Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Chemtrails

54.021 Beiträge, Schlüsselwörter: Himmel, Chemtrails, Wolken, Psiram, Kondensstreifen

Chemtrails

04.07.2013 um 11:46
phenix schrieb:Das gegenseitige gebashe bringt nicht viel. Geht einer aus Allmy ins Facebook Forum kommt nix dabei raus und umgekehrt das selbe
Der kleine Unterschied ist, dass hier ernsthafte Diskutanten eigentlich willkommen sind. In der besagten facebook Gruppe kommt man aber erst kaum rein, und wenn, wird man kurzerhand rausgeschmissen, wenn man die falsche Meinung vertritt.


melden
Anzeige

Chemtrails

04.07.2013 um 12:53
RalfWagner schrieb:Du wirst der letzte sein der es schafft mich in eine bestimmte Ecke zu drängen, versprochen!
Man muß euch gar nicht mehr in eine bestimmte Ecke drängen, denn ihr seid schon MITTEN DRIN! Das schlimme ist nur, das es viele von euch gar nicht merken. Und ich weiß wovon ich rede, denn ich war da auch mal drin und wußte von nix.


melden

Chemtrails

04.07.2013 um 13:15
@phenix
phenix schrieb:Ich finde, betreffende Personen sollten in einer geschlossenen Gruppe miteinander Diskutieren.
Man könnte sich ja per P.N zusammen tun und ganz Sachlich miteinander Reden. Dann würde man in kurzer Zeit vermutlich sehen wer im Recht ist.
Das ist ja ein schöner Vorschlag, aber er erfordert nach wie vor zwei Parteien, die ehrlich und intelligent sind. Dummerweise ist, wie uns die zwei CTler gerade wieder mal demonstriert haben, "ehrlich, intelligent und Chemtrailer" genauso unvereinbar wie "anständig, intelligent und Nazi"
"Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen: Intelligenz, Anständigkeit und Nationalsozialismus. Man kann intelligent und Nazi sein. Dann ist man nicht anständig. Man kann anständig und Nazi sein. Dann ist man nicht intelligent. Und man kann anständig und intelligent sein. Dann ist man kein Nazi." - Gerhard Bronner, Rede anlässlich der Gedenkfeier zum 60. Jahrestag der Befreiung des KZ Gunskirchen, 7. Mai 2005,


melden

Chemtrails

04.07.2013 um 13:38
Die Allmyster-Moderation ist Mysteriös, und deswegen wurde mein Beitrag von heute morgen (schnell getippt, zwischen Frühstücksbrötchen und Morgentoilette) wegen eines einzigen Linkes gelöscht....

----- Hier ist der Beitrag nochmal, es ist eine Antwort auf
Ich wunderte mich echt.. eigentlich sollte es laut Wetterbericht.. ein Sonniger Tag sein,
Wettervorhersagen müssen nicht stimmen.

Gerade die Wettervorhersagen aus dem TV, Radio oder grossen Zeitungen beziehen sich auf Regionen, lokal kann das stark variieren. Du erwähntest einen Baggersee? An heissen Tagen verdunstet viel Wasser aus so einem Baggersee und diese feuchte Luft steigt hoch. Oben ist es aber kälter, sodass die relative Luftfeuchtigkeit dort steigt und durch Konvektion Schleierwolken entstehen können.
aber die Sonne erschien mir wie durch eine dicke Nebelwand.. ich schaute hoch zur Sonne... und mir kam das zum erstenmale echt unwirklich vor.. also wie die Sonne schien... es waren keine konturen von Wolken zu sehen.. alles war irgendwie Mattgrau/ Milchig
Das hast Du sehr gut beschrieben!

Das klingt nicht nach "künstlichen Wetter", sondern nach ganz natürlichen Wolken Wikipedia: Altostratus oder Wikipedia: Cirrostratus - aufgrund Deiner Beschreibung kann man das nicht klar unterscheiden, besonders wenn es wirklich Stratos, also den ganzen Himmel bedeckend, war. Ich tippe auf Altostratus, denn das entspricht ziemlich genau Deiner Beschreibung.

Aus dem Wikipedia-Artikel über Altostratus-Wolken
Altostratus

Altostratus (v. lat. altum = Höhe und stratus bzw. sternere = ausdehnen, ausbreiten, mit einer Schicht bedecken; Abk.: As) ist eine bläuliche bis graue mittelhohe Schichtwolke ohne Konturen, die aus (unterkühlten) Wassertröpfchen und Eiskristallen besteht. Er ist relativ deutlich grau, die Sonne ist hinter den dunklen Wolken manchmal fast nicht sichtbar.

(...)

Eine hochgelegene, dünne Altostratus-Schicht kann mit einem Cirrostratus-Schleier verwechselt werden. Im Zweifelsfällen ist es möglich, die Wolke richtig einzugruppieren, wenn berücksichtigt wird, dass bei Altostratus Gegenstände auf dem Erdboden keine Schatten werfen, und dass er dieselbe Wirkung wie Mattglas hat. Sind Halo-Erscheinungen zu sehen, so wird im Zweifelsfall die Wolke als Cirrostratus bezeichnet.
Altostatus im Internationalen Wolkenatlas von 1894



http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Cs1.jpg


Cirrostratus im Internationalen Wolkenatlas von 1894:

qc921 3 h54-1896i2


---- Themenwechsel
Heyyyyy. ab wann enstehen ca. Kondensstreifen...
Naaa..! ? so ca.. bei 10 000 bis 12 000 Meter.. ab Minus 40 Grad Punkt..
Träger für einen Kondensstreifen ist.. Na..! ? die kleinen Russpartikel...
Punktum... ein Kondensstreifen iss letzlich nur gefrorenes Wasser.. welches auch wieder absinkt... und wenn es wärmer wird.. löst sich dieser auf.. nach maximal 45min..
Wieder mal ein Opfer der einfachen Erklärung aus der Wikipedia. SIe stimmt leider nicht ganz. Es ist etwas komplizierter. WIchtig ist der sog. "Taupunkt", das ist das Zusammenspiel von rel. Luftfeuchte, Temperatur und Luftdichte. Und es gibt übersättigte Zonen mit Luftfeuchtigkeiten weit über 100% rel. Luftfeuchtigkeit und sog. "Eisübersättigte Zonen"

...Aber bevor es zu kompliziert wird:

In der Reiseflughöhe kann es auch im Sommer an einen Sonningen Tag -40° bis -70° Celsius haben. DIe oberen Luftschichten haben nichts mit den zu tun, was man auf der Erdoberfläche empfindet.

Dein einfaches Beispiel "Eispartikel verschwinden binnen 45 minuten in dieser Höhe" kannst Du selbst durch Nachdenken überprüfen:

Du kennst Doch bestimmt den höchsten Berg der Erde, den Mt. Everest?

Der Gipfel des Mt. Everest ist in 8848m höhe. Also ungefähr die Höhe, über die wir hier reden.

Der Gipfel des Mt. Everest ist immer schneebedeckt, auch im Sommer.

Nach Deiner Logik müsste der Schnee dort von der Sonne erhitzt werden und schmelzen und verschwinden. Tut er aber nicht.

----- Themenwechsel: Chemtrail-Handbuch
ich will euch letzlich ja gar nix... auch dem A380 nichts.. ;) der muss zusehen, das sein Buch glaubwürdig wird....
Kleine Ehrenrettung für @A38O. Er hatte eigentlich nicht vor, so ein Buch zu schreiben, der Verleger des Chemtrailhandbuchs hat hier einige Leute angefragt, ob sie ein Buch zum Thema Chemtrails schreiben würden. Mich hat er auch gefragt, ich lehnte ab, Den Grund schreibe ich später...

----- Themenwechsel: Chemtrails sind "ANgstmacherei"
*ihr* knnt uns unsere Angst aber nicht nehmen, weil wir es gaaanz anders sehen...
Wie man an Deinen bisherigen Beiträgen sieht:
Euch "Chemtrail-Gläubigen" fehlen elemtarste Kenntnisse der Meteorologie.

Kenntnisse, die man schon vor fast 200 Jahren hatte (Der erste Wolkenatlas erschien 1874, die ersten Klassifizierungen sind von 1848). Auf jemanden, der sich mit Meteorologie, Wolkenentstehung etc nur ein bisschen befasst hat, wirkt ihr wie jemand, der zum ersten mal Schnee sieht und schreit "Ohgott, fester Regen! Das kann nicht natürlich sein!!!!"

Habt Ihr Euch noch nie gewundert, warum es keinen Meteorologen gibt, der Euere Meinung vertritt?

Ok, einen gibt es, Scott Stevens aber - pssst! Der ist kein Meteorologe, er hat sein Studium abgebrochen, seinem Arbeitgeber aber gesagt, er sei ausgebildeter Meteorologe. Als das aufgeflogen ist, trennte man sich einvernehmlich. Seitdem versucht er halt so Geld zu verdienen, er verkauft als "Gegenmittel" gegen Chemtrails sog. "Ormus", das sei "monoatomaeres Gold" (aus Meersalz) und hilft so ziemlich gegen alles. Und es reicht schon, in der Chemiestunde der Mittelklasse nicht geschlafen zu haben, um zu erkennen, das "Monoatmoar" einfach Quatsch mit gut-klingenden Worten ist.

Achja, noch ein Meteorologe wird von den CHemtrail-Gläubigen gerne herangezogen: Dr. Wolfgang Thüne. Er ist der einzige deutsche Meteorologe, der zu den Klimawandelskeptikern gilt und deswegen werden die Interviews von NuoViision mit ihm gerne von den Chemtrail-Gläubigen verlinkt.

Überraschung! Das sagt Dr. Thüne über Chemtrails:

www.wahrheiten.org/blog/2010/09/29/chemtrails-realitaet-oder-wahrheits-religion/

Lesenswert!

(...der einzelne Beitrag, nicht die Werbung drumherum. Den Link zu diesem Interview habe ich bisher auf keiner einzigen typischen "Chemtrail-Website" finden können.)



-------- Themenwechsel: Die "Altnickel-Facebook-Gruppe" ... und alle mit Wissen fliegen RAUS!!!"
Ich war Anfang 2012 mal mit meinem vollständigen Namen in der FB-Altnickelgruppe angemeldet. Nach etwa 15 bis 20 Minuten wurde ich allerdings schon wieder rausgeworfen. Mein Vergehen war, daß ich dort nach harten Fakten - also Proben aus Chemtrails - gefragt hatte. Allein wegen dieser Frage wurde mir vorgeworfen entweder ein bezahlter NWO-Desinformant zu sein, oder ein Systemschlafschaf, und überhaupt ein totaler Vollidiot, weil ja angeblich alle Beweise vorliegen würden.
(...)
Stattdessen wurde ich von Personen aus dieser Gruppe privat beleidigt, sowie meine FB-'Freunde' kontaktiert, und vor mir gewarnt, da ich ja (freundlich formuliert) ein ganz schlimmer Zionistennazi sei.
Das war der Grund, warum ich die Anfrage vom JMB-Verlag ablehnte, das "Chemtrailhandbuch" zu schreiben. ALs ehrlicher MEnsch veröffentlicht man Bücher unter den eigenen Namen und dann wird man automatisch angeprangert. BEschimpft zu werden ist ja noch harmlos, aber es gab hier in diesen Thread auch schonmal den Fall, das so ein "Chemmie" den Namen eines Teilnehmers googelte und ein Bild von ihm mit seiner Tochter im Arm gefunden hat, das bei einem familiären Anlass aufgenommen wurde. Der Chemmie verteilte dieses Bild überalll und behauptete "Der Chemtrail-Debunker ist ein Kinderschänder". Es endete - soweit ich weiss - in einer Strafanzeige und Löschung der diesbezüglichen Beiträge des Chemmies. Von der Sache ablenken und persönlich werden - das ist leider typisch.

Wenn solche Gechichten passieren, nur weil man Argumente gegen eine Veschwörungstheorie publiziert, dann überlegt man sich mehrmals, ob man seinen realen Namen den "Spinnern" auf dem Silbertablett serviert. Ich lehnte ab ein "Chemtrailbuch" zu schreiben, aus diesen Gründen. Herr Lorenz nicht.

<Diskussionsleiter-Modus on>

UND DESWEGEN BITTE ICH ALLE TEILNEHMER HIER ZU EINER SACHLICHEN DISKUSSION


<Diskussionsleiter-Modus off>

Mal ehrlich. Man muss nicht sofort auf jeden Beitrag antworten.

Dies hier ist ein Forum und Foren leben von gehaltvollen Beiträgen, an die man sich erinnert oder an die man sich aktuell orientieren kann

... Genau das meinte Moderator @Rho-ny-theta mit "Chat-Verhalten".
Mir wäre es recht, wenn ihr trotz aller Aufregung den Chatspam ein bisschen eindämmen würdet. Wenn's euch nix ausmacht. Danke.
Hiermit setzte ich den inoffiziellen Chat-Damm

Deich RantumDamm1  blobposter

Ernsthaft:

Hier wird zu viel "geplaudert". Das Geplaudere ist der Sache, Wissen zu vermitteln undienlich.


Es gibt Leute ohne Allmy-Account, die beobachten die Chemtrail-Diskussion im Netz und schauen - logischerweise - regelmässig auf die letzte Seite dieses Threads, denn dort steht ja das "Neueste"...

Diesbezüglich ist der Diskussionsverlauf der letzten Stunden schon fast beispielhaft, aber bei den Beiträgen von @scaleo drücke ich gerne mal 2-3 Augen zu (das mittlere Karma-Auge auf der Stirn nicht vergessen ;-)

Kleiner Hinweis an @scaleo: Man muss nicht jeden Beitrag mit einen eigenen neuen Beitrag kommentieren. Man kann sich auch einfach zurücklehnen, eine Stunde was anderes tun und dann auf die wichtigsten Antworten konkret in einem Beitrag gesammelt antworten. So mach ich das hier (meistens, manchmall rennen auch bei mir die Pferde durch).

... und diesen Hinweis sollten sich bitte alle hier Aktiven zu Herzen nehmen.

tempb6sao

Die "Schlagrate" (Begriff aus dem Rudersport) ist hier in letzter Zeit schlicht viel zu hoch. einfach um 1/3 senken. Dreimal nachdenken, ob und was man schreibt. Und dann erst anfangen zu schreiben, am besten mit Quellenangaben.


melden

Chemtrails

04.07.2013 um 13:48
@rambaldi
rambaldi schrieb:Nachdem jetzt zwei Chemtrailer hier waren, was hältst du inzwischen vom "sachlichen Dialog" mit Chemtrailern?
Naja puh ^^ denke ist keine einfache Sache, aber dennoch nicht unmöglich.
Unter sachlichen Dialog versteh ich, nicht nur der Inhalt des Gesprächs, sondern auch sein Verlauf, und die Art wies geführt wird.

z.B. @scaleo gestern, jemand der ne komplett andere Ansicht zum Thema chemtrails hat als die hier überwiegend vertretene, kommt von sich aus hierhin. Wohl mit dem wissen, das seine Meinung hier fast wie Futter in nem Löwenkäfig ist. Da kommt's halt mMn drauf an wie man auf die Person eingeht, damit nicht von allen gleich die Krallen und Ellenbogen ausgefahren werden.
Klar war er anfangs auch sehr in verteidigungshaltung, aber zum Ende hin, war's garnicht mal so negativ ^^ und so könnte (vielleicht) auf Dauer halt n wirklicher Dialog entstehen. Wer weiß ^^

Denn egal von welcher Seite her, mit n paar Totschlag Argument posts, wird niemand direkt seine Überzeugung aufgeben..nur weil man diese kaputt argumentiert ^^

Und so wie ich's den Eindruck habe, gabs bei
@RalfWagner zwar sachlich korrekte fragen, nur die Art wie man auf die Person einging war etwas anders ^^ eher als würde man die Person an ne Wand stellen, und auf ihn einreden ^^
Und waren auch n paar Personen mehr, wo in nem kurzen Zeitraum viel geschrieben wurde.
Da ist's kein Wunder wenn man in ne Verteidigung übergeht ^^

Wer weiß, vielleicht sind beide Seiten ja schon fast wie voreingenommen. Da könnt's doch eher helfen, wenn jemand voreingenommen und negativ eingestellt auf den anderen trifft. Diesen negativen Wind erstmal aus den Segeln zu nehmen.(?) quasi erstmal überhaupt ne ruhige Grundlage schaffen für n Gespräch ^^

Kann natürlich auch komplett daneben liegen!
Hoffentlich fühlt sich da nu jetzt auch niemand von mir kritisiert oder so, ist halt nur mein Gesamteindruck, und meine Meinung dazu ^^
... Nach der gefragt wurde.


melden
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails

04.07.2013 um 14:04
boe schrieb:Und so wie ich's den Eindruck habe, gabs bei
@RalfWagner zwar sachlich korrekte fragen, nur die Art wie man auf die Person einging war etwas anders ^^ eher als würde man die Person an ne Wand stellen, und auf ihn einreden ^^
Nö, ich habe sachlich ein paar Fragen gestellt. Nüchtern und ganz wertfrei. Das mache ich jedesmal. Interessanterweise ist bis jetzt nicht einer in der Lage gewesen, diese zu beantworten.
Das finde ich bezeichnend.
Denn ich sehe die Beantwortung meiner grundlegenden Fragen als einen sehr guten Einstieg in eine zielgerichtete Diskussion, die letztlich auch die Irrtümer der Theorie von Grund auf aufzeigt.
Man hat sich nichtmal ansatzweise die Mühe gemacht, auf diese Fragen einzugehen.
Diese Ignoranz zeigt schon, weile Diskussionsunwilligkeit dort vorliegt.

Also nochmal ein Aufruf an die Facebookmitleser hier:
Ist einer von euch dazu in der Lage, die von mir gestellten Fragen HIER sachlich und in einem vernünftigen Ton zu beantworten?


melden

Chemtrails

04.07.2013 um 14:16
Und hier sind dann auch noch einmal die gestellten Fragen von StUffz:
StUffz schrieb:Wie wird was wo ausgebracht?
Was hat es für eine Wirkung und wie ist diese zu erklären?
Wie ist es zu erklären, dass Kondensstreifen nicht länger als eine gewisse Zeit sichtbar sein dürfen?
Und dann würde ich es auch ganz toll finden, wenn man diese Frage von Geeky auch noch beatworten könnte.
geeky schrieb:Aus welchem Grund lehnt ihr denn nun alle Angebote ab, mal eine Probe direkt aus einer dieser angeblichen "Giftwolken" zu entnehmen?


melden

Chemtrails

04.07.2013 um 14:23
Ich wunderte mich echt.. eigentlich sollte es laut Wetterbericht.. ein Sonniger Tag sein,

Wettervorhersagen müssen nicht stimmen.
Laut Wetterbericht ist es sonnig , stimmt schon soweit . Da Kondensstreifen Menschengesicht sind , zählen sie auch nicht zu Wolken . Demnach immernoch sonnig . Punkt , aus, Komma .
Würde man anfangen jeden Streifen einen Namen zu nennen, würde man nichtmehr fertig werden- weil kein Streifen dem anderen ähnelt. Von daher bleibt sonnig sonnig - ob's einem passt oder nicht

;)


melden

Chemtrails

04.07.2013 um 14:24
Und weil es auch immer wieder angebracht wird:

Welche Beispiele gibt es für Flugzeuge ohne Kennung? (Also wann, wo, welche Höhe, Aussehen usw.)


melden

Chemtrails

04.07.2013 um 14:24
Nennen = geben
Menschengesicht = menschengemacht


melden

Chemtrails

04.07.2013 um 14:48
@boe
boe schrieb:Und so wie ich's den Eindruck habe, gabs bei
@RalfWagner zwar sachlich korrekte fragen, nur die Art wie man auf die Person einging war etwas anders ^^ eher als würde man die Person an ne Wand stellen, und auf ihn einreden ^^
Na ja, wenn @RalfWagner gleich so etwas postet...
Mal abgesehen davon das hier Persönlichkeitsrechte und das Urheberrecht permanent verletzt werden wundern mich die Äußerungen nicht wirklich...

Fakt ist: Nur weil hier alles geleugnet wird, heißt das nicht das es Chemtrails nicht gibt,
... ist es doch kein Wunder, dass er hier äußerst kritisch angegangen wird. Im weiteren Diskussionsverlauf kamen dann nur irgendwelche Vorhaltungen seinerseits und nicht eine beantwortete Frage. Wenn ich doch meinen Standpunkt ach so toll vertreten kann, warum schaffe ich es nicht auf wenigstens eine Frage was sinnvolles zu antworten. Da hat er dann doch selber Schuld wenn er hier sehr kritisch beäugt wird.

Diskussionen mit Chemtrailanhängern sind einfach müßig. @Galaxys81 z.B. glaubte lange Zeit auch an diese Märchen und hat sich genauso verhalten wie Ralf. Sie wurde dann (auch aufgrund dieses Threads) einsichtig und hat sich der ganzen Geschichte mal sachlich genähert. Denn wenn man sachlich wird bei dem Thema und mal schaut was da wirklich dran ist (nämlich nichts), dann wird es schwierig noch die entgegen gesetzte Meinung zu vertreten.

Und wenn ich dann wieder so etwas lese...

Spoiler199e1d Werner Altnickel1

... frage ich mich wirklich inwieweit man da noch sachlich bleiben kann. Man rutscht verständlicherweise schnell in Richtung Sarkasmus ab, wenn man über eine Sammelklage gegen alle möglichen TV-Sender und Kachelmann liest, weil diese angeblich Chemtrail-Leugner sind. Da kann man doch nur noch mit dem Kopf schütteln.


melden

Chemtrails

04.07.2013 um 16:14
@BullyRay
BullyRay schrieb: Man rutscht verständlicherweise schnell in Richtung Sarkasmus ab, wenn man über eine Sammelklage gegen alle möglichen TV-Sender und Kachelmann liest, weil diese angeblich Chemtrail-Leugner sind.
Wenn sie es doch nur mal täten... und anschließend die betreffenden TV-Sender mal so richtig die Lügenmärchen und CT-Nazi Verbindungen dokumentieren...

@boe
boe schrieb:Hoffentlich fühlt sich da nu jetzt auch niemand von mir kritisiert oder so, ist halt nur mein Gesamteindruck, und meine Meinung dazu ^^
Vernünftige Kritik an und für sich ist ja nichts böses, jedenfalls für Leute die offen und ehrlich an eine Sache herangehen. In diesem Fall fürchte ich aber daß du zu sehr an das Gute im "Profichemtrailer" glaubst.

Wenn RW innerhalb einer Stunde und vier Beiträgen von "Ich diskutiere sehr gerne mit euch darüber" auf die üblichen beleidigten Superargumente "ihr seid doch alle verblendet" und "ich habe da ein video" (das dummerweise mal wieder nichts mit den eigenen Behauptungen und der Realität zu tun hat) umschwenkt, dann fällt es mir schwer davon auszugehen daß er jemals an einer sinnvollen Diskussion interessiert war.

Und für Scaleo gilt das Gleiche, eröffnet mit "Sorry..... aber dich halt ich nicht für Diskussionswürdig..", macht dann den Mod an, geht auf keine der Erklärungen zu Wolkenbildung etc ein und haut zuguterletzt daheim in der CT-Gruppe gleich noch einen Beitrag raus, der deutlich zeigt daß er kein Wort begreifen wollte.

Ich sehe da die Ursachen für den gescheiterten Diskussionsversuch ziemlich eindeutig in der Ecker der Chemtrailer.


Und damit uns FZG nicht wieder schimpft, daß mit unserer Diskussion über das Diskussionsverhalten die Sachverhalte nach hinten schieben :-)

-------------------------------------
Liebe etwaige Neuleser, da der Thread mittlerweile wirlich zu lange ist um ihn komplett durchzulesen, die gesammelten Fakten zum Thema Chemtrails findet ihr unter

http://www.chemtrail-fragen.de/index.php?kat=cf&PHPSESSID=4c3bc74d36e09fd32331bbd35047812a

Dort werden richtig schön einfach verständlich die "Argumente" (der Teil der tatsächlich so bezeichnet werden kann) der Chemtrailverschwörungstheoretiker widerlegt. Und zwar ohne daß jemals ein CT-Vertreter dazu intelligente Gegenargumente bringen konnte...


melden

Chemtrails

04.07.2013 um 16:42
Ich will ja nicht unken, aber das das Verhalten von RW war abzusehen.

Erst groß rumtönen - a´la wartet mal ich zeig´s echt jetzt in echt - und dann kommt da nicht als heisse Luft und persönliche Angriffe oder verbale Schläge unter die Gürtellinie.

Auch die, bei "Chemmies" übliche Argumentationkette, ständig neue Schlagworte und andere Themen mit dem Ursprungsthema verknüpfen oder ablenken zu wollen, wurde par excellence bewiesen.

Wie bekiffte Eichhörnchen springen die "Chemmies" von Ast zu Ast und rufen: "Fangt uns doch!"

Für mich ist das symthomatisch für eine Geistesstörung der besonderen Art und hier im Forum seine eigene kostbare Zeit damit zu verschwenden erscheint mir sinnlos.

Diese Leuten versuchen ruhigen Gewissens Nachhilfe in Physik und Meterologie beizubringen ist zwecklos.

Eher wäre bei denen ein guter Therapeut und langfristige Medikamentation angeraten.


melden

Chemtrails

04.07.2013 um 17:40
@RalfWagner
RalfWagner schrieb:Gernot L. Geise
CO2 - Die Klimakatastrophe
und andere Ungereimtheiten
So werden wir belogen:
Daten und Fakten
Gernot L. Geise, ist das nicht der Universaldilletant vom Feinsten?


melden

Chemtrails

04.07.2013 um 17:55
Schimanski45 schrieb:Gernot L. Geise, ist das nicht der Universaldilletant vom Feinsten?
Bekannt als Mondlandungsleugner, der schuldet mir noch die eine oder andere Tischplatte...
Gernot L. Geise ist nach eigenen Angaben "Staatlich geprüfter Techniker des graphischen Gewerbes". Seit seiner Jugend interessieren ihn die ungelösten Rätsel dieser Welt. Sein Werdegang als Sachbuchautor begann 1994. Seitdem hat er sich in gut 25 Büchern und einigen Hundert Artikeln zu allem und jedem geäußert. Zum Thema Apollo hat er insgesamt drei Bücher veröffentlicht: Der größte Betrug des Jahrhunderts (2000), Die dunkle Seite von Apollo (2002) und Die Schatten von Apollo (2003). Gernot Geise war außerdem an der WDR-Sendung Die Akte Apollo beteiligt.
http://www.clavius.info/bibgeise0.htm

Eins seiner Bücher ist dieses hier:

41twhto-s0L. SY300


melden

Chemtrails

04.07.2013 um 18:16
offenbar ne absolute referenz ! :)

man darf eh mal die frage stellen was co² mit den angeblichen chemtrails zutun hat ? fürchte nix ?!
eher macht es den anschein als hätte es man mal wieder mit einem ökoaktivisten zutun den einfach bloss die streifen am himmel stören & irgendwo ein ventil sucht wo ers rauslassen kann .


melden
RalfWagner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails

04.07.2013 um 19:11
boe schrieb:Und so wie ich's den Eindruck habe, gabs bei
@RalfWagner zwar sachlich korrekte fragen, nur die Art wie man auf die Person einging war etwas anders ^^ eher als würde man die Person an ne Wand stellen, und auf ihn einreden ^^
Und waren auch n paar Personen mehr, wo in nem kurzen Zeitraum viel geschrieben wurde.
Da ist's kein Wunder wenn man in ne Verteidigung übergeht
Es gibt DOCH Klardenker hier! Das sind Leute mit denen man diskutieren kann, der Rest glaubt nur ICH müsse hier Beweise antreten und jedem Einzelnen die Arbeit abnehmen! Wo sind eigentlich die Beweise das es Chemtrails nicht gibt? Wenn doch alles klar ist, wie kommen soviele Seiten zu einem Thema zustande?

Ich glaube hier herrscht Gruppenzwang, ihr könnt gar nicht anders...


melden

Chemtrails

04.07.2013 um 19:12
Etwas was es NICHT gibt, kann man auch NICHT Beweisen. Kannst Du mir mal verraten, wie das gehen soll?


melden

Chemtrails

04.07.2013 um 19:14
Die Nichtexistenz von etwas zu beweisen ist eine logische Unmöglichkeit. Derjenige, der eine Behauptung aufstellt, sollte sie mit Belegen untermauern.


melden
Anzeige

Chemtrails

04.07.2013 um 19:15
RalfWagner schrieb:der Rest glaubt nur ICH müsse hier Beweise antreten
Keine Sorge, es gibt Leute, die genau an den Himmel gucken. Genauer als es die Chemtrail-Gläubigen können.

Und dann ist da noch die Sache mit der Beweislast: Wer behauptet, muss beweisen bzw. belegen. Nun ist es ja so, dass die Phänomene am Himmel bekannt sind (außer den Chemtrail-Gläubigen). Aber jetzt behauptest du, dass da was Schlimmes sei. Wo ist also der Beweis für deine Behauptung?

Und dann erinnere ich nochmal an meine Frage: Beitrag von A38O, Seite 2.147


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt