weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

J.F. Kennedy

605 Beiträge, Schlüsselwörter: Attentat, Kennedy, JFK, Dallas
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

30.12.2007 um 20:00
Danke hannns hast mir mal wieder Argumente für eine Diskussion mit jemandem gegeben!!!


melden
Anzeige

J.F. Kennedy

31.12.2007 um 10:37
Hallo, ich bin zu jung um das ganze mitbekommen zu haben, aber dennoch macht es mich sehr traurig.
Weshalb beleidigt ihr den denn so? Auch wenn er Demokrat war, fand ich, dass er seine Arbeit super erledigt hat.
Ich denke jetzt mal, dass er sterben wollte. Haltet mich jetzt bitte nicht für verrückt oder so, aber schaut euch doch mal das Gedicht ,,Rendezvous with death´´ an, soll ja sein leiblings Gedicht gewesen sein.
Gott segne ihn.


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

31.12.2007 um 13:25
Der Grund für seine Exekution:



melden
vonschwartz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

05.01.2008 um 15:39
Kennedy ist weder von Oswald noch von der CIA, noch von irgendeinem Anderen der bisherigen Verschwörungstheorien ermordet worden.

Der wahre Mörder Kennedys ist ein, für militärische Verhältnisse eher betagter, ehemaliger Fremdenlegionär, deutscher Abstammung.
1947 war dieser mach zweijähriger Flucht (ehemaliger Angehöriger der Waffen-SS),
von der französichen Behörde für NS-Kriegsverbechen im Tschad aufgegriffen worden.
Aufgrund seiner hervorragenden Kenntnisse und Fertigkeiten, bei verdeckten Operationen,
wurde Ihm freigestellt, eine Haftstrafe zu verbüßen oder der Fremdenlegion beizutreten.
Nach Einsätzen in Indochina und Algerien, sowie einigen verdeckten Operation (die er auch selber leitete), wurde der damals 39-Jährige, vor Beendigung der Algerienkrise 1960, aus der Legion entlassen.
Von 1960 bis 1962 war Herr... im Dienst von Gamal Abd el Nasser (dieser war zum damaligen Zeitpunkt pro-sowjetisch eingestellt), als offizieller Militärberater für "Israelische Angelegenheiten" tätig.
Am 07.01.1963 wechselte er zu einer anderen (weltbekannten) Institution, von der er mit sieben anderen, aktiv an dieser Operation beteiligten Personen, den Auftrag zur Ermordung Kennedys erhielt.
Danach folgten bis zu seiner Entlassung 1970, noch weitere Aufträge der selben Institution.
1992 verstarb die besagte Person auf Macao (damals noch portugiesisch).


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

05.01.2008 um 21:26
so so vonSchwartz: könnten wir 1mal bitte Belege für Deine Behauptung (die ja nicht gerade ohne `Sprengstoff´ ist) bekommen??

ansonsten könnte ich genauso behaupten meine Großmutter wäre es gewesen!!!


melden
vonschwartz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

06.01.2008 um 02:26
In der Tat war auch eine Frau darin verwickelt. Sie spielte allerdings nur eine untergeordnete Rolle.


melden

J.F. Kennedy

07.01.2008 um 15:26
xD deine Großmutter. Das kam jetzt geil rüber.
Naja ich denke die Akten werden die von der Regierung eh niemals freigeben.
Aber sagen wir´s mal so: Wenn die von der Regierung, CIA, SS und so wirklich nix zu verbergen hätten, könnten sie die Akten ja ruhig rausrücken.
Von demher glaube ich schon, dass die Regierung im höchsten Grade damit verwickelt ist.
lg


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

07.01.2008 um 19:18
@vonschwartz

Gibt es da auch nachvollziehbare Quellen, oder ist das eine Glaubensfrage?


melden
vonschwartz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

09.01.2008 um 06:36
Die gibt es. Aber ohne persönliche Kontakte und jahrelangen zeitintensiven Recheren,
wird das nichts mit der Belegung.
Der beste Weg der Wahrheitsfindung, ist immer sich selbst auf die Suche zu begeben.
Sowas geht natürlich auch immer tierisch ins Geld.
Da kommen dann zwar verschieden Stationen, bei denen man sagt "Wow - das kann doch gar nicht wahr sein" und das sind dann die absoluten Highlights, die einen auch über einen langen Zeitraum motivieren weiterzumachen, aber am Ende geht alles sehr unbefriedigend aus.
Außer daß Dir irgendwann die Staatsorgane auf den Hals rücken und Dich bitten, die Klappe zu halten, bringt es einem außer Unmut und wachsender Unzufriedenheit überhauptnichts.


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

09.01.2008 um 10:36
@seraphine:

Díe Akten mußten im Jahr 20?? (Wer hilft mir jetzt drauf??) schon freigegeben werden nur war darin nichts belastendes (mehr?? für wen auch immer) enthalten

@ Schwartz: Warum diese Zurückhaltung, nachdem Sie anscheinend längere (Zeit & Geldaufwändigere) Recherchen hinter sich gebracht haben müßen diese Recherchen ja ein Ergebnis gebracht haben!!?!? - Und WARUM recherchiert man?? doch wohl kaum um dann die Ergebnisse zu verstecken/geheimzuhalten??


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

09.01.2008 um 10:52
@vonschwartz

Das was du da beschreibst kann wohl jeder der sich schon einmal für ein Thema begeistern konnte und entsprechend die Vorhänge seines Unwissens gelüftet hat nachvollziehen. Jedoch ist es in diesem Fall ja gerade zu bahnbrechend und völlig abweichend von allen anderen "gängigen" Theorien, was du herausgefunden zu haben "glaubst". Wäre es da nicht angebracht die Anonymität des Internets zu nutzen und die Sachverhalte so offen zu legen, dass sich mit den Ergebnissen deiner Recherche jeder vom Wahrheitsgehalt deiner Aussagen selbst überzeugen kann?

Die Staatsorgane als "Entschuldigung" anzuführen scheint mir etwas wenig. Vielleicht schreibst du ja auch ein Buch explosiven Inhaltes? Ich würde dich jedenfalls bitten, entweder das Schweigen konsequent durchzuhalten, oder aber den Redefluss.

Knochen wirft man einem Hund hin, aber nicht einer interessierten Leserschaft. Und wo du gerade dabei bist, macht es dir sicher nichts aus einige deiner Belege einzuscannen und die Wahrheit über die Exekution eines Präsidenten endlich der Welt zu offenbaren, die nun schon jahrzehntelang im Dunkeln tappt und deshalb wüsten Spekulationen und Behauptungen unterworfen ist.

Vielen Dank im Voraus!


melden

J.F. Kennedy

10.01.2008 um 18:04
Hat jemand gestern Abend die Doku über den Kennedy Mord auf Arte gesehen?


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

10.01.2008 um 18:08
@cohiba

Nein, leider nicht, aber wer war es denn laut der Doku?


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

10.01.2008 um 18:08
ich nicht, kann mans über you-tube sehen??


melden

J.F. Kennedy

10.01.2008 um 19:20
Die Doku heisst >

Drei Schüsseauf JFk

USA 2007

In der USA heisst die anders, irgendwas mit gohst ...

Sie war interessant aufgebaut, habe aber trotzdem ein wenig verpennt! :(

Viele Zeugen sprachen, und alle nannten andere Täter und eben ihre Meinung.

Am Schluss blieb offen wer es gewesen ist.

Bemerkenswert, 60 % aller Bürger der USA meinen es war eine Verschwörung.

Gruss

:)

cohiba


melden

J.F. Kennedy

10.01.2008 um 19:22
Link: www.arte.tv (extern)
Wiederholung:

12/01/08 um 14.00 Uhr,
23/01/08 um 3.00 Uhr,
und 28/01/08 um 3.00 Uhr
laut ARTE, siehe Link.

Gruss

:)

cohiba


melden

J.F. Kennedy

12.01.2008 um 11:03
Ich hab´s auch gesehen, war super gemacht finde ich.
Als Gläubige denke ich aber, dass alles seine Richtigkeit hat,
denn Gott gibt das Leben und er nimmt es auch wieder...
Was ich damit sagen will ist, dass das Ganze vielleicht NIEMALS
aufgedeckt werden kann, es wird immer einen Zufall geben, der
es verhindern wird.

lg


melden
maranmey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

12.01.2008 um 20:15
seraphine schrieb:Als Gläubige denke ich aber, dass alles seine Richtigkeit hat,
denn Gott gibt das Leben und er nimmt es auch wieder...
Solche Aussagen in Verbindung mit einer Südstaatenflagge und einer "göttlichen" Rechtfertigung für die Ermordung von Menschen, stoßen mir immer etwas säuerlich auf.

Sehr christlich ist dies jedenfalls nicht!


melden
lamam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

13.01.2008 um 00:28
loco !!!

>>Nein, leider nicht, aber wer war es denn laut der Doku?<<

TV ist nicht erstrebenswert und erhöht NICHT die Lebensqualität !! ... warum also das "leider" ??ß

@maranmey
und zu dem post vom 31.1.07 ..... 13.25h...WORD hoch zwei


melden
Anzeige
basalt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

J.F. Kennedy

13.01.2008 um 00:37
Arte sendete eine usa doku vor einigen Tagen, und ich frage mich, warum es in der Doku zum Schluss hin noch hiess, dass alles offen sei.
Ich sage, was hoffentlich viele denken:
Schüsse aus verschiedenen Richtungen ergeben keinen Einzeltäter.


melden
167 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden