Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Flache Erde

10.024 Beiträge, Schlüsselwörter: Erde, Kosmos, Flache Erde

Flache Erde

03.04.2018 um 23:38
satansschuh schrieb am 29.03.2018:Hustensaft Jüngling auch. Im letzten Interview mit Moneyboy bei 16bars (?) hat er auch so einen Schwachsinn von sich gegeben. Rapper sind leider nicht unbedingt Bildungsbürger. Ich sag ja, dass Internet schadet mehr, als dass es nützt.
Einspruch euer ehren :P:
Zumindest in teilen. Bei der Hiphop Community geht es auch darum, gegen den Mainstream zu sein, insofern spielen die Rapper ein spiel um der Community zu genügen. Dass der ein oder andere wie Moneyboy wirklich daran glaubt, kann schon sein.

Allerdings bin ich mir bei ihm nicht sicher, denn wenn ich mir seine Diplomarbeit anschaue, dann weiß ich nicht, ob er nur so tut oder eben ob das vielleicht jemand anderes geschrieben hat :D

diplomarbeit-moneyboy

MoneyBoy-Inhaltsangabe1

MoneyBoy-Inhaltsangabe2


MoneyBoy-Inhaltsangabe3

https://noisey.vice.com/de/article/rbxvdm/wir-haben-money-boys-diplomarbeit-uber-gangsta-rap-in-deutschland-gelesen-651


melden
Anzeige

Flache Erde

03.04.2018 um 23:59
@Sungmin_Sunbae
Naja, ich meinte eben nicht Money Boy, sondern sein Sidekick, Hustensaft Jüngling. Die waren zusammen in einen Interview und da hat der Jüngling seinen Schwachsinn von sich gegeben. Ob Moneyboy auch daran glaubt, weiß ich nicht, ich hoffe nicht. Aber ich denke, das passt auch in meinem anderen Thread.
Diskussion: Deutscher Rap, "Antimainstream" und der Einfluss auf die Jugend


melden

Flache Erde

04.04.2018 um 00:03
@Sungmin_Sunbae

Das bestärkt aber meine These, dass die Flat-Earth-Theory eigentlich nur ein Tummelplatz für Trolle ist - sozusagen die Doktorarbeit eines Trolls, aber von jenen, die sie argumentativ richtig gut vertreten, in Wirklichkeit nicht einmal ansatzweise geglaubt wird.


melden

Flache Erde

04.04.2018 um 09:38
@Commonsense
Das glaube ich mittlerweile auch.
Wobei der eine oder andere wirklich echte Idiot hin und wieder davon liest, anfänglich daran glaubt, und sich dann im Laufe der Erkenntnis dass er einem Blödsinn aufgesessen ist, zu verkrümeln. Alles andere sind Trolle, oder entpuppen sich als harten, psychopathischen Kern.


melden

Flache Erde

04.04.2018 um 10:30
Sungmin_Sunbae schrieb: Einspruch euer ehren :P:
Zumindest in teilen. Bei der Hiphop Community geht es auch darum, gegen den Mainstream zu sein, insofern spielen die Rapper ein spiel um der Community zu genügen.
Das macht es nicht wirklich besser.
Wer an der Verbreitung von Dummfug beiteiligt ist, macht sich eben dem (mit-)schuldig.
Es bleibt ja leider nicht bei mehr oder weniger harmlosen Sinnlosigkeiten wie platten Erden. Unter dem Deckmantel der "Kunst" (räusper) wird so ziemlich jeder Bullshit aufgegriffen und verwurstet.
Und wenn sie nicht dran glauben, dann tun sie es aus kommerziellen Gründen. Dann könnte man sogar auf niedere Beweggründe schließen. Wäre also sogar noch schlimmer.

Gerade die Kunst-und-Krempel-Szene konnte sich stets ziemlich gut gegen "Mainstream" erheben. Da muss man keine Kugeln für plattmachen.

