Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.709 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

02.06.2014 um 23:42
Zitat von hyetometerhyetometer schrieb:Erkläre doch bitter 'offline' und 'online' genauer, s. meine früheren Beiträge.
Normaler Datentransfer wie z.B. ACARS-Datenübertragung, Satellitentelefongespräche, Cockpitmessages u.s.w. und auch die "Handshakes", die sogn. "Pings", zwischen INMARSAT + Bodenstation und MH370 wurden bei MH370 über das SATCOM-System abgewickelt.

Wenn in einem Zeitrahmen von 60 Minuten keinerlei Aktivität vorhanden war auf dem SATCOM-System von MH370 dann wollte die Bodenstation in Perth gern wissen ob MH370 noch Online ist und sendete an den INMARSAT-Satelliten eine entsprechende Anfrage.
Vom Satelliten aus wurde diese Anfrage dann an das SATCOM-System von MH370 weiter geleitet, dort beantwortet, die Antwort von MH370 an den Satelliten gesendet und der Satellit überbrachte dann die Antwort von MH370 an die Bodenstation in Perth woraufhin ein neuer 60-Minuten-Intervall bis zur nächsten Abfrage eingeleitet wurde bei der Bodenstation in Perth.

Bei MH370 war es aber so das das SATCOM-System der Maschine irgendwann zwischen der letzten regulären ACARS-Datenübertragung um 01:07 Uhr und 3 Minuten NACH dem Verschwinden von den Radarschirmen der malaysischen Luftwaffe um 02.25 Uhr OFFLINE war, denn der INMARSAT-Satellit konnte um 02:03 Uhr eine Cockpit-Textnachricht, gesendet von Malaysian Airlines, nicht über das SATCOM-System von MH370 zustellen weil die Online-Verbindung unterbrochen war.

Um 02:05 Uhr, 90 Sekunden nach dem ersten Versuch, versuchte der INMARSAT-Satellit ein zweites Mal diese Cockpit-Textnachricht zu senden, wieder ohne Erfolg da der Terminal von MH370 nicht antwortete. Diese Cockpit-Textnachricht von Malaysian Airlines landete damit im Speicher und sollte erst wieder gesendet werden wenn MH370 wieder Online ist.

Um 02.25 Uhr dann sendet MH370 von sich aus urplötzlich eine Anfrage an den INMARSAT-Satelliten und bittet darum Online gehen zu dürfen, der Satellit gestattet das und MH370 ist wieder Online um 02:25 Uhr. Um 02:27 Uhr kann INMARSAT dann endlich im dritten Anlauf die Cockpit-Textnachricht von Malaysian Airlines von 02:03 Uhr senden. Um 02:28 Uhr findet noch einmal ein Datenfluss statt nur da bin ich nicht sicher was dort gesendet und empfangen wurde. Ich vermute das die Cockpit-Textnachricht noch ein zweites Mal gesendet wurde weil ja auch der 02:05 Uhr Versuch scheiterte.

02:25 Uhr : MH370 geht wieder Online
02:27 Uhr : INMARSAT sendet Cockpittextnachricht von Malaysian Airlines von 02:03 Uhr
02:28 Uhr : INMARSAT sendet die gleiche Cockpittextnachricht ein zweites Mal weil um 02:05 Uhr dieser Versuch ebenfalls scheiterte.

So sind die "mysteriösen" 3 Pings zwischen 02:25 Uhr und 02:28 Uhr erklärbar aus meiner Sicht.

Im DCL von INMARSAT wird beschrieben das ganz einfach in dieser Zeit der "Data Link" "Lost" war. Mit anderen Worten, SATCOM war Offline. MH370 war nicht nur unsichtbar für die zivilen Radarschirme sondern dazu auch noch taub und stumm ( Terminal is not responding ).
Zitat von hyetometerhyetometer schrieb:Ich habe das noch immer nicht ganz nachvollzogen, wie das mit dem online/offline vom Praktischen her überhaupt funktioniert haben kann.
Soweit ich das verstehe kann man über "Curcuit Breaker" jedes System an Bord deaktivieren, auch die SATCOM-Anlage. Das sind Sicherungen, die zieht man raus, dann ist das System. Will man das System wieder aktivieren dann setzt man den "Curcuit Breaker" wieder ein.

Es versteht sich von selbst das so eine Aktion nur von fachkundigem Personal durchgeführt werden kann. Ein einfacher Highjacker kann sowas nicht tun. Und selbst wenn ein Highjacker eine Liste in der Hand hat anhand der der Highjacker den Piloten diktiert was sie alles zu tun haben so ist es noch lange nicht gesagt das die Piloten genau wissen wo sich welcher "Curcuit Breaker" befindet für welches System. Damit muss man sich genau befassen und sich voll auskennen.


3x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.06.2014 um 00:04
einer der Rothschilds hat Patente an Chips übertragen bekommen, welche den Menschen eingepflanzt werden sollen.

Keiner Wunder also, dass soetwas passiert:



Das war kein Versehen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.06.2014 um 00:06
Dieses "nominal terminal" für den BTO-Wert befindet sich unterhalb der idealen Satellitenposition auf einer Höhe, die oberhalb aller möglichen Flugzeuge und auch der niederen Orbits liegt.
Ca 233 km oberhalb der Erdoberfläche.
Das erklärt, warum es nur positive BTO-Werte gibt.
Flugzeuge können nicht so hoch steigen.

INMARSAT hat aber beim "nominal terminal" die realen Positionsschwankungen des Satelliten nicht berücksichtigt.

Das Flugzeug selber kompensiert auch noch automatisch den Doppler-Effekt bezüglich eigener Position, eigener Geschwindigkeit und eigenem Kurs, aber nicht bezüglich eigener Höhe und nicht bezüglich eigener Steigrate.
INMARSAT hat das ebenfalls nicht bedacht.
http://www.duncansteel.com/archives/812#comment-6391 (Archiv-Version vom 02.06.2014)

Da muss man viele überlagerte Funktionen berücksichtigen und dabei auch noch einkalkulieren, welche dieser Funktionen INMARSAT bzw Honeyell nun berücksichtigt haben und welche nicht.

Um auf deren Ergebnis zu kommen, muss man wissen, was sie berücksichtigt haben und was nicht.

Um auf das richtige Ergebnis zu kommen (die echte Fundstelle) muss einen deren (falsche) Berechnung gar nicht kümmern, sondern man müsste nur wirklich alle Funktionen gleichzeitig anwenden und die vom Flugzeug selber (aber nur teilweise) ausgeführte Kompensation wieder herausrechnen.

INMARSAT hat also mehrere Fehler gemacht:
1. Positionsschwankungen des Satelliten nicht berücksichtigt
2. Teilweise Kompensation des Dopplereffekts durch das Flugzeug nicht berücksichtigt

Wenn man nun die vom Flugzueg nicht kompensierten Dopplereffekte wieder hineinrechnet und wenn man die Positionsschwankungen des satelliten berücksichtigt und wen man den erhöhten Treibstoffverbrauch in der Höchstgeschwindigkeitdflugphase mit reinrechnet, dann kommt man dem Zielgebiet näher.

Das ist aber recht aufwendig und dauert noch...

INMARSAT hat jedenfalls zu viele Vereinfachungen gemacht, zu simpel gedacht.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.06.2014 um 00:12
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Ein einfacher Highjacker kann sowas nicht tun.
Das meine ich auch.
Damit ist der Flugkapitän wieder der Hauptverdächtige.

So viele notwendige Fähigkeiten hatte nur er.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.06.2014 um 00:13
Zitat von MarkusSukramMarkusSukram schrieb:INMARSAT hat jedenfalls zu viele Vereinfachungen gemacht, zu simpel gedacht.
Das erklärt dann auch warum INMARSAT schon innerhalb von 72 Stunden Malaysia darüber in Kenntnis setzen konnte das MH370 in einen Nord-oder Südkorridor geflogen ist. INMARSAT hat sich kein bisschen um irgendwelche Unsicherheiten gekümmert sondern einfach nur Zahlen zusammen gerechnet und fertig.

14 Tage nach dem Verschwinden konnte INMARSAT dann den Südkorridor "zweifelsfrei" feststellen.

Ich kann mich noch gut daran erinnern wie Analysten bei CNN staunten mit den Aussagen : "Was INMARSAT da geleistet hat ist bewundernswert. Für eine solche Arbeit benötigt man normalerweise viele Monate, INMARSAT hat es in wenigen Tagen geschafft".


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.06.2014 um 00:14
Zitat von mylovemylove schrieb:einer der Rothschilds hat Patente an Chips übertragen bekommen, welche den Menschen eingepflanzt werden sollen.
Solche dummen Sprüche senken das Niveau ins Unermessliche und haben mit dem Thema rein gar nichts zu tun.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.06.2014 um 00:16
@MarkusSukram
Ich weiß ja auch nicht wie warm es am 7.3. auf dem mir unbekannten Meer war wo MH370 verschwand und wie sich die Temperaturen darüber normalerweise und tatsächlich verhalten; ich wollte nur darauf hinweisen das Deine Rechnung (mangels besserer Daten) etwas Pi mal Daumen sein muss.

Man muss auch mal im Auge behalten was für Daten aus verschiedenen Quellen hier verheiratet werden. Wenn man da großzügiger ran geht und prinzipiell 5-10% Messungenauigkeit zugrunde legt, wirkt manches weniger auffällig.

@DearMRHazzard
Die online/offline-Diskussion fand ich lange unspektakulär; kam mir wie das sechste heimtor beim 6:2 Hijacking vs Unfall vor, also nicht mehr entscheidend. Aber da könnten sich wichtige Antworten zum Wie, Wer und Warum verbergen. Ist das den quasi Fakt?


4x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.06.2014 um 00:25
@MarkusSukram
entschuldige mal, aber was ist davon Dumm?
Es ist so. Informier dich mal etwas besser ^^


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.06.2014 um 00:26


eine der vielen Seiten, die darüber berichtet..


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.06.2014 um 00:27
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Für eine solche Arbeit benötigt man normalerweise viele Monate
Duncan Steel und seine Supporter haben jetzt bereits eine Woche verbraucht, um auch nur die Basics zu analysieren und teilweise verstehen und widerlegen zu können.

1 Woche zum Erreichen des Level 0, um überhaupt zu kapieren, wo die Probleme liegen, was Sache ist, wo Handlungsbedarf vorliegt was richtig und was falsch gelaufen ist.

Was besonders respekteinflössend ist bei den Supportern von DS:
Trotz fehlender Infos haben die die Infos zerlegen können und Formeln erarbeitet, die eine Rekonstruktion erlauben, wobei die von INMARSAT bislang nicht berücksichtigten Faktoren als Variable mit drin sind.

Das, was INMARSAT also verschwiegen hatte, das wurde entdeckt und parametrisiert.

So ein BFO-Wert besteht aus mehreren Werten.
INMARSAT hat einige davon berücksicht, andere hingegen nicht.
Sich haben nicht gesagt, welche sie berücksichtigt haben und welche sie nicht berücksichtigt haben.
Sie haben auch nicht erwähnt, dass sie vermutlich gar nicht alle Faktoren kennen.
Die Supporter im Blog von DS haben aber gezeigt, welche Faktoren es gibt, und welche Faktoren INMARSAT nicht oder falsch berücksichtigt hat.

Da gibt es ein paar Mathe-Monster, die ein oder zwei Klassen über mir stehen.
Zum Glück veröffentlichen die ihre Erkenntnisse und beschreiben ihre Rechenwege, so dass man sie nachvollziehen kann.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.06.2014 um 00:28
ps: wieso nicht gleich die Chance nutzen, wenn man 4 auf einmal ausschalten kann, ohne das die Leute ein Motiv vermuten... :)


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.06.2014 um 00:29
Zitat von MarkusSukramMarkusSukram schrieb:Damit ist der Flugkapitän wieder der Hauptverdächtige.
Die Piloten waren immer die Hauptverdächtigen. Durch das INMARSAT-DCL erhärtet sich der Verdacht nur noch mehr.
Zitat von ZebraGoZebraGo schrieb:Ist das den quasi Fakt?
Welche Erklärung sollte es denn sonst geben ? Ein technisches Problem legt den Transponder lahm, schaltet ACARS ab und haut die SATCOM-Anlage kaputt, dann repariert sich die Maschine zwischenzeitlich selbst und SATCOM ist plötzlich wieder heile und das ausgerechnet 3 Minuten nachdem MH370 von den Radarschirmen der malaysischen Luftwaffe verschwand ?

Menschen die immer an das Gute glauben im Menschen könnten natürlich auch versucht sein zu sagen ein technischer Defekt hat die SATCOM-Anlage kaputt gehauen und unser Pilot Z.A.Shah hat sich dann mit Zange und Lötkolben ran gemacht und hat die SATCOM-Anlage wieder repariert. Danach fiel er dann aber leider in Ohnmacht und konnte den Telefonanruf um 02:39 Uhr nicht mehr entgegen nehmen :-(.

Und unser Co-Pilot Hamit hat zwischenzeitlich versucht per eigenem Handy Kontakt zu bekommen mit dem Boden.

Mal ehrlich, sowas glaubt doch kein Mensch.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.06.2014 um 00:31
Zitat von ZebraGoZebraGo schrieb:ich wollte nur darauf hinweisen das Deine Rechnung (mangels besserer Daten) etwas Pi mal Daumen sein muss.
Wenn die offiziellen Behauptungen aber ein Ergebnis erzeugen, das zu +6 Grad Celsius in 39000 feet Höhe führt, dann ist das eine Widerlegung der Behauptung.
Die haben also erstmal gelogen.

Wenn man freundlich ist, dann kann man Alternativen suchen, für die deren Angaben noch so eben gerade machbar sind. Wenn aber selbst das dann unwahrscheinich wird, dann sieht es finster aus für deren Darstellung der Ereignisse. Die Physik und die Mathematik gilt auch für die, auch dann, wenn die keine Ahnung von Physik oder von Mathematik haben.
Vielleicht hat man die mit Hilfe der Physik und der Mathematik ganz simpel und einfach der Lüge überführt, aber niemand will es wahr haben, weil wir alle so gottverdammt obrigkeitshörig sind.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.06.2014 um 00:32
na gut ignoriert mich :D
aber hier irgendwelchen Blödsinn zusammenzuspinnen bringt euch auch nicht weiter. Und den Opfern ebensowenig.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.06.2014 um 00:33
Zitat von mylovemylove schrieb:entschuldige mal, aber was ist davon Dumm?
Es ist so. Informier dich mal etwas besser ^^
Ach so, wenn ich anderer Meinung bin, dann liegt der Fehler bei mir, weil ich schlechter informiert bin als du.

Die Patentanmeldungen von Firmenmitarbeitern gehören der Firma, nicht den Arbeitern.

Mache dich ruhig nur weiter lächerlich.

Diese Rothschild-Patent-Theorie ist völliger Schmarrn.

Chips an sich sind auch nichts Verwerfliches.

Die Optimierung der Ausbeute von Chips auf den Wavern ist auch nichts Bahnbrechendes.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.06.2014 um 00:38
Na gut aber du philosophierst lieber weiter. Überlass das den Forschern.

oder mach was du willst.

Fakt ist, deine Theorie wurde doch schon durchgekaut, keine Beweise, Kein Flugzeug.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.06.2014 um 00:40
@MarkusSukram

Wie ich schon sagte. INMARSAT gibt als Lösung die Zahl 6 vor und liefert uns die Zahlen 1,2 und 3. Diese brauchen nur addiert zu werden und schon erhält man die Zahl 6 und schon kann sich INMARSAT hinstellen und sagen :

"Seht ihr, wir haben recht".

Dieser "Rohdaten"-Release ist ein Taschenspielertrick, sonst nichts.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.06.2014 um 00:47
Zitat von mylovemylove schrieb:eine der vielen Seiten, die darüber berichtet..
Meinst du, weil irgendeine Seite im Internet irgend etwas behauptet, entspricht das auch der Wahrheit?

Hast du schonmal das Wort "Propaganda" gehört?
Wie funktioniert Propaganda? (rhetorische Frage)

Hast du schonmal von "Meinungsbildung" gehört?
Wie funktioniert sowas? (rhetorische Frage)

Lügen und Halbwahrheiten sind da mit im Spiel.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.06.2014 um 00:48
Zitat von mylovemylove schrieb:wieso nicht gleich die Chance nutzen, wenn man 4 auf einmal ausschalten kann
Welche 4?

Du musst lernen, dich klarer auszudrücken.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.06.2014 um 00:51
Zitat von mylovemylove schrieb:Kein Flugzeug.
Stimmt, es gab nie ein Flugzeug.
Du hast mich überzeugt.


melden