weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Klima-Verschwörung

Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

05.08.2012 um 18:48
@Warhead
Ich habe meine eigene Bio und Restmülltonne. Dazu meine eigene blaue Tonne sowie die gelbe Tonne.
Und bei uns ist das so wenn die Tonnen nicht das enthalten was erlaubt ist werden sie einfach nicht entleert, das ist meinem Nachbarn schon ein paarmal passiert. Bei uns wird tatsächlich kontrolliert, da darf man nicht einmal die Biofolienabfallbeutel verwenden. Und solange sich Umweltschutzer entsperchend ihrer eigenen Ideologie verhalten so haben sie meinen Respekt. Aber wenn ich soche Leute wie die angeblichen Parkschützer sehe die damals im Stuttgarter Schloßgarten gehaust haben so hat ihr eigenes Verhalten sie selber Lügen gestraft. Ich habe das täglich sehen können wie der Park immer mehr verschmutzt wurde. Nebenher haben die auch noch ein paar Bäume abgeschlagen um Holz für ihr Lagerfeuer zu haben. Aber sicher waren das gerade die paar nicht schützenswerten Bäume im Park.
Ich selber habe in meinem Leben bisher noch nie einen Baum gefällt, dafür aber etwa 5000 Bäume gepflanzt. Und das ohne mich Umweltschützer zu nennen.


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

05.08.2012 um 19:15
@Anja-Andrea
Wir müssen massig Birken umnieten da sonst die ganze Sandgrube im Grunewald zuwuchert,aber das isses nicht,das ist das Problem



melden

Die Klima-Verschwörung

09.08.2012 um 18:16
@Natoll
Natoll schrieb: Was für Verluste würde das für die Ölindustrie bedeuten
Ich hatte dir bereits erklärt, dass die Ölindustrie an der Klimahysterie auch verdient, da es ihr im Namen der Umwelt gelingt, immer weniger Öl (=niedrige Produktionskosten) zu immer höheren Preisen (wie der Blick zur Tankstelle zeigt) zu verkaufen.

Aber du bist ja resistent gegen Argumente.

@Fipse
Wieso hat Schellnhuber denn selber gesagt, es gäbe keine Anzeichen für eine Erwärmung der Atmosphäre?


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

09.08.2012 um 18:18
myzyny schrieb:dass die Ölindustrie an der Klimahysterie auch verdient, da es ihr im Namen der Umwelt gelingt, immer weniger Öl (=niedrige Produktionskosten) zu immer höheren Preisen (wie der Blick zur Tankstelle zeigt) zu verkaufen
Immer weniger Öl ist schlichtweg falsch:
http://www.indexmundi.com/energy.aspx?product=oil&graph=production


melden

Die Klima-Verschwörung

09.08.2012 um 23:50
@myzyny
Puhh da bleiben ja nicht mehr viele übrig die NICHT teil deiner Verschwörungstheorie sind.


melden

Die Klima-Verschwörung

11.08.2012 um 13:30
@Branntweiner

das sind die Fördermengen, ich glaube seine Anspielung zielte vielmehr auf den Umstand, dass diese Mengen schwieriger zu fördern werden, immerhin werden schon die alternativen Ölquellen wie Ölschiefer und Teersande angezapft um die Nachfrage zu stillen, wodurch sich durch die Gewinnungskosten auch höhere Endpreise ergeben.

Der Höhepunkt der globalen Förderung ist im Grunde erreicht, wir können ihn immer nur rausschieben, durch die Erschließung neuer Felder und alternativer Quellen, bei vielen alten Ölfedern ist nämlich der Peak schon überschritten worden, meine Russland hätte dieses Jahr seinen Peak erreicht und kann ihn nicht mehr verschieben, da es keine neuen Felder anbohren kann.


melden

Die Klima-Verschwörung

13.08.2012 um 20:25
Was eigentlich wirklich bedenklich ist, sind die Meere, da sieht man es denen ja wirklich an, dass die am kaputt gehen sind. Und dies scheinbar wegen überhöhter Übersäuerung der Meere, die wirklich künstlich hervor-gerufen wurden. Ich frage mich nur, wie die die Urzeit überstanden haben, wo es nachgewiesen ist, dass der Co2 gehalt noch viel höher war, als heute...!

Ein anderes Problem sind die Wälder, die tragen erheblich zur Co2 Verwertung bei, und es wird befürchtet, dass die bis in 50 Jahren verschwunden sind, wenn wie bis heute weiter abgeholzt werden...!


melden

Die Klima-Verschwörung

13.08.2012 um 22:31
@whiteIfrit
Nicht nur die Übersäuerung,der Salzgehalt ist das nächste Problem.Es braucht überhaupt nicht wärmer zu werden um die Polkappen abzuschmelzen,da kann @myzyny noch so lange rumkrähen das es nicht wärmer wird,geschmolzen wird trotzdem.Der Russ und all der andere Dreck der in den sogenannten zivilisierten Ländern ausgepustet wird bleibt ja nicht hier,der landet in Arktis und Anatarktis,er landet auf den Eisfeldern,die Russpartikel sind schwarz,schwarz schluckt das Sonnenlicht,im Gegenteil zum reflektierenden Eis,die Russpartikel erwärmen das Eis...Eigentlich weiss das jeder,wird eben nur gerne verdrängt


Hier gibts was auf die Ohren

http://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/wissenswerte/201208/176952.html


http://www.klimawandel.de/klimawandel/2616-dieselruss-und-gletscherschmelze.html

http://www.nabu.de/aktionenundprojekte/russfreifuersklima/13531.html

http://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article3372041/Dieselruss-bremst-Waerme-Reflexion-der-Polkappen.html


melden
Hibiskus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

14.08.2012 um 11:16
Und so machen die Globalisten und Möchtegerndrittwelthelfer Werbung in einer Konsumentenzeitung.
Anstatt die wirklichen Problenme des Hungers in Angriff zu nehmen, machen diese ********* Werbung für GenTech.
Oxfordabgänger....ja ne schon klar....


Zitat von Paul Collier: Selbst wenn Gentech wirtschaftlich keinen Sinn machen würde, gäbe es keinen Grund, sie zu verbieten.

Aktueller Bericht in der Migroszeitung:
http://www.migrosmagazin.ch/menschen/interview/artikel/afrika-gentech-zu-verbieten-ist-kriminell

Weshalb bietet man solchen Menschenhasser überhaupt eine solche Plattform?


melden

Die Klima-Verschwörung

14.08.2012 um 15:23
is euch mal aufgefallen das dis ganze einmal erderwärmung hies....und dann n paar jahre später als die sonne ihren zykos wieder änderte hies dis ganze dann plötzlich klima wandel.....also wenn ihr mich fragt is dis nich teilweisse quatch sondern im prinzip der größste schwachsinn den ich je gehört hab denkt mal zurück n die geschichte es war schon immer mal wärmer und mal kälter war das ganze gerede is n abgekartertes spiel um mehr profit mit öl,khle usw machen zu können...


melden

Die Klima-Verschwörung

14.08.2012 um 16:45
New_SiNcE schrieb:is euch mal aufgefallen das dis ganze einmal erderwärmung hies....und dann n paar jahre später als die sonne ihren zykos wieder änderte hies dis ganze dann plötzlich klima wandel..
Das ist schlicht Blödsinn. Abgesehen davon, dass es eine ziemlich bizarre Idee ist, eine Verschwörung damit belegen zu wollen, dass sich die bloße Benutzung eines Wortes geändert hätte, stimmt die Behauptung dazu nicht einmal. Im Gegenteil.

Im Laufe der letzten Jahre hat die Benutzung von "Erderwärmung" in der Presse deutlich stärker zugenommen als die von "Klimawandel". Evtl. mach ich gleich noch eine Grafik dazu.
New_SiNcE schrieb:denkt mal zurück n die geschichte es war schon immer mal wärmer und mal kälter
Richtig, Einstein, im Verlaufe der Erdgeschichte war es immer wieder mal warm und mal kalt - keiner hat je etwas anderes behauptet. Aber was willst du damit sagen? Das der Mensch deswegen keinen Klimawandel verursachen kann?

Mit der gleichen Argumentation ist so etwas wie Mord unmöglich, da Menschen auch durch natürliche Ursachen ums Leben kommen.


melden

Die Klima-Verschwörung

14.08.2012 um 16:52
So.

Anfang des Jahrzehnts kam auf jede Benutzung von "Erderwärmung" fast 10 mal so häufig "Klimawandel". Inzwischen ist das Verhältnis nur noch halb so groß.

a271c9 Zwischenablage02


melden

Die Klima-Verschwörung

14.08.2012 um 17:42
@chen
@New_SiNcE
Man sollte sowieso nie versuchen, etwas bedeutsames aus der Wortwahl der Presse herauszulesen. In den seltensten Fällen orientiert sich diese tatsächlich an der wissenschaftlichen Terminologie.
Wie man vor kurzen bei dieser unsäglichen "Gottesteilchen"-Sache sehen konnte, wird meistens nur das benannt und berichtet, was reißerisch genug erscheint.


melden
Suheila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

14.08.2012 um 20:52
Mit den so genannten wissenschaftlichen Aussagen haben IPCC und Nasa ja auch schon ordentlich ins Klo gegriffen. Von daher sollte man deren Versionen auch nicht blind übernehmen.

Da wird eine Gletscherschmelze schon mal um 315 Jahre frisiert. Das landete im IPCC-Bericht und da ist es glaube ich auch heute noch. Oder da wird mal eben 1998 zum heissesten Jahr in den USA und damit um 50 Jahre frisiert.


melden

Die Klima-Verschwörung

14.08.2012 um 21:23
Suheila schrieb:Da wird eine Gletscherschmelze schon mal um 315 Jahre frisiert.
Im Bericht stand an einer Stelle in der Tat die völlig absurde Angabe "2035" für den Zeitpunkt des Abschmelzens der Himalaya-Gletscher, obwohl die Quelle von 2350 sprach.

Ein Tippfehler auf fast 3.000 eng bedruckten Seiten. Der nebenbei bemerkt absolut keine Rolle spielte, da diese Zahl weder in der Zusammenfassung ("Summary for Policymakers") noch im weiteren Zusammenhang auftauchte oder eine Rolle spielte.

In meinem alten Englischbuch aus der 7. Klasse war die Ost-West-Ausdehnung Amerikas mit  "etwa 4.000 m" angegeben, vermutlich weil einer der Redakteure das "k" vergessen hatte. Wir Schüler haben darüber gelacht, aber man hätte es natürlich auch als geheime Verschwörung interpretieren können, dass die Schüler denken sollten, Amerika sei viel kleiner als es in Wahrheit ist.


melden

Die Klima-Verschwörung

14.08.2012 um 21:25
@Suheila
Da wurde nicht frisiert,das war ein Zahlendreher,da haben sich VTler richtig drauf einen runtergeholt,übrig blieb am Ende nur heisse Luft und ein schmutziges Taschentuch

http://www.taz.de/!44330/

http://klimafakten.de/behauptungen/behauptung-gehackte-e-mails-von-klimaforschern-belegen-dass-sie-luegen-und-betruegen


melden

Die Klima-Verschwörung

19.08.2012 um 01:22
Die Erde ist seit dem sie eine Atmosphäre hat, ein geschlossenes System.
Der Energieeintrag der Sonne ist (so variabel er in kurzen Zeiträumen ist) gleich geblieben.
Die Erde hatte immer mit überschüssiger Energie zu tun.
Die Lösung der Erde :(wir nennen es Natur) Überschüssige Energie fossil speichern.
Was machen wir?
Wir lassen die fossile Energie wieder los.
Wir verhindern das Energie fossil gespeichert wird.
Was machen wir?
Wir reden über CO2, über Übersalzung, FCKW.
Wir reden über Elemente und chemische Verbindungen.
Die Menge dieser ist relativ stabil. (Zuwachs ca. 49t/d)
Vorschlag :
Biomasse wird nicht mehr zur Energiegewinnung benutzt, sondern im Marianengraben versenkt.
Solaranlagen werden verboten.
Primäres Ziel maximale Biomasseerzeugung.


melden

Die Klima-Verschwörung

19.08.2012 um 01:32
@Pirx1
Pirx1 schrieb:Primäres Ziel maximale Biomasseerzeugung.
Komplett sinnlos, um damit Energie zu speichern.


melden

Die Klima-Verschwörung

19.08.2012 um 01:41
@Thawra
Warum hat es dann, bis der Mensch auf den Plan getreten ist, gut funktioniert?


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

19.08.2012 um 01:52
Öhm... es hat so NICHT funktioniert. Informier dich nochmals über den Energiehaushalt der Erde, bevor du dich über fossile Energievorräte auslässt.

Tipp: die Erde erwärmt sich nicht wegen der Abwärme der Verbrennung fossiler Brennstoffe.




Übrigens funktioniert 'es' auch jetzt noch. Kleine Anpassungen, das ist alles.


melden
312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden