Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.791 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

17.10.2014 um 21:50
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Warum war MH370 nicht 7 Stunden lang in der Luft ?
weil nach 6 Stunden 52 Minuten alles zu Ende war.

Quelle: Inmarsat Daten


melden

Was geschah mit Flug MH370?

17.10.2014 um 21:52
@huk

Zwischen 00:41 und 08:19 sind wie viel Stunden und Minuten ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

17.10.2014 um 21:53
sags mir


melden

Was geschah mit Flug MH370?

17.10.2014 um 21:53
Das hat Hanuta am 1.5. veröffentlicht:

map2Original anzeigen (0,2 MB)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

17.10.2014 um 21:57
Über die Sichtweise eines Objektes dürfen wir gerne diskutieren. Der Vergleich von Hamburg nach Stuttgart zu schauen hinkt, weil unlogisch. Ich kann von Frankfurt durchaus die ISS fliegen sehen und die ist auch sehr weit weg. Der Blick geht in den Himmel zu einem Objekt. Bei guten Wetterbedingungen sehen ich auch deutlich die Krater auf dem Mond :-)


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

17.10.2014 um 22:00
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:Ich kann von Frankfurt durchaus die ISS fliegen sehen und die ist auch sehr weit weg.
Brennende Flugzeuge fliegen neuerdings auf den gleichen Höhen wie die ISS ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

17.10.2014 um 22:28
Regt Euch mal ein bisschen ab.

Es gibt wohl zwei 'Lager':

1. Die, die davon ausgehen, Inmarsat hat korrekt gerechnet, oder auch die IG, also die, die davon ausgehen, dass die Pings von MH370 waren. Und es keine atmosphärischen Strörungen oder sonstige gab, wodurch die Kommunikation mal unterbrochen wurde. (Ich habe da keine Belege außer eigener Erfahrung, dass das Fernsehen/Telefon nicht immer so funktioniert wie es sollte, und das liegt dann nicht an den Endgeräten.)

2. Die, die nicht an die Existenz der Pings glauben oder, abgeschwächt, denken, Inmarsat hat da was empfangen, was aber nicht zwingend die Signale von MH370 waren. Dazu mehren sich die öffentlichen Meinungen, auch Tim Clark ist auf diese Schiene aufgesprungen. (Warum? Will er noch den Preis drücken für die gekauften Maschinen?)

Vertuschung von Sachverhalten gilt für beide 'Lager'. Wenn es ein Unfall gewesen ist, dann auch.

@huk
Ich habe noch nicht so richtig verstanden, was Du andeutest. Was ist Deine Theorie?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

17.10.2014 um 23:38
@hyetometer

Inmarsat Datalog zu MH370
(ich hatte mich auch zu IG und Co negativ geäussert… wozu die Rechnerei bei dieser Ausgangslage)

23 Seiten Logzeilen von 16:00 bis 16:43 (take-off)

dann fehlen für 12 Minuten Einträge von 16:43:12 bis 16:55:23
(frei nach DMH: Mh370 flog in dieser Zeit nicht)
dann wieder 5 Seiten Logs für 1 Minute !
Gesamthaft knapp 30 Seiten Code die Niemandem was bringen !
wozu das ?

Weiter gibt es im ganzen Log Unstimmigkeiten betreffend Channel Name und Channel Type,
genau gleich wie BFO und BTO (sort und copy/paste Fehler)
es ist unmöglich das innerhalb 2 Sekunden der BTO Wert um 5600 zunimmt bei fast idetischem BFO um nach 2 weiteren Sekunden wieder auf den Ursprung abzufallen.

Dieses Schauspiel wiederholt sich mehrfach
Seite 39 (ca 18:25) des Logs, kann meiner Meinung nach nicht von MH370 sein.

Meine Theorie ?
MH370 ist nicht dort zu finden wo sie suchen…
aber irgendwo im Umkreis von 4000 - 4500 Km ab "last Contact" (01:19 loc)


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

17.10.2014 um 23:40
@huk

Hast Du diese Zweifel schon einmal der IG, dem ATSB oder Jeff Wise vorgetragen ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

17.10.2014 um 23:47
@DearMRHazzard

ja, Duncan


melden

Was geschah mit Flug MH370?

17.10.2014 um 23:48
@huk

Und was meint er dazu ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

17.10.2014 um 23:52
@DearMRHazzard

Kurzform: Interessant, ja, jein, nein

Der Rest steht auf seiner HP


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.10.2014 um 09:41
Bitte achtet auf die Quellenangaben! Es kann nicht sein, daß dauernd auf das Fehlen von Quellenangaben hingewiesen werden muss.
Einerseits, weil jeder von Euch die Regeln akzeptiert und sich daran zu halten hat, andererseits, weil auch die ständigen Ermahnungen im Thread nerven.
Bilder und Texte
Für hochgeladene Bilder, Videos und Texte muss generell auf das Urheberrecht geachtet werden. Verwendet ein Nutzer unberechtigterweise urheberrechtlich geschütztes Material, kann er verwarnt oder komplett ausgeschlossen werden. Bilder mit pornographischen, rassistischen oder gewaltverherrlichenden Inhalten haben auf Allmystery ebenso nichts zu suchen. Ebenfalls ausdrücklich untersagt ist die Verbreitung von Raubkopien. Zudem sind beispielsweise von anderen Websites kopierte Textpassagen immer als solche erkennbar zu machen und mit einer Quellenangabe zu versehen.
https://www.allmystery.de/static/regeln/


In diesem Zusammenhang sei auch noch einmal erwähnt, daß eine Quellenangabe im Internet selbstverständlich bedeutet, daß man die Quelle, also die Seite angibt, von der man das Material bezogen hat und nicht lapidar einen Firmennamen.

Bedeutet: Wenn ich einen Artikel der Bildzeitung zitiere, genügt es nicht, einfach nur "Quelle: BILD" zu schrieben, sondern die Angabe wäre bei Printmedien beispielsweise"Quelle: BILD am Sonntag, 24.12.0001" oder bei online Medien eben der Link auf die Seite.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.10.2014 um 19:32
@huk
Danke für die Erklärung, im Zusammenhang mit Deinen früheren Beiträgen glaube ich das jetzt zu verstehen. Und bei Steel habe ich auch noch mal nachgelesen, da teilt (?) Kjell, wenn ich das richtig einschätze, Deine Sichtweise in der Diskussion von:

An immediate response to the Inmarsat information now released
2014/05/27

http://www.duncansteel.com/archives/806 (Archiv-Version vom 04.01.2015)

Kurzform: Ping-Aufzeichnung einfach fehlerhaft, aber nicht gewollt fehlerhaft. Dennoch ungeeignet, um einen genauen Absturzort zu berechnen.

Ist es das, was Du meinst?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.10.2014 um 17:56
Hier ist das Oktober-Statement der Angehörigen. Sie bemängeln, dass sie im Grunde noch nicht viel mehr wissen als zu Anfang. Vor allem wollen sie, dass das Cargo Manifest jetzt vollständig veröffentlicht wird. Es könne nicht angehen, dass man bei MH17 innerhalb von 3 Tagen jede Katze und jeden Hund erfasst und der Öffentlichkeit präsentiert hat und bei MH370 ein Teil der Informationen nach 7 Monaten noch zurückgehalten wird.

Außerdem fragen sie sich, warum das ELT nicht ausgelöst hat (bzw. ELT´s, MH370 hatte vier Stück, die auch manuell hätten ausgelöst werden können).

https://www.dropbox.com/s/m84h9dfwzdmgj9a/Voice370_Press_Release_06102014.pdf?dl=0


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.10.2014 um 18:25
@Löwensempf

ELT´s = Funktionieren nicht in tausende Metern Wassertiefe. Warum wurden die ELT´s nicht ausgelöst ? Weil niemand die Gelegenheit dazu hatte ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.10.2014 um 20:14
@DearMRHazzard
Die ELT´s hätten sich aber beim Aufschlag auf das Wasser aktivieren müssen. Gut, der Zeitpunkt ist recht kurz, falls MH370 senkrecht ins Meer gestürzt ist, aber es waren 4 Stück und die Reichweite beträgt mehrere 100 Kilometer. Da sollte doch eigentlich ein U-Boot oder Schiff was vernommen haben.
Auch wurden die ELT´s nicht manuell ausgelöst. Das kann eigentlich nur heißen, dass die Passagiere alle tot waren beim Wasseraufschlag bzw. schon geraume Zeit vorher. Dann müsste MH370 über Stunden per Autopilot geflogen sein. aber Oder sie ist gar nicht in dem Gebiet abgestürzt.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

19.10.2014 um 21:11
Zitat von LöwensempfLöwensempf schrieb:Die ELT´s hätten sich aber beim Aufschlag auf das Wasser aktivieren müssen. Gut, der Zeitpunkt ist recht kurz, falls MH370 senkrecht ins Meer gestürzt ist, aber es waren 4 Stück und die Reichweite beträgt mehrere 100 Kilometer.
@ISF fand einst heraus......

Flugzeug mit 239 Menschen an Bord vermisst! (Seite 1044) (Beitrag von ISF)

Und wie Du schon selbst festgestellt hast, der Zeitpunkt wäre recht kurz bei einem senkrechten Eintauchen ins Wasser. Das wären in dem Fall Bruchteile von Sekunden und der ELT müsste sich erst auch noch aktivieren und dann senden.

Meiner Meinung nach liefern ELT´s keine Spur in irgendeine Richtung in diesem Fall. Man könnte nur herum spekulieren warum die ELT´s nicht in der Luft aktiviert wurden und gelangt dann automatisch wieder zu der wahrscheinlichsten Erklärung : Niemand hatte wohl die Möglichkeit dazu.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

20.10.2014 um 02:29
Spekulation !

Betr. : Entführungszenario durch unbekannte(n) Highjacker - westliche gesteuerte Geheimdienstoperation ?

Wurde Malaysia bestraft von der westlichen Finanzelite ?

