Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.736 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

21.09.2014 um 00:26
Hmm warum lese ich überall , dass bei 950 km/h die höchstgrenze ist bei einer 777?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

21.09.2014 um 05:52
Zitat von fravdfravd schrieb:entscheidend ist weniger der "luftwiderstand", sondern vielmehr der anstellwinkel, d.h. die neigung der tragfläche zur flugrichtung.
Ich denke wir reden gerade aneinander vorbei oder ich verstehe nicht genau was Du meinst. Das ist aber nicht weiter schlimm denn ich gebe zu das mein Gedankengang ziemlich schwierig nachzuvollziehen ist und ich auch Mühe habe ihn korrekt in Worte zu fassen weil ich ja kein Luftfahrtexperte bin sondern blutiger Laie.

Ich versuche es noch einmal :

Wir wissen das MH370 vor dem Verschwinden mit 877 Km/h Peking entgegen flog auf 35000ft. Anschliessend wurde eine 240° Wende durchgeführt um nach Malaysia zurückzukehren aber die Flughöhe auf diesem Weg ist uns unbekannt.
Nehmen wir an ein blutiger Amateur, aber mit einem Plan, sass im Cockpit und spielte lediglich am Drehknopf des Autopiloten herum wobei er einen Höhenanstieg von 35000ft auf 43000ft durchführte.

Würde sich aus diesem Höhenanstieg ohne weiteres zutun ausser dem Bedienen dieses Drehknopfes eine Geschwindigkeitszunahme ergeben von 186 Km/h aufgrund des noch geringeren Luftwiderstandes wenn die Flughöhe 43000ft erreicht wurde ?

Damit keine Missverständnisse aufkommen :

Ich rede von einem konstantem Flug NACHDEM 43000ft erreicht wurden. Nicht von einem Flug und Geschwindigkeit auf dem Weg dorthin. Mir ist vollkommen klar das die Maschine langsamer wird wenn die Nase nach oben geht.
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:Hmm warum lese ich überall , dass bei 950 km/h die höchstgrenze ist bei einer 777?
Die Höchstgrenze einer B777-200ER ist laut Wikipedia Mach 0.87 auf 35000ft. Mach 0.87 ist TAS (True Air Speed) welcher abhängig ist von der Lufttemperatur und Windverhältnissen.

Hier kannst Du ausrechnen wie schnell eine B777-200ER tatsächlich fliegen kann :

http://www.sengpielaudio.com/Rechner-schallgeschw.htm

Bei -25° Celsius Lufttemperatur wäre Mach 1 (Schallgeschwindigkeit) : 1137.477 Km/h Groundspeed.
Mach 0.87 wäre demnach : 989.604 Km/h Groundspeed.

Wenn MH370 nun in jener Nacht auch noch 20 Knoten (37 Km/h) Rückenwind hatte, und das ist üblich in dieser Region denn dort weht der Wind im März auf diesen Höhen von NE nach SW (hatten wir hier vor Monaten in diesem Thread mal ermittelt, Quelle fehlt aktuell) dann hätte die B777-200ER tatsächlich bis zu 1025 Km/h schnell fliegen können.

Tatsächlich also flog MH370 in jener Nacht 40 Minuten lang am Leistungslimit. Alles was drin war, volle Pulle über Malaysia hinweg.

In der Strasse von Malakka begann MH370 dann seine Geschwindigkeit zu verringern auf normale Reisefluggeschwindigkeit und nach allem was wir bislang wissen wurde MH370 mit zunehmender Dauer immer langsamer und langsamer nachdem der Pilot den Radarbereich der Butterworth AFB verliess.

Warum, weshalb, wieso der Pilot langsamer wurde ? Allmystery ! Eine Möglichkeit wäre das MH370 landen wollte auf Sumatra. Eine andere Möglichkeit wäre eine dramatische Verringerung der Flughöhe um unter dem indonesischem Radar fliegen zu wollen (Entführer wusste was Malaysia kann aber er wusste nicht was Indonesien kann ?)


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

21.09.2014 um 08:21
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Warum, weshalb, wieso der Pilot langsamer wurde ? Allmystery ! Eine Möglichkeit wäre das MH370 landen wollte auf Sumatra. Eine andere Möglichkeit wäre eine dramatische Verringerung der Flughöhe um unter dem indonesischem Radar fliegen zu wollen (Entführer wusste was Malaysia kann aber er wusste nicht was Indonesien kann ?)
Da möchte ich an meinem eigenen Zitat noch einmal nachsetzen......

Als MH370 vom Radar verschwand in der Strasse von Malakka war die Situation nachweislich so das MH370 überall hätte hin fliegen können. Nach Sri Lanka, Indien, Thailand, Birma oder Bangladesh. All diese Routen wären folgerichtig gewesen anhand der letzten Position und Flugrichtung von MH370.

Ja sogar ein Weg nach Diego Garcia wäre folgerichtig gewesen denn MH370 befand sich auf dem Weg zu Flugstrasse P627 welche nach Diego Garcia führt.

Um nicht zu riskieren das MH370 entdeckt werden würde an diesem "Drehkreuz" am Ausgang der Strasse von Malakka wäre es nur logisch gewesen die Flughöhe sehr stark zu reduzieren um unter dem indonesischem Radar hindurch zu fliegen um so vollkommen unentdeckt mitten in der Nacht um ca. 02:30 Uhr letztlich die entscheidende Wende einzuleiten Richtung Australien um allen zu entkommen.

Und siehe da, Indonesien hat offiziell MH370 nie gesehen auf irgendwelchen Radarschirmen.

Das Verringern der Geschwindigkeit in der Strasse von Malakka könnte demzufolge zwangsweise entstanden sein aufgrund der aerodynamischen Gesetze weil MH370 einfach extrem tief flog. Auf sehr niedriger Höhe kann man einfach nicht mehr mit über 1000 Km/h fliegen, der Luftwiderstand ist einfach zu hoch, selbst dann nicht wenn MH370 nach wie vor auf vollem Schub über´s Wasser hinweg donnern wollte.

Aber warum hat dann niemand auf einer der am stärksten befahrenen Schiffsrouten auf dieser Erde etwas gesehen oder gar gehört ?

Ich werde einfach das Gefühl nicht los als das die Menschen dort unten alle ihrer eigenen Wege gehen. Da schert sich niemand um irgendwelche tieffliegenden Flugzeuge. Seefahrer machen einfach ihren Job und fertig und wollen mit niemandem etwas zu tun haben, schon gar nicht mit der Polizei.
Ich denke auch die Meisten wissen bis heute nicht einmal das MH370 überhaupt jemals in der Strasse von Malakka gewesen sein soll.

Selbst die britische Seglerin Katherine Tee benötigte über 3 Monate um von ihrer Sichtung zu berichten weil sie sich einfach nie bis dato für diesen Fall interessierte. Sie sah einfach ein tieffliegendes Flugzeug mitten in der Nacht das orangefarben schimmerte und schwarzen Rauch hinter sich herzog. Das fand sie seltsam aber danach war die Sache dann auch schon wieder erledigt für sie und sie segelte sich weiter den Ast ab anstatt sich mal bei den Behörden zu melden.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

21.09.2014 um 09:46
...@DearMRHazzard

...also " stark befahren" finde ich die Gegend an der indonesischen Spitze jetzt nicht, wenn man mal auf marinetraffic schaut...
und wenn man nah ran zoomt, ist der Abstand zwischen den Schiffen auch sehr groß!
alles nur Cargos und Tanker, die Crew ist da wohl Nachts nicht so sehr auf Deck um den Himmel zu beobachten...also für mich ist das eher die Chance NICHT gesehen zu werden.

off topic: die Tanker heißen alle " Hazard"- hihi ;)


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

21.09.2014 um 09:49
....was mich noch an der Sache mit der Seglerin etwas stört, ist: fast jeder hat heutzutage ein Handy dabei und auf Segelturn auch ne Kamera...hat sie versucht ein Foto zu machen?
und wenn es z.B ein Flugzeug mit orangenem Anstrich war, warum dann Rauch? würde nur bei MH370 Sinn machen!


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

21.09.2014 um 10:13
@DearMRHazzard
da haben wir uns tatsächlich missverstanden. ich dachte, du wolltest auf etwas anderes hinaus.

das problem bei rückenwind ist allgemein, dass dieser bei hohem schub zu strömungsabrissen ("stall") führt. deshalb wird dann der schub gedrosselt. speziell bei extremer höhe spielt dies eine noch viel größere rolle.
ein flugzeug fliegt am stabilsten und sichersten - nicht am schnellsten! - bei gegenwind.

also hätte grundsätzlich eine geschwindigkeit von 1025 km/h erreicht werden können, jedoch wäre stalling gerade in der höhe sehr wahrscheinlich und hätte immer wieder abgefangen werden müssen, um die kontrolle über die maschine zu behalten. dazu reicht es aber dann nicht, nur am ap zu drehen.

dass allein die verringerte flughöhe einen extremen geschwindigkeitsabfall von mehr als 300 km/h hätte bewirken können, wage ich zu bezweifeln.

tiefflug mit niedriger geschwindigkeit bedarf ausgefahrener klappen. das hätte aber wieder ein zusätzliches manuelles eingreifen über die betätigung des drehknopfes hinaus bedingt.

insgesamt kann ich deinen ansatz schon nachvollziehen... aber es gibt hier eben auch mal wieder ungeklärte lücken.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

21.09.2014 um 11:19
Zitat von schaunischafschaunischaf schrieb:...also " stark befahren" finde ich die Gegend an der indonesischen Spitze jetzt nicht, wenn man mal auf marinetraffic schaut...
Dieses "Problem" hatten wir schon vor Monaten. Und @ISF hatte belegt das in der Strasse von Malakka die Schiffe ab gewissen Positionen nicht mehr erfasst werden von MarineTraffic.
Deshalb kommt es Dir so vor als sei dort nichts los. Tatsächlich aber ist dort aber gewaltig was los an Schiffsverkehr. Schau mal in Wikipedia nach was die Strasse von Malakka für Asien bedeutet.
Zitat von schaunischafschaunischaf schrieb:....was mich noch an der Sache mit der Seglerin etwas stört, ist: fast jeder hat heutzutage ein Handy dabei und auf Segelturn auch ne Kamera...hat sie versucht ein Foto zu machen?
So argumentiert wohl die Handygeneration ;-). Bist Du schon einmal auf die Idee gekommen das die Möglichkeit besteht das nicht JEDER immer an seinem Smartphone hängt wie ein Neugeborenes an der Nabelschnur ? Und schon gar nicht wenn man sich auf hoher See befindet ?
Zitat von fravdfravd schrieb:also hätte grundsätzlich eine geschwindigkeit von 1025 km/h erreicht werden können, jedoch wäre stalling gerade in der höhe sehr wahrscheinlich und hätte immer wieder abgefangen werden müssen, um die kontrolle über die maschine zu behalten. dazu reicht es aber dann nicht, nur am ap zu drehen.
Ah Okay. Macht Sinn. Darauf wollte ich auch hinaus. Schade.
Zitat von fravdfravd schrieb:dass allein die verringerte flughöhe einen extremen geschwindigkeitsabfall von mehr als 300 km/h hätte bewirken können, wage ich zu bezweifeln.
205.8 Km/h :)
Zitat von fravdfravd schrieb:tiefflug mit niedriger geschwindigkeit bedarf ausgefahrener klappen. das hätte aber wieder ein zusätzliches manuelles eingreifen über die betätigung des drehknopfes hinaus bedingt.
Warum muss man Klappen ausfahren auf, sagen wir 4-5000ft ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

21.09.2014 um 12:48
@DearMRHazzard
auch 200 km/h sind unwahrscheinlich. sorry.

zur überwindung der erdanziehung muss ein kräftegleichgewicht zwischen dieser und dem aufwärtssog an den tragflächen herrschen. dieser sog ist direkt abhängig von der strömungsgeschwindigkeit der luft, somit vom schub, sowie von der umströmten fläche.
in niedriger höhe wirkt die gravitation stärker, somit muss der "auftrieb", also die bernoullische sogwirkung, stärker sein. dies lässt sich entweder durch mehr schub und damit höhere geschwindigkeit erreichen, oder durch vergrößerung des flügelprofils, also der umströmten fläche. letzterem dienen die klappen.
je niedriger ich also sowohl geschwindigkeit als auch höhe halten will, desto mehr flügelfläche brauche ich.

(alles grob vereinfacht, um es verständlich zu halten.)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

21.09.2014 um 13:16
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:In der Strasse von Malakka begann MH370 dann seine Geschwindigkeit zu verringern auf normale Reisefluggeschwindigkeit und nach allem was wir bislang wissen wurde MH370 mit zunehmender Dauer immer langsamer und langsamer nachdem der Pilot den Radarbereich der Butterworth AFB verliess.

Warum, weshalb, wieso der Pilot langsamer wurde ?
Shah hatte einen Hijacker neben sich stehen, der ihn mit Pistole am Kopf zwang, alles aus dem Flieger herauszuholen. Der Hijacker hatte mitgeteilt, dass das Ziel Australien sein sollte. Irgendwann wies Shah ihn darauf hin, dass das Kerosin bei dieser Geschwindigkeit niemals bis Australien reichen würde. MH370 wurde immer langsamer, nachdem Shah ständig neu berechnete, wie lange der Sprit noch reichen würde. Leider hat die stetige Verringerung der Geschwindigkeit aber nicht gereicht, um Australien anzufliegen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

21.09.2014 um 13:16
Zitat von fravdfravd schrieb:das problem bei rückenwind ist allgemein, dass dieser bei hohem schub zu strömungsabrissen ("stall") führt
Entschuldigung, dass verstehe ich nicht. Kannst du das vielleicht kurz erklären?
@fravd


melden

Was geschah mit Flug MH370?

21.09.2014 um 14:38
Zitat von LöwensempfLöwensempf schrieb:Shah hatte einen Hijacker neben sich stehen, der ihn mit Pistole am Kopf zwang, alles aus dem Flieger herauszuholen.
Woher möchte der Hijacker denn wissen dass das Maximum nicht schon erreicht wurde?

Außerdem widerspricht sich das auch mit dem zuvor geflogenen Kurs, hätte der Hijacker sich über alles Gedanken gemacht, dann wüsste er auch das man mit einer Maschine die eigentlich für einen kürzeren Flug betankt wurde nicht mit diesem geflogenen Kurs nach Australien kommt.

Unter anderem natürlich auch die Daten des Flugzeuges..schließlich muss man als Entführer doch wissen was für Möglichkeiten man so hat.

Außerdem muss ich @DearMRHazzard einmal zitiere: Wenn der Entführer nach Australien wollte...wieso nahm er sich nicht einfach einen Flug dahin ;)


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

21.09.2014 um 15:54
Wir nehmen zwar an, dass dort ein Profi am Werk war, aber wissen tun wir das nicht. Vielleicht war es auch nur jemand mit gediegenem Nichtwissen, der sich auf die Kenntnisse der Piloten verlassen hat. Angenommen, Shah und der Co-Pilot mussten eine Weste mit einer Bombe drin anziehen (ich weiß, ich hab ne blühende Phantasie...) mit der Drohung, diese zu zünden, wenn die Befehle nicht bestmöglich ausgeführt werden, dann würden die Piloten das sicher auch getan haben, um nicht zu riskieren, dass das ganze Flugzeug inkl. Passagieren explodiert. Vielleicht hatte der Entführer wirklich aus Unwissenheit keine Übersicht, wie lange der Sprit reicht oder hat im Vorfeld eine falsche Kalkulation ausgearbeitet.
Zitat von ISFISF schrieb:Außerdem muss ich @DearMRHazzard einmal zitiere: Wenn der Entführer nach Australien wollte...wieso nahm er sich nicht einfach einen Flug dahin ;)
Vielleicht weil er irgendwo rein fliegen wollte a la 9/11?
Na ja gut, ist wohl recht unwahrscheinlich ;)


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

21.09.2014 um 16:02
Zitat von LöwensempfLöwensempf schrieb:Wir nehmen zwar an, dass dort ein Profi am Werk war, aber wissen tun wir das nicht. Vielleicht war es auch nur jemand mit gediegenem Nichtwissen, der sich auf die Kenntnisse der Piloten verlassen hat.
Wenn DAS der Fall gewesen wäre, hätte zumindest Shah sicherlich einiges gemacht um auf sich aufmerksam zu machen, schließlich hätte der Hijacker ja keinen Schimmer was da vorne gerade so vor sich geht.
Da kann man locker mal schnell an die Taste kommen und den Squawk ändern.

Ebenfalls, hätte ein ahnungsloser Entführer dann keine Vorkenntnisse von den Radaranlagen im norden Indonesiens, und falls doch dann hätte er sich auch die kleine Mühe gegeben, die Route vorab zu kalkulieren, und eventuell ein Flugzeug entführt ( wenn er schon wo reinkrachen wollte ) das so viel Sprit hat um nach Australien zu kommen.

Bzw. warum nicht direkt ein Flugzeug in Australien entführen...ja so viele Fragen, was alles unlogisch wäre...


melden

Was geschah mit Flug MH370?

21.09.2014 um 19:14
Du hast natürlich völlig Recht, es war auch nur ein halbherziger Versuch meinerseits, die verringerte Geschwindigkeit zu erklären. Bei einem ahnungslosen Hijacker hätte Shah theoretisch auch Maßnahmen ergriffen, die Abfangjäger auf den Plan gerufen hätten - ob das praktisch auch funktioniert hätte, daran habe ich meine Zweifel ;)

Also vergessen wir mal den Hijacker, der nach Australien wollte. Momentan bin ich sowieso eher geneigt zu glauben, dass es um die Fracht ging, die umgeladen wurde. Das passt zu der ungeklärten Zeit und zu der Sichtung durch Miss Tee. Das ist immerhin schon mehr als andere Theorien bieten können.

Oder es war doch eine technische Sache. Wir sind keine Fachleute, möglicherweise ist bei MH370 in der Avionik eine Kettenreaktion aufgetreten, die wir hier nicht nachvollziehen können.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

21.09.2014 um 20:40
Zitat von LöwensempfLöwensempf schrieb:Also vergessen wir mal den Hijacker, der nach Australien wollte. Momentan bin ich sowieso eher geneigt zu glauben, dass es um die Fracht ging, die umgeladen wurde. Das passt zu der ungeklärten Zeit und zu der Sichtung durch Miss Tee. Das ist immerhin schon mehr als andere Theorien bieten können.
Nehmen wir mal an das ATSB würde MH370 dort finden wo sie nun ab kommender Woche anfangen zu suchen dann würde ich mal sagen wird es noch verdammt spannend werden wie die Ermittler erklären wollen wie der Flieger da überhaupt hin gelangte auf normalem Wege.

Die Theorie von Victor Ianello um eine Zwischenlandung auf Sumatra wäre dann plötzlich die Wahrscheinlichste aller Theorien.

Nach aktuellem Stand ist es ohnehin so das das ATSB genau das glaubt wenn man sich deren Kalkulationen anschaut. Der Fall ist schon echt verrückt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

22.09.2014 um 17:42
Also die sichtung dieser Frau ohne Handy find ich ja schon recht dubios .
Vielleicht bin ich zu altmodisch , aber nachts schwarzen Rauch auf schwarzen Hintergrund zu erkennen find ich famos , dazu das orangene "schimmern" . Bedeutet für mich Eigtl das ein brennendes Objekt am Himmel flog .dumm nur das sie wohl die einzige war die sowas gesehen haben will .
Alles andere ergibt kein Sinn, weil man von ausgehen kann das mh370 ohne Beleuchtung unterwegs war .quasi ohne eventuelle Turbinengeräusche überhaupt nicht wahrnehmbar .
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Sie sah einfach ein tieffliegendes Flugzeug mitten in der Nacht das orangefarben schimmerte und schwarzen Rauch hinter sich herzog
Zitat von schaunischafschaunischaf schrieb:z.B ein Flugzeug mit orangenem Anstrich war, warum dann Rauch



1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

22.09.2014 um 19:15
@Jedimindtricks
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Also die sichtung dieser Frau ohne Handy find ich ja schon recht dubios .
Fand ich anfangs auch, aber dann hat sich ja die IG um Duncan Steel drum gekümmert, und für die war es interessant, weil es in ihre Rechnereien passte.

Die Seglerin hat auch selbst gesagt, sie hatte damals andere (Ehe-) Probleme, als immer die Kamera dabei zu haben.

Und sieh mal 18.09. hier, da ging es drum, ob es nicht eine Maschine von Lion gewesen sein könnte.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

22.09.2014 um 20:08
@hyetometer
die hätte dann aber auch ohne funktionstüchtigen transponder dort fliegen müssen .
wiegesagt ,es war nacht. da wird es schon schwere die schemen des flugzeugs zu erkennen , vorallem wenn dieses angenommen ohne positionslichter fliegt


melden

Was geschah mit Flug MH370?

22.09.2014 um 20:57
@Jedimindtricks

Die Wissenschaftler aus der IG sind zu dem Ergebnis gelangt das es durchaus denkbar ist das das Mondlicht eine nicht beleuchtete LionAir-(Cargo)-Maschine angestrahlt hat und die orangefarbenen Winglets (bei Airbus nennt man sie Sharklets), die Turbinen und der Schriftzug am Rumpf der Maschine das Flugzeug organgefarben haben schimmern lassen als das Licht auf die weisse Farbe der Maschine reflektiert wurde.
Das alles ist jedoch nur denkbar wenn die Fracht/Passagierkabine nicht beleuchtet war. Und das scheint in diesem Fall mutmaßlich so gewesen zu sein nach der Aussage von Katerhine Tee. Kabinenfenster konnte sie nicht erkennen, nur die Fenster des (beleuchteten) Cockpits.

Es gibt nur eine Airline auf die die Beschreibung passen könnte :

LionAir :

Beitrag von DearMRHazzard (Seite 534)

Lion Air bedient hauptsächlich ein dichtes Netzwerk an Zielen innerhalb Indonesiens, darunter Banda Aceh und Denpasar, und bedient darüber hinaus mit Singapur, Penang, Kuala Lumpur, Ho-Chi-Minh-Stadt und Dschidda auch einige internationale Flugziele.

Wikipedia: Lion Air


melden

Was geschah mit Flug MH370?

22.09.2014 um 21:05
@DearMRHazzard
die frage ist ,wie tief dieses flugzeug dann geflogen sein muss . es ist am helligsten tage schon schwer buchstaben auf einem flugzeug zu lesen was nicht unterhalb von 3000 metern ist .. bei nacht schier unmöglich .
ich wohn hier an einer der abflugschneissen von frankfurt . das einzige flugzeug was man nachts gut erkennt ist ein a380 , weil dessen heck bestrahlt wird beim start .


1x zitiertmelden