Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

JFK - Attentataufdeckung

30.813 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Psiram, Kennedy, JFK ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

JFK - Attentataufdeckung

03.01.2010 um 22:40
@tepui
"Was früher noch ein Mensch mit gesunder Skepsis war, ist jetzt der Verschwörer, der vor dem man sich in Acht nehmen muß."

mmh... ich würde viele (nicht alle) Verschwörungstheoretiker eher in die Tradition der Hexenjäger stellen, welche alles schlechte in der Welt auf das Wirken einer Bösen Macht zurückführen und dafür dann gerne mal das ein oder andere Faktum in ihrem Sinne deuten.

"Gerade stellt ein Autor ein Buch vor, in dem er alle Verschwörungstheorien widerlegt. Er hat bei seinen Darstellungen einfach die andere Hälfte weggelassen."

Der Warren Report z.B. hat um die 900 Seiten und der ist ja laut den Skeptikern schon voller Löcher, wie soll man da überhaupt noch ein Buch schreiben, was auch gelesen werden will, ohne die 'Hälfte' wegzulassen.

Es hängt immer davon ab auf welche Fakten man sich fixiert, die Gesamtheit aller Fakten ist doch beim Kennedy Attentat kaum für jemanden zu überblicken und nicht zuletzt sind auch viele Fakten umstritten. Es fängt ja schon damit an das je nach Quelle die Anzahl der Schüsse verschieden ist.

Da müsste man sich wirklich ewig mit beschäftigen und wer hat den die Zeit dafür?


1x zitiertmelden

JFK - Attentataufdeckung

03.01.2010 um 22:41
@emodul
ok die fragen die ich um 22:24 auflistete werden in einem buch in über 680 seiten, logisch, plausiebel, und nachvollziebar beantwortet.


melden

JFK - Attentataufdeckung

03.01.2010 um 22:42
Und du bist ein Teil unseres Planes


vergiss es aber ganz schnell.
Clay Shaw ... Permindex ... Schweiz ...

Hmmmmmmm.....................

;)


1x zitiertmelden

JFK - Attentataufdeckung

03.01.2010 um 22:49
@voidol
Zitat von voidolvoidol schrieb:Clay Shaw ... Permindex ... Schweiz ...

Hmmmmmmm.....................
ja ja es spreche die ignoranz. alles andere ausblenden aber den längst wiederlegte WCR ehren und verteidigen, aber nicht hinterfragen.
oh ich vergass das der Warren Report ja eine Heilige Schrift für dich ist, und Earl Warren eine Heilige Kuh.


melden

JFK - Attentataufdeckung

04.01.2010 um 14:06
neurotikus
Zitat von neurotikusneurotikus schrieb:Der Warren Report z.B. hat um die 900 Seiten und der ist ja laut den Skeptikern schon voller Löcher, wie soll man da überhaupt noch ein Buch schreiben, was auch gelesen werden will, ohne die 'Hälfte' wegzulassen.
du hast in allen Punkten recht.
Und die Hälfte weglassen wäre für derartike Schmöker ja auch vollkommen richtig.
Mit dem Weglassen meinte ich aber wesentliche Indizien die gegen eine vorgebrachte Meinung sprechen einfach nicht zu nennen.
Den Ablauf sieht man in TV-Magazinen am besten: Das strittige oder "Verschwörungsthema" wird zunächst auf den Tisch gebracht, so als wollte man es objektiv beurteilen: Sakrileg, Mondlandung oder JFK. Im Grunde genommen ist es mir egal was dabei herauskommt, ich lerne dazu und ändere eventuell meine Meinung. Inzwischen bekomme ich aber schon einen dicken Hals, wenn ich nur einen der Moderatoren ein strittiges Thema ansagen höre.
Bei der Mondlandung (an deren Durchführung ich glaube) wird man es z.B. peinlichst vermeiden einen Astronauten wie Dr. Mitchell zu zitieren oder eines der speziellen life-NASA-Videos zu zeigen, die es künftig ja auch nicht mehr geben soll. Bei den Fotos sucht man dann diejenigen aus, bei denen der Laie nur die Optik nicht kapiert hat, lässt aber die Mond-Studioaufnahmen mit den Lampenhaken weg.
Wenn man dann in einer Anti-Verschwörer-Buchbesprechung auf JFK kommt, ist es vollkommen das Gleiche. Die unmögliche Kugelbahn darf nicht angesprochen werden. Alle unpassenden Punkte kürzt man weg, das könnte die Leute ja zu einer eigenen Meinung kommen lassen. Zum Schluß fehlt dann nur noch, daß sich Anti-Dichter und TV-Eingleisfahrer gegenseitig abknutschen.
Natürlich war es nicht nötig, daß ich dir so etwas erzähle. Ich habe an dieser Stelle ganz einfach einen schwachen Punkt.


melden

JFK - Attentataufdeckung

04.01.2010 um 14:37
Es gibt doch noch die Auslassung, dass Zuschauer nach den Schüssen in Richtung Grashügel und dahinter liegendem Güterbahnhof gelaufen sind um jemanden zu verfolgen.
Angeblich sind sie vom Secret-Service am verfolgen gehindert worden. Und danach sind Landstreicher, die anscheinend nur verkleidet waren, aufgegriffen worden.
Wurde da eine falsche Spur gelegt.

Ist das Mythos oder tatsächlich so passiert?


1x zitiertmelden

JFK - Attentataufdeckung

04.01.2010 um 15:21
@mrcreasaught
Zitat von mrcreasaughtmrcreasaught schrieb:Es gibt doch noch die Auslassung, dass Zuschauer nach den Schüssen in Richtung Grashügel und dahinter liegendem Güterbahnhof gelaufen sind um jemanden zu verfolgen.
Angeblich sind sie vom Secret-Service am verfolgen gehindert worden. Und danach sind Landstreicher, die anscheinend nur verkleidet waren, aufgegriffen worden.
Wurde da eine falsche Spur gelegt.

Ist das Mythos oder tatsächlich so passiert?
Auf den Hügel sind einige Leute gelaufen, weil sie glaubten, dass von dort aus geschossen wurde. Die Geschichte mit dem angeblichen Secret-Service Mann, wurde von Gordon Arnold erzählt. Allerdings ist bis heute unklar, ob Arnold überhaupt dort war. Auf Fotos und Filmaufnahmen sieht man ihn auf jeden Fall nicht.
Link: http://mcadams.posc.mu.edu/arnold1.htm (Archiv-Version vom 01.12.2009)

Die Geschichte mit den 3 Landstreichern ist über die Jahre auch ziemlich ausgebaut worden. Die 3 wurden von VT-lern dann auch irgendwann als Chauncey Holt (angeblich CIA), Charles Harrelson (ein Profikiller) und Charles Rogers identifiziert. Der Mann, der als Chauncey Holt identifziert wurde, wurde von einigen aber auch als Howard Hunt (CIA) identifiziert.

Der Mann, der als Charles Rogers identifiziert wurde, wurde von einigen aber auch als Frank Sturgis identifiziert. Harrelson, der Profikiller, ist übrigens der Vater von Woody Harrelson und Sturgis und Hunt kennt man eigentlich eher als Watergate-Einbrecher.

Allerdings wurden die "echten" Landstreicher in den vergangenen Jahren entweder ausfindig gemacht oder aber es wurden Leute gefunden, die bezeugten, dass der Mann auf dem Bild soundso und nicht dieser oder jener wäre.
Link: http://mcadams.posc.mu.edu/3tramps.htm (Archiv-Version vom 04.01.2010)

Emodul


melden

JFK - Attentataufdeckung

04.01.2010 um 17:07
@emodul
Danke für Deine Antwort.
Der Warren-Report lässt sich nur ganz am Rande darüber aus
("Ein Polizist ist den Hügel hinauf gelaufen...")


melden

JFK - Attentataufdeckung

04.01.2010 um 17:19
@mrcreasaught
Die Sache mit den Landstreichern geriet wohl erst viel später ins Rollen. Die Personalien der 3 Landstreicher, eigentlich ja Hobos, wurden zwar damals aufgenommen, aber weil man die für harmlos hielt, liess man sie recht schnell wieder laufen und die Aufzeichnungen darüber wurden irgendwann vernichtet.

Als dann jemand die alten Aufnahmen entdeckte und Nachforschungen dazu anstellte, waren die Polizeiaufzeichnungen nicht mehr vorhanden und jemand witterte eine gute Story.

Emodul

Die Bilder, die das ins Rollen brachten:

/dateien/gg4378,1262621976,tramps

/dateien/gg4378,1262621976,allen316

/dateien/gg4378,1262621976,beers11


melden

JFK - Attentataufdeckung

04.01.2010 um 17:25
/dateien/gg4378,1262622340,Howard Hunt

@emodul
wenn dies Howard Hunt ist, wäre es bewiesen dass er am 22. November 1963 in Dallas gewesen ist.


2x zitiertmelden

JFK - Attentataufdeckung

04.01.2010 um 17:30
@EC145
Zitat von EC145EC145 schrieb:wenn dies Howard Hunt ist, wäre es bewiesen dass er am 22. November 1963 in Dallas gewesen ist.
Es ist aber (sehr wahrscheinlich) nicht Howard Hunt, den man auf dem Foto sieht. Kannst Du hier nachlesen: http://mcadams.posc.mu.edu/3tramps.htm (Archiv-Version vom 04.01.2010)

Emodul


melden

JFK - Attentataufdeckung

04.01.2010 um 17:35
@emodul
ok ich wills mal glauben.


melden

JFK - Attentataufdeckung

04.01.2010 um 17:38
Zitat von EC145EC145 schrieb:wenn dies Howard Hunt ist, wäre es bewiesen dass er am 22. November 1963 in Dallas gewesen ist.
Der vorne kann nicht Hunt sein, nur der mit Hut. Vergleich mal die Ohrformen. Vorne wäre Sturgis. Wenn schon.

Ist aber eh hier angeführt:
http://www.666ismoney.com/JFKWEB.html


melden

JFK - Attentataufdeckung

04.01.2010 um 19:23
@voidol
also wenn ich die bilder vergleiche die ich in einem buch fand von Howard Hunt, bin ich ja schon der meinung dass er in Dallas gewesen sein könnte.


melden

JFK - Attentataufdeckung

04.01.2010 um 19:25
@voidol
ich meine der mit hut


1x zitiertmelden

JFK - Attentataufdeckung

04.01.2010 um 19:59
Zitat von EC145EC145 schrieb:ich meine der mit hut
Aber auch Hunt müsste sich einer Ohrläppchenoperation unterzogen haben:

/dateien/gg4378,1262631562,305347


Für mich hat der Hobo angewachsene Ohrläppchen:

/dateien/gg4378,1262631562,714881


Hunt defintiv nicht:

/dateien/gg4378,1262631562,hunt



@EC145


melden

JFK - Attentataufdeckung

04.01.2010 um 21:14
@neurotikus
genau!
es ist aber möglich ein allg. schema zu erstellen. ein ereignis auseinander zu nehmen, in ein simples bild umwandeln und vor allem bei 1 anfangen. es macht wenig sinn solch eine tat ohne ihre konseqenzen und ergebnisse zu bertrachten.
vorbereitungen und die damit verbundene organisation, sind ein aspekt der wichtiger ist als viele denken. der schuß ist eigentlich nur das ergebnis der vorbereitungen und der beginn der flucht. merkt ihr was?

alles was uns in irgend einer form präsentiert wird, ist wahrheit und lüge in einem.

die dicke schwarte ist geschrieben von menschen die beabsichtigen mit ihrer meinung andere zu beeinflussen. wie jedes buch! und jeder liest dieses buch anders.
in diesem report werden wir sehr viel wahrheiten finden, das versprech ich euch aber!
es bringt nur nichts, wenn sie aus dem zusammenhang gerissen werden oder an stellen erwähnt werden die keine sau liest (anspielung auf kleingedrucktes).

natürlich sollte der report gelesen werden, er ist schließlich ein teil der selben geschichte.
und notdalls kann er immernoch dazu dienen, anderen aufzuzeigen was falsch ist. anschließend kann man sich ja dann die andere hälfte des lebens damit beschäftigen zu spekulieren warum es falsch war.

was mich wirklich interessiert? Wer hat die Kursänderung der Limosine
1. veranlasst;2. erlaubt;3. erdacht? das ist ne frage! oder Hatte Oswald Popkorn?


melden

JFK - Attentataufdeckung

05.01.2010 um 08:44
@voidol
weisst du überhaupt wass man mit plastischer chirurgie alles erreichen kann, um sein aussehen zu verändern? und die CIA hätte die mittel und möglichkeiten einen seiner mittarbeiter so zu schützen.


melden

JFK - Attentataufdeckung

05.01.2010 um 10:14
@lemar
War das nicht der Gouverneur?


melden

JFK - Attentataufdeckung

05.01.2010 um 10:36
@EC145
klar kann man mit plastischer Chirugie einiges machen aber nicht alles , sieh dir mal dein Account-Bild an .......


melden