weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Klima-Verschwörung

Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

05.08.2012 um 04:03
Genau. Müsste wohl Statik-Klimaschutz heißen


melden
Anzeige
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

05.08.2012 um 11:28
@Natoll
Die "wissenschaftlichen Argumente" sind Theorien und zumeist einfach nur Spekulationen, wirkliche Beweise gibt es nicht. Aber auf Grund dieser Spekulationen kann man in einen blindwütigen Aktionismus verfallen, alles schön im Rahmen des "Umwelt-und Klimaschutzes" was gibt es schöneres als selbsternannter Gutmensch und Umweltschützer viel Geld verdienen. Allein an dem Glühlampenverbot verdient die entsprechende Industrie Beträge in Milliardenhöhe. Und da ist kein Industriezweig ausgeschlossen. Es ist heute einfacher und besser Geld zu verdienen mit Umwelt-und Klima"Schutz" als dagegen zu verstoßen. Die Zeche zahlt der kleine Mann, selbst die durchaus hohen Investitionen für bestimmte Klimaauflagen holen sich die Firmen zurück über die Preise der Produkte oder Steuerabschreibungen.
Ich selbst glaube nur an eindeutig bewiesene Fakten und da gibt es leider nichts, nicht einen einzigen Fakt der die Klimahysterie beweist. Ich meine einen eindeutigen wissenschaftlichen Beweis der allen Überprüfungen standhält. Auch wenn das den Klimahysterikern nicht passt. Aber das ist ja auch nicht mehr relevant, da alles schon in diesen blindwütigen Aktionismus verfallen ist, ob irgendwelche Maßnahmen sinnlos sind oder nicht, hauptsache man steht da und sagt : Wir machen etwas dagegen.
Das Kapital hat seinen neuen Absatzmarkt und was noch schöner ist, es gibt genug die an diesen unbewiesenen Gedankenkonstrukt glauben und die Großverdiener dazu noch legitimieren.


melden

Die Klima-Verschwörung

05.08.2012 um 11:50
@Anja-Andrea

Wer verdient denn alles am Klimawandel, egal ob nun Menschengemacht oder nicht.
Das ist übrigens eine ernstgemeinte Frage, ich habe das Argument nämlich schon desöfteren gehört, konnte es aber irgentwie noch nie so recht nachvollziehen.

mfg
kuno


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

05.08.2012 um 12:07
@kuno7
Jeder der irgendetwas produziert, alle die neue Geräte mit "besserer Klimaeffizienz" verkaufen, die Glühlampenhersteller, denen die Politik ja noch soweit entgegenkommt das sie die Glühlampen verbietet so das sie ihre teueren umweltschädlichen "Energiesparlampen" loswerden. Die Autohersteller, die jetzt teure Elektroautos verkaufen, Firmen die "Umwelttechnologie" produzieren, Photovoltaikhersteller, Hersteller von Windkraftanlagen, Heizungshersteller, Produzenten von Isolierstoffen nicht zu vergessen die Energieversorger, ......... und natürlich die Firmen die die entsprechenden Produkte installieren, montieren, verkaufen, transportieren..... der Staat durch die Mehrwertsteuer.
Und zahlen tut das der Verbraucher....... der noch nach den neuen Produkten schreit weil er ja was für die Umwelt machen will weil ihm permanent suggeriert wird das das alles nötig ist.


melden

Die Klima-Verschwörung

05.08.2012 um 12:14
Anja-Andrea schrieb:Die "wissenschaftlichen Argumente" sind Theorien und zumeist einfach nur Spekulationen, wirkliche Beweise gibt es nicht.
Nein. Eine wissenschaftliche Theorie ist keine Speuklation.


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

05.08.2012 um 12:21
@Fipse
Wenn du richtig gelesen hättest unterscheide ich zwischen Theorie und Spekulation. Aber fast alles was ich bisher gehört und gelesen hab fällt in den Bereich der Spekulation. Das ist durchaus legitim, aber es ist nicht legitim wenn man uns diese Spekulationen als umunstößliche "Beweise" verkaufen will.


melden

Die Klima-Verschwörung

05.08.2012 um 12:23
@Fipse
Fipse schrieb:Nein. Eine wissenschaftliche Theorie ist keine Speuklation.
Würdest du den antropogenen Klimawandel als wissenschaftliche Theorie bezeichnen?

mfg
kuno


melden

Die Klima-Verschwörung

05.08.2012 um 12:27
@kuno7

Als die wahrscheinlichste Hypothese.

@Anja-Andrea

Dann sag doch mal was Spekulation ist in dieser Hypothese.


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

05.08.2012 um 12:37
@Fipse
Es fehlen zu viele Faktoren die in allen Berechnungen bisher unberücksichtigt blieben. Es gibt auch genügend andere Theorien, die einen Klimawandel ohne den Menschen erklären kann (Ockhams Razor). Klimawandel gab es immer und wird es immer geben, dazu braucht es den Menschen nicht. Es wird einfach auf zu wenig Erkenntniss zu viel hineininterpretiert.
Daher fällt für mich der ganze Bereich Klimaforschung unter der Spekulation.


melden

Die Klima-Verschwörung

05.08.2012 um 13:10
@Anja-Andrea

In diesem Thread gibt es Seitenweise Belege für den Anthropogenenklimawandel.


melden

Die Klima-Verschwörung

05.08.2012 um 13:12
@Anja-Andrea
Anja-Andrea schrieb:Jeder der irgendetwas produziert, alle die neue Geräte mit "besserer Klimaeffizienz" verkaufen, die Glühlampenhersteller, denen die Politik ja noch soweit entgegenkommt das sie die Glühlampen verbietet so das sie ihre teueren umweltschädlichen "Energiesparlampen" loswerden.
Nun ja, man sollte das vielleicht besser als bessere Energieeffizienz bezeichnen und beim Glühlampenverbot, über dessen Sinn oder Unsinn man sicher streiten kann, hat man ja auch die möglichkeit LEDs oder Halogenlampen zu kaufen, ich jedenfalls benutze keine CLLs.
Anja-Andrea schrieb:Die Autohersteller, die jetzt teure Elektroautos verkaufen, Firmen die "Umwelttechnologie" produzieren...
Ob sich E-Autos durchsetzen werden wird man noch sehen und Umwelttechnologien meint ja nicht ausschlieslich CO2 reduktion.
Anja-Andrea schrieb:Photovoltaikhersteller, Hersteller von Windkraftanlagen, Heizungshersteller, Produzenten von Isolierstoffen nicht zu vergessen die Energieversorger, ......... und natürlich die Firmen die die entsprechenden Produkte installieren, montieren, verkaufen, transportieren..... der Staat durch die Mehrwertsteuer.

Dass sind alles Technologien zur Energieeinspahrung oder zur Erzeugung regenerativer Energien, was in beiden Fällen sinnvoll ist, da die fossilen Energieträger in jedem Fall endlich sind und beides auch in wirtschtlichen Hinblick sinnvoll ist.
Ich zB. habe mein Haus gedämmt, habe eine Pelletheizung und bin gerade beim Bau einer solaren Heizungsunterstützung. Mein Auto verbraucht im schnitt nur gut 5L, eine PV-Anlage und eine Wärmepumpe sind für die nähere Zukunft geplant, ohne das ich ein einziges mal über CO2 nachgedacht hätte. All diese Investitionen habe ich nur getätigt, um in Zukunft meinen Geldbeutel zu entlasten und um meinen Lebensstandart so hoch wie möglich zu halten.
Anja-Andrea schrieb:Und zahlen tut das der Verbraucher....... der noch nach den neuen Produkten schreit weil er ja was für die Umwelt machen will weil ihm permanent suggeriert wird das das alles nötig ist.
Mag sein das andere Menschen energiesparende Technik aus klimapolitischen Gesichtspunkten bevorzugen, meine Beweggründe habe ich oben genannt und diese sind meier Meinung nach nicht von der Hand zu weisen.

Fazit. Es braucht eigentlich gar keinen antropogenen Klimawandel, um die von dir genannten Technologien vorranzutreiben, egal wie gross der anteil des Menschen am Klima ist.

mfg
kuno


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

05.08.2012 um 13:16
@Fipse
Es gibt keinen einzigen Beweis der einer wissenschaftlichen Überprüfung standhält. Aber es steht dir frei zu glauben was du willst und wenn es Spekulationen sind die dir genügen.
Ich habe eine andere Meinung dazu.


melden

Die Klima-Verschwörung

05.08.2012 um 13:17
@Anja-Andrea

Dann wiederlege die bitte in diesem Thread genannten Belege.


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

05.08.2012 um 13:20
@Fipse
Du verstehst die wissenschaftliche Beweisführung nicht. Nicht ich muß einen Negativbeweis bringen (Was wissenschaftlich nicht möglich ist) sondern wer eine Theorie aufstellt muß die beweisen.


melden

Die Klima-Verschwörung

05.08.2012 um 13:21
@Anja-Andrea

Das wurde in diesem Thread doch. Hier wurden schon hunderte Belege gepostet. Wenn du sagst es sei Spekulation musst du diese Wiederlegen.


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

05.08.2012 um 13:25
@Fipse
Das brauch ich nicht, das haben schon viele andere gemacht die für mich persönlich glaubhafter sind als Datenfälscher (Klimagate)


melden

Die Klima-Verschwörung

05.08.2012 um 13:26
@Anja-Andrea

Ah schon bist du beim diskreditieren, Stichwort Klimagate. Na dann glaub mal den "Experten" hier im Thread die keinerlei Ausbildung in die Richtung haben aber alles widerlegen können ;)


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

05.08.2012 um 13:32
@Fipse
Ich habe den Thread gar nicht gelesen dazu hatte ich keine Lust. Ich pick mir immer mal wieder einen Thread heraus in dem ich dann aus purem Opportunismus etwas poste. Hier will ich mich unterhalten und nicht informieren. Wenn ich das will such ich mir andere Quellen als ein Mysteryforum.


melden

Die Klima-Verschwörung

05.08.2012 um 13:32
Anja-Andrea schrieb:Ich habe den Thread gar nicht gelesen dazu hatte ich keine Lust.
Den Eindruck erlangt man allerdings bei deiner Argumentation ;)


melden
Anzeige
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

05.08.2012 um 13:33
@Fipse
Genau, warum sollte ich mir 200 Seiten Unsinn durchlesen?


melden
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die bösen Aliens53 Beiträge
Anzeigen ausblenden