Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.714 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

18.02.2015 um 22:04
@DearMRHazzard
Was bleibt denn der Regierung anderes übrig? Davon ausgegangen der Pilotensuizid im Indischen Ozean hat stattgefunden und die Maschine wird gefunden?. Welche Möglichkeiten zum vertuschen/nicht akzeptieren hat Malaysia, außer den CVR zu manipulieren? Aber Wahrscheinlich würde Australien doch die Daten auswerten, falls die Datenschreiber je gefunden werden, oder?


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

18.02.2015 um 22:14
@Nobody88

Der CVR hat sowieso keine Daten mehr. Der zeichnet ja nur die letzten 2 Stunden auf und dann überschreibt er den Anfang wieder. Das ist demnach 3-Mal passiert. Was im Cockpit vor sich ging nach 17:21 UTC werden wir niemals erfahren denn es ist technisch unmöglich diese Daten wieder herzustellen.
Zitat von Nobody88Nobody88 schrieb:Was bleibt denn der Regierung anderes übrig? Davon ausgegangen der Pilotensuizid im Indischen Ozean hat stattgefunden und die Maschine wird gefunden?
Der Regierung bleibt immer die Option zu sagen : "Wir wissen nicht was geschehen ist".

Regierungen lügen nicht in unserer heutigen Zeit. Sie lassen nur entscheidende Details einfach weg und es ergibt sich dabei dann eine Halbwahrheit die im Kern selbst keine Lüge ist.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

18.02.2015 um 22:24
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Regierungen lügen nicht in unserer heutigen Zeit. Sie lassen nur entscheidende Details einfach weg und es ergibt sich dabei dann eine Halbwahrheit die im Kern selbst keine Lüge ist.
Klasse!


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.02.2015 um 22:27
@DearMRHazzard
p.s. keine ironie, so ist das auch aus meiner Sicht.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.02.2015 um 22:45
@hyetometer

Schön das Du das erkannt hast. Wer meint "Alles Fake, alles gefälscht" in puncto DCL- oder Radardaten den kann man einfach nicht ernst nehmen. Weiss der Himmel was mit solchen Menschen, auch aus gesundheitlichen Gründen, nicht stimmt.

Keine demokratisch gewählte Regierung auf diesem Planeten setzt sich im 21.Jahrhundert so einem Risiko aus. Es gibt genug andere Wege um die Wahrheit durch Halbwahrheiten zu manipulieren mit dem gleichen Resultat als würde man "Alles faken" und "alles fälschen".

Bestes Beispiel in diesem Fall ist doch der berühmte Satz vom malaysischen Premierminister Najib Razak :

"Wir sahen ein Flugzeug (auf den Radarschirmen) von dem wir annehmen es war MH370"

Mit dieser Aussage kann man am Ende den gesamten Fall in jede gewünschte Richtung biegen. Da ist alles drin was man braucht um zur Not zu sagen : "Okay, es war nicht MH370" gefolgt von "Wir wissen nicht was dieses Objekt war" und schon kann man diesen Sachverhalt weiter schieben an wen auch immer der sich dann angesprochen fühlt in dem Fall, und das ist dann natürlich niemand.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.02.2015 um 22:51
@DearMRHazzard
Bis morgen, das muss ich erst überdenken.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.02.2015 um 23:03
off-topic

@DearMRHazzard
schade, dass ich Dir keine PN mehr schicken kann.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.02.2015 um 23:07
Ich denke ein sehr gutes Beispiel ist aktuell die Krise in der Ukraine. Jeder Volldepp weiss das aus Russland Manpower und Waffen ins Gebiet der Separatisten strömen und zwar so lange bis die Ziele Moskaus erreicht wurden.

Putin beruft sich darauf das er die Russen in der Ostukraine halt politisch nicht im Stich lassen kann. Doch was bedeutet das ? Liefert er auch Waffen und sendet Soldaten ? Wenn diese Frage gestellt wird dann sagt Putin das er das nicht tut und das stimmt zu 100%.

Vielmehr ist es nämlich so das Putin dagegen nichts unternimmt und wegschaut und es somit am Ende hält wie die 3 Affen : Nichts gesehen, nichts gehört, nichts gesagt. Die Waffen und Soldaten strömen über irgendwelche anderen Kanäle gen Westen in die Ostukraine. Hauptsache es gibt keinen Befehl von Putin das das so durchzuführen ist.

Die Wahrheit herauszufinden ist auch nicht der Job von Putin sondern der Job eines anderen den es aber nicht gibt. Der Westen kann viel behaupten wenn der Tag lang ist und der Westen ist nicht objektiv und wird von ideologischen Interessen geleitet. Moskau ist da stets anderer Ansicht.

Was ist da jetzt also die Wahrheit, oder, wer lügt jetzt ? Niemand lügt, die Wahrheit ist aber dennoch nicht zu ermitteln weil jeder etwas anderes behauptet. So zerstreut sich am Ende alles in totalem Informationschaos und man wird müde und schaltet ab.

Fall abgeschlossen, next one please.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.02.2015 um 23:24
Zitat von Nobody88Nobody88 schrieb:Bzw. MH370 zu hören, obwohl alle deren Kommunikationsgeräte ausgestellt sind?
Kannst du jemanden anrufen wenn dein Handy ausgeschaltet ist ? ;D


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.02.2015 um 23:39
Im Fall MH370 ist auch jedem klar das die wahrscheinlichste Erklärung der Pilotensuizid ist weil die Informationslage es nicht zulässt alternative Erklärungen zu finden ohne dabei sehr viel mehr Hypothesen, und somit noch mehr Unsicherheiten, bilden zu müssen.

Mit dieser Faktenlage kann die UMNO jetzt umgehen wie sie will. Die beste Strategie in diesen Fall ist ihn als ungelöst (vorerst) zu begraben, vollkommen gleichgültig ob man MH370 nun findet oder nicht. Lasst doch die Öffentlichkeit sich den Mund fusselig reden und die Verschwörungstheorien wie Unkraut aus dem Boden schiessen und gedeihen.

Spätestens ab Januar 2017 hat die UMNO ein As im Ärmel und kann per Option diesen Fall instrumentalisieren für den Wahlkampf wenn es wieder um die Macht geht in Malaysia. Ist dann die People´s Justice Party ein ernster Konkurrent um die Macht oder nicht ? Stand heute ist das sehr unwahrscheinlich denn die Gallionsfigur dieser Partei hat man ja schon aus dem Verkehr gezogen für die nächsten 5 Jahre.

Falls sich da wider Erwarten ein anderer etablieren sollte der diese Partei in den Wahlkampf führt und der Bürger anfängt dem auch noch zuzuhören dann kann die UMNO den Fall MH370 wieder aktivieren und es so drehen das die Peoples Justice Party eine Anlaufstelle ist bei der sogar Piloten zu Terroristen werden. Das ist alles nur eine Frage der richtigen PR.

Warum also ein solches As im Ärmel ausspielen wenn es gar nicht gebraucht wird ? Der Erhalt der Macht steht weit über der Wahrheit. So war es immer und so wird es immer sein.

Wenn es also um die "Wahrheit" geht dann ist es realistisch bis 2017 zu warten. Dann könnte nochmal Bewegung kommen in den Fall.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

18.02.2015 um 23:41
Okay . Suizid . Und der Grund dafür deiner Meinung nach ?!


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.02.2015 um 23:47
Dr. Mahathir war von 1981 bis 2003 als Premierminister tätig. Er argumentierte, dass die Suche nach dem vermissten Flugzeug "fruchtlos" bleiben würde, wenn seine Markierungen deaktiviert wurden.

Er sagte: "Es ist eine Verschwendung von Zeit und Geld, um nach Schmutz- oder einem Ölteppich zu suchen. Auch der Versuch die "Pings" von der Black Box zu orten ist sinnlos. Das ist höchstwahrscheinlich kein gewöhnlicher Absturz, dem der Brennstof ausgegangen ist."

"Das Flugzeug ist irgendwo, wahrscheinlich ohne MAS Markierungen. Boeing sollte der Öffentlichkeit das so genannte Anti-Terror-Auto-Landesystem erklären. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Piloten eine weiche Landung auf rauer See durchführten und das Flugzeug danach ruhig im Meer versank."

Der Blog beginnt mit den Titel "Was abhebt, muss auch wieder landen" und endet mit der Forderung, dass die Beamten des Flugverkehrs ihre Fähigkeiten, ein Flugzeug mittels Fernsteuerung zu navigieren, der Öffentlichkeit vorführen sollten.

Das Flugzeug wird seit dem am 8. März vermisst. An Bord waren 227 Passagieren und 12 Besatzungsmitglieder. Die Suche nach dem verschwundenen Flugzeug blieb bisher erfolglos. (so)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.02.2015 um 00:04
@Charlyfirpo

Der Grund ist möglicherweise politisch motiviert. Vielleicht auch in Kombination zwischen persönlichen und politischen Beweggründen. Alles andere ergibt für mich einfach keinen Sinn.

Es fällt mir sehr schwer an einen Zufall zu glauben wenn keine 8 Stunden vor dem Verschwinden von MH370 der politische Führer der Peoples Justice Party, Anwar Ibrahim, zu 5 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt wird und der Flugkapitän dieses Flugs nicht nur um mehrere Ecken verwandt war mit Anwar Ibrahim sondern ihn auch noch politisch begeistert unterstützte und die amtierenden Machthaber ganz offensichtlich verabscheute.

Warum das Flugzeug nicht einfach in den Boden rammen oder gar in die Petronas Tower fliegen ?

Wofür soll denn sowas gut sein wenn das Ziel möglicherweise gewesen ist die Machthaber zu stürzen durch diese Tat ? Wie kann es hilfreich sein Massenmord zu begehen wenn bewiesen werden kann das ein Anhänger der Opposition dafür verantwortlich war ?
So eine Tat führt doch nicht zum dem erhofften Ergebnis das dann ausgerechnet die Partei an die Macht kommt dessen Anhänger in ihrer Mitte auch vor Massenmord nicht zurück schrecken.

So ein Mensch war Shah bestimmt nicht. Weiss der Himmel was er sich möglicherweise da in seinem Hirn alles zusammen gesponnen hat und was er glaubte damit erreichen zu können.

Wenn sich jemand eine bestimmte Ideologie tief verinnerlicht hat und es somit zwangsläufig für so einen Menschen keine Alternativen mehr gibt und das dann auch noch gepaart wird mit totalem Frust durch Enttäuschungen die dann zu einer unerkannten Depression führen dann kann es dazu führen das es nur noch einen Tropfen auf dem heissen Stein benötigt und dann geht die "Bombe" hoch.

Diese "Bombe" könnte die Verurteilung von Anwar Ibrahim gewesen sein. Anschliessend gingen möglicherweise bei Z.A.Shah alle Lichter aus und er drehte komplett durch da oben auf 35000ft Richtung Peking.

Das wirklich schlimme daran ist, Z.A.Shah konnte sich auf diesen Fall X lange vorbereiten denn die Verurteilung von Anwar Ibrahim kam ja nicht vollkommen überraschend sondern war zu erwarten.
Als es dann soweit war am 07.03.2014 könnte Z.A.Shah dann seinen Plan den er sich da zurecht gelegt hat in die Tat umgesetzt haben.

Das klingt alles ungeheuerlich, einfach unvorstellbar. Das kann alles einfach nicht wahr sein. Sowas gab es noch nie. Das stimmt, der Fall MH370 ist auch komplett einzigartig. Sowas gab es noch nie.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.02.2015 um 00:17
Also dann musst du aber bitte auch nachforschen mit wem er sonst noch so alles befreundet war ,der politisch aktiv war und irgendwann mal verhaftet und verurteilt wurde. Ich weiß nicht wo es stand,aber hat er es überhaupt mitbekommen ?!meine gelesen zu haben,er war darüber nicht informiert .
Dann aber jetzt weiter ...der letzte Funkspruch ...ging der wissentlich vom CO Piloten aus ?
Shah müsste ihn ja danach dann ausgeschaltet haben, Umgebracht womöglich !? Mit was ? Was liegt da so einfach im Cockpit in greifbarer Nähe !? Er wird ihn wohl kaum gewürgt haben ,direkt nach dem "370" vom letzten Funkspruch . Auch denke ich war der CO PILOT Shah körperlich überlegen . Jung und frisch ,gegen alt und Unbeweglich.

Hast du oder hat man sxgon das nähere Umfeld des CO Piloten gecheckt? Vielleicht hat ja sein Fussballclub verloren an dem Tag ...
Weißt sicher was ich damit sagen mag.

Hauptsache ist : wie soll Shah die Maschine alleine entführt haben !!?? Der Co PILOT könnte auf der toilette gewesen sein...aber hat er nicht gefunkt !?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

19.02.2015 um 00:44
Zitat von CharlyfirpoCharlyfirpo schrieb:Also dann musst du aber bitte auch nachforschen mit wem er sonst noch so alles befreundet war ,der politisch aktiv war und irgendwann mal verhaftet und verurteilt wurde.
Dann studier doch mal MH370 - Ambang-13.

http://issuu.com/ajweberman/docs/777_pilot_zaharie_ahmad_shah_al/1
Zitat von CharlyfirpoCharlyfirpo schrieb:Ich weiß nicht wo es stand,aber hat er es überhaupt mitbekommen ?!meine gelesen zu haben,er war darüber nicht informiert .
Selbstverständlich war Shah informiert. Er hat es per Telefon von seiner Ehefrau erfahren. So sagt es der Schwager aus im Interview mit 4Corners.
Zitat von CharlyfirpoCharlyfirpo schrieb:Dann aber jetzt weiter ...der letzte Funkspruch ...ging der wissentlich vom CO Piloten aus ?
Wenn ich mir den letzten Funkspruch wieder und wieder anhöre dann höre ich nicht die Stimme von Z.A.Shah heraus sondern nur seine für ihn typische Sprachcharakteristik.
Aber was bedeutet das jetzt ? Gar nichts, denn offiziell wurde Z.A.Shah als der Mann identifiziert der den letzten Funkspruch abgab und wir sind nicht in der Lage das Gegenteil zu belegen also ist demnach gemäss theoretisch Z.A.Shah der Mann der MH370 umgeleitet hat. Ob er aus eigenen Antrieb handelte oder dazu gezwungen wurde ist nicht zu ermitteln.
Zitat von CharlyfirpoCharlyfirpo schrieb:Shah müsste ihn ja danach dann ausgeschaltet haben, Umgebracht womöglich !? Mit was ? Was liegt da so einfach im Cockpit in greifbarer Nähe !?
Was hälst Du von :

"Wir haben jetzt Reiseflughöhe erreicht und der Flug nach Peking ist jetzt in der Chillphase. Wir benötigen noch ca. 20 Minuten bis zum Luftraumwechsel. Entspann Dich ein wenig und hol Dir einen Kaffee, der Flug wird noch sehr lange dauern".

Für einen Co-Piloten der das erste Mal eine B777 flog ohne Ausbilder an seiner Seite war das sicher kein unwillkommenes Angebot das er sicher gern annahm. Zumal die Anweisung von seinem Boss kam. Warum hätte er sie ablehnen sollen ? Und selbst wenn, dann hätte Z.A.Shah dieser Aufforderung halt ein wenig mehr Nachdruck verliehen.

Einmal aus dem Cockpit befördert bestehen mindestens 2 Möglichkeiten den Co-Piloten niemals zurückkehren zu lassen. Einmal per elektronischer Sperre des Türschlosses und einmal per mechanischer Verriegelung.

Sobald der Co-Pilot dann wieder ins Cockpit will aber nicht kann weil die Tür nicht wieder geöffnet wird und der Co-Pilot dann anfängt böse zu werden bestand die Möglichkeit die Kabinendruckregelung auszuschalten und wenig später war dann Ruhe.

Das ist der einfachste Weg. Shah war kein blutrünstiger Mörder sondern ein Pilot der Knöpfe und Schalter betätigt in der jeweils situationsabhängigen korrekten Reihenfolge. Das war seit über 30 Jahren sein Job bei MAS.
Zitat von CharlyfirpoCharlyfirpo schrieb:Hast du oder hat man sxgon das nähere Umfeld des CO Piloten gecheckt? Vielleicht hat ja sein Fussballclub verloren an dem Tag ...
Weißt sicher was ich damit sagen mag.
Nein, ich weiss nicht was Du damit sagen willst. Schwarzer Humor ? Damit kann ich nichts anfangen in diesem Fall.
Zitat von CharlyfirpoCharlyfirpo schrieb:Hauptsache ist : wie soll Shah die Maschine alleine entführt haben !!?? Der Co PILOT könnte auf der toilette gewesen sein...aber hat er nicht gefunkt !?
Wie bitte ? Das ergibt alles keinen Sinn.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

19.02.2015 um 00:59
Wenn man davon ausgeht ,dass nach dem abmelden in kuala lumpur in einem Atemzug das anmelden in ho ji minh stattfinden sollte,es aber nicht stattgefunden hat ,muss es genau dort passiert sein.

Und ob sich ein CO Pilot nach draußen begibt um ein Kaffee zu holen halte ich für ausgeschlossen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

19.02.2015 um 01:15
Zitat von CharlyfirpoCharlyfirpo schrieb:Wenn man davon ausgeht ,dass nach dem abmelden in kuala lumpur in einem Atemzug das anmelden in ho ji minh stattfinden sollte,es aber nicht stattgefunden hat ,muss es genau dort passiert sein.
Was muss dort passiert sein ? Der Beginn der Entführung ? Das kann ich mir nicht vorstellen. Ich meine es ist realistischer wenn man davon ausgeht das die Entführung schon um kurz nach 01:00 Uhr Ortszeit begonnen hat. Knapp 20 Minuten Zeit also um alle nötigen Schritte in die Wege zu leiten um ab IGARI die Maschine umzuleiten. Für einen Flugkapitän dieser Klasse mehr als genug Zeit.

Ich glaube nicht an einen Zufall wenn der Flugkapitän nur 6 Sekunden nach der letzten ACARS-Meldung unaufgefordert, ineffizient und ohne Not seine Flughöhe ein zweites Mal durchgibt und danach dann mit seiner Maschine spurlos verschwindet.

Ein komplett sinnloser Funkspruch also den Z.A.Shah da durchgegeben hat. Es sei denn dieser war für ihn unbedingt nötig, möglicherweise weil er dort seine persönliche "Checkliste" abarbeitete. Wenn man Sicherungen zieht am Overhead-Panel und dabei unter starkem Stress steht dann kann es durchaus passieren das man in der Hektik den Funk platt macht. Der Funk wurde aber noch benötigt um sich zu verabschieden bzw. um einen einen bis dato routinemäßigen Flug vorzutäuschen.

Z.A.Shah war halt ein methodisch vorgehender Mensch wie sein Flugausbilder Nic Huzlan ausgesagt hat. Hinter der Entführung von MH370 steckte eine Methode. Das ist unbestreitbar.
Zitat von CharlyfirpoCharlyfirpo schrieb:Und ob sich ein CO Pilot nach draußen begibt um ein Kaffee zu holen halte ich für ausgeschlossen.
Ach ? Also ich halte es nicht für ausgeschlossen denn Piloten verlassen gern ihr Cockpit aus den unterschiedlichsten Gründen. Willst Du das bestreiten ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.02.2015 um 01:26
Nehmen wir an das stimmt alles ...konnte Shah dann nicht davon ausgehen abgeschossen zu werden !? Oder wollte er das vielleicht sogar ? Aber es hat niemand gemacht .
Ich bin immer noch der Meinung man kann den SIO direkt ansteuern und muss dafür Nicht über die Straße von malakka fliegen .

Aber Hey ...gehen wir so weit und versetzen uns in Gehirn von Shah...er plant sowas im inneren für den Fall das der Politiker verhaftet wird...Er denkt sich dann "hier deaktiviere ich das ,hier mache ich das ,dort diesen Transponder dann Licht aus etc.und dann ist mein Ziel der SIO ,weil ich schon immer eine seebestattung haben wöllte "
Nene . Mit so einem Ende plant das niemand . Es mag möglich sein bis zu einem gewissen Punkt ,das es selbstmord gewesen ist . Aber : Weshalb sind die Behörden so komisch ? Weshalb hat man bei der Fracht rumgeeiert?
Viele Fragen die da sind und nicht einfach so zu einem Flug ins Nirvana passen .


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

19.02.2015 um 01:47
Zitat von CharlyfirpoCharlyfirpo schrieb:Nehmen wir an das stimmt alles ...konnte Shah dann nicht davon ausgehen abgeschossen zu werden !?
Welchen Grund sollte es geben einen Airliner abzuschiessen der sich zu über 97% des gesamten Fluges über dem Wasser befand auf mindestens 35000ft Flughöhe ? Das ergibt keinen Sinn.

Die Luftraumsicherung in Malaysia mag am 08.03.2014 vollkommen unzureichend gewesen sein und auch die kommunikativen Prozeduren waren mangelhaft. Die Behörden mögen auch inkompetent gehandelt haben aber eines sind die Malaysier ganz sicher nicht - Wahnsinnig.
Zitat von CharlyfirpoCharlyfirpo schrieb:Ich bin immer noch der Meinung man kann den SIO direkt ansteuern und muss dafür Nicht über die Straße von malakka fliegen .
Dann hätte MH370 über indonesisches Staatsgebiet fliegen müssen. Warum sollte der Highjacker dieses Risiko eingehen ? Dazu kommt das die Strasse von Malakka aus taktischer Sicht hervorragend geeignet ist um das eigentliche Ziel komplett zu verschleiern.

Dort verlaufen die Luftkorridore in alle Teile der Welt. Mittlerer Osten, Asien, Europa, Afrika. Letztlich ist es nur eine Frage welchen Korridor man benutzt. Der Pilot kann sogar die Korridore frei wechseln zwischenzeitlich, und das tolle daran aus Highjackersicht, es ist keinerlei Radarabdeckung vorhanden.

Die Strasse von Malakka war also unumgänglich um diesen Plan umzusetzen.
Zitat von CharlyfirpoCharlyfirpo schrieb:Weshalb sind die Behörden so komisch ?
Komisch ? Ich sehe hier das Malaysia versucht das eigene Versagen nicht an die grosse Glocke zu hängen und dann sehe ich einen Kriminalfall in dem ermittelt wird. Das es dann naturgemäss keine "Wasserstandsmeldungen" gibt ist vollkommen klar. Wenn es anders wäre dann wäre das sehr viel verdächtiger.

Schau Dir mal den Fall MH17 an. Zu dem Fall bekommst Du absolut gar nichts. Was wir hier geliefert bekommen im Fall MH370 ist im Verhältnis dazu schon mehr als man eigentlich erwarten durfte. Das ist ein Indiz dafür das Malaysia absolut keinen Plan hat was hier gelaufen ist. Die haben tatsächlich keine Ahnung und wurden kalt erwischt. Malaysia hat tief und fest geschlafen am Wochenende und als sie aufwachten war ein Airliner weg mit 239 Menschen an Bord. Damit richtig umzugehen ist wirklich hart.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.02.2015 um 04:27
Ich weiß nicht ob man hier immer von einem pauschalen Versagen "Malaysias" sprechen kann. Man sollte da nicht alles über einen Kamm scheren.
Das Fehler gemacht wurden liegt auf der Hand, welche genau wissen wir aber schon wieder gar nicht, sondern können nur spekulieren, genauso wo die Ursachen dafür liegen.
Ob jetzt Radarstationen aus waren, defekt oder unbesetzt waren, ob jemand im wahrsten Sinne des Wortes geschlafen hat oder etwas über sehen hat... So genau wissen wir es nicht.
Ich gehe davon aus das die Kommunikation in diesem Moment das Hauptproblem war...aber pauschal zu sagen Malaysia ist unfähig, also da hätte ich schon Bauchschmerzen.

www.tagesspiegel.de/weltspiegel/deutschland-abfangjaeger-waren-startklar-eine-boeing-777-herunterzuholen/9744514.html

Der Artikel beschreibt den Ablauf einer vergleichbaren Situation sehr interessant. Zwischen luftsicherung in Belgien, bis zum extra eingerichteten Krisen Zentrum in der BRD bis zu den NATO Partneren in Polen... Der Ablauf ist hoch professionell und vorbildliche, aber wahrscheinlich auch nur in Europa möglich, da durch EU und NATO die grenzen offen sind und die Zusammenarbeit auf einem sehr hohen Niveau.

Ob Indonesien, vietnam , Malaysia und Singapur genauso kommunizieren.. Who knows.


melden