Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Chemtrails

54.021 Beiträge, Schlüsselwörter: Himmel, Chemtrails, Wolken, Psiram, Kondensstreifen

Chemtrails

17.07.2013 um 23:28
@A38O
Regenbogenmaschine!?!
Na sowas! Peter Lustig hat also gelogen und es entsteht gar nicht durch Lichtbrechung?
Der Schurke!

Guts Nächtle! Und Chemmiefreie Träume! :D


melden
Anzeige
melden

Chemtrails

18.07.2013 um 00:26
13355-entsetzter-affe

OMG! Pisa hat Recht!!

Aber sie kann alle Regenbogenfarben benennen, immerhin! :D

@Mr.Q


melden

Chemtrails

18.07.2013 um 00:32
c041 Regenbogenmaschine! Das ist gut :D


melden

Chemtrails

18.07.2013 um 02:12
Das ist lang geworden. Ein Chemtrail-Epos. Unzulänglichkeiten in Reim- und Wortwahl bitte ich zu entschuldigen. Ich habe Wortfindungsstörungen. Woran das nur liegt?

„Mit Fallout auf der Windschutzscheibe
Rücken sie uns nun zu Leibe!“
(Den Chemmie bringt in hohe Not
Ein kleiner Klecks von Vogelkot.)

„Der Himmel ist doch zugekleistert!“
Storr dazu herumschulmeistert:

„Der Streifen dort verschwinden müßte!
Nur durch NWO-Gelüste,
geschultes Auge gleich erkennt,
bleibt er stehn am Firmament.“

(Die NWOler -- muß man wissen!
Uns alle in den Abgrund rissen.)
Freier nur als Energie,
ist des Chemmies Phantasie:

„Was werden die sich wohl erhoffen,
mit der Ausbringung von Stoffen?
Die eh schon alle Macht besitzen?“
(Fragt sich nur: Wer sind die Spritzen?)
„Ist es Mord an uns, dem Volke?“
(Das alles mit ner Zirruswolke ...)
„Oder geht es diesen Schlimmen,
doch „nur“ um globales Dimmen?“

Was der Chemmie wohl nicht weiß:
ist: Übersättigung mit Eis.
Fliegt ein Flugzeug dann dort Touren,
führt's zu diesen Wolkenspuren.

Der Chemmie bleibt doch aufgeschreckt,
Auf Youtube hat er grad' entdeckt:
Der höchste Chef des FBI
Bestätigte die Sprüherei:
Unmarkiertes Fluggerät
Manch eine üble Wolke sät!

„Auch Wirkungen der Haarp-Antennen
kannst du doch wohl von selbst erkennen!“

Der Skeptiker erhebt die Stimme:
Wo und wie sei denn das Schlimme:
„Altbekannte Wolkenformen –
alles innerhalb der Normen.“

– „Die Meteorolügen logen
über diese Wolkenwogen!
Und hast du schon mal was vergessen?“
(Davon ist auch Storr besessen.)
„Weißt du denn nicht, woran das liegt?
Spinnonium-Metalloxid!“

Chemmies sind ja schlaue Füchse,
kratzen aus ner Alu-Büchse,
Regenproben zum Beweis,
was kümmert sie da Wolkeneis?

Und das war der letzte Reim
vom Chemtrail-Wolkenkuckucksheim.


melden

Chemtrails

18.07.2013 um 02:14
Echt super geschrieben :)


melden

Chemtrails

18.07.2013 um 02:16
@Auftragsschrei
Episch!

Gibt es hier jemanden, dem leicht Melodien einfallen? Ich würde das gerne vertonen! Wenn ich darf! :D


melden

Chemtrails

18.07.2013 um 02:22
Danke :) Irgenwie muß man die Reisen durch die Chemmiewelt ja verarbeiten ...

@RubyTuesday
Klar darfst du das vertonen. Alles oder nur Bruchstücke aller meiner Beiträge stehen jedem offen zur Verfügung. Open Source oder wie man sagt.


melden

Chemtrails

18.07.2013 um 02:33
@Auftragsschrei

Danke, ich versuchs mal. ;)


melden
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails

18.07.2013 um 02:54
Hallo an Alle. Also ich bin was Thema Chemtrails betrifft ein Neuling, ich habe wirklich keine Ahnung über das Ganze nur mal den Wikipedia Artikel gelesen, und hier oft dieses Thema im Echtzeit-Modus gesehen.
Wenn ich so die Medien im TV verfolge habe ich den Eindruck das alles heute möglich ist, wo ich nicht ganz mitkomme ist, die Verantwortlichen die vielleicht etwas versprühen lassen vergiften sich ja selbst auch damit, oder schädigen sich wer macht den so etwas?
So Krank kann man doch nicht sein, das man sich selbst vergiftet/schädigt.

Was ich weiß ist das der Regenwald zerstört wird aus Geldgier das ist die Lunge der Erde die vernichtet wird also vergiften tun wir Menschen uns so oder so.
Da kann man die Geldgier als Motiv annehmen, Geld regiert die Welt.
Chemtrails bringen aber niemand Geld? Und um das geht es doch heute.

Meine Hauptfrage ist, es gibt doch für fast Jedermann schon so Luftschadstoff Messgeräte die alles Mögliche anzeigen, hat irgendwer mal etwas verdächtiges festgestellt?


melden

Chemtrails

18.07.2013 um 03:03
Nightshot schrieb:Meine Hauptfrage ist, es gibt doch für fast Jedermann schon so Luftschadstoff Messgeräte die alles Mögliche anzeigen, hat irgendwer mal etwas verdächtiges festgestellt?
Ja die gibt es tatsächlich, die Flughafenausbaugegner hier in FFM haben sich so ein Ding besorgt und damit Wochenlange Messkampagnien in der Einflugschneise durchgeführt.

t0c7846 tvMx5qI DustTrak-8535
http://www.fuer-floersheim.de/media/2012-04-11a%20Praesentation%20Feinstaub.pdf

So ein Ding könnte man auch einfach während des Fluges in die Kabine mitnehmen und messen, die Kabinenluft kommt ja ungefiltert von aussen rein.

Die Chemtrailgläubigen scheinen sich aber geradzu zu weigern, reale Beweise erbringen zu wollen, man begnügt sich mit Regenwassertest, aber was im Regenwasser drin ist, kann von überall her sein.

Es haben hier auch schon Piloten angeboten zum selbstkostenpreis Leute hochzufliegen, damit sie Proben nehmen können. Auch darauf ging keiner ein.

Nebenbei wird tatsächlich gemessen. Das DLR fliegt öfters mit seinen Messflugzeugen direkt in die Kondensstreifen rein und nimmt proben. Nur die Chemtrail-Gläubigen wollen dies "nicht finden" und wenn man sie darauf hinweisst, dann heisst es "Das DLR gehört doch zu DENEN"

Letztes Jahr hat ein mit Messgeräten vollgestopfter Zeppelin eine kleine Europatour gemacht, auch diese ergebnisse interessieren die Chemtrailgläubigen nicht.


melden

Chemtrails

18.07.2013 um 03:21
@Nightshot
Wenn ich so die Medien im TV verfolge habe ich den Eindruck das alles heute möglich ist, wo ich nicht ganz mitkomme ist, die Verantwortlichen die vielleicht etwas versprühen lassen vergiften sich ja selbst auch damit, oder schädigen sich wer macht den so etwas?t
Abgesehen von allem, was @FZG gerade geschrieben hat (und auf das Chemtrailtherievertreter nie eine Antwort haben), habe ich zu deiner Frage auch noch nie ein wirklich gute Antwort von denen gelesen. Jedenfalls keine, die so gut wäre, daß ich mich jetzt daran erinnern könnte.

Die Antwort, die vielen vorschwebt, liegt wohl wie alles beim Thema Chemtrails irgendwo im Spekulationsland, in den Unsinnstälern hinter den Kokoloreshügeln. Sie könnten ja alle ein spezielles geheimes Impfmittel gegen die Chemtrailfolgen haben, von dem wir nichts wissen können, weil sie es vor uns verschleiern. Und weil wir nichts davon wissen, ist das ein Beweis, daß es gut verschleiert ist. Also: was so gut verschleiert ist, daß wir nichts davon wissen, das muß ja irgendwie existieren. So oder so ähnlich funktionieren Verschwörungstheorien immer. Unklar und unschlüssig.


melden

Chemtrails

18.07.2013 um 06:37
@Auftragsschrei

Wieder super! :)

Vielleicht solltet Ihr mal was gemeinsam machen: http://twinlizard.blogspot.co.uk/2012/12/new-track-blog-rap-da-bunka-chemtrails.html


melden

Chemtrails

18.07.2013 um 06:42
Im Nebentread Diskussion: Die verrückte Welt der Chemtrailgläubigen von Facebook, YouTube & Co. (Beitrag von FZG) - der eine erstaunliche Dynamik entwickelt, habe ich gerade folgendes geschrieben, was auch hier dokumentiert werden kann


--- SCHnipp ------

Ein Video kann man empfehlen:

http://www.youtube.com/watch?v=KdYXnyusxSg

... darin sieht man, wie ein Forschungsflugzeug vollgestopft mit Messtechnik direkt in einen Kondensstreifen hineinfliegt und ihn analysiert.

Seltsamerweise wird diese Messkamagnie des DLR von den Chemtrail-Gläubigen völlig ignoriert, obwohl die ja genau das gemacht haben, was sie von der Bundesregierung, den Umweltbundesamt etc. verlangen...

Das Video ist schon etwas älter, Prof. Christiane Voigt sagte darin ja, das sie die Ergebnisse in 1-2 Jahren erwartet.

Hiier findet sich das Ergebniss der Messkampagnie als vollständiges (kostenloses) PDF

http://www.atmos-chem-phys.net/10/9039/2010/acp-10-9039-2010.pdf#page=4&zoom=auto,0,605

(Das "Kostenlos" betone ich, weil es bei wissenschaftlichen Arbeiten üblich ist, in einer Forschungsdatenbank angemeldet zu sein und für jedes sog. "paper" zu bezahlen - Zum Googeln sind die Chemtrail-Gläubigen leider nicht fähig, die benutzen eher YouTube als Suchmaschine)

Anmerken will ich noch für die Neu-Mitleser:

Es wurden nicht nur Eispartikel photographiert sondern auch die Abgas-Inhaltsstoffe gemessen...

(Ich höre schon den ersten Chemmie schreien: "Und haben die überhaupt nach Aluminium und Barium gesucht?")

Das DLR verwendete einen Wikipedia: Ionenfallen-Massenspektrometer

So ein Gerät "sucht" nicht nach speziellen Stoffen sondern ionisiert jedes Atom, das aufgefischt wird und schickt das Ion durch ein Magnetfeld. Ein Aluminium-Ion verhält sich dort anders als ein Stickstoff-Ion oder ein Kohlenstoff-Ion. Wie die Ionen in der "Falle" sich verhalten wird gemessen, analysiert und gezählt. So ein Gerät misst im Endeffekt ALLE ATOME die es einfängt.

Der Nachteil eines Massenspektometers ist, das er nur die Elemente darstellt, keine Verbindungen. Verbindungen werden beim Messprozess zerstört und in die einzelne Elemente zerteilt.

Würde sich z.B. ein Salzkorn in so ein Gerät verirren, dann zeigt ein Massenspektrometer nicht "Salz" an, sondern, das Natrium und Chlor gefunden wurde, den Kochsalz ist Natrium-Clorid. Ein geübter Chemiker kann Verbindungen an Spektogram erkennen, indem er auf das Mengenverhältnis der einzelne Elemente achtet.

Nun sind Chemtrailgläubige aber sehr selten (IMHO: nie) geübte Chemiker.

Das fällt übrigens auch an den unzähligen Regenwasser-/Schneeproben der Chemtrail-Gläubigen auf,

...auch da werden nur Elemente gefunden (wahrscheinlich weil das beauftragte Labor auch Massenspektrometer benutzt), ob das aber Verbindungen sind, das interessiert sie nicht, sie starren nur auf die "verdächtigen" Werte: ALuminium, Barium etc.

Nehmen wir mal z.B. mal das Element "Barium"

Barium kann in so einer Regenwasseranalyse von Bariumsulfat kommen, also eine Verbindung von, Barium, Schwefel und Sauerstoff. Bariumsulfat ist ein Wikipedia: Bariumsulfat#Wei.C3.9Fer_F.C3.BCllstoff in Wandfarben, also ein Stoff aus den Alltag.



Genauso ist es mit Aluminium, diese Stoffe sind allgegenwärtig und zwar meistens in einer Verbindung. Das reine Schielen auf einen einzelnen WErt sagt überhaupt nichts darüber aus, was man wirklich in der Probe gefunden hat.

Nun fällt auf, das die heldenhaften Regenwassertests, die eine nicht näher genannte Bürgerinitiative ihren Mitstreitern vermittelt hat, nur 4 Elemente gemessen hat, die doppelt so teuere Version insg. 19. Ausgewählt hat man die zu untersuchenden Elemente wohl nach der Art: Wenn ein Laie "Igitt, das will ich nicht in meinen Körper"sagt, dann wollen wir den Wert wissen...

Man hätte das Labor bestimmt auch beauftragen können "Gebt uns die Vollständige ANalyse aller Elemente, das bietet das von der Bürgerinitiative empfohlene Labor auch an, siehe http://indikator-labor.de/icp-ms/ - leider stehen da keine Preise, evtl. ist das sogar billiger als die Auswahl mit nur 19 Elementen, denn das ist ein "Sonderwunsch" der Bürgerinitiative, jemand muss die nicht "angefordeten" Elemente des Messergebnis herausnehmen.

Die Bürgerinitaitive "Sauberer Himmel" präsentierte ihre Messergebnisse so, das niemand etwas damit Anfangen kann.

Da wurden Deutschlandkarten veröffentlicht, wo welche ALuminiumwerte gefunden wurden. Die Werte an sich werden unzugeordnet nach ORt/Zeit präsentiert, in Messreihen, die immer nur ein Element aufzeigen. Man erfand sowas wie einen "CHemischen Fingerabdruck der Chemtrails", weil sich einige der verdächtigen Elemente in manchen Proben häuften, Die vollständigen Werte, auf die diese Vermutung begründet ist, erfährt man nicht.

Eine von "sauberer Himmel" ehrliche Veröffentlichung der Regenwasser-Analysen wäre ung. so:
Wir haben über 70 MEssergebnisse aus Regenwasserproben:
Hier sind sie!

Probe nummer 1: Aluminium xx mg, Barium xx mg, Strontium xx mg, Blei xx mg (etc) genommen am soundsovielten in Wolkenkuckusheim

Probe nummer 2: Aluminium xx g( etc)

Probe nummer 3 (etc)
... stattdessen drückt sich diese Bürgerinitiative um so eine echte Veröffentlichung der Regenwasserproben. Sie spielt nur mit den Zahlen dieser Untersuchungen herum und erzeugt auf den ersten Blick erschreckende Grafiken...

Wenn ich einer der über 70 Teilnehmer der Regenwasserproben-Test gewesen wäre, dann wäre ich wirklcih sauer, wie dilletantisch diese Bürgerinitaitive mit den Daten umgeht, die ich ja bezahlt hätte.

Wäre ich einer der TEilnehmer des Regenwasser-Test und hätte ca. 50 oder 100 Euro dafür ausgegeben, würde ich die Bürgerinitative "Sauberer Himmel" fragen:
WARUM VERÖFFENTLICHT IHR NICHT EINFACH JEDES EINZELNE TESTERGEBNIS, FÜR DAS JEDER BETEILIGTE HAT"?!


... nuff said, oder?!


melden

Chemtrails

18.07.2013 um 08:55
@Kevin1996
@Nightshot
Zwei Neue im Thread... da wird es wieder Zeit

-----------------------------------------------------------------

Liebe etwaige Neuleser, da der Thread mittlerweile wirlich zu lange ist um ihn komplett durchzulesen, die gesammelten Fakten zum Thema Chemtrails findet ihr unter

http://www.chemtrail-fragen.de/index.php?kat=cf&PHPSESSID=4c3bc74d36e09fd32331bbd35047812a

Dort werden richtig schön einfach und verständlich die "Argumente" (der Teil der tatsächlich so bezeichnet werden kann) der Chemtrailverschwörungstheoretiker widerlegt. Und zwar ohne daß jemals ein CT-Vertreter dazu intelligente Gegenargumente bringen konnte...


melden
Kevin1996
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails

18.07.2013 um 12:35
@rambaldi

Danke. :D

Da fragt sich nurnoch, wer hat sich sowas ausgedacht? D

Da muss ja jemand viel Freizeit gehabt haben.


melden

Chemtrails

18.07.2013 um 12:37
@Kevin1996

Meinst Du, wer sich das Chemtrailmärchen ausgedacht hat?

Also ich nehme mal an, irgend so ein Irrer!


melden
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemtrails

18.07.2013 um 12:37
Hätte ich sein können.
Mir fallen öfter komische Sachen ein.


melden

Chemtrails

18.07.2013 um 12:58
Kevin1996 schrieb:Da fragt sich nurnoch, wer hat sich sowas ausgedacht? D
Nach Deutschland importiert hat es die Zeitschrift "Raum und Zeit". Die verdienen mit ausgedachten Geschichten ihr Geld.

Zäld


melden
Anzeige

Chemtrails

18.07.2013 um 13:06
@zaeld
Was nebenbei mal wieder ein klassisches Beispiel für VTologie ist, da kommt zwar ca 75% alles Bösen aus den USA (der Rest kommt von den khasarischen Juden, man ist ja kein Antisemit) aber amerikansche Verschwörungslügen übernimmt man dann gerne.


melden
146 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt