Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9 Gründe für die Sprengung des WTC

5.354 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, WTC, World Trade Center ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

9 Gründe für die Sprengung des WTC

28.08.2006 um 08:13
:)

:D

Sauber Fitzlibuzzi, schön um die Ecke gedacht! Wär wiklichschade
wenn Du uns schon wieder verlassen würdest - das mit der Zensur auf Allmy isnämlich
Humbug, da unterschätzt Du die Mods (die größtenteils ebenfalls Freigeistersind)!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

28.08.2006 um 08:35
Nur noch mal zu den Sprengladungen. Solche Sprengladungen werden direkt um die tragendenTräger herumgewickelt (Sprengschläuche), anderst ist eine saubere Trennung der Trägernicht möglich. In Lüftungsschächten würden die mal garnix bewirken, in Mauern erst rechtnicht, da es keine gab, bzw. die entweder aus Gipskartonage oder Glas undAlu/Wärmedämmung bestanden.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

28.08.2006 um 08:36
und was sollen die Bildern mit den wirr verteilten paar Punkten? Wenn das Spengungen seinsollen, was sollen die bewirken?


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

28.08.2006 um 08:37
Gibt es nicht Sprengladungen, die direkt in das Material eingesetzt werden und nichtherumgewickelt?


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

28.08.2006 um 08:54
Es geht weiter und weiter. Also gut, hier mal die "besten" Argumente von gestern abendund die Antwortzen dazu:



<<Setz den Sucher mal gleich auf Minute48. Dort hört man klar und Deutlich mehrer
Explosionen BEVOR der Tower einstürtz,ebenso bei WTC7. "<<
Explosionen hör ich mal nicht und selbst wenn es ähnlicheGeräusche gäbe, könnten die auch von den Zerquetscheten, reißenden Stahlträgern kommen.Der eigentliche Zertrümmerungsmoment ist jeweils (Stock für Stock) sehr kurz.



<<<In dem Moment wo der obere Teil
sich schon weit zur Seitegelehnt hatte war der Schwerpunkt schon nicht mehr auf
die Mitte des Turmskonzentriert, sondern hat sich viel weiter nach aussen verlagert.
Genau in diesemMoment war der untere Gebäudeteil schon fast belastungsfrei.
Und nach Newton bleibteinen Bewegung in einem System erhalten insofern es nicht
auf ein anders Systemtrifft, welches wiederum eine gegenkraft erzeugen würde.
Dadurch das der UntereTurmteil auf jedenfall eine Massive gegenkraft erzeugt,
konnte das Objekt nur inseiner Bewegungsbahn bestätigt sein. <<<
Sorry, das ist Quatsch. In demaugenblick wo das Teil sich zu neigen / zu fallen begann, viel es auf das untere,stehende Gebüdeteil und dieses Gebäudeteil hat ja wohl eindeutig eine Kraft auf das obereausgewirkt. Schließlich mussten ja die Stockwerke tedeppert werden und diese Kraft wirktnach Aktio=Reaktio ja auch auf den oberen Teil.





<<<Ist es ja schon merkwürdig genug das am selben Tag diese 3
Gebäude einstürzen. Undnoch merkwürdiger das genau an diesem
Tag ein Feuer in einem Keller ausbricht, nochmerkwürdiger
das es niemand löschen konnte, noch merkwürdiger das es ebenfalls
Silverstein gehörter, noch merkwürdiger das er es hat versichern lassen,
nochmerkwürdiger das der Grund für den Einsturz aller Gebäude NIE bewiesen,
sondern nurals Theorie vorgelegt wurden, noch merkwürdiger das trotz dem
Millarden Summen alsVersicherungsgelder geflossen sind. <<<
Tja, Merkwürdigkeiten gibt es, dasstimmt, aber nicht nbeim Einsturz WTC1/2





<<<"nurdie Raumaustattung brannte." Eben "nur" Raumausstattung.
Eben diese Raumaustattungsoll die WTCs nach einer Stunde zum Einsturz gebracht haben, <<<
Da branntennoch einige zehntausend liter Kerosin. Schon vergessen? Und schon vergessen das da einFlugzeug reingeflogen ist, mit 800km/h und einigen hundert Tonnen Gewicht?




<<<es gibt auch gezielt stahlzersetzende stoffe...<<<
NaDASS musst du mir mahl zeigen, den stahlzersetzenden Sprengstoff. Dazu werdenSprengschläuche verwendet die um die Träger rumgewickelt werden.




<<<wo soll denn das sein?sind doch eh metallteile...wo sindBetonbrocken?<<<
Es gab KEIN Stahlbeton im Gebäude.



<<<.wo doch alu bei 660grad schmilzt! von wegen Hitzeeinwirkung und
stahlschmelze.....<<<
Es gab KEINEN GESCHOLZENEN Stahl. Stahl hat bei600C nur noch die Hälfte seiner Festigkeit, zuwenig um bei der angeschlagenen Strukturdas Gebäude zu tragen.



<<<Also sucht mal bitte Indizien diefür Pancake sprechen... <<<
Der Pancake liegt im Keller. Das WTC ist nämlichziemlich tief unterhölt. Da sind die S-Bahn Linien etc. drinne.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

28.08.2006 um 08:55
@Snowblower

"Gibt es nicht Sprengladungen, die direkt in das Material eingesetztwerden und nicht herumgewickelt?"

Bei Stahl?? Wo willst du da was einsetzen?


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

28.08.2006 um 08:57
<diese aussage sollte sich jeder hier im forum mal auf der zunge zergehen lassen. wasalso nur tausende von tonnen sprengstoff schaffen kann wird von einem passagierflugzeugmit nur wenigen tonnen kerosin(was nicht im entferntesten die sprengkraft von tnt o.ä.besitzt) locker erledigt. sag mal, denkst du noch oder träumst du schon. sei doch malehrlich zu dir selbst..... >

Ach Futzlibutzelchen.....werd' erst mal wach,trink einen Kaffe und dann liest du dir meine posts der letzten zwei bis drei Seitennochmal in Ruhe durch aber dieses Mal dann bitte AUFMERKSAM! Danach kannst du es ja gernenochmal versuchen. ;)


<schon die geschichte lehrt uns, dass es immerwieder menschen gibt die wider besserem wissens bereit sind, die unwarheit bis aufs blutzu verteidigen.>

In diesem Falle die Verschwörungsbesessenen.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

28.08.2006 um 10:43
<Es gab KEIN Stahlbeton im Gebäude.>

Doch, gab es. Die Deckenplatten warenaus Stahlbeton.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

28.08.2006 um 13:11
@bami
aber warum sollte man UNMENGEN an sprengstoff verwenden?
wo doch einkleines feuerchen, dass gerade mal ein stündchen lodern musste, ausgereicht hat... -deinewidersprüchlichen posts haben wohl nur den zweck etwas zu verkomplizieren und lächerlichzu machen, oder?


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

28.08.2006 um 13:17
@bami

Nur noch mal so zu deiner Info:

allein nur um ein Gebäudewelches 9 Stockwerke aufweist, 54 Meter lang- und 12 Meter breit ist zu sprengen,benötigt es die lächerliche Anzahl von 3100 Sprenglöchern! Du kannst dir nun selberausrechnen, wieviele Löcher man wohl mit dem Pressluftbohrer bohren müsste, um einGebäude von der grösse eines WTC-Towers kontrolliert sprengen zu können und das dannNATÜRLICH auch noch VÖLLIG UNAUFFÄLLIG UND HEIMLICH STILL UND LEISE!

Absurdergehts echt nicht mehr.


genau der Meinung bin ich auch aber:
Kannman sich in Zukunft die Arbeit mit den 3100 löchern nicht sparen und ausrangierteFlugzeuge nehmen ? Der Effekt ist - wie viele live gesehen haben - der selbe. Was ichdamit sagen will: Wie kann es sein, dass zwei Gebäude in dieser grösse so Präzisezusammenfallen bei einem Flugzeugeinschlag , wo doch die Vorbereitungen um einen solchenEffekt zu erzielen sehr lange dauern und ein hohes Mass an genauigkeit erfordern ? Unddas ganze 2 mal kurz hintereinander.

JB


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

28.08.2006 um 13:57
Hab keine Lust hier einen Studiengang für Bauingenieure aufzulegen, aber eine Sprengungscheidet definitiv aus. Wer sich schon mal damit befasst hat, weiss das auch, denn dieArbeiten zur Vorbereitung einer Sprengung beschränken sich nicht auf das Anbringen undZünden der Ladungen, das ist relativ schnell gemacht. Viel umfänglicher und aufwändigersind die Arbeiten zur Vorschwächung der Konstruktion um das gewünschte Ergebnis zuerhalten.

Übrigens, das zwei identisch konstruierte Gebäude mit dem nahezugleichen Anfangsbedingungen mit grosser Wahrscheinlichkeit ein ähnliches Bild beimStrukturversagen zeigen ist zwar nicht definiv logisch, aber sehr wahrscheinlich.

n_n


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

28.08.2006 um 14:02
wenn das im wtc sprengungen waren, was ich persönlich inzwischen glaube,
dann wirddafür nicht so viel sprengstoff benötigt, wie gedacht.

wenn man 2 etagen unterden einschlägen eine einzige etage mit sprengstoff ausstattet, reicht das völlig aus.
die flugzeuge fliegen rein, und fast zeitgleich wird der sprengstoff gezündet, wieauch auf den fotos zu sehen......das sind typische explosionen.

es reicht alsovöllig aus, eine etage mit sprengstoff zu bestücken. dadurch fallen
die gebäude wiekartenhäuser zusammen........wie auch passiert.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

28.08.2006 um 14:03
@nichtnett
strukturversagen ist so ziemlich das unlogischste.....!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

28.08.2006 um 14:04
"die flugzeuge fliegen rein, und fast zeitgleich wird der sprengstoff gezündet, wie auchauf den fotos zu sehen......das sind typische explosionen.

es reicht also völligaus, eine etage mit sprengstoff zu bestücken. dadurch fallen
die gebäude wiekartenhäuser zusammen........wie auch passiert."

Nur dass die Häuser nichtunmittelbar nach dem Einschlag eingestürzt sind.
Alleine das widerlegt schon deineThese der Sprengung.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

28.08.2006 um 14:06
nein, das finde ich eben nicht.....sie wurden durch die sprengungen noch instabiler, undin verbindung mit dem feuer.....brachen sie nach einigerzeit zusammen.....alles eiskalteberechnung.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

28.08.2006 um 14:06
Nein, das logischste, beleg einfach ein Paar Vorlesungen Stahlhochbau dann wirst duverstehen worüber hier überhaupt geredet wird. Bis dahin ist euer Geschreibe nur Quatschmit Sosse und wildeste Spekulation!

n_n


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

28.08.2006 um 14:10
"nein, das finde ich eben nicht.....sie wurden durch die sprengungen noch instabiler, undin verbindung mit dem feuer.....brachen sie nach einigerzeit zusammen.....alles eiskalteberechnung."

Äh, dafür BRAUCHT es aber keine Sprengungen. Genau DAS ist doch der"Gag", dass die Flugzeuge da schon amtlich Vorarbeit geleistet haben.

Warum zumGeier müssen da noch zusätzliche Sprengungen ins Spiel kommen?
Nur, um seine These,das alles sei abgekartet und inszeniert worden, aufrechtzuerhalten?

Ts ts ts


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

28.08.2006 um 14:32
ganz einfach,
weil es in der geschichte keinen hochhauszusammensturz, in verbindungmit einem aufprallendem flugzeug gab!
wohl aber genug beispiele.....für aushochhäuser aufprallende flugzeuge.

ausserdem sollte das wtc den aufprall einesvollbetankten jumbojets aushalten.....und der ist noch um einiges grösser als eine 757!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

28.08.2006 um 14:35
"wohl aber genug beispiele.....für aus hochhäuser aufprallende flugzeuge. "

Bisauf Lockerbie...welche denn?


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

28.08.2006 um 14:48
unverwünscht&JackBauer


<Kann man sich in Zukunft die Arbeit mit den 3100löchern nicht sparen und ausrangierte Flugzeuge nehmen ? Der Effekt ist - wie viele livegesehen haben - der selbe.><Wie kann es sein, dass zwei Gebäude in dieser grösse soPräzise zusammenfallen>

Nein! Der Effekt ist ebend NICHT der SELBE und vonPRÄZISION kann schon gar keine Rede sein! Das Problem dabei ist nur, das einige Menschenleider noch nicht eimal mehr DEM trauen, was sie mit ihren eigenen Augen TATSÄCHLICHsehen, sobald irgend ein Verschwörungstheoretiker etwas von "kontrollierten Einstürzen"faselt.
Die WTC-Tower sind alles andere als gradlinig und "kontrolliert" eingestürzt.Wie ich in einem meiner vorherigen Beiträge bereits schrieb, kann man in dem zahlreichvorliegendem Videomaterial und Fotoaufnahmen ausgezeichnet und deutlich sehen, das sichdie Tower in alle Himmelsrichtungen zerlegt haben und geradezu auseinanderbrachen. Dabeiwurden die umliegenden WTC-Gebäude so schwer beschädigt, das sie hinterher nur noch einFall für die Abrissbirne waren und trotzdem gibt es Leute, die von "kontrollierteneinstürzen" der Tower sprechen.

<aber warum sollte man UNMENGEN ansprengstoff verwenden?>

Das frag mal die Verschwörungsbegeisterten!
GenauDIESE Frage ist es, die ich Verschwörungstheoretikern und Sprengungsbegeisterten ja immerwieder stelle! Der tolle Einfall, das dort kontrolliert gesprengt worden wäre stammtschliesslich nicht von mir sondern die Vt-ler sind es, die immer wieder auf diekontrollierte Sprengung bestehen und darauf herumreiten und das obwohl einem allein schondie Fernsehbilder etwas vollkommen Gegenläufiges zeigen. Von der Voraussetzung der "vonniemandem zu bemerkenden" logistischen Durchführbarkeit ganz zu schweigen!
Michwundert nur, warum nicht gleich auch noch "Superman" als Argument aus der Truhe geholtwird, der all die benötigten Ladungen im handumdrehen, für niemanden sichtbar, verlegthaben soll!


<-deine widersprüchlichen posts haben wohl nur den zwecketwas zu verkomplizieren und lächerlich zu machen, oder?>

Man braucht hiergar nichts lächerlich zu machen weil diese ganzen hirngespinstigen Verschwörungstheorienbereits in sich schon lächerlich und vollkommen absurd sind.
Widersprüche finde icheher in deinen Aussagen in denen sich nämlich einmal die Behauptung finden lässt, daskontrolliert gesprengt worden sein soll und auf der anderen Seite du dann aber wieder dieFrage stellst, warum man denn überhaupt hätte Sprengstoff verwenden sollen!? Ich weissnicht wie es dir dabei geht aber dies sind zwei genau gegenläufige Aussagen.


melden