Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

JFK - Attentataufdeckung

22.271 Beiträge, Schlüsselwörter: Kennedy, JFK, Attentate, Oswald

JFK - Attentataufdeckung

16.02.2017 um 23:33
behind_eyes schrieb:Die kannst du ja aber selber nicht erklären.
Naja, wenn ich einen Torschützen beim Elfmeterschuss beobachte, dann erspar ich mir jegliche Sch(l)ussfolgerung, weil die eigentlich selbsterklärend ist.
behind_eyes schrieb:Also lassen wir das, für jetzt. Wiedermal.
Dein Wunsch sei mir Befehl ... :)


melden
Anzeige

JFK - Attentataufdeckung

17.02.2017 um 00:46
behind_eyes schrieb:Ein Schuss ist laut, ja. Hör ich ihn trotzdem im Getöse von hunderten Menschen? Aus jedem Winkel? Nein.
Nachdem ich Ohrenzeuge von Schüssen wurde: Ja, man hört sie deutlich und es hört sich auch anders an als Fehlzündungen, Böller oder ähnliches. Ich konnte mich auch exakt erinnern, dass es vier Schüsse waren... obwohl ich in der Küche, im hinteren Teil der Wohnung saß, im Zimmer nach vorne raus die Fenster offen waren und die Schüsse einen Block entfernt fielen. Allerdings hatte ich keine Musik o.ä. an, aber in Dallas gab es ja auch keine Nebengeräusche außer der applaudierenden Zuschauer.
behind_eyes schrieb:Diese Menschen haben sich an diesem Tage stundenlang über das Erlebte unterhalten - in der Regel sinkt dann die Qualität der Erinnerung ins Bodenlose.
Das ist wohl wahr. Mir scheint, umso mehr, je mehr man am Geschehen beteiligt war, denn der Kopf versucht, damit zurecht zu kommen. Das funktioniert oft besser über Vergessen und Verdrängung, als über präzise Erinnerung. In meinem konkreten Fall habe ich einmal eine sehr scheußliche Situation in den nächsten Tagen aufgeschrieben und 20 Jahre später (!) hat mein Damaliger mir die Tagebücher, die er in einem Karton im Keller gefunden hatte, gebracht. Ich musste feststellen, dass meine Erinnerung die schlimmsten Erlebnisse des einen Abends getilgt hatte.
In den Tagen danach hätte ich noch Anzeige machen können, aber später nicht mehr, weil mir die entscheidenden Szenen fehlten.

Die vier Schüsse bleiben mir wohl im Gedächtnis, weil ich sie nur von weitem gehört habe, sie so klar waren und ich nur die Zahl vier behalten muss. Ich war nicht direkt betroffen. In einer angespannten, dann chaotischen Situation, mit allen emotionalen Erschütterungen, die das Attentat bei den Zeugen auslöste, halte ich es für möglich, dass man sich nicht exakt erinnern kann, wie viele Schüsse es waren. (Gab es eigentlich zwischen den hohen Gebäuden Echos?)
Lambach schrieb:Alle anderen Beobachtungen wie doppelte Gesichter, seltsame Lichtphänomene, Folien, viel zu lange Arme, extrem schnelle Kopfbewegungen muss man allesamt dem Reich der Phantasie zuordnen oder sie mit dem Zauberwort "Perspektive" oder "Pixelbrei!" killen.
Das sind nur leider keine Zauberworte, wie leidgeplagte Analog-Filmer Dir bestätigen könnten, und die, die Analog-Filme digitalisieren.


melden

JFK - Attentataufdeckung

17.02.2017 um 03:44
FF schrieb:Das sind nur leider keine Zauberworte, wie leidgeplagte Analog-Filmer Dir bestätigen könnten, und die, die Analog-Filme digitalisieren.
Mich überzeugt dieser Einwand nicht.
Denn erstens finden sich diese "Phänomene" im Z-Film genau an solchen Stellen im Bild, wo es Sinn machen würde, zu fälschen und zweitens sind sie überhaupt nicht durchgehend.
FF schrieb:Nachdem ich Ohrenzeuge von Schüssen wurde: Ja, man hört sie deutlich und es hört sich auch anders an als Fehlzündungen, Böller oder ähnliches.
Ja, man hört sie deutlich. Gleichwohl muss man dazu sagen, daß viele der Zeigen von damals berichten, daß sie den ersten Schuss für einen Knallkörper hielten oder für Fehlzündungen eines der Motorräder.
Bei den Knallkörpern frag ich mich sowieso, wer die um Frame 160 herum geworfen haben soll, wenn da alle mehr oder weniger unbeweglich rumstehen.
Einerlei. Wer auf jeden Fall reagieren hätte müssen, war der Secret Service im Nachfolgewagen des Präsidenten, denn der Secret Service kann sich natürlich keine Ratespielchen hinsichtlich anderer Knallquellen erlauben.
Weil im Z-Film aber nichts von alledem zu sehen ist, theoretisiere ich eben, daß der Film gefälscht ist, um einen früher (also vor Z-166) erfolgten Treffer zu cachieren (denn das würde bedeuten, daß die Single Bullet Theorie auf jeden Fall ausscheidet) und es so ausehen zu lassen, daß dieser erste Treffer erst bei 224 erfolgt.

Gut, das ist Spekulation, die man ruhig außer Acht lassen darf.

Was ich aber nicht verstehe ist, wie man die Single Bullet Theorie akzeptieren kann, obwohl die bei einem aufrecht sitzenden Kennedy im Moment des ersten Treffers nicht stimmen kann.


melden

JFK - Attentataufdeckung

17.02.2017 um 06:41
Lambach schrieb:Was ich aber nicht verstehe ist, wie man die Single Bullet Theorie akzeptieren kann, obwohl die bei einem aufrecht sitzenden Kennedy im Moment des ersten Treffers nicht stimmen kann.
Du kannst einen aufrecht sitzenden kennedy auch nicht mit jedem vergleichen. Kennedy trug wegen seiner rückenprobleme ein stützkorsett.

Im grunde hat ihn dieses getötet..


melden

JFK - Attentataufdeckung

17.02.2017 um 06:47
interrobang schrieb:Im grunde hat ihn dieses getötet..
Es geht nicht darum, daß ihn sein Stützkorsett getötet hat, sondern darum, daß die zweite Kugel nicht insgesamt sieben Wunden (zwei bei Kennedy und fünf bei Conally) verursacht haben kann, wenn Kennedy aufrecht saß, weil sich das dann nicht mehr mit dem Eintrittswinkel der Kugel in Connallys Rücken vereinbaren ließe.


melden
Balthasar70
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Balthasar70

Lesezeichen setzen

JFK - Attentataufdeckung

17.02.2017 um 06:51


Na spätestens seit dieser Animation ist wohl klar dass die Single Bullet Variante sehr wohl Wahrscheinlich ist.


melden

JFK - Attentataufdeckung

17.02.2017 um 06:58
Balthasar70 schrieb:Na spätestens seit dieser Animation ist wohl klar dass die Single Bullet Variante sehr wohl Wahrscheinlich ist.
Sicher, wenn du weiterhin die Widerlegung dieser Animation ignorierst:

Beitrag von Lambach, Seite 756

dann schon! ;)


melden
Balthasar70
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Balthasar70

Lesezeichen setzen

JFK - Attentataufdeckung

17.02.2017 um 07:04
@Lambach
Diese Widerlegung ist keine Widerlegung sondern die Selbstimmunisierung eines Verschwörungsgläubigen.


melden

JFK - Attentataufdeckung

17.02.2017 um 07:10
Balthasar70 schrieb:Diese Widerlegung ist keine Widerlegung sondern die Selbstimmunisierung eines Verschwörungsgläubigen.
Natürlich ist es eine Widerlegung. Der einzige Gläubige hier bist du, weil du dich gegen das, was sicht- vor allem aber nachmessbar ist, immunisierst.

Fakten, was eigenes oder ein Begründung bringst du ja nicht, nur ein "Ist so!"


melden
Balthasar70
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Balthasar70

Lesezeichen setzen

JFK - Attentataufdeckung

17.02.2017 um 07:47
@Lambach
Die Animation stellt die Fakten doch treffend dar, wo ist also das Problem.


melden

JFK - Attentataufdeckung

17.02.2017 um 08:08
Balthasar70 schrieb:Die Animation stellt die Fakten doch treffend dar, wo ist also das Problem.
Du weißt genau, wo das Problem ist: Daß Dale Myers die Distanz zwischen Kennedy und Connally extrem verkürzt hat, damit "es passt".
Als es darum geht, die Schusslinie von Connallys Rückenwunde zum Oswaldfenster zurückzuverfolgen, positioniert er Connally einfach wieder weiter weg von Kennedy, damit es passt.
Dieser Fehler (das ist noch der netteste Ausdruck für Myers' "flexible Vorgehensweise") ist schon lange und von vielen Leuten aufgezeigt worden.
Warum du also immer und immer wieder diese völlig falsche Animation als vermeintlichen Beweis bringst, obwohl du genausooft schon die Widerlegung genannt bekommen hast, ist mir ein Rätsel.

dalemyers


melden

JFK - Attentataufdeckung

17.02.2017 um 08:12
dozzy-cooper schrieb:Es wundert mich allerdings das viele den Z-Film als Beweis für die Richtigkeit des WR sehen.
Wie ich seit einigen posts feststellen muss, sind wir im Land der extrem vagen Formulierungen gelandet. :D

Der Zapruder Film (wir gehen mal spaßeshalber von seiner Echtheit aus) beweist nicht den Warren Report.

Der Zapruder Film untermauert lediglich einige im Warren Report dargestellte Sachverhalte.

Außerdem belegt der ZapruderFilm, dass die Schüsse von hinten gekommen sind.
TSBD oder Dal Tex? Darüber sagt der Film wenig aus, aber man kann definitiv Schüsse von vorn oder vom Grassy Knoll ausschließen.


melden
Balthasar70
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Balthasar70

Lesezeichen setzen

JFK - Attentataufdeckung

17.02.2017 um 08:12
@Lambach
Nein, der Typ der diese s.g. Widerlegung zusammengebastelt hat, hat nur ähnliche Probleme mit der perspektivischen Darstellung dreidimensionaler Winkel, wie viele andere auch.


melden

JFK - Attentataufdeckung

17.02.2017 um 08:19
Lambach schrieb:Ich sehe, daß Zuseher und Secret Service bei einem Präsidentenkorso mehr oder weniger völlig regungslos am Straßenrand stehen. Das ist nicht konstruiert.
Nein, nicht konstruiert, nur eine extrem selektive Wahrnehmung.
Wenn man dir sagt, dass die Leute gegenüber von Zapruder (also diejenigen, die man von vorn sieht) durchaus klatschen, sich zur Limo wenden als sie vorbeifährt und einer sogar ein wenig mitläuft, dann verweist du auf die andere Straßenseite, wo die Leute (die man nur von hinten sieht) ganz still stehen.) . Wenn man dir dann zeigt, dass auch die Geklatscht haben, konterst du mit "Mikrobewegungen" und irgend welchen Folien.
Wenn man dir dann Bilder aus der Housten Street zeigt, wo die Leute am Straßenrand auch eher verhalten reagieren, konterst du mit welchen wo sie das nicht tun.

Du merkst gar nicht, dass das keine Widerlegungen von dir sind, sondern nur deine Form dir die Augen zuzuhalten.
Lambach schrieb:Ich sage mir: Ich halte das nicht für möglich, also gehe ich mal prinzipiell davon aus, daß der Film gefälscht ist.
Da kommen wir zum nächsten Punkt, wenn man dir dann sagt, das amcht ja gar keinen Sinn, weil...kommst du mit der nächsten Folie....
Lambach schrieb:Andere sagen: Der Film ist nicht fälschbar, also müssen sich die Leute wohl tatsächlich alle so verhalten haben.
Niemand hat gesagt, der Film ist nicht fälschbar.


melden

JFK - Attentataufdeckung

17.02.2017 um 08:21
Balthasar70 schrieb:Nein, der Typ der diese s.g. Widerlegung zusammengebastelt hat, hat nur ähnliche Probleme mit der perspektivischen Darstellung dreidimensionaler Winkel, wie viele andere auch.
Ich glaub, Bob Harris und hunderte andere haben eher ein Problem damit, wenn Myers in seinem OT-Cartoon an entscheidender Stelle mitten in der Rotation nicht nur das Video wechselt sondern gleich noch die Linie bei Kennedys Schulter abschneidet, damit der unbedarfte ABC-Zuseher nicht draufkommt, daß diese Linie dann auf Gesäßhöhe von Connally landen würde.
Die wenigsten Skeptiker werden wohl verstehen, was diese Vorgehensweise mit
Balthasar70 schrieb:der perspektivischen Darstellung dreidimensionaler Winkel
zu tun hat. ;)


melden

JFK - Attentataufdeckung

17.02.2017 um 08:24
groucho schrieb:Nein, nicht konstruiert, nur eine extrem selektive Wahrnehmung.
Wenn man dir sagt, dass die Leute gegenüber von Zapruder (also diejenigen, die man von vorn sieht) durchaus klatschen, sich zur Limo wenden als sie vorbeifährt und einer sogar ein wenig mitläuft, dann verweist du auf die andere Straßenseite, wo die Leute (die man nur von hinten sieht) ganz still stehen.) .
Daß die eine Seite klatscht, die andere aber nicht, macht es ja nur noch unwahrscheinlicher.


melden

JFK - Attentataufdeckung

17.02.2017 um 08:24
FF schrieb:Nachdem ich Ohrenzeuge von Schüssen wurde: Ja, man hört sie deutlich und es hört sich auch anders an als Fehlzündungen, Böller oder ähnliches.
Sorry, da muss ich vehement widersprechen.

Es gibt Schussgeräusche, da kann man ziemlich sicher andere Ursachen ausschließen.
Dann wieder gibt es andere Ursachen, die man sehr gut für Schüsse halten kann.


(Ich wurde auch sehr oft Ohrenzeuge von Schüssen: von der Luftpistole bis zum schweren Maschinengewehr, von der Uzi bis zur 3.57 Magnum habe ich so ziemlich alles selbst geschossen)
daß viele der Zeigen von damals berichten, daß sie den ersten Schuss für einen Knallkörper hielten oder für Fehlzündungen eines der Motorräder.
Gilt das als Zustimmung, wenn ich sage, dass ich das durchaus für möglich halte?

Ich habe dir schon gestern oder vorgestern bei einer Aussage zugestimmt - so langsam mache ich mir Sorgen um mich. :D


melden

JFK - Attentataufdeckung

17.02.2017 um 08:30
groucho schrieb:Da kommen wir zum nächsten Punkt, wenn man dir dann sagt, das amcht ja gar keinen Sinn, weil...kommst du mit der nächsten Folie....
Na dann aber ich nix dafür, wenn man diese Folien ganz klar erkennen kann.


melden

JFK - Attentataufdeckung

17.02.2017 um 08:38
Lambach schrieb:Na dann aber ich nix dafür, wenn man diese Folien ganz klar erkennen kann.
Da kann man keine Folien erkennen.
Du hast eine Linie gesehen, die du dir nicht anders erklären kannst, als mit: "Folie"

Ein lustiges Beispiel sind auch deine letzten "Folien" die du an Kennedys Hinterkopf verortet hast.

Dass Kennedys Hinterkopf manipuliert ist, darüber wart ihr euch ja schon immer einig.
Allerdings sah dieser angebliche patch bis vor zwei Wochen noch ganz anders aus.
Jetzt hast du wieder eine Linie entdeckt und konstruierst eine Folie, die völlig anders liegt als der patch (dunkles Haarteil)

Wahrscheinlich bekomme ich gleich als Antwort: "Warum nicht Haarteil UND Folie?"

Ja, warum eigentlich nicht?

Weil es genau das ist, was ich dir bei unserer langen Diskussion um die diversen Folien im Zapruder Film schon gesagt habe: Nach der Folie kommt die nächste Folie und dann die nächste
Daß die eine Seite klatscht, die andere aber nicht, macht es ja nur noch unwahrscheinlicher.
Bemühe dich bitte um korrekte Paraphrase, ich habe keine Lust dich beim Wiedergeben meiner Aussagen ständig zu korrigieren


melden
Anzeige

JFK - Attentataufdeckung

17.02.2017 um 08:48
Lambach schrieb:Sicher, wenn du weiterhin die Widerlegung dieser Animation ignorierst:
ich habe da gerade mal rein gesehen. Und musste ein wenig schmunzeln. :D

Dass der Typ, um zu zeigen, dass Myers eine zu geringe Distanz zwischen Kennedy und Connaly genommen hat, eine Szene nimmt, die später kommt und wo Kennedy und Connaly wirklich weiter entfernt sind (weil Kennedy schon seitliche weggekippt ist und Connaly schon halb rücklings in den Armen seiner Frau liegt).

Wer auf solche "Widerlegungen" rein fällt ist selbst Schuld. :D


melden
112.007 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden