Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.746 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

03.09.2014 um 15:18
Mach doch Dein Eigenes Buch.
Melde mich wieder...... oder glaub nicht allen Berichten.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.09.2014 um 15:29
@DearMRHazzard



Willst du mich verarschen? Als wenn ich nicht wüsste, dass ne 777 im Vergleich zum indischen Ozean ein Fliegenschiss ist! Aber als man es verloren hatte war es noch in der Luft!

Wie erklärst du denn dass,
Man es völlig vom Radar verloren hat?
Es danach 7 Stunden durch die Weltgeschichte geflogen ist?
Es, obwohl man von ner Entführung ausgehen musste, nicht abgefangen wurde?
Es völlig widersprüchliche Statements der Behörden gab?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.09.2014 um 15:33
Zitat von MaxPowerMaxPower schrieb:Willst du mich verarschen?
Nein.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.09.2014 um 15:36
Zitat von MaxPowerMaxPower schrieb:Ich fasse mal kurz zusammen:
-Israel wurde von den USA mit High Tech beliefert und hat so getan als ob sie das Know How an China verkaufen wollten
-Dies wurde durch einen V-Mann des Mossad an US Geheimdienste verraten, Minuten bevor das Flugzeug abgehoben ist
-die USA mussten verhindern, dass die Maschine China mit den sensiblen Geräten China erreicht, woraufhin hin sie die Kontrolle über die Maschine zwischen Malaysia und Thailand durch hacken übernahmen
Gibt es dafür irgendwelche Belege ? Andernfalls wüsste ich nicht worüber wir diskutieren sollten. Ohne Belege bleibt es eine phantastische Geschichte.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.09.2014 um 15:47
Keine Belege, nur ne einigermaßen schlüssige VT, deshalb befinden wir uns ja hier im VT Bereich!

Aber wofür gibt es denn konkrete Belege? Ich bin zugegeben nicht auf dem allerneuesten Stand. Was wurde denn jetzt von mehreren Experten bestätigt?


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.09.2014 um 15:52
Zitat von MaxPowerMaxPower schrieb:Keine Belege, nur ne einigermaßen schlüssige VT, deshalb befinden wir uns ja hier im VT Bereich!
Okay.

Ich finde Deine VT bzw. die von diesem VT´ler jedenfalls nicht schlüssig denn Passagiermaschinen kann man nicht von ausserhalb elektronisch übernehmen. Falls Du da anderer Meinung bist dann zeige mir bitte auf wie das möglich sein soll.
Zitat von MaxPowerMaxPower schrieb:Aber wofür gibt es denn konkrete Belege?
Konkrete Belege sind die offiziellen Informationen zu diesem Fall. Wenn Du diese nicht akzeptieren kannst dann solltest Du begründen warum Du das nicht kannst.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.09.2014 um 16:58
@DearMRHazzard
ich hab mir mal ne theorie zusammen gesponnen , basierend auf dem was du und andere hier bisher zu tage gefördert haben .
wollte das eigtl auch alles mit den avherald statements versehen ,aber dazu dürfte mir die zeit fehlen .
gut , nehmen wir mal an shah war ein verkappter terrorist , quasi zu allem bereit . dann begann das szenario in etwa beim acars abschalten .ich denke diese abschaltung dürfte beim malaysia airlines HQ irgendwie dokumentiert sein und ein erstes alarmzeichen müsste zu der zeit geblinkt haben. dann kommt die äusserst merkwürdige wende nach rechts ... 240 grad . spätestens hier sind mindesttens zwei alarmglocken angegangen bei malaysia . wir haben dann den relativ zielstrebigen flug zur butterworth und mehrere höhenangaben . zum einen fl450 . mit der die passagiere " betäubt " wurden . die sind nämlich bei der ganzen aktion der wundeste punkt gewesen , man musste sie in der tat schnell irgendwie ausschalten .
dann haben wir den angeblichen sinkflug auf 3000 meter , der einem szenario einer fliegenden bombe gleichkommt . spätestens jetzt muss einfach ne alarmlampe angegangen sein bei malaysia , wohlmöglich gab es tatsächlich das aufsteigen von kampfjets . dann der rechtsknick , nicht direkt auf indonesien zu . möglicherweise hat man shah tatsächlich eine zeit chauffiert und versucht , ihn zum landen in indonesien zu bewegen . im hintergrund müssen natürlich einige drähte heiss gelaufen sein in der zwischenzeit . ...
so , ab jetzt wirds dubios - möglicherweise gab es tatsächlich eine landung , allerdings liefen die " verhandlungen " nicht wie gewünscht und shah ist einfach durchgestartet , mit seinen geiseln im gepäck , die er für seine forderungen genutzt hat . diese wurden nicht erfüllt , und mh370 liegt nun im indischen . ich gebe zu - nix ausgereiftes , mir fehlt auch etwas die zeit . werd mir selber noch ein paar gedanken machen müssen ...



die fernsteuerung des flugzeug schliess ich persee aus , zu hundert prozent .


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.09.2014 um 18:39
@Jedimindtricks
Wenn diese Theorie stimmen sollte, dann gäbe es aber jede Menge Mitwisser und ob die die Klappe halten würden? Wahrscheinlich eher nicht. Allein deshalb zweifle ich an der Theorie, ansonsten könnte es natürlich so gelaufen sein


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.09.2014 um 18:44
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:dann begann das szenario in etwa beim acars abschalten .ich denke diese abschaltung dürfte beim malaysia airlines HQ irgendwie dokumentiert sein und ein erstes alarmzeichen müsste zu der zeit geblinkt haben.
Ich denke nicht das am Boden jemand davon erfährt wann ein Pilot ACARS abschaltet. Zumindest nicht zum Zeitpunkt der unmittelbaren Abschaltung.

Es ist allerdings so das die ACARS-Meldungen etwa alle 12.5 Minuten gesendet wurden. So gesehen um 00:29 Uhr, um 00:42 (Take-Off), 00:55 Uhr und um 01:07 Uhr. Die nächste reguläre ACARS-Meldung fiel EXAKT in den Zeitraum als das Transpondersignal ausfiel um 01:21 Uhr und MH370 seine geplante Route nach Peking über Wegpunkt BITOD verliess.

Wenn nun jemand bei Malaysia Airlines auf Zack gewesen wäre, und wir wissen leider das in Malaysia überhaupt niemand auf Zack war, dann hätte man nach dem Ausbleiben der ACARS-Datenübertragung um 01:21 Uhr und der darauffolgenden Übertragung um 01:33 Uhr u.s.w frei nach unserem Bundes-Jogi :"In erhöhter Alarmbereitschaftschaft" sein müssen. Aber auch das Ausbleiben der ACARS-Datenübertragung fiel überhaupt niemandem auf denn das Verschwinden von MH370 bekam erst Vietnam um 01:38 Uhr mit. Für jeden Experten einfach nicht nachvollziehbar.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:dann kommt die äusserst merkwürdige wende nach rechts ... 240 grad .
Wende Links, Autopilot Off, danach Kurs 239-241° auf manuell für mindestens 60 Minuten.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:wir haben dann den relativ zielstrebigen flug zur butterworth und mehrere höhenangaben . zum einen fl450 . mit der die passagiere " betäubt " wurden .
Es ist vollkommen egal ob man bei FL350 oder FL450 die Kabinendruckregelung ausschaltet. Die Passagiere benötigen in beiden Fällen dringend Sauerstoff oder sie sterben an den Folgen einer Hypoxie. FL450 ist einer der vielen malaysischen Märchen die sich zum Glück aber mittlerweile ins Reich der Mythen verflüchtigt haben und an die niemand mehr bei den Ermittlern glaubt. Das sollten wir daher auch nicht länger tun. Die Raytheon-Radaranlagen waren halt nicht richtig kalibriert, deshalb diese ganzen Märchen um die Flughöhe. Wie hoch MH370 nun tatsächlich flog nach der Wende über BITOD weiss kein Mensch.
dann haben wir den ngeblichen sinkflug auf 30000 meter , der einem szenario einer fliegenden bombe gleichkommt . spätestens jetzt muss einfach ne alarmlampe angegangen sein bei malaysia , wohlmöglich gab es tatsächlich das aufsteigen von kampfjets .
Das Bestimmen der Flughöhe eines Objekts allein dem Primärradar vom Boden aus ist schwierig. Je weiter das Objekt dabei vom Standpunkt der Radaranlage entfernt ist desto ungenauere Angaben kann man machen.
Man kann aber wunderbar den Kontakt verfolgen und Kampfjets zum Ziel führen und diese Kampfjets besitzen dann wieder ein eigenes Radarsystem und finden dann das Objekt sofort, egal auf welcher Flughöhe es sich gerade befindet.

Ich glaube nicht das Kampfjets in jener Nacht aufgestiegen sind. Ich verwette meinen Hintern darauf das die malaysische Luftwaffe sich die Radardaten frühstens am nächsten Morgen angeschaut hat im Replay.
Und ich würde sogar noch weiter gehen. Es war Samstagmorgen. Ich glaube nicht das sich irgendein hoher Luftwaffenaugust auf einem Samstagmorgen in sein Hauptquartier bewegt und bei drückender Hitze von ca. 30 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit an einen Monitor stellt und Radardaten anschaut. Das kann man auch noch am Montag machen falls man bis dahin das Wrack von MH370 noch nicht gefunden haben sollte.

Un genau so war es ja auch. Erst am Montag erfuhren wir das MH370 wieder nach Malaysia zurück flog und das Suchgebiet wurde daraufhin in die Strasse von Malakka ausgedehnt.

Malaysia hat hier richtig richtig Scheisse gebaut und anschliessend auch noch gelogen ohne Rot dabei zu werden. Kein Wunder das die Angehörigen tagtäglich ausgerastet sind.
so , ab jetzt wirds dubios - möglicherweise gab es ttsächlich eine landung , allerdings liefen die " verhandlungen " nicht wie gewünscht und shah ist einfach durchgestartet , mit seinen geiseln im gepäck , die er für seine forderungen genutzt hat . diese wurden nicht erfüllt , und mh370 liegt nun im indischen . ich gebe zu - nix ausgereiftes , mir fehlt auch etwas die zeit . werd mir selber noch ein paar gedanken müssen ...
Wenn eine Landung in Indonesien tatsächlich vorgesehen war dann möchte ich Shah sofort von jedem Verdacht ausschliessen denn so ein Ding kann nur ein Highjacker-Team durchziehen. Kein einzelner Pilot.
Wenn Deine Theorie tatsächlich stimmen sollte dann könnte ich mir sogar vorstellen das die Indonesier MH370 unter Androhung eines Abschusses den Stinkefinger gezeigt haben und danach herrschte dann richtig miese Stimmung an Bord und das führte dann alles ins Verderben ohne dabei jedoch die Flugeigenschaften der Maschine selbst zu beeinträchtigen wie z.B. Schüsse im Cockpit, Shah dreht seinen AP-Knopf gerade noch irgendwie nach Süden und verblutet dann und die Highjacker erschiessen sich selbst weil keiner mehr die Maschine fliegen kann.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.09.2014 um 19:15
Nochmal zu ACARS :

Fakt :

ZAHARIE AHMAD SHAH war die Person die um genau 01:07.55 Uhr UNAUFGEFORDERT seine Flughöhe noch einmal durchgegeben hat was zuvor in diesem Flug niemals der Fall war, und das EXAKT 7 Sekunden nach dem Senden der allerletzten ACARS-Datenübertragung.

Spekulation :

Ich werde das Gefühl einfach nicht los das hier zu diesem Zeitpunkt schon methodisch an den Overhead-Circuit-Breakern herum gefummelt wurde im Cockpit und diese unaufgeforderte Durchsage der Flughöhe ein Check war um zu schauen das dabei auch ja der Funkverkehr NOCH NICHT in Mitleidenschaft gezogen wurde denn den brauchte er noch für das "Good Night" 12 Minuten später.

Fakt :

Und es war wieder ZAHARIE AHMAD SHAH der um 01:19.29 Uhr die neue Funkfrequenz für den neuen Luftraum nicht bestätigte obwohl er zuvor alle Anweisungen 1:1 im vollen Kontext wiederholte.
ZAHARIE AHMAD SHAH hat es auch nicht geschafft kurz einen Knopf zu drücken und sich im neuen Luftraum anzumelden was weltweit routinemässig bei allen Piloten innerhalb von wenigen Sekunden erfolgt.
Stattdessen sagt er nur "Good Night, Malaysian 3-7-0" und tut danach 108 Sekunden lang NICHTS....NADA.....NOTHING....und dann verlässt MH370 seine geplante Route nach Peking und verschwindet vom Radar um bei BITOD zu wenden um nach Malaysia zurück zu fliegen.

Es hilft alles nichts. Das kann man alles drehen und wenden wie man will und sich die abenteuerlichsten Geschichten zusammen phantasieren. Mit ZAHARIE AHMAD SHAH fängt alles an. ER war offiziell die letzte Person am Sprechfunk und befand sich damit auch im Cockpit als diese Katastrophe seinen Anfang nahm. Somit ist Shah vollkommen zurecht auch der Prime-Suspect in diesem Fall.

Bleibt nur noch zu klären ob er auch tatsächlich schuldig ist ;-).


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.09.2014 um 19:20
schlüssig.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.09.2014 um 19:26
Zitat von MaxPowerMaxPower schrieb:schlüssig.
Danke :) !


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.09.2014 um 19:45
Willkommen in der australischen Such-und Rettungszone im indischen Ozean.

http://www.jacc.gov.au/media/video/index.aspx

Und hier fragen sich tatsächlich immer noch einige User wie es angehen kann das man MH370 auch nach 6 Monaten immer noch nicht gefunden hat. Schon sehr interessant alles.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.09.2014 um 20:51
@DearMRHazzard
@Löwensempf
ja naja , war wie gesagt nur ein hirngespinst . einfach ein paar gedanken .
umso länger mh370 spurlos verschwunden bleibt ohne den hauch einer spur umso krasser wird das ganze .

meine fragen sind auch nur ganz lapidar ....
was ist mit den atc`s ? ... was sind deren aussagen ? .. was haben sie getan ??

ich bin eigtl fest der meinung das sich irgendein rad gedreht haben muss , man verliert nicht einfach so ein flugzeug - das ist deren job & aufgabe .
dieses " huch , halbe stunde vergangen , wo ist mh370 " will nicht in mein kopf


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.09.2014 um 21:12
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:ZAHARIE AHMAD SHAH war die Person die um genau 01:07.55 Uhr UNAUFGEFORDERT seine Flughöhe noch einmal durchgegeben hat was zuvor in diesem Flug niemals der Fall war,
Das kann auch ein versteckter Hilferuf gewesen sein. Indem er Handlungen vornahm, die ansonsten nie vorgenommen werden, könnte er auf die Entführung hingewiesen haben. Eine andere Möglichkeit gab es ja nicht. Auch das Nichtbestätigen der Funkfrequenz war ungewöhnlich und es hätte eigentlich auffallen müssen, dass da irgendwas nicht stimmt. Der Mann ist die Strecke so oft geflogen; die am Boden hätten eigentlich genau wissen müssen, was er wann sagt. Da war eine Routine drin und irgendwann hängt man in der Schleife und macht automatisch bei jedem Flug immer die gleichen Angaben. Wie in jedem anderen Beruf auch, wenn sich die Aufgaben wiederholen. Diesmal aber nicht. Auffällig. Hellhörige Mitarbeiter hätten das bemerken können. Nur gab es da leider ausschließlich Vollpfosten. Auch das "Goodnight Malaysian 370 kann in dieser Richtung gedeutet werden. "Good Night" kann ja ebenso heißen "Auf nimmer Wiedersehen, wenn uns niemand hilft, werden wir sterben".


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.09.2014 um 21:28
@DearMRHazzard
"...und diese unaufgeforderte Durchsage der Flughöhe ein Check war um zu schauen das dabei auch ja der Funkverkehr NOCH NICHT in Mitleidenschaft gezogen wurde..."

Shah wird immer wieder als ein absoluter Profi dargestellt der diese Maschine kennt wie seine Westentasche. Hätte er einen solchen Test dann wirklich gebraucht?

Zu der "catch me if you can" Theorie. Schön und gut, aber gab es denn überhaubt ein Katz und Maus Spiel. Wer hat mitgespielt? Da waren weder Abfangjäger und auch die Katzen am Boden scheinen relativ blind gewesen zu sein...


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.09.2014 um 21:56
Zitat von ozelotozelot schrieb:Schön und gut, aber gab es denn überhaubt ein Katz und Maus Spiel.Wer hat mitgespielt? Da waren weder Abfangjäger und auch die Katzen am Boden scheinen relativ blind gewesen zu sein...
Es existiert ja immer noch ein Katz und Maus Spiel. Von der Maschine fehlt jede Spur aber sie hat "Ping" hinterlassen und denen jagt man nun hinterher.

Catch me when you can ;-).
Zitat von LöwensempfLöwensempf schrieb:Das kann auch ein versteckter Hilferuf gewesen sein.
Warum hat Shah nicht einfach den Highjack-Code gesendet ?
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:was ist mit den atc`s ? ... was sind deren aussagen ? .. was haben sie getan ??
Das ATCC in Ho-Chi-Minh, Vietnam, ist das erste Glied in dieser schier endlosen Kette des Versagens in jener Nacht. Es hat 17 Minuten gedauert zu bemerken das MH370 überhaupt nicht mehr da war. Jeder Experte der bislang mit diesem Sachverhalt konfrontiert wurde kann dem nur noch mit einem Kopfschütteln begegnen. Sowas ist für unsere Standards vollkommen undenkbar das einfach ein Flugzeug vom Radarschirm verschwindet und niemand bekommt das mit.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:dieses " huch , halbe stunde vergangen , wo ist mh370 " will nicht in mein kopf
Wäre das in den USA passiert dann ist es bis zum Verdacht eines Inside Jobs nicht mehr weit. In der Region in der MH370 verschwunden ist muss man wohl leider die Kulturfrage stellen. Die Menschen dort bekommen einfach die Hacken in die Hand und schlafen gemessen an unseren Standards förmlich ein bei der Arbeit. Entsetzlich das mit ansehen zu müssen.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.09.2014 um 22:18
Liegt das Versagen nicht bei etlichen Satelliten.?
Wollen alle nichts gesehen haben? Schuld fällt dann auf zweite-Welt Länder?
Kulturfrage..... oder wie Du mir mal sagtest, 'Du lehnst Dich weit aus dem Fenster'.
Kultur ist auch eine Frage der Zurückhaltung.

Ich lese immer, der hätte 4 Frauen haben können. Also gibt es keine Geliebte. Dann aber, wenn ihn seine Frau verlässt, bringt er sich um.
Also Selbstmord.
Dann darf er sich im islamistischen Land nicht umbringen, weil das Schande gibt.

Das ist teilweise echte Hetze, die da von Dir kommt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.09.2014 um 22:29
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Warum hat Shah nicht einfach den Highjack-Code gesendet ?
Weil ein Hijacker neben ihm stand, von dem Shah wußte, dass der Flugkenntnisse hat? So blieb ihm nur, fachliche Informationen so zu äußern, dass sie jemandem ungewöhnlich vorkommen könnten. Hijack-Code wäre sofort entdeckt worden.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.09.2014 um 22:30
Sollte man sich doch mal angucken (ich wiederhole mich, liest ja nicht jeder alles hier):

Ein Pilot, der sich mit Unfällen beschäftigt hat, hat bin Ende Juni die Geschehnisse chronogisch dargestellt (ist also nicht ganz aktuell, aber das Wichtigste ist drin) beantwortet viele Fragen zur Technik, vergleicht mit früheren Vorfällen und analysiert die Parallelen zu MH370, OHNE eine abschließende Theorie aufzustellen.

http://www.amazon.com/Into-Oblivion-Captain-Samir-Kohli-ebook/dp/B00M0ENG2I

'Into Oblivion: Understanding #MH370 (English Edition) [Kindle Edition]'
Captain Samir (Sam) Kohli (Autor), Pranav Kohli (Herausgeber)' bei amazon als e-book für 2,68 Euro (weil's wohl schon überholt wurde von anderen spannenderen Autoren?)

Empfehlung für alle, die hier mitschreiben oder neu einsteigen. (Letzere möchte ich insbesondere darauf hinweisen, das Thema ist ziemlich komplex.)

Wie wäre es, das als Diskussionsgrundlage zu nehmen, erweitert durch die Erkenntnisse der Duncan Steel Leute?

Daneben dann aber auch abwegig anmutende Theorien zuzulassen, nicht gleich wegbügeln, sondern wie der Kohli das macht, mit Argumenten zu hinterfragen (nicht widerlegen, dazu fehlt es an Informationen).

Ehrlich gesagt, ich würde hier mal gerne ein bisschen 'Ordnung' reinkriegen wollen, eine Struktur. Nicht immer dieselben neuen Entdeckungen. Gut, das mit der nicht gewarteten Satcom-Anlage und der Riss wurde auch schon mal vor ca. 100 Seiten geschrieben. Habe ich selber vergessen.

-----------------

Ich hoffe, ich werde irgendwann morgens das Radio einschalten und in den Nachrichten kommt dann, das Rätsel um das verschwundene Flugzeug von Malaysia-Airlines ist geklärt ...


melden