Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

JFK - Attentataufdeckung

31.134 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Psiram, Kennedy, JFK ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

JFK - Attentataufdeckung

14.01.2011 um 13:27
@ups

Nein tut er gar nicht!
"Oswalds Gesichtsmimik Hilfe wir/ich sind/bin im Arsch......was ist das für ein Blödsinn. Ahnung von Psychologie???? Dies bitte studiert."

:D


melden

JFK - Attentataufdeckung

14.01.2011 um 13:28
Genau, studiert mit Hilfe einer Fernsehserie Wikipedia: Lie to Me


melden

JFK - Attentataufdeckung

14.01.2011 um 13:34
Zitat von LivingElvisLivingElvis schrieb:Und Du würdest auch nicht nachfragen, warum Du genau die Tüte mit zur Arbeit nehmen sollst?
Falls du vergessen hast: Es ging hier um die Gardinenstangen.
Zitat von LivingElvisLivingElvis schrieb:Ah...statt das Testergebnis zu fälschen (was recht einfach wäre und kaum nachzuprüfen), verfälscht man die Zuverlässigkeit des Tests (was aufwändiger und gaaanz leicht nachprüfbar ist)
Nun muss man sich die Polizei ja nicht als eine homogene Verschwörungseinheit vorstellen.
Es heißt hier wohl, möglichst wenige einzuweihen. Statt dann also das ganze Labor zum Mitwisser zu machen, wird einfach von Einem ein Test präsentiert.
Zitat von MorpheuS8382MorpheuS8382 schrieb:Es gibt einen Unterschied zwischen mittelmäßigen und so schlechten Noten, das diese für eine Versetzung nicht ausreichend sind.
Oswald war kein guter Schütze.
Zitat von MorpheuS8382MorpheuS8382 schrieb:Möchtegernargument. Dir ist doch eh egal, was Oswald gesagt hat. Hätte er gesagt er wars, müssten wir heute lesen "die" hätten ihn dazu gezwungen/unter Drogen gesetzt/einer Gehirnwäsche unterzogen/bla bla bla... So what? next!
Schöner Versuch wieder, den unangenehmen Tatsachen zu entfliehen.
Zitat von emodulemodul schrieb:Wenn man aber in Betracht zieht, dass bei einem Repetiergewehr kaum Gase durch den Verschluss "ausgeblasen" werden, weil solche Systeme im Normalfall ziemlich "dicht" sind, ist das aber nicht weiter erstaunlich.
Wenn du dabei gewesen wärst, hätte der Fall wohl einen ganz anderen Verauf genommen.


3x zitiertmelden

JFK - Attentataufdeckung

14.01.2011 um 13:36
IDu Verarscht mich jetzt oder @MorpheuS8382 ? :)

@NeueN nicht du auch noch :( :(


1x zitiertmelden

JFK - Attentataufdeckung

14.01.2011 um 13:38
@Ulf
Oswald war kein guter Schütze.......

.......Reicht aber für die Qualifizierung beim Scharfschütze-Lehrgangs des USMC.......?


melden

JFK - Attentataufdeckung

14.01.2011 um 13:41
emodul schrieb:
Wenn man aber in Betracht zieht, dass bei einem Repetiergewehr kaum Gase durch den Verschluss "ausgeblasen" werden, weil solche Systeme im Normalfall ziemlich "dicht" sind, ist das aber nicht weiter erstaunlich.

@Ulf

Wenn du dabei gewesen wärst, hätte der Fall wohl einen ganz anderen Verauf genommen.


Knast du den Technischen Fakt Irgend wie widerlegen.... der Verschluss eines Redetiergewehr ist Faktisch Dicht sonst wäre es ungesund damit zu schissen oder man würde sämtliche Redetiergewehr Schützen an den Verbrennungen im Gesicht identifizieren können.


1x zitiertmelden

JFK - Attentataufdeckung

14.01.2011 um 13:44
Zitat von UlfUlf schrieb: Falls du vergessen hast: Es ging hier um die Gardinenstangen.
Nö. Aber nimmst Du Gardinenstangen mit auf die Arbeit, weil Dein Kumpel Dir das sagt??? Würdest Du nicht nachfragen, was Du damit sollst??? Hör doch auf, die Mär vom armen, kleinen Opferlamm zu spinnen....
Zitat von UlfUlf schrieb: Nun muss man sich die Polizei ja nicht als eine homogene Verschwörungseinheit vorstellen.
Es heißt hier wohl, möglichst wenige einzuweihen. Statt dann also das ganze Labor zum Mitwisser zu machen, wird einfach von Einem ein Test präsentiert.
Du hast den Punkt!!!
Jetzt musst Du nur noch den richtigen Schluß ziehen...

Wann ist die Zahl der Mitwisser größer? Bei dem Fälschen EINES Tests oder bei der Beweisführung, dass eine GANZE Testart fehlerhaft sein soll???
Zitat von UlfUlf schrieb:Oswald war kein guter Schütze.
Nö. Er hat bloß eine SCHARFschützenprüfung gemacht. Die sind so konstruiert, dass die auch möglichst von vielen geschafft werden, weil das Militär Scharfschützen in großer Zahl benötigt und kaum geeignete Bewerber findet....ist alles klar.


2x zitiertmelden

JFK - Attentataufdeckung

14.01.2011 um 13:45
@Ulf
Zitat von UlfUlf schrieb:Er war wohl völlig unvorbereitet auf diese Situation?
Da soll ihm das größte Ding seines Lebens gelungen sein, und dann das.
Nö, überhaupt nicht. Er hatte seine Verteidigungsstrategie sofort parat: "Ich werde hier verfolgt, weil ich Kommunist bin!"
Ziemlich naiv angesichts der Beweislage - aber bei ein paar Nüssen funktioniert das ja noch bis Heute!
Von irgend einer Verschwörung hat er übrigens nichts gesagt.

@Sunny31
Zitat von Sunny31Sunny31 schrieb:Er wußte gar nichts : Gesichtmimik ist eher Schock.
Klasse, ab Heute ist Lügen völlig zwecklos und die sowieso schon reichlich unzuverlässigen Lügendetektoren können verschrottet werden: @Sunny31 entlarvt alles anhand eines einzigen Gesichtsausdrucks. Es wird eine schöne, bessere Welt werden - Dank @Sunny31
!
Zitat von Sunny31Sunny31 schrieb:Falsch: ich habe Ahnung von Psychologie !!!
Nur weil man eine Therapie abgebrochen hat, hat man noch lange keine Ahnung von Psychologie. ;)
Zitat von Sunny31Sunny31 schrieb:Bild 312 zeigt dein Einschuß in den Hals
Und zwischen z-224 und z-313 versucht sich Kennedy nur die Krawatte zu richten, oder was?
Zitat von Sunny31Sunny31 schrieb:Bild 313 ist an falscher Stelle plaziert
Unsinn.
Zitat von Sunny31Sunny31 schrieb:Bild 314 zeigt einen seitlichen Schuß
Seitlich jetzt also ... wo ist denn die Kugel dann ausgetreten? In Jackies Gesicht?


1x zitiertmelden

JFK - Attentataufdeckung

14.01.2011 um 13:46
@LivingElvis
Zitat von LivingElvisLivingElvis schrieb:Nö. Er hat bloß eine SCHARFschützenprüfung gemacht. Die sind so konstruiert, dass die auch möglichst von vielen geschafft werden, weil das Militär Scharfschützen in großer Zahl benötigt und kaum geeignete Bewerber findet....ist alles klar.
Jetzt ermutige nicht noch seinen Religiösenwahn..... :)


melden

JFK - Attentataufdeckung

14.01.2011 um 13:50
@Ulf
Zitat von UlfUlf schrieb:Falls du vergessen hast: Es ging hier um die Gardinenstangen.
Und weshalb sollte Oswald nun Gardinenstangen mit zur Arbeit nehmen? In seiner Wohnung hatte er doch schon welche ...

Übrigens war das Verhältnis zwischen Oswald und den Paines keinesfalls vertrauensvoll oder gar freundschaftlich. Die Paines mochten ihn nicht und wollten ihn so wenig wie möglich in ihrem Haus haben.


melden

JFK - Attentataufdeckung

14.01.2011 um 14:15
Und wo sind die Dinger hin?


2x zitiertmelden

JFK - Attentataufdeckung

14.01.2011 um 14:21
@LivingElvis
Zitat von LivingElvisLivingElvis schrieb:Und wo sind die Dinger hin?
Gute Frage. Manchmal könnte man meinen, sie stecken quer in den Hirnen gewisser VT-Süchtlinge.


melden

JFK - Attentataufdeckung

14.01.2011 um 14:31
@Ulf
Zitat von UlfUlf schrieb:Oswald war kein guter Schütze.
Du bist ein Schwätzer und Lügner! Beitrag von Fedaykin (Seite 114)
Zitat von UlfUlf schrieb:Schöner Versuch wieder, den unangenehmen Tatsachen zu entfliehen.
Schöner Versuch wieder, den unangenehmen Tatsachen zu entfliehen.



@ups
Zitat von upsups schrieb:Du Verarscht mich jetzt oder
Würd ich mich niiiiiiie trauen! ;) Ich hab nur schon mal für unseren "studierenden/studierten Psychologen" @Sunny31 geantwortet...


melden

JFK - Attentataufdeckung

14.01.2011 um 14:36
Lauter nette Menschen, die den ganzen Tag nichts besseres zu tun haben.

Unser studierter Sunny31........jetzt wird es lustig. Sorry da fehlt Was sehr Entscheidens.

Wie gesagt viel Spass weiter beim Leute vergrauln.


melden

JFK - Attentataufdeckung

14.01.2011 um 14:36
@Sonderlich

Wohl wahr.

Hat ja auch alles einen gewissen Reiz. Ich hab mich auch lange gegen die Erkenntnis gewehrt, dass es eben bislang doch keinen eindeutigen Beweis gegen die Lone-Gunman-Theory gibt...


melden

JFK - Attentataufdeckung

14.01.2011 um 14:57
@Sonderlich schrieb:
Zitat von SonderlichSonderlich schrieb:Hm, ich habe ja keine Ahnung wo Du deinen Hinterkopf hast:
Also ich weiss nicht wo Du deinen Hinterkopf hast , aber die Bilder der Autopsie sagen etwas anderes wie deine unscharfen Zapruder Aufnahmen:
Weil aber manche besser mal zu einem guten Optiker sollten und sich bei Brille Fielmann eine neue stärkere Brille zulegensollten, poste ich mal die Autopsie-Fotos auf denen EINWANDFREI zu erkennen ist, dass Teile von JFK's Hinterkopf abgeprengt wurden, was wiederherum nur einen Einschuss von VORNE zulässt:
http://www.jfklancer.com/photos/autopsy_slideshow/index.html


@Sonderlich
Sieht das Bild vielleicht aus , als ob JFK's Stirn zerstört wurde ?
Wäre der Einschuss von Hinten erfolgt , so wäre doch der vordere Teil des Schädels zerstört und Teile seiner Stirn wären deformiert und abgesplittert worden. EINDEUTIG sieht man aber eine intakte Stirn, wohingegen der Hinterkopf stark deformiert , abgesplittert und zerstört wurde.
Entweder du bist so blind wie Stevie Wonder oder du willst es dir nicht eingestehen , dass es eben doch eine Verschörung gab und JFK ins Kreuzfeuer mit mehreren Schützen genommen wurde. Menschenskinder so blind kann man gar nicht sein , dass man das nicht sieht.
Gute Besserung jedenfalls wünscht:
Maverick119


2x zitiertmelden

JFK - Attentataufdeckung

14.01.2011 um 15:03
Zitat von upsups schrieb:Knast du den Technischen Fakt Irgend wie widerlegen.... der Verschluss eines Redetiergewehr ist Faktisch Dicht sonst wäre es ungesund damit zu schissen oder man würde sämtliche Redetiergewehr Schützen an den Verbrennungen im Gesicht identifizieren können.
Zwischen Schmauch und einer Stichflamme gibt es ja wohl noch einen Unterschied.
Zitat von LivingElvisLivingElvis schrieb: Aber nimmst Du Gardinenstangen mit auf die Arbeit, weil Dein Kumpel Dir das sagt??? Würdest Du nicht nachfragen, was Du damit sollst??? Hör doch auf, die Mär vom armen, kleinen Opferlamm zu spinnen....
Und versuch du mal nicht, dir ständig irgendwelche seltsamen Geschichten in diesem Zusammenhang auszudenken.
Ruth Paine hat Oswald den Arbeitsplatz vermittelt, die haben ihn wohl auch sonst "unterstützt". Dann erklärt sie ihm, dass sie aus Versehen zu viel Gardinenstangen gekauft hat und sie hat keine Lust, die wieder zurück zu bringen. Also nimmt er sie mit. Irgendwas wird er damit schon anfangen können. Er hatte schließlich mehrere Wohnungen gemietet.
Zitat von LivingElvisLivingElvis schrieb:Wann ist die Zahl der Mitwisser größer? Bei dem Fälschen EINES Tests oder bei der Beweisführung, dass eine GANZE Testart fehlerhaft sein soll???
Am günstigsten ist es, wenn derjenige mit der Fälschung betraut wird, der sowieso schon Mitwisser ist.
Zitat von LivingElvisLivingElvis schrieb:Nö. Er hat bloß eine SCHARFschützenprüfung gemacht. Die sind so konstruiert, dass die auch möglichst von vielen geschafft werden, weil das Militär Scharfschützen in großer Zahl benötigt und kaum geeignete Bewerber findet....ist alles klar.
Und wenn du noch drei mal versuchst, die Sache zu drehen. Oswald wird von seinen Mitstreitern als schlechter und uninteressierter Schütze beschrieben.
Zitat von SonderlichSonderlich schrieb:Nö, überhaupt nicht. Er hatte seine Verteidigungsstrategie sofort parat: "Ich werde hier verfolgt, weil ich Kommunist bin!"
Ziemlich naiv angesichts der Beweislage - aber bei ein paar Nüssen funktioniert das ja noch bis Heute!
Von irgend einer Verschwörung hat er übrigens nichts gesagt.
Nee, die hatte er nicht sofort parat, sondern nach einem langen Verhör.
Zitat von LivingElvisLivingElvis schrieb:Und wo sind die Dinger hin?
Haben die das etwa auch noch geschafft, die Gardinenstangen aus der Tüte zu nehmen?


1x zitiert1x verlinktmelden

JFK - Attentataufdeckung

14.01.2011 um 15:03
Zitat von Maverick119Maverick119 schrieb: Menschenskinder so blind kann man gar nicht sein , dass man das nicht sieht.
http://www.jfklancer.com/photos/autopsy_slideshow/index.html

Jetzt schau Dir mal dieses Foto auf Deinem obigen Link an:
BE4_HI.jpg

Ich sehe da VOR dem rechten Ohr ein riesiges Stück Schädel nur noch an Hautfetzen herumhängen, wohingegen der Hinterkopf ziemlich intakt aussieht.

Wo bitte belegt gerade DIESES Foto von der VON DIR VERLINKTEN SEITE einen "deformierten Hinterkopf"

Edit: Von der "Deformierung" ist auch im ersten Foto nichts zu sehen, so dass auch die linke Kopfseite ausgeschlossen ist.

Dass auf Bild 2 die HAARE herunterhängen siehst Du schon?


1x zitiertmelden

JFK - Attentataufdeckung

14.01.2011 um 15:04
Gott ich kotz gleich..


melden

JFK - Attentataufdeckung

14.01.2011 um 15:09
@Maverick119 schrieb:
Weil aber manche besser mal zu einem guten Optiker sollten und sich bei Brille Fielmann eine neue stärkere Brille zulegensollten, poste ich mal die Autopsie-Fotos auf denen EINWANDFREI zu erkennen ist, dass Teile von JFK's Hinterkopf abgeprengt wurden,...
Dass wa du da als "abgeprengten" Hinterkopf bezeichnest sind Kennedys Blut verschmierte Haare!
Ach ja, geh mal zum Optiker, dann passieren nicht derartige Sehfehler ;)


melden