Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.791 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

22.10.2014 um 08:58
@Jedimindtricks
Wieso kommst Du drauf das sich remote control geklärt hat? Weil Deine Rechner sich gegenseitig prüfen und der Pilot die Kontrolle übernimmt? Kannst Du das mal genau erklären?

Wenn Du das Flightmanagement System an Bord der 777 meinst arbeiten die unabhängig voneinander. Eins allein reicht auch. Die anderen dienen der Redundanz und damit der Kapitän und der Copilot etwas zum spielen haben.

Die prüfen sich auch nicht gegenseitig, genau dafür sind nämlich die Piloten da. Wenn dem so wäre wie Du sagst dann wäre auch die Airfrance Maschine nicht abgestürzt. Denn dann hätten sich ja die Rechner selbst korrigiert und die richtige Geschwindigkeit angezeigt auf dem Flug damals.

Bei diesem Absturz waren nämlich nicht unerheblich die Ursachen einer unterschiedlichen Geschwindigkeitsanzeige auf der linken und rechten Seite.

Außerdem nochmal wie hier schon einige User geschrieben haben. Die Boing 777 wird über Fly by Wire gesteuert.

Du oder wer auch immer sich einbildet dieses Flugzeug manuell zu steuern sollte doch zuerst einmal sich wenigstens mit grundlegendem Basiswissen versorgen bevor er sich hier so äußert und versucht hier Behauptungen für bare Münze zu verkaufen.

Seiten vorher wärst Du noch abgemahnt geworden mit Verweis auf Quelle?

In der Boing 777 steuerst Du gar nichts manuell, mit Hand oder vom Piloten. Der Flieger hat einen Sidestick. Hast Du mal Nintendo gespielt? Oder hat Dir Deine Mama Puppen gekauft?

Wenn Du da mit Deinem Nintendo vor dem TV sitzt und fährst Formel 1, steuert Du dann einen Rennwagen?

Alle Signale die Du in der 777 über den Stick eingibst gehen an den Computer, der rechnet Deine Eingaben um und gibt Sie weiter. Du hast als Pilot überhaupt keinen pysischen Kontakt zu irgendwelchen Seilzügen die irgendetwas bewegen. Das ist alles Elekronik.

Der Computer ist auch dazu angehalten zu regeln das Limits nicht überschritten wären. Wenn Du eine sinnlose Eingabe tätigst passiert da gar nichts, das kann gut sein aber auch nicht.

Wenn sich jemand Zugang zum Computer verschafft, dann kann er mit dem Flugzeug alles das machen was der Pilot auch kann.


Mir ist nicht bekannt das sich in einem Flugzeug diverse Rechner selbst prüfen. Wenn ein Rechner geprüft wird dann von einem Menschen der den Rechner bedient.

Wie kommst Du auf diese Idee zu behaupten mit so einer lapidaren Aussage hat sich remote conrol geklärt?


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

22.10.2014 um 09:19
@leoleo
Die Boing wird zwar fly by wire geflogen aber nicht über sidestick sondern über normale Steuerhörner.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

22.10.2014 um 09:42
Ein AP kann direkt nach dem Start aktiviert werden. Flughöhe, Steigrate und Waypoints, und Speed-Control.
Mit der richtigen Route bis zum Touchdown braucht ein Pilot nur überwachen.
Meine Meinung.

Das macht der Autopilot von selbst. Warum sollte ein AP-Remote-Control-Chip nicht eingebaut sein? Zwecks Anti-Highjacking?

Gut man könnte immer noch annehmen, dass über 150ml Flüssigkeiten eine Gefahr für die Luftfahrt darstellen.

Man könnte auch wirklich noch annehmen, dass wir ungefähr bei 1950 sind ind der Luftfahrt.

Wurde die Mondlandung nicht mit einer Rechnerleistung von 2 C64 Chips durchgeführt?

Einen AP von aussen zu programmieren ist meiner Meinung nach ein Klacks.
Wie gross müsste so ein Empfänger für Signale sein?
So mal als Beispielgrösse ein Handy.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

22.10.2014 um 09:49
Oh, der Einbau ist verboten.
Da kann ich nur an unerlaubte Überwachung denken.

Gesetze interessieren manche Leute nicht.

Auch diverse unerlaubte Kriege. Waffenlieferungen, etc.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

22.10.2014 um 09:56
Zitat von leoleoleoleo schrieb:Du oder wer auch immer sich einbildet dieses Flugzeug manuell zu steuern sollte doch zuerst einmal sich wenigstens mit grundlegendem Basiswissen versorgen
Ist doch ein absolutes Himmelfahrtskommando wenn der Pilot im Notfall ( PC stürzen ab ) nicht manuelle Kontrolle übernehmen kann . Bitte nachdenken .

Ich bezieh mich auf die Servus tv Sendung " Hangar 9 " vor Monaten . Dort waren luftfahrtexperten am talken und eben auch die britische Sicherheitsberaterin , die diese Remote Control These in die Welt brachte . Mit Verlaub , sie war nicht zu Bremsen und die runde hat sich köstlich amüsiert ...

Bei af447 war es doch so der fall das die Computer ausgestiegen sind und der Pilot daraufhin manuell das falsche getan hat .


melden

Was geschah mit Flug MH370?

22.10.2014 um 10:00
Ich habe Mals ziemlich am Anfang der Geschichte einen Bericht gesehen, in dem ein Hacker meint es wäre mit einem Smartphone für ihn ohne große Probleme möglich. Und somit auch für andere Personen mit ein wenig Ahnung vom "hacken". Geheimdienste machen das wohl im Schlaf...

Leider habe ich jetzt keine Quelle. Ich kann später nochmal suchen.

Abgesehen davon, dass ich wenig Ahnung von sowas habe. Ein Flugzeug mit diversen Kommunikationssystemen (Sender & Empfänger), muss eigentlich gleichbedeutend mit diesen Fähigkeiten, gewisse Türen in die Systeme an Bord offen haben. Die Frage ist nur wie viel Skill man dafür braucht. Normalerweise würde man auch denken, zB. Atomkraftwerke sollten sichere Systeme haben. Soweit mir bekannt ist es aber möglich von außen Kontrolle über die Steuerung solcher Anlagen zu erlangen. Der Schwierigkeitsgrad dabei ist eine andere Sache...

BTW, ein bestimmter Geheimdienst (mutmaßlich) hat bereits durch einen Cyberangriff auf die Steuerung einer Atomanlage (Zentrifugen) eines anderen Staates , erheblichen Schaden verursacht.

Ja, viel Hörensagen und auch keine eindeutigen Beweise. Ich denke aber die aktuelle Suche wird wieder keinen Erfolg haben. Und mir persönlich fällt es schwer mittlerweile noch an ein Ereignis ohne irgendwelche Drahtzieher zu glauben.

Kurz: es bringt auch nix darüber zu streiten ob die pings richtig sind oder nicht. Versucht es zu untermauern wo für uns hier möglich ist. Sollte dies nicht möglich sein, so kann man genauso gut davon ausgehen, dass die pings falsch sind.

Und wenn ich mir den Verlauf ansehe... Möchte ich meine Hand nicht für die pings ins Feuer legen.


Leider wurde mein Beitrag bzgl der Satelliten auch beim zweiten Versuch nicht beachtet. Schade.


3x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

22.10.2014 um 10:06
@Traperttoni

Was erlauben INMARSAT?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

22.10.2014 um 10:06
Zitat von adajioadajio schrieb:Leider habe ich jetzt keine Quelle. Ich kann später nochmal suchen.
Das war in Amsterdam und der Mann hat es mit viel technischen Aufwand in den fms geschafft . Das ist noch weit weg von voller Kontrolle und auch Thema bei "Hangar 9" . Muss den link ma raussuchen bei Bedarf .


melden

Was geschah mit Flug MH370?

22.10.2014 um 10:26
Hier der Link zur Servus TV Doku:

http://www.servustv.com/at/Medien/Talk-im-Hangar-754 (Archiv-Version vom 29.10.2014)

Gäste:
Thomas M. Friesacher - Linienpilot, hält einen irrtümlichen Abschuss für wahrscheinlich
Sally Leivesley - britische Anti-Terror-Expertin, vermutet den ersten Fall von Cyber-Hijacking
Sophie Mühlmann - Asien-Korrespondentin "Die Welt"
Heinrich Großbongardt - Luftfahrt-Experte, schließt eine technische Absturzursache aus
Karl Gruber - Chef der Luftstreitkräfte des österreichischen Bundesheers
Thomas Grüter - Autor und Experte für Verschwörungstheorien


melden

Was geschah mit Flug MH370?

22.10.2014 um 10:28
lullaby69vor 20 Minuten
@Traperttoni

Was erlauben INMARSAT?
Du hast dich da ziemlich eingeschossen auf inmarsat . Für mein Gefühl ist aber inmarsat Täter , noch können sie was für die Inkompetenz in Malaysia . Muss man immer Bedenken in was für Brennnesseln sich inmarsat gesetzt hat , mehr oder weniger freiwillig


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

22.10.2014 um 10:39
Ich denke, wir beißen uns hier an der Remote Control fest, ohne sachlich wirklich weiterzukommen, da wir über technische Details nur spekulieren können.

Was ich interessant finde, ist die bisher nicht diskutierte (sorry, falls doch, aber ich habe nicht alle 12000 Beiträge gelesen) Möglichkeit, den Flug durch Wolkenbildung der heißen, wasserhaltigen Abgase nachzuverfolgen. Warum interessiert man sich nicht mehr dafür? Einen Versuch wäre es doch wert. Oder hat jemand Angst die Wahrheit zu erfahren?

An Australian scientist says it is possible to locate missing Malaysian Airlines flight MH370 by identifying cloud changes for evidence of vapour trails caused by burning fuel emissions from the aircraft.

Full article: http://www.malaysia-chronicle.com/index.php?option=com_k2&view=item&id=382121:aussie-scientist-believes-his-technology-can-find-mh370-but-msia-says-thanks-but-no-thanks&Itemid=2#ixzz3GrQDCFO3


melden

Was geschah mit Flug MH370?

22.10.2014 um 10:40
@leoleo
Zitat von leoleoleoleo schrieb:In der Boing 777 steuerst Du gar nichts manuell, mit Hand oder vom Piloten. Der Flieger hat einen Sidestick
Als das Flugzeug geplant wurde, entschied Boeing sich dafür, die üblichen Steuerhörner beizubehalten und nicht, wie bei vielen neu mit Fly-by-wire ausgestatteten Flugzeugen, mit sog. Sidesticks zu arbeiten.
Aufgrund möglicher Fehlalarme sind die Piloten trotzdem in der Lage, dieses System zu deaktivieren, falls sie es für richtig halten.
Wikipedia: Boeing 777#Fly-by-wire


melden

Was geschah mit Flug MH370?

22.10.2014 um 11:29
@Jedimindtricks
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Du hast dich da ziemlich eingeschossen auf inmarsat . Für mein Gefühl ist aber inmarsat Täter , noch
Ist das ein 'Freundscher' oder wirklich Deine Meinung?

Aber beides stimmt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

22.10.2014 um 11:34
@adajio
Zitat von adajioadajio schrieb:Ein Flugzeug mit diversen Kommunikationssystemen (Sender & Empfänger), muss eigentlich gleichbedeutend mit diesen Fähigkeiten, gewisse Türen in die Systeme an Bord offen haben.
So einfach ist es nu auch nicht. Flugzeuge haben ein in sich geschlossenes Betriebssystem, in das man normalerweise von außen nicht reinkommt, es sei denn, man führt umfangreiche Veränderungen an der Hardware durch.

Nur könnte dieses Patent von 2006 alles geändert haben. Um mit dem BHUAG zu arbeiten, bedarf es eines offenen Netzwerkes. In ein offenes Netzwerk kann man IMMER von außen zugreifen. Die Hauptfrage ist daher zunächst einmal, ob MH370 diesen Chip eingebaut hatte oder nicht. Falls nein, ist das remote control unmöglich. Falls ja, dürfte es sehr wohl möglich sein.

So habe ich das jedenfalls der Konversation hier entnommen.

Selbst wenn remote control und BHUAP unterschiedliche Schuhe sind, müsste es möglich sein, ein Flugzeug mit eingebautem BHUAP zu hacken und Remote Control zu fliegen. Wie gesagt, in ein offenes Netzwerk kommt man immer rein.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

22.10.2014 um 11:42
@Jedimindtricks
Meinte natürlich 'Freudscher Fehler'

mein Freudscher.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

22.10.2014 um 12:00
Eigentlich ist die ganze Diskussion hier vollkommen sinnlos.
Wir werden nie wieder was von dem Flug bzw. Absturz hören..


melden

Was geschah mit Flug MH370?

22.10.2014 um 12:11
Joo, da haben mir wohl die Worte gefehlt , meinte natürlich "kein" Täter .
@Lullaby69


melden

Was geschah mit Flug MH370?

22.10.2014 um 13:16
Quelle:

http://www.watson.ch/MH370/articles/370528410-Neuer-alter-Verdacht-im-Fall-MH370%3A-Pilot-übte-Landung-auf-winziger-Insel-im-Indischen-Ozean

Info zu Watson.ch:

Wikipedia: Watson.ch

"Laut einem Bericht der «Sunday Times» ist es Spezialisten gelungen, gelöschte Daten in Shahs selbstgebautem Flugsimulator wiederherzustellen. Demnach habe der 53-Jährige zuhause die Landung auf einer weit abgelegenen Insel mit kurzer Landebahn geübt. Sie befinde sich im südlichen Indischen Ozean, wird aber von der «Times» nicht namentlich genannt."

Journalisten müssen in Ihren Berichten nicht immer die Quellen nennen, das dient dem Schutz der Quelle. Trotzdem interessiert mich in diesem Fall schon der Name der Insel.

Einen ähnlichen Gedankengang wie hier in dem Bericht erwähnt hatte ich auch schon. Vielleicht liegt die Ursache in dem Verschwinden doch simpler als wir denken, nur es endete nicht wie geplant. Auch in der Überlegung ist Shah leider der Übeltäter. Die Hintergrundinformationen über Shah (zig Mal hier erläutert) deuten darauf hin, dass er dazu in der Lage war das Flugzeug in der uns vorgeführten Weise zu entführen. Vielleicht hatte Shah tatsächlich vor im indischen Ozean auf einer kleinen Insel zu landen. Erpressung, auf Missständen öffentlich hindeuten, den Staat Malaysia vorführen. Es ist auch möglich, dass er ein absoluter Freak war, gar wollte er LOST nachahmen.

Das Drama war aber womöglich, seine Berechnungen dort zu landen waren fehlerhaft. Der Sprit ging ihm aus. Es war keine Landung mehr möglich. Womöglich wurde er auch ohnmächtig, er hat einige Dinge nicht beachtet. Sein Plan ging nicht auf.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

22.10.2014 um 13:50
Zitat von adajioadajio schrieb:Ich habe Mals ziemlich am Anfang der Geschichte einen Bericht gesehen, in dem EIN Hacker meint es wäre mit einem SMARTPHONE für ihn ohne große Probleme möglich. Und somit auch für andere Personen mit ein wenig Ahnung vom "hacken". Geheimdienste machen das wohl im Schlaf...
______________________________________________________________________
REMOTE CONTROL This one is full-on James Bond. We’re told how the plane’s “flight computer,” whatever that is, was hacked, allowing the plane to be flown remotely, like a drone, either to crash it into the ocean or carry it to a secret airstrip somewhere. I’m frustrated by how often this is suggested, because there is simply no way to remotely pilot a Boeing 777 or any other commercial plane. People seem to have a vastly exaggerated idea of how modern jetliners are flown — that is, they vastly exaggerate the capabilities of cockpit automation, and what a person with access to this automation, whether from inside or outside the plane, would be able to do with it. People read and hear things out of context — simplified explanations and experimental applications of technology — and they extrapolate unrealistically. And it’s not as if the pilots don’t MONITOR and crosscheck a plane’s progress when its autoflight system is engaged. We are constantly doing that. If something were messing with one or more of the system’s modes, we’d know it, and could easily disengage that MODE and fly using basic course, altitude, or power commands. Worst-case, we can switch the automation off completely and do everything by hand.
http://www.askthepilot.com/malaysia-airlines-flight-370/
But, even so, this is not by any stretch the sort of imminent threat people are being led to think it is. In fairness to Mr. Teso, I’m less annoyed by his demonstration than by the the way some in the media have been SPINNING it. A hacker with an ANDROID is not going to fly your 757 into the Empire State Building. Scary words like “hijack” and “takeover” have no place in this conversation.

A pilot could thwart an attack by taking the plane out of autopilot although he pointed out that SEVERAL newer systems no longer include manual controls
http://www.askthepilot.com/hijacking-via-android/


melden

Was geschah mit Flug MH370?

22.10.2014 um 13:57
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:Trotzdem interessiert mich in diesem Fall schon der Name der Insel.
Mich auch! Ich denke, da muss er sich aber ganz schön "verflogen" haben. Wenn das mutmaßliche Absturzgebiet stimmt, dann befindet sich im Umkreis von 1000 km nur Wasser. Die nächsten Inseln sind die St. Paul und die Amsterdam Insel. Diese haben aber keinerlei Landemöglichkeit.


melden