Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Chemtrails

54.021 Beiträge, Schlüsselwörter: Himmel, Chemtrails, Wolken, Psiram, Kondensstreifen
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails

02.07.2013 um 19:45
@FZG
FZG schrieb:Denke mal an solche Sachen wie "Das neue I-Phone", "Die neue Playstation". Da stehen weltweit überall die Leute am selben Tag schlange, um das zu kaufen.
Ja wir müssen grundsätzlich umdenken.Also ich persönlich hab mir schon lange kein Handy mehr geholt und versuche auch sonst nicht mehr so viel zu konsumieren.
Man sollte halt die Kosten dann steigern oder Verbote machen.

@A38O
A38O schrieb:Suche mal nach Vidoes mit Starts der B-52 und sieh Dir die Abgase an.
Mach ich.:D


melden
Anzeige
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails

02.07.2013 um 19:52
@Jedimindtricks
Jedimindtricks schrieb:naja - dann bist du eher ,ich nenns jetzt, mal nen ökoaktivist
Naja,nenn es wie Du willst.
Es läuft auf jeden Fall so einiges schief und da muss was geändert werden.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails

02.07.2013 um 19:53
@ThunderBird1

Sachen wie Spenderorgane MUSS man per Luftverkehr transportieren.


melden

Chemtrails

02.07.2013 um 19:54
ThunderBird1 schrieb:Ja wir müssen grundsätzlich umdenken.Also ich persönlich hab mir schon lange kein Handy mehr geholt und versuche auch sonst nicht mehr so viel zu konsumieren.
Dann bist Du ja auf den richtigen weg ;)

aber schau Dir doch mal an, was z.B. die Chemtrail-Bürgerinitiative "sauberer Himmel" zu solchen Themen von sich gibt, und frage Dich, warum Greenpeace, BUND, WWF etc. alle auf andere Themen setzen als ausgerechnet auf Kondensstreifen.

Wenn man tiefer in das Thema einsteigt, dann ist es sogar sehr verwunderlich, dass unter den Chemtrail-befürwortern auch die ganzen Klimawandels-Skeptiker-Thesen verbreitet werden. Sauberer Himmel ist da sehr aktiv und Storr wettert in seinen letzten Vortrag zur Hälfte gegen den Einfluss des Menschen zum Klimawandel. Chemtrail-Aktivisten empfehlen EIKE, das eine so klar von der erdölindustrie gesponserte Lobby ist, dass das jeder denkende Mensch merken muss...

Warum lenken ausgerechnet die so sehr vom Thema ab?

Im Gegenteil. Chemtrail-Aktivisten BEHAUPTEN einfach, die derzeitigen Auswirkungen des Klimawandels sind keine Auswirkungen des Klimawandels und spinnen die Verschwörungstheorie "Irgendwelche Leute forschen zum Thema Geoengineering, dabei machen sie das jetzt schon". Und was benutzen sie als Indiz? Die Auswirkungen des Klimawandels.

Das ist Desinfo^2, was die Chemtrail-Aktivisten da machen.


melden

Chemtrails

02.07.2013 um 19:56
Jedimindtricks schrieb:also ich flieg ja gern in 2 stunden ans mittelmeer zum urlaub machen anstatt mich 20 stunden mitm auto die strasse lang zu quälen
Da gucke ich auch immer. München und Stuttgart zum Beispiel fliege ich. Wir sind zu zweit und mit einem vernünftigen Auto hätten wir auch die Abgase, nur am Boden. Und Zug ist mir einfach zu umständlich. Bei jemandem, der keinen Flughafen in der Nähe hat, sieht es natürlich wieder anders aus. Da kann der Weg zum Flughafen schon zu einer größeren Belastung führen.

Man muss IMHO halt gucken, was für den Einzelnen am besten ist.

Von den Streifen abgesehen wird das auch oft überzogen dargestellt, wenn man es nicht kennt. Nehmen wir mal Tegel - das liegt nun mitten in der Stadt. Egal wie der Wind weht, die Flugzeuge müssen bei Landung und Start immer über die halbe Stadt mit vielen Leuten. Dreck und Geruch sind dabei überhaupt kein Thema. Was halt manche stört, ist das Geräusch. Wenn morgens um sechs der erste A330 übers Haus brettert, steht man schon mal im Bett.

Und selbst am Himmel - wenn es die Streifen nicht mehr geben würde, hätte man immer noch den milchigen Himmel bei bestimmten Wetterlagen. Das kann man nicht ändern. Dabei muss man ja auch bedenken, dass die Streifen nicht nur aus der Feuchtigkeit der Abgase bestehen, sondern auch aus der Umgebungsfeuchtigkeit, die durch die Flugzeuge besser sichtbar gemacht wird.

Das ist halt alles nicht so einfach, weil viele Sachen eine Rolle spielen.


melden

Chemtrails

02.07.2013 um 19:59
A38O schrieb:Da gucke ich auch immer. München und Stuttgart zum Beispiel fliege ich. Wir sind zu zweit und mit einem vernünftigen Auto hätten wir auch die Abgase, nur am Boden.
Man muss ja auch bedenken: So ein Auto zu bauen, das man dann kaufen kann. kostet auch viel Energie und viele REssourcen. Wer kein Auto besitzt, hat also damit schon viel Ressourcen eingespaart.

... da darf man auch mal einmal im Jahr fliegen :-D


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails

02.07.2013 um 20:00
@Rho-ny-theta
Rho-ny-theta schrieb:Sachen wie Spenderorgane MUSS man per Luftverkehr transportieren.
Da würd ich auch nichts gegen sagen.
Aber das ist ja auch nur ein Bruchteil.

@A38O

Ja sieht echt super aus.^^

Youtube: B 52 start


melden

Chemtrails

02.07.2013 um 20:00
FZG schrieb:... da darf man auch mal einmal im Jahr fliegen :-D
Eben. ;)

Die nächste Tour machen wir dann mit dem Zug. Wobei - die Energie muss ja auch irgendwie erzeugt werden. :D


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails

02.07.2013 um 20:11
@FZG
FZG schrieb:Dann bist Du ja auf den richtigen weg ;)

aber schau Dir doch mal an, was z.B. die Chemtrail-Bürgerinitiative "sauberer Himmel" zu solchen Themen von sich gibt, und frage Dich, warum Greenpeace, BUND, WWF etc. alle auf andere Themen setzen als ausgerechnet auf Kondensstreifen.
Naja die Kondensstreifen verhalten sich halt manchmal schon sehr verdächtig.
Ich will den Leuten auch nichts Schlechtes unterstellen,vielleicht verhalten sie sich halt nur nicht richtig gescheit.(Nur meine Meinung.)


melden

Chemtrails

02.07.2013 um 20:17
Naja die Kondensstreifen verhalten sich halt manchmal schon sehr verächtig.
Kondensstreifen sieht man. Wenn Autos in -40C fahren würden, würden sie auch Kondensstreifen hinterlassen. Das, was aus einem Autoauspuff herauskommt, sieht man nicht so deutlich und es bleibt nicht am Himmel sichtbar...

... dazu kommt, das man am Himmel locker Dinge sieht, die von einem selbst 100 Km entfernt sind. Weil sie so hoch sind. Stell Dir mal vor, Du würdest Autoabgase, Industrieabgase etc. aus solchen Entfernungen sehen...


melden

Chemtrails

02.07.2013 um 20:31
FZG schrieb:... dazu kommt, das man am Himmel locker Dinge sieht, die von einem selbst 100 Km entfernt sind. Weil sie so hoch sind. Stell Dir mal vor, Du würdest Autoabgase, Industrieabgase etc. aus solchen Entfernungen sehen...
Das ist ja auch andersrum so.

Hier habe ich Chemnitz fotografiert:

view.php

Man könnte denken, da wären wir fast über der Stadt gewesen, aber denkste. Erst mal kann man beim Flugzeug eh nicht nach unten gucken, weil da kein Glasboden ist. Die Fenster sind an der Seite und es sind Doppelfenster (Glas + Plexiglas) mit einem recht großen Zwischenraum. Man kann also nur in einem bestimmten Winkel nach unten gucken. Ganz grob geschätzt würde ich meinen, dass wir da über Burkhardtsdorf waren, vielleicht 20 km von Chemnitz entfernt.

Den Streifen unseres Flugzeuges hätte man also in dem Fall mindestens von Chemnitz gesehen - und das ist nur eine Seite.

Und wenn man weiter zur Seite guckt, sieht man noch mehr, wie hier bei Saal an der Donau:

view.php

Aber so sieht man nicht nur von oben, man wird auch von unten gesehen …


melden

Chemtrails

02.07.2013 um 22:07
@A38O
A38O schrieb:Den Streifen unseres Flugzeuges hätte man also in dem Fall mindestens von Chemnitz gesehen
Weil Chemtrails und Chemnitz so schön klingen, habe ich mal schnell geyoutubed und dieses spektakuläre Chemtrailvideo gefunden:

Youtube: Chemtrails und Haarp am Himmel über Chemnitz?17.01. 2013

Wirklich schockierend, was die mit uns machen! Wetter. Ganz normales Wetter.

Ein S K A N D A L!


melden

Chemtrails

02.07.2013 um 22:14
Was soll das denn? Das hat gleich mal einen Dauemen runter von mir bekommen!


melden

Chemtrails

02.07.2013 um 22:22
@Galaxys81
Galaxys81 schrieb:Was soll das denn?
Das frage ich mich auch. Der hat auch noch mehr ähnliche Videos, die brutalstmöglich aufklären, indem sie ... ja, normales Wetter zeigen. Vielleicht ist er auch nur ein Wolkenexhibitionist, der möglichst vielen Leuten Wolken zeigen will.


melden

Chemtrails

02.07.2013 um 22:23
"Sauberer Himmel" hat recht

Auf der Website von "Sauberer Himmel" wurde heute ein Beitrag veröffentlicht, in dem am Anfang tatsächlich etwas Wahres steht:
Johann Wolfgang von Goethe: "Um zu begreifen, daß der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen"

Dieses Zitat stammt von Johann Wolfgang von Goethe (Quelle: Wilhelm Meisters Wanderjahre II, Betrachtungen im Sinne der Wanderer).
Das stimmt natürlich, denn wir leben in der warmgemäßigten Zone, die von relativ wechselhaftem Wetter gekennzeichnet ist. Es gibt also mal warmes und mal kaltes Wetter; mal grauen, mal weißen und natürlich auch mal blauen Himmel. Das kann sich mal schneller abwechseln; es kann aber auch mal längere Perioden mit gleichem Wetter geben. Der Wechsel ist also bei uns kennzeichnend und so kann man also auch bei uns blauen Himmel sehen. Sogar unser Mario stellt das ja ab und zu fest.

Und insofern stimmt es auch, was "Sauberer Himmel" im nächsten Absatz schreibt:
Heute würde Goethe wohl schreiben müssen: "Um zu begreifen, daß der Himmel überall weiß ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen"
Das ist logisch, denn wenn wir wechselhaftes Wetter haben, können wir natürlich auch bei uns immer mal wieder verbreitet weißen Himmel sehen. Bis hierher stimmt es also, was "Sauberer Himmel" schreibt.

Weiter schreibt "Sauberer Himmel":
Warum der Himmel nicht mehr blau, sondern weiß ist, beschreiben wir hier ausführlich auf dieser Webseite.
Da stellt sich die Frage: Warum das? Wenn wir schon mal bei Goethe sind, können wir doch auch bei dem bleiben. Der hat sich nämlich auch ausgiebig mit dem Wetter beschäftigt und das Wetter intensiv beobachtet. So schrieb er zum Beispiel zum 18. Mai 1820, als es weder Flugzeuge noch HAARP gab:
Früh ganz klarer Himmel, nach und nach leichte Cirrus, um Mittag seltene, höchst auffallende Erscheinung, die mich aus der Enge auf eine freie Stätte rief.
Früh klar, dann zieht es sich zu - kennen wir das nicht von anderen Beschreibungen her? Ja - von den Chemmies …

Weiter:
Von Westen herauf, mit entschiedenem Südwind, zogen lange, zarte Cirrusstreifen, einzeln und vereinigt;
Huch - er schrieb von Streifen. Und das ohne Flugzeuge, so ganz ohne Flugzeuge?
im Vorwärtsziehen krümmten sie das vordere Ende zu kleinen Wölkchen; etwas niedriger zogen unbestimmte weiße Wölkchen, die von jenen Streifen mit aufgenommen wurden;
Ups, haben sich die Streifen etwas ausgebreitet?
sonst standen noch alle Arten von Cirrus am blaulichen Himmel, Schäfchen, gegitterte Streifen, alles in Bewegung und Verwandlung.
Bitte? Gegitterte Streifen? Ohne Flugzeuge?

Im Prinzip hätte "Sauberer Himmel" also mit Goethe weitermachen können, um die Erscheinungen am Himmel zu beschreiben, die wir heute sehen - bis hin zu gegitterten Streifen. Aber "Sauberer Himmel" hat vielleicht eingesehen, dass die Leute der Bürgerinitiative dafür doch zu wenig wissen. Deshalb hat man sich vielleicht an das gehalten, was Goethe auch schrieb:
Wenn ich Stratus höre, so weiß ich daß wir in der wissenschaftlichen Wolkengestaltung versiren und man unterhält sich darüber nur mit Wissenden.
Und damit Goethe heute nicht schreiben müsste, dass da Unwissende geschrieben haben, hat "Sauberer Himmel" auf die eigenen Seiten mit den simplen Spekulationen der Unwissenden verwiesen. Ja, so kann Respekt vor Goethe auch aussehen.

Oder wie im Dokument steht, aus dem "Sauberer Himmel" zitiert hat:
Es gibt Pedanten, die zugleich Schelme sind, und das sind die allerschlimmsten.
Die Wetteraufzeichnungen sind übrigens ganz interessant. Auch an den nächsten Tagen findet man viele Phänomene, für die die Chemtrail-Gläubigen Chemtrails verantwortlich machen:

Goethes sämtliche Werke, Band 5

Oder anders: Wir sehen also, dass es das, was heute zu sehen ist, auch früher schon gab. Logisch ist natürlich, dass da die Kondensstreifen fehlten.


melden

Chemtrails

02.07.2013 um 22:27
@Auftragsschrei
Auftragsschrei schrieb:dieses spektakuläre Chemtrailvideo gefunden
Deswegen ja auch nicht Bertrails, Fratrails, Müntrails, sondern halt Chemtrails. ;)


melden

Chemtrails

02.07.2013 um 22:38
@A38O
A38O schrieb:Im Prinzip hätte "Sauberer Himmel" also mit Goethe weitermachen können, um die Erscheinungen am Himmel zu beschreiben, die wir heute sehen - bis hin zu gegitterten Streifen.
Mit Goethe haben sie sich wirklich den richtigen Zeugen ausgesucht:
Die Erscheinung welche Ew. Hochwohlgeb. an
einem bedeckten aber doch wellenhaft bezeichneten
Himmel beobachtet, wie eine andere mir bekannt ge-
wordene, wo man den Himmel gegittert nennen könn-
te, wollt ich unter den Cirrus rechnen. Beide mögen
wohl nur bey höherm Barometer-Stande und auch in
der höhern Region vorkommen.
Von Humboldt hat hoch über dem Chimborasso
eine Wolkenlinie gesehen, die man wohl auch dem
Cirrus unterordnen kann.
Einen solchen ungeheuren Bogen von reinen Cir-
rus-Flocken, der den ganzen Zenith einnahm, sah ich
in Girgent;
Aus einem Brief. http://books.google.de/books?id=RJJJ-pCnUYUC&printsec=frontcover&hl=de#v=onepage&q&f=false


melden

Chemtrails

02.07.2013 um 22:48
Auftragsschrei schrieb:Mit Goethe haben sie sich wirklich den richtigen Zeugen ausgesucht:
Eins haben Goethe und "Sauberer Himmel" gemeinsam: Für alle sind viele Erscheinungen am Himmel neu (gewesen).

Bei Goethe deshalb, weil er frühere Beobachtungen und Dokumentationen ergänzt hat, weil die gezielten Beobachtungen also tatsächlich neu waren.

Bei "Sauberer Himmel" deshalb, weil dessen Leute nicht in der Lage sind, das bisher Dokumentierte zu verstehen und es sich zu merken.


melden

Chemtrails

02.07.2013 um 22:51
Für @A380 als Geothe-Kenner war das natürlich gefundenes Fressen...

"Um zu begreifen, daß der Himmel überall blau ist, braucht man nicht um die Welt zu reisen"

Kurz und knapp zusammengefasst: In diesem Zitat aus dem Roman Wikipedia: Wilhelm_Meisters_Wanderjahre ist gemeint, das - wenn man mal ein physikalisches Prinzip erforscht und verstanden hat, man nicht überall nachprüfen muss, ob es dort auch gilt.
A38O schrieb:Es gibt Pedanten, die zugleich Schelme sind, und das sind die allerschlimmsten.
Das steht zufällig genau vor dem Satz, den sauberer Himmel zitiert hat.

temp1esl1

Man sollte zumindest den Bereich eines Zitates lesen und verstehen, bevor man es verwendet. Sonst geht der Schuss nach hinten los.

Nebenbei. Der Himmel ist schwarz. Jede Nacht! :-D


melden
Anzeige

Chemtrails

02.07.2013 um 22:59
FZG schrieb:Für @A380 als Geothe-Kenner war das natürlich gefundenes Fressen...
Danke für den Hinweis. :)

Mal sehen, wann ein Zitat von Schubert kommt. *schonmaldenlinkzudennebensonnensuchen*


melden
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt