weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Klima-Verschwörung

Die Klima-Verschwörung

05.02.2012 um 17:24
schönes klima modell, die Berechnung nach dem Box System ist sowieso eine der wenigen methoden relativ genau eine Prognose aufstellen zu können, indem man vorallem mal die regionalen Faktoren einbezieht.
Denn die Erderwärmung von 1° die man ja oft aufstellt, ist ja nur das globale Mittelmaß, also muss es nicht überall gleich stark wärmer werden, man kann sogar gut sehen, dass es in Südamerika einige Gegenden gibt, die einen gegenläufigen Trend haben, kann man auch daran sehen, dass es dort eine Handvoll Gletscher gibt, die tatsächlich noch wachsen.
Aber gerade in dieser Gegend sind die Lokalen Einflüsse erheblich durch den Kaltstrom des Humbold Stromes, der somit auch die Atmosphäre dort kühl hält und sich nicht so schnell aufheizt.


Das mit unserer Wärmepumpe im Atlantik ist ja auch schon ziemlich bekannt und für viele ein beunruhigender Faktor, denn die Frage die sich langsam stellt ist ja, wie viel Süßwasser verträgt der Golfstrom bevor es ihn zerreißt ?
Wenn er versiegt, hat es sich mit der globalen Erwärmung beu uns fürs erste wohl erledigt, weil Europa und Nordamerika dann ziemlich bald in einem sehr langen Winter festsitzen.


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

06.02.2012 um 02:03
Ge0 schrieb:Wenn er versiegt, hat es sich mit der globalen Erwärmung beu uns fürs erste wohl erledigt, weil Europa und Nordamerika dann ziemlich bald in einem sehr langen Winter festsitzen.
Nicht unbedingt. Meines Wissens entspricht die Abkühlung bei einem völligen Versagen des Golfstroms in etwa der zu erwartenden Erwärmung, d.h. man würde bei Null herauskommen. Zumindest für Mitteleuropa. Südamerika kriegt dann natürlich die doppelte Portion Erwärmung ab.


melden

Die Klima-Verschwörung

06.02.2012 um 02:06
Gerade gesehen...

t1YUiym T82hsg ssssssss

Auch du, mein Sohn Brutus? Eigentlich war die Springerpresse in Sachen Klimawandel bisher erstaunlich gut am Ball. Das scheint wohl vorbei zu sein.


melden

Die Klima-Verschwörung

06.02.2012 um 08:58
Naja in wieweit der Golfstrom nun die Nordhemisphäre beheizt weiß man ja auch nicht ganz genau.
Aber soweit ich weiß dürfte es schon etwas mehr als ein Grad sein.
Doch der Golfstrom ist auch ein Wärme Katalysator, wenn sich der Golf von Mexiko weiter aufwärmt, weil dann bringt er noch wärmeres Wasser mit sich.

Hm, diesen Bild Artikel hab ich gerade mal gelesen, renommiert lese ich da gar nix.
Der Artikel ist vom "Leiter" des Teams, dem ehem. Umweltsenator von HH geschrieben, und bei einem Politiker gehe ich nicht von aus das er Meterologie oder ähnliches studiert hat und sich somit gut dazu äußern kann, von anderen Personen konnte man da gar nichts erst lesen.

Was mich an seiner Argumentation stutzig macht, ist der Umstand, dass er aus iwelchen Gründen wissen möchte, wann die Sonne besonders aktiv war, vorallem vor 1000 Jahren.
Denn die direkte Sonnenbeobachtung begann bei uns ja erst nach Galilieo der das Fernrohr erstmals dafür verwendete. Und selbst da waren die Aufzeichnungen wohl noch nicht so zuverlässig.


melden

Die Klima-Verschwörung

06.02.2012 um 13:36
@chen

Der ganze Artikel ist doch ne Werbeaktion für das Buch von dem Typ.
Wikipedia: Fritz_Vahrenholt


melden

Die Klima-Verschwörung

07.02.2012 um 08:51
Jop und ein selbsternannter "Klima Experte" der nur Chemie studiert hat und Manager bei RWE ist, würde ich nicht weiter trauen als meinem eigenen Schatten um die Mittagszeit.

Alleine seine wilden Spekulationen auf einem Drecks Blatt wie der Bild stellen ihn wissenschaftlich schon ins Abseits, denn sowas ist reiner Populismus und PR fürs Buch mit wissenschaftlicher Arbeit hat das nichts zu tun.


melden

Die Klima-Verschwörung

07.02.2012 um 10:48
@Ge0

Super deine Buchkritik!

OOOOOOooder hast du´s etwa nioch gar nicht gelesen? Einfach mal ins blaue hinein niedermachen, ne?!
"Nur" Chemie studiert? Was macht noch mal der Chef vom IPCC? Schon vergessen?! Der hat nicht mal Chemie oder irgendwas studiert.
Und so´n RWE-Chef gehört ja auch zu den Blöden in unserer Gesellschaft?! Anders als du!
Dein Beitrag abgehakt unter Dummschwatz!

@Thawra

Dein Oberlehrerhaftes Geschwätz täuscht hoffentlich nur Wenige darüber hinweg, dass dein Erkenntnishorizont vor fünf jahren aufgehört hat zu wachsen!

GLOBAL gesehen gehen die Temperaturen seit nun 16 Jahren NICHT mehr nach oben!
GLOBAL!
Das bestreiten ja nicht mal mehr die Klima-Clowns! Sie versuchen nur verzweifelt, das in ihre Modelle zu rechnen.

Deine Argumentation, Kälteereignisse würden dem Erwärmungstrend nicht entgegen stehen,
sind typischer IPCC - Dummfug.
Mit dieser Behauptung kann buchstäblich JEDES Wetter der nächsten Jahre als "Beweis" herangezogen mwerden.
Nein, nicht 97% "der" Wissenschaftler, lediglich 97% der IPCC-abhängigen "Klima"-Wissenschaftler schwätzen noch von der Klimaerwärmung.

Jaaa, die Nordhalbkugel ist nicht die ganze Welt! Aber immerhin die halbe!
Übrigens ist der gemessenen Temperaturtrend auf der SÜDhalbkugel ebenfalls leicht sinkend, sogar stärker als auf der Nordhalbkugel, Noch nicht bemerkt?! Tja, iregendwann mal "wissenschaftlich" damit beschäftigt, und dann nix mehr dazugekommen?!

Aucxh dich weise ich nochmal freundlichst darauf hin, hier nur mit aktuellem Wissensstand weiterzudiskutieren, nicht mit dem ideologischen Unfug der 90er Jahre.
Übrigens: Auch die "Erwärmung" die all dieses ausgelöst hat, hat nicht länger als fünfzehn Jahre stattgefunden!


melden

Die Klima-Verschwörung

07.02.2012 um 11:00
@myzyny
myzyny schrieb:Dein Oberlehrerhaftes Geschwätz täuscht hoffentlich nur Wenige darüber hinweg, dass dein Erkenntnishorizont vor fünf jahren aufgehört hat zu wachsen!
Bezeichnend, dass du es als 'oberlehrerhaft' empfindest, wenn dir jemand Fakten mitteilt. Du solltest damit beginnen, dich etwas mehr an der Realität auszurichten.
myzyny schrieb:Jaaa, die Nordhalbkugel ist nicht die ganze Welt! Aber immerhin die halbe!
Dieses 'Argument' darf ich gewissen Leuten, die ich kenne, gar nicht weitererzählen, die würden vor Lachen einen Schlaganfall erleiden...
myzyny schrieb:Nein, nicht 97% "der" Wissenschaftler, lediglich 97% der IPCC-abhängigen "Klima"-Wissenschaftler schwätzen noch von der Klimaerwärmung.
Und wenn dir nichts mehr einfällt, dann wird beleidigt und gelogen. Hier: tigger.uic.edu/~pdoran/012009_Doran_final.pdf

'Noch' - dass ich nicht lache! Der 'scientific consensus' ist in den letzten Jahren stärker und stärker geworden! Während nur noch wenige Leute solchen Schwachsinn erzählen wie du hier - bezeichnenderweise immer Leute, die offensichtlich keine Ahnung vom Thema haben.

Und sorry, ich vertraue denjenigen Wissenschaftlern am meisten, die im Fach tätig sind. Wenn mein Auto ein Problem hat, ist es mir scheissegal, was der Klempner von nebenan dazu zu sagen hat.

Dass natürlich alle, die von Klimaerwärmung und -wandel reden, Teil der Verschwörung sind, ist nur das übliche VT-'Argument', das ausgelutschter, banaler, unorigineller und toter gar nicht sein könnte.


Schau mal: es führt für dich kein Weg dran vorbei, einzusehen, dass du ganz offensichtlich nicht die notwendigen Grundlagen hast, um hier Zusammenhänge zu verstehen!
myzyny schrieb:Übrigens: Auch die "Erwärmung" die all dieses ausgelöst hat, hat nicht länger als fünfzehn Jahre stattgefunden!
Ich sag's nochmals: lügen bringt nichts!


melden

Die Klima-Verschwörung

07.02.2012 um 11:27
@Thawra

Lügen bringt nichts. dann halt dich dran!
Du gehst auf keine Argumente ein, wiederholst nur stereotyp den mainstream-schwatz!
Red doch mal Klartext: Wo liegt deine wissenschaftliche Qualifikation? Meteorologe? Physiker? Chemiker?
Sicher ist dir bekannt, dass 90 % der für das IPCC arbeitenden Wissenschaftler KEINE Klimafachleute sind?!

Übrigens: Bezichtige mich nicht noch mal der Lüge! Würdest du dich mit dem Thema mal wieder auseinander setzen, statt die Parolen der vergangenen 10 Jahre zu verkünden, und vor allem hier mal die letzten hundert Seiten lesen, findest du genug Links zu den "Behauptungen".

Extra für dich versuch ich´s noch mal mit was ganz simplen:

Der Temperaturtrend der letzten 15 (!) Jahre für die Südhalbkugel.

ta4QAnj UFI1gM trendsh97 12


Äh, übrigens was ist so spassig daran, dass die Nordhalbkugel die halbe Welt ist?!
Ich wusste nicht, dass man dich so leicht erheitern kann.


melden

Die Klima-Verschwörung

07.02.2012 um 11:43
@myzyny

Warum ist global gesehen die Temperatur im Mittel über die letzten 15 Jahre etwa gleich geblieben während die mittlere Oberflächentemperatur im gleichen Zeitraum auf den Landmassen deutlich gestiegen ist?

Welche Vor- und Nachteile ergeben sich aus der Beobachtung von a)Land und b)Ozeantemperatur?

Welche Probleme ergeben sich wenn man Ozean- und Landtemperatur Messungen kombiniert?


melden

Die Klima-Verschwörung

07.02.2012 um 11:53
@myzyny
myzyny schrieb:Äh, übrigens was ist so spassig daran, dass die Nordhalbkugel die halbe Welt ist?!
Spassig ist, dass du das allen Ernstes für ein Argument hältst.

Genauso wie es spassig ist, dass du auch zu meinen scheinst, ein Temperaturtrend über die letzten 15 Jahre eines Teils der Welt habe grosse Aussagekraft. Da bringt übrigens auch ein (!) nicht viel.

Übrigens, dich im IPCC zu verbeissen, bringt nicht viel - nicht alles, was mit Klimaerwärmung zu tun hat, hat automatisch mit dem IPCC zu tun.

Ach übrigens, um zu zeigen, dass auch ich hübsche Bildchen reinstellen kann:

Fig.A


melden

Die Klima-Verschwörung

07.02.2012 um 15:49
@myzyny

uhh, wie wars noch achja getroffene Hunde bellen.

Du führst ernsthaft ein Gremium an, in dem internationale Personen sitzen, als Beispiel an ? Lächerlich, bei solchen Sachen entscheiden nicht Präferenzen sondern oftmals eher politische Interessen und Ränkespiele, sowie geheime Absprachen bei der Rangfolge, wer welchen Posten wann besetzt.

Und ja ich dürfte um einige mehr von der Materie verstehen als ein Männeken was bei RWE arbeitet und Chemie studiert hat, denn die meisten Teile der Chemie haben mit Klima rein gar nichts zu tun, außer man arbeitet explizit mit bestimmten Gasen und ihrer Bedeutung im Organik Kreislauf.

Deine dämlichen Behauptungen mit Süd und Nordhalbkugel sind sowieso die Krönung deiner Aurgumentation.
Das Klima zwischen beiden Systemen ist sowieso fast komplett isoliert und kann daher unabhängig von einander agieren, nur bei wenigen Fällen wo es zu weiträumigen Ereignissen kommt, kann eine globale Folge eintreten.

Wie stark das auseinander geht, zeigen ja schon sehr gut immer die globalen Vereisungen, während die Nordhemisphäre weitreichend vereist war, gab es keine neuen kontinentalen Vereisungen auf der Südhalbkugel und die Temperaturen waren dort auch um einiges höher als im Norden.

Bei deinem lustigen Graphen für die Südhalbkugel kann man auch einiges zu sagen, die Erscheinung, dass es dort kälter wird, liegt vorallem an der Kühlkraft der Antarktis, da sie von einem isolierenden Kaltwasserstrom eingeschlossen ist, kann sie bei erhöhter Wasserströmung einen kühlenden Effekt haben, außerdem gehen viele der kalten Ströme von dort aus in den Pazifik und Indischen Ozean und halten somit die Temperaturen dort konstant, bzw. senken sie.

Gerade der Umstand, dass sie sich die Südhemisphäre stark im Verhältnis Kontinent - Ozean und die Anzahl der Flachmeerbereiche/Randmeere unterscheidet, ist ebenfalls ein wichtiger Faktor bei der Temperatur Entwicklung.
Außerdem ist eine Temperatur Entwicklung von 15 Jahren nicht sehr aussagekräftig, da sie nur einen kurzen Zeitraum abdeckt und somit keinen längeren Trend abbildet.


melden

Die Klima-Verschwörung

07.02.2012 um 18:46
@Thawra
@myzyny


Also bei myzyny's Datenlage weiß ich zumindest was wo und wie gemessen wird. Wo kommen den deine Daten her? ^^ ...ihr könnt doch keine Daten ohne Quelle posten nene ^^

Und Trends lassen sich legen wie man will. Pass mal auf, ich hab dasselbe Bild, wie myzyny eben gepostet hatt, nur mit nem Trend der eine Temperatuzunahme zeigt. Es sind übrigens genau dieselben (Land)Temperaturen. Nur ein klein wenig anderer Zeitraum.

tf5wOaZ hadcrut 1998-2008
http://wattsupwiththat.files.wordpress.com/2008/03/hadcrut_1998-2008.png

Aber wie auch immer, die Sattelitenmessungen von HadCrut3 zeigen eindeutig, dass es seit 2000 global nicht signifikant wärmer wurde. Und es gibt keine andere Temperaturproxi der so umfangreich ist wie dieser... bis vor einiger Zeit .... HadCRUT4 hat seit 2000 eine Erwärmung um 0,1K gemessen (siehe chens post). Das ist absolut im Rahmen und steht im keinen Vergleich zum rasanten CO2 Anstieg. Sonst müsste es in den letzten 10 Jahren um 0,4K wärmer geworden sein.

@Ge0
Naja der richtige Trend sollte ja nach oben gehen. Wir befinden uns gerade was Eis- und Warmzeiten angeht in einer langen Warmphase von 100.000 Jahren, was mit der niedrigen Eklyptik der Erde zu tun hatt. Es wäre also schon mal stink normal wenn es gerade wärmer wird.

Wir sind sowieso in einem Temperaturstadium, das verdammt selten in der Erdgeschichte ist. Und wir bezeichnen das auch noch als normal. Wir befinden uns gerade in nem Übergang von Kalt- zu Warmphase und das seit 10.000 Jahren. Und die letzten 100 Jahre sind nicht ausssagekräftig, da die nur einen kurzen Zeitraum abdecken :P ... Wenn wir zwischen Main und Donau Subtropen oder Tundra haben ist das normal, aber nicht sowas wie jetzt.... blöde Übergangsphasen oO

Will sagen.... Die Erwärmung kommt auch so ohne uns.


melden

Die Klima-Verschwörung

07.02.2012 um 19:01
@ironforger
Ist hahaha alles??
Ich bleib nicht daheim,du solltest mal nachts bei -24 durch die Strassen radeln,wenn der Rotz vor der Nase gefriert und die Ohren vor Kälte glühen spürst du das Dasein in all seiner Intensität.Weniger geil isses wenn die neue sauteure Rohloffkette birst und das Vorderrad beim Bremsen abschert,scheiss Hohlkammerschrott
Ge0 schrieb:denn die Frage die sich langsam stellt ist ja, wie viel Süßwasser verträgt der Golfstrom bevor es ihn zerreißt ?
Wenn er versiegt, hat es sich mit der globalen Erwärmung beu uns fürs erste wohl erledigt, weil Europa und Nordamerika dann ziemlich bald in einem sehr langen Winter festsitzen.
An der Frage arbeiten sich schon einige ab,das es in der Vergangenheit passiert ist steht nicht zur Debatte.Zumindest die Winter in Europa dürften härter und länger werden,aber in Berlin sind viele Winter brutal hart,Temperaturen von -20 und darunter sind nichts aussergewöhnliches,diese Russenhochs habens halt in sich,der Boulevard macht daraus stets ein
BRRRRRRRR!!!Eiseskälte lähmt Berlin!!!
ZZZITTER!!!JETZT KOMMT DIE FROSTIGE HILDEGARD!!!
FRIER!!!FROSTMONSTER IM ANMARSCH!!!
uswusw
Den Rekord gabs im 46/47 Nachkriegswinter,da gabs mal -46,also was soll der Geiz

@myzyny
Der werte Herr Vahrenholt ist ein umtriebiger Mann,man findet ihn immer dort wo Profite locken,dafür erzählt er den Leuten auch das Scheisse nach Vanilleeis von Haägen Dasz schmeckt,er macht Werbung für BP,er macht den Kernkrafthansel,er macht in Windparks im Vogelschutzgebiet,er schöpft den Rahm ab wo es was abzurahmen gibt,Naturschutz ist für ihn ne Sache von Image und nur interessant wenns fette Renditen abzugreifen gibt

http://www.zeit.de/2001/37/Der_rote_Stoerenfritz
myzyny schrieb:GLOBAL gesehen gehen die Temperaturen seit nun 16 Jahren NICHT mehr nach oben!
GLOBAL!
Wo endet dein Ereignishorizont,am nächsten Badesee??
Global steigen sie überall dort wo Regenwälder abgeholzt werden und in Palmöl,Zellstoff oder Sojaplantagen umgebaut werden,wo Wüsten wachsen,wo übernutzte Böden erodieren,wo Moore trockengelegt werden,wo Böden versiegelt werden,wo Land zersiedelt und verstädtert wird,also fast überall mit anderen Worten.
Und schliesslich heisst es Klimawandel,nicht Klimaerwärmung,das heisst für einige Regionen das sie im Monsun absaufen,das der Monsun früher beginnt,länger dauert oder sich zu gelegentlichen Zwischenspielen einfindet.Das heisst das es in Afrika zur Regenzeit kaum regnet,dafür sich aber alles ausserhalb der Zeit in eine Seenplatte verwandelt und den Bauern die Saat wegschwimmt,wie in letzter Zeit häufig geschehen

2007
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,507467,00.html


2009
http://www.welt.de/vermischtes/article4477042/350-000-Menschen-obdachlos-nach-Flut-in-Afrika.html

2010
http://afri-russ-archiv.blog.de/2010/10/20/rekordueberschwemmungen-2010-in-west-und-zentralafrika-2010-inondations-recor...

2011
http://news.tripsbytips.de/reiseziele/afrika/hochwasser-in-sudafrika-fordert-uber-100-menschenleben/

Danch soffen Kenia,Uganda und die anderen Anrainer ab


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

07.02.2012 um 19:05
Beweist endlich in vitro, dass CO2 signifikant zur Erderwärmung beiträgt, ihr Genies! Es gab eine Zeit, da gingen 97% der Naturwissenschaftler davon aus, dass es einen absoluten Raum gebe.

Da es seit langem nicht mehr signifikant wärmer wird, obwohl sich die CO2 Ausstöße vervielfachen, ist eine skeptische Haltung durchaus angebracht. Ebenso, wenn man die angebliche "Beweislage" der Klimahysteriker anschaut und deren teilweise lächerliches Vorgehen, dass, mit Verlaub, an Gottesbeweise erinnert.

Aber was sage ich da bloß. Ich kapitalistischer Wissenschaftshasser. Ich störe nur die Weltenretter.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

07.02.2012 um 19:09
@Warhead
Naturkatastrophen sind einfach nur neu. Ja. Und erst diese Rekorde, die wir nacheinander immer wieder brechen, das muss einfach eine Evidenz für den menschengemachten Klimawandel sein!

Die früheren Flutwellen und sonstigen Naturkatastrophen, die ganze Völker bewegt und Kulturen zum Verschwinden gebracht haben, die reichen uns nicht das Wasser!


melden

Die Klima-Verschwörung

07.02.2012 um 19:26
@libertarian
Wirklich signifikant tragen Methan und Lachgas zum Klimawandel bei,bei Methan ist es das Vierzigfache,bei Lachgas sogar das 70fache.In diesem Sinne ist die Diskussion um Co2 tatsächlich ein lächerlicher Nebenkriegsschauplatz dessen Sinn und Zweck es ist alles andere zu verschleiern.
Methan und Lachgas werden freigesetzt wenn Moore und Feuchtwiesen trockengelegt werden,wenn Wald abgeholzt wird.
Vor allem verweilt Lachgas um einiges länger in der Athmosphäre

http://www.proplanta.de/Agrar-Nachrichten/Umwelt/Auch-Methan-und-Lachgas-tragen-zum-Klimawandel-bei_article1324458196.ht...

http://www.greenpeace.de/themen/klima/klimawandel/artikel/welche_treibhausgase_verursachen_die_erderwaermung/

http://www.g-o.de/wissen-aktuell-11730-2010-05-31.html

Aber du weisst ja ohnehin alles,daher kannste die Links auch ignorieren


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

07.02.2012 um 20:14
@Warhead
Ich sehe da nur Behauptungen, Forschungsvorhaben und eine korrigierende Messung. Wo sind die Relationen der Menge dieser Gase in heutiger Zeit zu früherer Zeit, so wie es bei CO2 gemacht wurde, mit dem erschlagenden und alles aussagenden Indiz, dass CO2 das Klima erwärmt, weil mit seinem Anstieg auch das Klima anstieg. Obwohl man das bezweifeln darf, da das Klima eben nicht per se mit dem Anstieg an CO2 ansteigt.

Wusste übrigens gar nicht, dass der Monsun menschengemacht ist ;)


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

07.02.2012 um 20:18
Greenpeace ist übrigens keine objektive Quelle. Wenn ich das schon als Aufhänger lese:
Über Jahrmillionen war das Klima-System auf der Erde im Gleichgewicht und wird jetzt durch den Eingriff des Menschen durcheinander gebracht. Die maßlose Verbrennung fossiler Energieträger wie Kohle, Öl und Gas verstärkt den natürlichen Treibhauseffekt und hat schon zu einem weltweiten Temperaturanstieg geführt. Geniale Erfindungen wie das elektrische Licht, beheizte Wohnungen, das Flugzeug und das Auto bedrohen inzwischen unsere Lebensgrundlagen.
Muss ich einfach nur schmunzeln :)


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

07.02.2012 um 20:26
@libertarian
Tscha...seit der Industrialisierung ändert sich das Klima im Zeitraffertempo,ist nunmal so.Aber du darfst natürlich nach Gusto ignorieren


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zeichen der Zeit48 Beiträge
Anzeigen ausblenden