how often this is suggested, because there is simply no way to remotely pilot a Boeing 777 or any other commercial plane.

Nur leider ist es wirklich gewissen Menschen völlig egal was Piloten sagen :-(.

And all the while people keep asking “how can a plane simply disappear?” It’s an idea that to many makes no sense in an age of instant and total connectivity. But consider: if somebody yanks the power cord out of your computer, suddenly all the wonderful immediacy and connectivity of the internet is effectively vanished.

So siehts mal aus ;-).


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

30.05.2014 um 13:31
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Nur leider ist es wirklich gewissen Menschen völlig egal was Piloten sagen :-(.
Naja, gewissen Menschen ist es anscheinend auch völlig egal, dass die ganze Welt mittlerweile behauptet, dass diese BB-Pings nie existierten (sehr überraschend nach der überaus realistischen Frequenz von 27khH). Trotzdem wird weiter seitenlang über irgendwelche Pipi Langstrumpf Geschichten der Australier diskutiert und Gründe erfunden, wieso es vielleicht nicht doch eine BB war.

Seit wann sind denn Piloten allwissende Götter? Selbst in dem von dir verlinkten Interview mit dem Piloten wurde gesagt, dass die nicht mal eine Ahnung haben, wie ACARS technisch genau funktioniert.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.05.2014 um 13:57
Hallo zusammen,
ich verfolge diesen Thread schon seit mehreren Wochen und bin ziemlich beeindruckt von den gesammelten Erkenntnissen und möglichen Ergebnissen, die jeder hier in seiner Freizeit mit viel Mühe erarbeitet.

@DearMRHazzard
Ich habe die letzten zwei Stunden auf Flightradar die Umgebung von WMD-413A in der Straße von Malakka beobachtet und kein Flugzeug gefunden, das über diesen Bereich fliegt. Leider ist das Gebiet nicht auf diesen Karten eingezeichnet und ein 2 Stunden-Intervall ist auch längst nicht ausreichend, um eine greifende Theorie aufzustellen, trotzdem hoffe ich dass diese Information jemandem weiterhelfen kann. Zumal das auch grade die Zeit ist zu der MH370 unterwegs war, zumindest befindet sich MH360 zur Zeit über Vietnam auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking.
Und so wie ich das sehe, befinden sich zur gleichen Zeit auch einige Flugzeuge in der Straße von Malakka. MH370 war also nie alleine dort mitten in der Nacht..?!

Das Bild mit dem Bereich WMD-413A stammt übrigens von Skyvector.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

30.05.2014 um 16:12
Vielleicht ist alles auch ganz banal, auch wenn der Ausdruck banal sicherlich unangemessen ist.
Das Verhalten von Malaysia ist bisher undurchsichtig, sehr widersprüchlich, es werden Informationen geblockt und dann teilweise vielleicht auch manipuliert herausgegeben. Allein das Drama um den Funkverkehr und die berühmten letzten Worte der Piloten zog sich auch über Wochen.

Welchen Eindruck hinterlässt solch ein Verhalten ? Ein Fehlverhalten insgesamt ? Ein womöglich katastrophaler ? Würden die Malaysier zugeben, dass die Maschine womöglich durch das eigene Militär abgeschossen wurden ist ?

Ist es eventuell gar möglich, dass Shah aus politischen Motiven handelte ? Wir kennen seine Liebe zur Opposition, der gesamten politischen Ausrichtung seiner Person und auch die kurz vor dem Flug entscheidene Gerichtsverhandlung mit der Verurteilung eines Oppositionsführers.
Verheimlicht Malaysia gar den entscheidenen Teil des Funkverkehrs ? Lag es gar im Interesse , dass die mögliche Absturzstelle weit Richtung Australien verlegt wurde ?

Denn: ein Großteil der Ungereimtheiten ist immer noch im Flugraum um Malaysia zu erklären.

Für mich gibt es bei einem möglichen Abschuss zwei Möglichkeiten:

1. politisches Motiv durch Shah mit Drohung

2. technisches Problem und die Maschine konnte sich im Luftraum von Malaysia nicht identifizieren und wurde versehentlich durch das Militär abgeschossen.


Ich denke bei beiden Versionen hätte Malaysia ein Problem dieses öffentlich zu rechtfertigen bzw zu argumentieren.

Das gesamte Gebiet ist politisch und militärisch betrachtet ein Brennpunkt, siehe auch das Beispiel Thailand. Daher halte ich es fast für ausgeschlossen, dass nach den neuesten "Erkenntnissen" solch ein Flugzeug dort einfach ungestört umherfliegt ;-)

In meinen Betrachtungen geht es eigentlich weniger um Pingberechnungen in zig Varianten , sondern eher um das Was und warum geschah es.

Ein politisches Motiv insbesondere mit den Entwicklungen vor Shahs Flug halte ich für möglich.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

30.05.2014 um 17:22
Zitat von RotschopfRotschopf schrieb:Ich habe die letzten zwei Stunden auf Flightradar die Umgebung von WMD-413A in der Straße von Malakka beobachtet und kein Flugzeug gefunden, das über diesen Bereich fliegt.
Danke, das deckt sich mit meinen Beobachtungen. Willkommen bei Allmy :-).


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.05.2014 um 17:38
Irgend ein politisches Motiv, z.B. von Shah, finde ich nicht stimmig. Wenn jemand damit einen politischen oder wie auch immer gearteten Protest setzen wollte, hätte er dafür gesorgt, dass dieser auch öffentlich wird und das Verschwinden der Maschine auf alle Fälle damit in Verbindung gebracht wird. Was soll das sonst für eine politische Botschaft sein, die nicht geäußert wird. Ein Mensch der sowas tut, will mit seiner Tat die Aufmerksamkeit der Bevölkerung für seine Botschaft erreichen. Das ist hier nicht geschehen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

30.05.2014 um 18:02
Shah war wohl gar nicht so sehr in polititsche Aktivitäten involviert, wie die Presse es hat erscheinen lassen. Frag mich nicht nach den Quellen, aber ich habe diverse Male gelesen, dass er ein ganz normaler Befürworter des Oppositionsführers war und keinesfalls fanatisch. Er soll auch nicht, wie vielfach berichtet, bei der Gerichtsverhandlung zugegen gewesen sein.

Aber noch mal zu der Selbstmord-Theorie. Vielleicht ist er ja absichtlich durch die militärischen Zonen geflogen in der Hoffnung, dass MH370 abgeschossen wird? Nur haben leider alle geschlafen und letztlich ist er auf die Idee gekommen, so weit zu fliegen, bis der Sprit alle ist. Vielleicht hat er auch den Co-Piloten und dann sich selbst umgebracht und das Flugzeug war führerlos?


melden