Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

JFK - Attentataufdeckung

26.877 Beiträge, Schlüsselwörter: Psiram, Kennedy, JFK, Attentate, Verschwörungstheoretiker, Oswald

JFK - Attentataufdeckung

11.02.2019 um 17:34
@groucho

"Strohhalm"und "klammern" impliziert da aber etwas anderes . Aber Du hast ja recht, darauf muss man auch nicht eingehen.


melden
Anzeige

JFK - Attentataufdeckung

11.02.2019 um 17:36
@Chicinho
Ich möchte meinen das es in den Untiefen dieses Threads schonmal aufgearbeitete Bilder dazu gab wo man mehr erkennt als nur Schatten oder Schemen. Wirklich aussagekräftig waren diese Bilder aber auch nicht.


melden

JFK - Attentataufdeckung

11.02.2019 um 17:39
Chicinho schrieb:"Strohhalm"und "klammern" impliziert da aber etwas anderes
Ja, schon klar. Da bist du wohl ein wenig zwischen Fronten geraten, für die Du nichts kannst.
Mehr möchte ich dazu jetzt nicht sagen, die User, die schon länger hier mit diskutieren, werden sich ihren Teil dazu denken können. :D


melden

JFK - Attentataufdeckung

11.02.2019 um 17:40
@Chicinho
Ich weiß, das hören viele nicht gerne aber diese Fotos können und werden LHO niemals entlasten. Und außerdem musst du dich ja nicht angesprochen fühlen. *grins*


melden

JFK - Attentataufdeckung

11.02.2019 um 20:33
Aniara schrieb:Nein, das ist leider nicht möglich, da das Bild einfach nicht mehr her gibt. Daher ist das auch ein gutes Beispiel für "Strohhälme", an die sich VTler gerne klammern....
groucho schrieb:Er hat doch nur gesagt, dass dieser Ansatz nichts bringt.
behind_eyes schrieb:Ich möchte meinen das es in den Untiefen dieses Threads schonmal aufgearbeitete Bilder dazu gab wo man mehr erkennt als nur Schatten oder Schemen. Wirklich aussagekräftig waren diese Bilder aber auch nicht.
Ich denke ihr seid alle dafür, dass die Originalbänder herausgegeben und einer digitalen Restaurierung. oder?

Man kann auch diskutieren, warum NBC und das Sixth Floor Museum Verwirrspiele spielen, um ja nicht die Originaltapes herauszugeben

http://www.prayer-man.com/the-search-for-the-weigman-darnell-films/
Aniara schrieb:Ich weiß, das hören viele nicht gerne aber diese Fotos können und werden LHO niemals entlasten.
Die Frage wäre:

Belasten sie Oswald? Hat er gelogen, als er angab, draußen neben Bill Shelley gestanden zu haben? Alle anderen auf den Bildern konnten identifiziert werden, alles Mitarbeiter des TSBD- übrig bleibt nur diese Oswald ähnelnde Gestalt neben Bill Shelly und die Aussage Oswalds, neben Bill Shelley gestanden zu haben.


TSBD-emploee-list

http://www.prayer-man.com/misc/prayer-man-in-a-nutshell/

Solange die Gestalt nicht einem anderen TSBD-Mitarbeiter zugeordnete werden kann, kann man nicht ausschließen, dass es Oswald ist.

Im Zweifel für den Angeklagten!
behind_eyes schrieb:Ich möchte meinen das es in den Untiefen dieses Threads schonmal aufgearbeitete Bilder dazu gab wo man mehr erkennt als nur Schatten oder Schemen. Wirklich aussagekräftig waren diese Bilder aber auch nicht.
niemand in diesen Untiefen konnte z.B. aufgrund einer Zeugenaussage ("Der da neben Shelley bin ich") eine andere, bessere Identifizierung geben.


melden

JFK - Attentataufdeckung

11.02.2019 um 20:49
proteus schrieb:Belasten sie Oswald? Hat er gelogen, als er angab, draußen neben Bill Shelley gestanden zu haben?
Man kann es aber eben auch nicht beweißen, dass es LHO war. Und außerdem ergibt das auch wenig Sinn. Warum sollte LHO als unschuldiger Zeuge dieses Attentats unmittelbar nach dem Anschlag weglaufen und sich in ein Kino setzen? Das erkläre mir mal, was da seine Gedanken gewesen sein sollen...
Belasten sie Oswald?
Sie entlasten ihn nicht.


melden

JFK - Attentataufdeckung

11.02.2019 um 21:17
Aniara schrieb:Warum sollte LHO als unschuldiger Zeuge dieses Attentats unmittelbar nach dem Anschlag weglaufen und sich in ein Kino setzen?
Seid wann ist es verdächtig, sich in ein Kino zu setzen?

Woher hast du die Info, dass er "weglief"?
Aniara schrieb:Das erkläre mir mal, was da seine Gedanken gewesen sein sollen...
Ich beherrsche nicht die Kunst des Gedankenlesens. Was waren wohl die Gedanken der anderen TSBD-Angestellten, die nach den Schüssen nicht an ihren Arbeitsplatz zurückkehrten?
Aniara schrieb:Man kann es aber eben auch nicht beweißen, dass es LHO war.
Woher willst du das wissen? Hast du die Originalbänder gesehen?
Aniara schrieb:Sie entlasten ihn nicht.
Es ist gilt im Zweifel für den Angeklagten- solange die Möglichkeit im Raum steht, dass es Oswald ist, kann man nicht wirklich von einer eindeutigen Schuld sprechen.


melden

JFK - Attentataufdeckung

11.02.2019 um 21:36
proteus schrieb:Seid wann ist es verdächtig, sich in ein Kino zu setzen?
Wenn ich gerade Zeuge auf ein Attentat des Präsidenten geworden bin, dann ist das Verhalten ungewöhlich.
proteus schrieb:Woher hast du die Info, dass er "weglief"?
Vielleicht ist er auch weg gefahren. Ich bezweifele, jedoch stark, dass er weg geflogen ist...
proteus schrieb:Was waren wohl die Gedanken der anderen TSBD-Angestellten, die nach den Schüssen nicht an ihren Arbeitsplatz zurückkehrten?
Die waren vermutlich schockiert, hat aber nichts mit dem Thema zutun, du möchtest ablenken.
proteus schrieb:Woher willst du das wissen? Hast du die Originalbänder gesehen?
Ich rede von dem Material, dass man sehen kann, darauf ist LHO nicht zu identifizieren, ganz einfach.
proteus schrieb:solange die Möglichkeit im Raum steht
Möglichkeiten gibt es viele, aber vor Gericht interessiert das Niemanden...


melden

JFK - Attentataufdeckung

11.02.2019 um 22:02
Aniara schrieb:Möglichkeiten gibt es viele, aber vor Gericht interessiert das Niemanden...
Das heißt dein "das heißt nicht, dass Oswalds Papiertüte nicht doch am Tatort gewesen sein könnte" vor Gericht niemanden interessieren würde.
Im Übrigen muss die Anklage die schuld eindeutig beweisen- da darf kein oder wenig Spielraum für andere Möglichkeiten sein

Glaubst du wirklich, dass ein Gericht daran interessiert wäre, das Alibi Oswalds anhand der Aufnahmen zu prüfen?
Aniara schrieb:Vielleicht ist er auch weg gefahren. Ich bezweifele, jedoch stark, dass er weg geflogen ist...
ist er eiskalt-gemächlich rausgeschlendert oder fast weggerannt?
Aniara schrieb:Die waren vermutlich schockiert, hat aber nichts mit dem Thema zutun, du möchtest ablenken.
Was macht man, wenn etwas schockierendes erlebt? Sich zerstreuen, sich ablenken?

Vielleicht waren auch einige nicht schockiert, sondern erfreut...
In the Spring of '61, Gladys Cason had gotten drunk and told dinner guests that "someone should shoot President Kennedy".
http://www.maryferrell.org/mffweb/archive/viewer/showDoc.do?docId=11742&relPageId=55
http://reopenkennedycase.forumotion.net/t243-the-6th-floor-whitewash-an-example#1016
Truly was conservative with his views. In William Manchester’s book The Death Of A President the author writes: “Roy S. Truly, superintendent of the Book Depository, disapproved strongly of Kennedy’s policies abroad and believed he was a “race mixer” at home” and later on: “Roy Truly, who didn’t believe the races were meant to mix, later doubted that “half my boys would have gone out to see the parade if it hadn’t been lunchtime.” He explained, “Except for my niggers the boys are conservative, like me—like most Texans.” Still, a parade was a parade. Fifteen minutes.”
http://www.prayer-man.com/tsbd/roy-s-truly/
Aniara schrieb:Ich rede von dem Material, dass man sehen kann, darauf ist LHO nicht zu identifizieren, ganz einfach
deine Aussage war aber absolut
Aniara schrieb:Ich weiß, das hören viele nicht gerne aber diese Fotos können und werden LHO niemals entlasten
Aniara schrieb:Wenn ich gerade Zeuge auf ein Attentat des Präsidenten geworden bin, dann ist das Verhalten ungewöhlich.
Inwiefern?


melden

JFK - Attentataufdeckung

11.02.2019 um 22:32
proteus schrieb:ist er eiskalt-gemächlich rausgeschlendert oder fast weggerannt?
Was sollen diese Spielchen? Er ist auf dem Bild nicht zu erkennen, also entlastet ihn es nicht. Fertig, ganz simple Sache. :D

Ich sage nur "Strohhalm".... *hust*


melden

JFK - Attentataufdeckung

11.02.2019 um 23:39
Aniara schrieb:Wenn ich gerade Zeuge auf ein Attentat des Präsidenten geworden bin, dann ist das Verhalten ungewöhlich
Aus heutiger Sicht vielleicht. Zum damaligen Zeitpunkt wusste ja noch niemand, wer Oswald war oder wo er war.
Aniara schrieb:Möglichkeiten gibt es viele, aber vor Gericht interessiert das Niemanden..
Das haben Ruby und seine Freunde bei der Dallas Polizei ja auch verhindert :)


melden

JFK - Attentataufdeckung

11.02.2019 um 23:44
Aniara schrieb:proteus schrieb:
ist er eiskalt-gemächlich rausgeschlendert oder fast weggerannt?
Was sollen diese Spielchen? Er ist auf dem Bild nicht zu erkennen, also entlastet ihn es nicht. Fertig, ganz simple Sache. :D
Stimmt, auf dem Bild ist nicht zu erkennen, dass er wegläuft...

Du hast geschrieben, dass es NIE möglich sein würde, die Gestalt zu identifizieren- auf der Basis minderwertiger Kopien
können und werden LHO niemals entlasten
Aniara schrieb:Ich sage nur "Strohhalm".... *hust*
dann zieh´ihn aus dem Hals- samt Oswalds Papiertüte

Glaubst du wirklich, dass ein Gericht nicht daran interessiert ist, das Alibi des Angeklagten anhand der Aufnahmen zu prüfen?

Was ist an Oswalds Verhalten ungewöhnlich?
1) 75 employees worked in the building on 11/22/63 (based on the
names
given to them by Truly). (XXII, pp.632-86)
2) 48 were OUTSIDE at 12:30 PM. (Ibid)
3) 5 did NOT report for work that day.(Ibid, pp. 632 & 676)
4) Many of the remaining employees in the building left after the
shots had been fired and ceased. (Ibid, pp. 632, 645, 655-656, 665)
Add in the fact many were NOT allowed back in to the TSBD after the
assassination you have a slew of people "missing" by the time the
police began searching the building. LHO wasn't even the only one
missing among the ones who worked on the sixth floor that day as it
was said that LHO was NOT "the only one who didn't show up and
COULDN'T be accounted for." (VI, p. 321)

http://www.whokilledjfk.net/missing_employees.htm
JamieStarr schrieb:Das haben Ruby und seine Freunde bei der Dallas Polizei ja auch verhindert :)
und trotz der Drohanrufe hat die Polizei Oswald Ruby auf dem Silbertablett serviert ;)
FBI interview of 23-year former Dallas attorney Travis Kirk both in the prosecutor's office as well as a defense attorney:

"...it is entirely possible and probable that Fritz had deliberately arranged to have Oswald shot in order to closethe case."
He had nothing specific to go by, but "based his opinionssolely on his knowledge of the methods used by Mr. Fritz."

https://www.maryferrell.org/showDoc.html?docId=10486&relPageId=88
http://reopenkennedycase.forumotion.net/t263-the-fritz-prisoner-transfer-plan#26002


melden

JFK - Attentataufdeckung

12.02.2019 um 07:54
proteus schrieb:Stimmt, auf dem Bild ist nicht zu erkennen, dass er wegläuft...
"Er"? Ich fände "die unbekannte Person" passender.
proteus schrieb:Du hast geschrieben, dass es NIE möglich sein würde, die Gestalt zu identifizieren- auf der Basis minderwertiger Kopien
Ja, habe ich.


melden

JFK - Attentataufdeckung

12.02.2019 um 14:26
@Aniara

Bist du für die Herausgabe der Originalbänder zwecks Restauration? Dann wird es eventuell doch mglich sein, die Person zu identifizieren...
Aniara schrieb:Ich fände "die unbekannte Person" passender.
Das heißt, die Person ist nicht als jemand anderes identifiziert worden

Was ist an Oswalds Verhalten ungewöhnlich?


melden

JFK - Attentataufdeckung

12.02.2019 um 14:30
proteus schrieb:Bist du für die Herausgabe der Originalbänder zwecks Restauration?
Ja, klaro, warum nicht?
proteus schrieb:Das heißt, die Person ist nicht als jemand anderes identifiziert worden
Das ist doch nur Wortklauberei. Der einzige Fakt, der relevant ist, dass LHO auf den Fotos nicht eindeutig identifiziert werden konnte und somit sein Alibi fraglich bleibt.


melden

JFK - Attentataufdeckung

12.02.2019 um 14:52
Aniara schrieb:Der einzige Fakt, der relevant ist, dass LHO auf den Fotos nicht eindeutig identifiziert werden konnte und somit sein Alibi fraglich bleibt.
Sein Alibi wäre fraglich, wenn die Person z.B. eindeutig als OSwalds Kollege X identifiziert werden kann.
Hast du eine Erklärung, warum die Personen um Prayerman herum, die ALLE identifiziert werden konnten, sich über diese Gestalt ausschweigen?


melden

JFK - Attentataufdeckung

12.02.2019 um 15:08
proteus schrieb:warum die Personen um Prayerman herum, die ALLE identifiziert werden konnten, sich über diese Gestalt ausschweigen?
Es wird sich halt niemand mehr daran erinnern können. Oder niemand kannte die Person. Muss ja kein Mitarbeiter/Kollege gewesen sein, sondern nur ein zufälliger Passant. Ist alles logisch erklärbar.


melden

JFK - Attentataufdeckung

12.02.2019 um 19:14
Aniara schrieb:Oder niemand kannte die Person. Muss ja kein Mitarbeiter/Kollege gewesen sein, sondern nur ein zufälliger Passant. Ist alles logisch erklärbar.
Du kannst hier mal in die Suchfunktion "stranger" eingeben und dir die Treffer anschauen. Kein einziger TSBD-Mitarbeiter gab an, fremde Personen gesehen zu haben

https://www.history-matters.com/archive/jfk/wc/wcvols/wh22/pdf/WH22_CE_1381.pdf
Aniara schrieb:Es wird sich halt niemand mehr daran erinnern können
eine Kollektivamnesie? Wie wahrscheinlich ist das?

Oder eher Kollektivverdrängung?


melden

JFK - Attentataufdeckung

12.02.2019 um 19:47
proteus schrieb:Wie wahrscheinlich ist das?
Völliger bullshit natürlich.

In Wahrheit wurden die alle von der CIA bedroht, sollten sie sagen, dass das Oswald war, dann Kopf ab.


melden
Anzeige

JFK - Attentataufdeckung

12.02.2019 um 19:52
groucho schrieb:In Wahrheit wurden die alle von der CIA bedroht, sollten sie sagen, dass das Oswald war, dann Kopf ab.
die meisten mussten wahrscheinlich gar nicht "bedroht" werden- da gab´s genug, die einen Kommie wie Oswald gerne im Gefängnis sehen wollten
In the Spring of '61, Gladys Cason had gotten drunk and told dinner guests that "someone should shoot President Kennedy".
http://www.maryferrell.org/mffweb/archive/viewer/showDoc.do?docId=11742&relPageId=55
http://reopenkennedycase.forumotion.net/t243-the-6th-floor-whitewash-an-example#1016
Truly was conservative with his views. In William Manchester’s book The Death Of A President the author writes: “Roy S. Truly, superintendent of the Book Depository, disapproved strongly of Kennedy’s policies abroad and believed he was a “race mixer” at home” and later on: “Roy Truly, who didn’t believe the races were meant to mix, later doubted that “half my boys would have gone out to see the parade if it hadn’t been lunchtime.” He explained, “Except for my niggers the boys are conservative, like me—like most Texans.” Still, a parade was a parade. Fifteen minutes.”
http://www.prayer-man.com/tsbd/roy-s-truly/
Und Mitwisser hätten den Verdacht von sich ab- und auf Oswald gelenkt
FRAZIER: No, I didn't know that he'd been caught. But I will tell you this. I knew that he had the rifle.
MORIARTY: Hm-hmm.
FRAZIER: He did. And I said to myself, I said, 'Oh, my God.' That was the first thing right there on the [Depository] steps.

http://reopenkennedycase.forumotion.net/t1658-bwf-where-s-your-rider-reprise#23266


melden
340 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Neuer Wurm44 Beiträge
Anzeigen ausblenden