Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.751 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

06.04.2015 um 12:07
löwensempf schrieb:
Dazu bedarf es gar keines Bauchgefühls, weil es ein Fakt ist, dass es schlicht zu viele Variablen gibt, um eine gezielte Voraussage zu treffen. Ein bisschen so wie Kaffeesatz-Lesen.


Hast Du Seite 31 im ATSB-Report nicht gelesen ? Es gibt sogar bunte Bildchen anzuschauen.
Bunte Bildchen vom Kaffeesatz?


Na da bin ich ja froh, dass alle Daten ihre Richtigkeit haben. Dann warten wir einfach noch mal bis Mai. Bis dahin MUSS MH370 ja dann gefunden worden sein.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

06.04.2015 um 12:13
@DearMRHazzard
Du wirst immer so still, wenn sich Sachverhalte nicht mit den offiziellen Angaben wiederlegen lassen. Hast Du keine eigene Meinung?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

06.04.2015 um 12:23
Ich will eigentlich noch immer wieder zurück auf @DearMRHazzard 's Point. Analyse oder Modell oder Tatsache.
DCL ist doch für @DearMRHazzard Tatsache. Wurde daraus erst ein Modell, danach Analyse?

Oder direkt eine Analyse? (Wäre evtl sinnvoll)

Ich weiss nicht, wo ein Modell die Rolle spielt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

06.04.2015 um 12:25
OK, ich nehm das Papier von INMARSAT, schwarz auf weiss, bastel daraus einen Papierflieger=Modell...............
Mehr kann ich leider aus den INMARSAT-DCL-Daten nicht hernehmen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

06.04.2015 um 12:27
Zitat von Lullaby69Lullaby69 schrieb: bastel daraus einen Papierflieger=Modell...............
Genau. Den lässt Du auf der Höhe Sumatras fliegen und beobachtest, wo im SIO er ins Wasser fällt.


Nee, aber ohne Scheiß. Wenn @DearMRHazzard sagt, die Daten stimmen, dann müssen wir nicht mehr lange warten und MH370 ist gefunden!


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

06.04.2015 um 12:29
leider habe ich ein Fact vorhin in meiner Aufzählung vergessen:

Beitrag von Zz-Jones (Seite 914)

Inmarsat hätte jederzeit das Flugzeug, während es noch in der Luft war, anpingen können.
Dann gäbe es mehr, als diese paar Brotkrumen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

06.04.2015 um 12:31
Zitat von LöwensempfLöwensempf schrieb:Nee, aber ohne Scheiß. Wenn @DearMRHazzard sagt, die Daten stimmen, dann müssen wir nicht mehr lange warten und MH370 ist gefunden!
Nein, zwei Tage nach Karneval sieht man auch kein Konfetti mehr.
Der Flieger liegt auf 4000Metern Tiefe, völlig kleingeshreddert.
Das schwarz auf weiss kann nicht lügen.

Ich wollte immer eine alternative schwarz auf weiss Daten-Exel-Tabelle anbieten. Keiner wollte sie.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

06.04.2015 um 12:32
Es wurde doch schon zu Genüge an entweder der Existenz der Pings oder an der Richtigkeit der Auswertung gezweifelt. Und die Aussagekraft von BFO und BTO unterschiedlich (von der IG) bewertet. Letzlich kamen noch Szenarien raus (inklusive Pings), nach denen das Flugzeug irgendwo hätte gelandet sein können. Oder kürzlich, wie war das? Wenn die Klimaanlage abgeschaltet war, hätte der Sprit noch ein bisschen weiter gereicht?

off-topic:

Gibt's eigentlich Vergleichsfälle? Ich meine jetzt keine Flugzeugabstürze oder -verschwindungen, sondern so eine Debatte in vielerlei Foren, wo jeder seine Meinung heftig verteidigt, aber keiner was weiß? Ein Fall, wo sich dann nach mehr als einem Jahr Diskussion ein Konsens gebildet hat bzw. eine 'Wahrheit' rauskam, die von allen akzeptiert wurde?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

06.04.2015 um 12:40
@Lullaby69
Erst kamen die 'Daten' von Boeing und Rolls Royce. Dann war das doch nicht so, die 'Daten' hatte Inmarsat (? Ich stelle mir das so vor, als hätten die irgendwo im Server ? was gesehen, was mit der ID vom Flugzeug zusammenhängt ? Zufallsfund?) Dann machen sich ein paar Mitarbeiter drüber her. Richard Quest präsentiert absichtlich oder unabsichtlich einen Ausdruck, der aber viel ausführlicher ist, als was nachher veröffentlicht wird. Die IG, darunter ein paar Leute, die gut rechnen können, vielleicht schon im Vorruhestand sind und sich unausgelastet fühlen, nehmen die paar veröffentlichten Datensätze und toben sich aus.

Also erst mal 'Fakten', dann 'Analyse'. Nur mögen die 'Fakten' auch 'Behauptungen' sein. So sehe ich das für mich.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

06.04.2015 um 12:43
Zitat von hyetometerhyetometer schrieb:Gibt's eigentlich Vergleichsfälle? Ich meine jetzt keine Flugzeugabstürze oder -verschwindungen, sondern so eine Debatte in vielerlei Foren, wo jeder seine Meinung heftig verteidigt, aber keiner was weiß? Ein Fall, wo sich dann nach mehr als einem Jahr Diskussion ein Konsens gebildet hat bzw. eine 'Wahrheit' rauskam, die von allen akzeptiert wurde?
Am ehesten kommen da noch internationale Mordfälle ohne Leiche in Frage.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

06.04.2015 um 12:47
@hyetometer
Hat den jm mal dieses Video gezoomt und näher ausgewertet?
Ob lang oder Kurzfassung....... ohne Unterschrift ist das so nicht legitim.
Stellt man sich mal ein NAVI im Auto vor, das meine Route aufzeichnet. Ich gebe nach einem Unfall drei A4-Seiten an die Versicherung, dass, nach meiner eigenen Einschätzung, und nach eigener Analyse meiner eigenen Daten ich eigentlich gaanz woanders war.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

06.04.2015 um 12:50
@hyetometer
Versuch hier im 9/11 VT-Thread mal die VT zu wiederbeleben. Da ist Konsens³.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

06.04.2015 um 14:03
@Lullaby69

Der VT-Thread sollte es einem doch erlauben, VT´s aufzustellen.
Warum ist das hier nicht erwünscht?
Geht es hier um die Interessenvertretung von Inmarsat?

@DearMRHazzard schrieb:
Dann könnten wir auch endlich mal realitätsnah diskutieren und ich muss mich nicht immer durch Deinen VT-Dschungel schlagen mit einer Machete in der Hand.
Die Machete ist leider ständig im Spiel.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

06.04.2015 um 15:05
@hyetometer
Das hier passt evtl als Vergleichsfall:
Wikipedia: Vermisstenfall Madeleine McCann


melden

Was geschah mit Flug MH370?

06.04.2015 um 15:21
@hyetometer
das erste problem ist, dass bereits das zustandekommen der dcl-daten auf einem theoretischen modell basiert. d.h. es spielen in diese ergebnisse bereits zig z.t. unbekannte variablen rein. bei den bto ist das weniger störend - auch wenn es hier immer noch diskussionen über die bedeutung und beeinflußbarkeit der laufzeiten und die bedeutung der systemimmanenten verarbeitungszeiten gibt - als bei den bfo. bei diesen ist die abhängigkeit von faktoren wie flughöhe, eigengeschwindigkeit, position im raum zueinander, flugrichtung etc. so groß, dass auf einen beobachteten wert eben auf hunderte von ausgangsbedingungen geschlossen werden kann (mögl. kombination der beeinflussenden faktoren). man hat es sich aber einfach gemacht und "wahrscheinliche" grundbedingungen in bezug auf flughöhe und geschwindigkeit angenommen. letzlich führt bereits dies zu einem selektiven ergebnis und ist gerade keine ergebnisoffene herangehensweise, die man von gestandenen wissenschaftlern eigentlich erwarten würde.

was die vergleichsflüge betrifft, so sind deren prädiktionen bereits bei genauerer betrachtung stark abweichend, obwohl hier die ausgangsdaten ja bekannt waren. nicht umsonst werden hier keine wertetabellen, sondern hübsch aufgearbeitete bildchen im report präsentiert. somit ist die stützende beweisführung quasi nicht vorhanden, sondern beruht eigentlich ausschließlich auf der aussage, dass einige voraussagen zutrafen (wieviel % betrug denn nun die trefferquote eigentlich?!?).

desweiteren ist allein schon die herangehensweise, eine theorie, denn nichts anderes ist die vorgebliche analyse eigentlich, beweisen zu wollen. somit ist eine ergebnisoffenheit nicht mehr gewährleistet und die gesamte beweisführung wissenschaftlich gesehen zu verwerfen. das doppel-blind-prinzip wurde nicht eingehalten, sondern es gab vielmehr einen beweisdruck.

wie mit kritikern der ig umgegangen wurde und wird, sollte eigentlich bekannt sein. nicht umsonst wurde jeder, der bei duncan steel fundierte kritik äußerte aus dem forum gebannt. und auch jetzt sind kritische stimmen unerwünscht und werden sofort von exner et al. auf niedrigster ebene zerrissen oder gleich gelöscht und ausgeschlossen. (zerreißen und diffamierung findet eigentlich nur noch statt, wenn die gefahr besteht, das der kritiker irgendwo anders ein offenes ohr finden könnte. da muss vorher der ruf dran glauben. auch ein grund, warum sich tatsächlich so wenige mit dem thema überhaupt noch befassen.)
zur unabhängigkeit der ig stelle ich mal konkret die frage, wie sich denn die herrschaften eigentlich finanzieren, nicht nur ihre arbeit in sachen mh370, sondern vielmehr den allgemeinen lebenswandel?!? ich glaube kaum, dass ein wissenschaftler mit bestehendem forschungs- und/oder lehrauftrag diese zeit in sein "hobby" investieren kann.

eine überlegung möchte ich auch in bezug auf inmarsat anbringen: tatsächlich ist es schon sehr sträflich, den lieferanten der zu überprüfenden daten diese überprüfung selbst vornehmen zu lassen. noch nicht einmal bewusste manipulation unterstellt, auch wenn diese allein schon zur image-wahrung nicht auszuschließen ist, birgt diese vorgehensweise doch die große gefahr einer "betriebsblindheit" und mangelnder eigenkritik.

und ein wenig vt gibt es auch noch: wenn die daten gefälscht sind, indem zu erwartende messwerte für einen südkurs veröffentlicht wurden, so wurde sicherlich zur erzeugung der daten das gleiche verfahren herangezogen, dass nun angewendet wird, um ebendiese gefälschten daten zu überprüfen. da die daten selbst aber auf dem verfahren beruhen, erscheinen sie nun ebenso konsistent, wie alle anderen diesem verfahren unterzogenen vergleichsdaten. schließlich wurde die rechnung nämlich nur umgekehrt, um sie zu generieren.
auffällig übrigens, dass nicht mal ein lambda wert (statistische abweichung) für die analyseergebnisse benannt wurde; diese scheint eh auffällig gering zu sein...


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

06.04.2015 um 19:59
@fravd
das erste problem ist, dass bereits das zustandekommen der dcl-daten auf einem theoretischen modell basiert.t
Das war ja auch ein Punkt, auf den ich hinaus wollte. Wie funktioniert das, wie kann man sich die Folge Signal vom Satellit, Empfangsstation, Aufzeichnung des Signals, Transkribirung des Signals, vorstellen?

Wie geht das eigentlich? Ich möchte eigentlich nur fragen (und ich will wirklich fragen), ob jemand mal das technische Vorgehen erklären könnte, wie so ein Signal ankommt. Mit ankommt meine ich nicht, das was Inmarsat veröffentlicht hat, sondenr ich wüsste mal gerne, wie das gehandhabt wird, wenn von einem Flugzeug 'Pings' aufgezeichet werden. Das technische Vorgehen. Von A nach B.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

06.04.2015 um 20:11
@hyetometer
"Wenn eine Bodenstation eine Stunde lang kein Signal von einem Flugzeug empfängt, sendet sie über einen Satelliten eine log-on/log-off Nachricht", erklärt Inmarsat das Prinzip. Das Flugzeug antworte auf diesen Ping und bestätige mit einem "Handschlag", dass es noch im Netzwerk eingeloggt ist.

http://www.aero.de/news-19311/Sechseinhalb-Ping-Kontakte-nach-Ausfall-des-ACARS.html

Das ist der automatische Ablauf.
Der Flieger hätte allerdings auch manuell angepingt werden können, was ja nicht? geschah.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

06.04.2015 um 20:14
@fravd
Du hast da einigen erklärt, vielen Dank dafür, aber ich verstehe es dennoch nicht. Ich möchte die praktische Vorgehensweise nachvollziehen können.

Über welche (menschlichen) Schnittstellen sind die 'Pings' gelaufen?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

06.04.2015 um 20:42
@fravd
Danke für Deinen Beitrag, der ist super - genau auf den Punkt gebracht! Genau DAS meinte ich in meinen letzten Posts, nur konnte ich es nicht ausdrücken.

@DearMRHazzard
Wo bist Du, wir erwarten Deine Stellungnahme zu @fravd s Beitrag!

@Zz-Jones
Dass der Flieger nicht von Inmarsat angepingt wurde, liegt daran, dass Inmarsat die Daten nicht in Echtzeit auf dem Monitor hatte. Denen ist erst Tage später aufgefallen (vielleicht durch Anstupsen eines Aufttraggebers, der allerdings nicht Regierung Malaysia lautete?), dass die was gespeichert haben, was für die Welt von Interesse sein könnte.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

06.04.2015 um 20:52
@fravd
Zitat von fravdfravd schrieb:eine überlegung möchte ich auch in bezug auf inmarsat anbringen: tatsächlich ist es schon sehr sträflich, den lieferanten der zu überprüfenden daten diese überprüfung selbst vornehmen zu lassen.
Eben, diese Wege interessieren mich, wie ist das überhaupt abgelaufen? (Mein Beitrag heute nachmittag.


melden