Die nordmalayische Region Kelantan hat erfolgreich nach einer Alternative für die angeschlagene Landeswährung Ringgit (MR) gesucht und in Gold und Silber gefunden.

Der Ringgit wurde im September 1998 mit einem Wechselkurs von 3,8 MR an den US-Dollar gebunden. 2005 wurden die Wechselkurse jedoch freigegeben und basierten seither auf einem Korb von mehreren Währungen. Doch auch das brachte Probleme.

Deshalb entschied sich die Regierung des Bundesstaates im August 2010 für die Einführung einer neuen Währung mit standardisierten Gold- und Silbermünzen. Diese basierten auf dem traditionellen Dinar der einst im ganzen Osmanischen Reich verwendet wurde.


Wichtigstes islamisches Ereignis seit 100 Jahren
Der Muamalah-Rat, eine Organisation, dessen Ziel die friedliche Einführung eines islamisch-sozialen und wirtschaftlichen Systems ist, hat die Einführung der neuen Währung als „wichtigstes islamisches Ereignis der letzten 100 Jahre“ begrüßt. Doch es ist unwahrscheinlich, dass die Menschen in Kelantan die bisherige nationale Währung Ringgit ganz aufgeben werden. Dennoch sind viele Menschen in Kelantan froh, „sichere“ Münzen als Zahlungsmittel zu haben und das „unislamische“ Papiergeld mehr und mehr los zu werden.

http://www.proaurum.de/home/aktuellwichtig/quer-gedacht/grandt-gold-als-waehrung.html?campaign=marketing/grandt_Malaysia/goldseiten

http://www.internationalconference.com.my/proceeding/icber2014_proceeding/5thicber_proceeding/040_145_5thICBER2014_Proceeding_p559.pdf (Archiv-Version vom 31.03.2015)

Gold- und Silber-Währung breitet sich in Südostasien aus

Das Vertrauen in Papierwährungen schwindet in islamisch geprägten Ländern mehr und mehr. In Malaysia, Indonesien und Singapur zahlen die Menschen immer häufiger mit den lokalen Gold- und Silbermünzen Dinar und Dirham.

http://www.goldreporter.de/gold-und-silber-wahrung-breitet-sich-in-sudostasien-aus/gold/21246/

Hat Malaysia etwa gegen die "Regeln" der westlichen Finanzelite verstossen indem man der Provinz Kelantan in 2010 erlaubte eine neue Ersatzwährung (unabhängig vom Dollar) einzuführen die in der Folge immer beliebter wurde über die Jahre ?

Ist es erneut ein Zufall das MH370 direkt über die Hauptstadt KOTA BHARU der Provinz Kelantan hinweg flog nach seinem Verschwinden über dem südchinesischem Meer ? War das möglicherweise ein "Signal" ?

Hat sich möglicherweise die malaysische Regierung auch nach dem Verschwinden von MH370 geweigert von dieser Ersatzwährung abzurücken und man hat dann auch noch MH17 runter geholt ?

Ich denke wir sollten mal genau beobachten ob in Malaysia in nächster Zeit wieder ungehindert der RINGIT als einziges Zahlungsmittel in Malaysia eingesetzt wird.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

20.10.2014 um 02:55
Auch interessant....

Im November 2011 sprach das Gericht unter der Berufung auf eine universelle Gerichtsbarkeit in Abwesenheit den ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush und den ehemaligen britischen Premierminister Tony Blair der Verbrechen gegen den Frieden schuldig, begründend auf die rechtswidrige Invasion des Irak. Erklärter Kriegsgrund war ein Vorhandensein von Massenvernichtungswaffen, von denen keine gefunden wurden.

Im Mai 2012 wurden vom Schiedsgericht, nach Anhörungen von Zeugenaussagen von Folteropfern aus Abu Ghraib und Guantanamo, einstimmig der ehemalige US-Präsident Bush, der ehemalige Vizepräsident Dick Cheney, der ehemalige Verteidigungsminister Donald Rumsfeld, die früheren stellvertretenden Generalstaatsanwälte John Yoo und Jay Bybee, der ehemalige Generalstaatsanwalt Alberto Gonzales und die ehemaligen Berater David Addington und William Haynes II in Abwesenheit der Verschwörung schuldig gesprochen, Kriegsverbrechen zu begehen, insbesondere Folter. Das Gericht überbrachte ihre Ergebnisse der Chefanklägerin des Internationalen Gerichtshofs in Den Haag.


Wikipedia: Kuala Lumpur War Crimes Commission

Also eine Staatsregierung die einem malaysischem Gericht ohne gesetzliche Vollmachten erlaubt die ehemaligen Regierungsoberhäupter G.W.BUSH und TONY BLAIR schuldig zu sprechen u.a. wegen Verschwörung gegen den Frieden und Kriegsverbrechen und dann auch noch zulässt das das "Urteil" nach DEN HAAG übermittelt wird also das wird man in Washington und London sicher nicht gern gesehen haben.

Sowas würde sich hier kein Politiker trauen weil er genau weiss das seine Karriere danach zu Ende ist.

Malaysia rebellierte ganz schön in den letzten Jahren gegen den Westen. Hut ab !


melden