Einspruch abgewiesen. In allen Teilen.


melden

Flache Erde

04.04.2018 um 11:35
skagerak schrieb:Das glaube ich mittlerweile auch.
Wobei der eine oder andere wirklich echte Idiot hin und wieder davon liest, anfänglich daran glaubt, und sich dann im Laufe der Erkenntnis dass er einem Blödsinn aufgesessen ist, zu verkrümeln. Alles andere sind Trolle, oder entpuppen sich als harten, psychopathischen Kern.
Das dachte ich auch aber die letzten Wochen haben mich eines besseren belehrt.
Da sind sicher genug Trolle in der Szene die das Ding aufblasen und sich im stillen Kämmerlein einen runterholen weil es so viele gibt die darauf anspringen.
Die Mehrzahl glaubt aber wirklich daran und verbeissen sich regelrecht in den Unsinn.


melden

Flache Erde

04.04.2018 um 14:05
@wuec

Na ja, ich meine, Idealismus - einverstanden; Respekt vor der reinen, zweckfreien Forschung - einverstanden; aber ich befürchte, irgendwann kommt der Punkt, an dem dich der fürchterliche Verdacht beschleicht, daß diese ganze multidimensionale Unendlichkeit des Universums höchstwahrscheinlich von einem Haufen Wahnsinniger gesteuert wird. An diesem Punkt mußt du für dich entscheiden, ob du weitere zehn Millionen Jahre damit vergeuden willst, um das eindeutig herauszufinden, oder ob du dir einfach die Moneten schnappst und abhaust, und was mich betrifft, so reicht mir der Verdacht völlig aus.

In diesem Sinne: So long and thanks for all the fish ;)


melden

Flache Erde

05.04.2018 um 13:23
FF schrieb am 01.04.2018:Ist es kein Spaß, dann hört der Spaß auch für mich ganz schnell auf: wo Wissenschaft zur Lüge erklärt wird und Behauptungen mehr geglaubt wird als Beweisen, ob in religiösem oder anderem Eifer, und sich eigene "Fakten" erfunden werden, da is es auch zu politischem Fanatismus nicht weit, mit den bekannten und überall zu beobachtenden Folgen.
Du hast absolut recht.

Nun zu den Fakten.
Es gibt Fakten, die erkenne ich als Flacherdler an. Wie könnt ich auch nicht?
antidepressant schrieb am 17.03.2018:perttivalkonen schrieb:Wie ich schon sagte, gewisse Effekte sind auf beiden Modellen gleich, egal ob flache stehende Scheibe oder rotierende Kugel (oder auch noch rotierende Scheibe).
Ich erkläre dir mal was Fakt ist. Fakt ist das hier:


zu Siehe Seite 330 hier im Thread.


Es gibt unterschiedliche Zeitzonen, die Sonne steht zu unterschiedlichen Zeiten am Himmel etc.

Das ist Tatsache, das ist Fakt.

Aber was ist die Ursache dafür?

Die Flacherdler sagen: die Sonne zieht ihre Kreise auf elliptischen Bahnen über der Flachen Erde in unterschiedlichen Höhe und Weite - je nach Jahreszeit, von Ost nach West und entfernt sich so weit vom Auge des Betrachters, dass sie am Horizont zu verschwinden scheint.

Das ist eine Theorie - die zugegeben nicht wissenschaftlich und gesellschaftlich anerkannt ist. Kann man sagen, dass ist Fakt? Ist es Fakt, dass das die Ursache von dem ist, was Tatsache ist siehe oben? Nein, es ist eine Möglichkeit, was die Ursache sein kann.

Die Kugelköpfe sagen: die Erde dreht sich mit Achsenschrägstellung um sich selbst und auf elliptischen Bahnen um die Sonne herum und so werden die Kontinente und Länder zu unterschiedlichen Zeiten beschienen. So entstehen die Zeitzonen, das ist der Grund warum die Sonne tagsüber über uns hinwegzieht und am Abend im Westen unterhalb des Horizonts zu verschwinden scheint.

Das ist eine Theorie - die zugegeben wissenschaftlich und gesellschaftlich anerkannt ist. Aber es ist kein Fakt. Es ist zu einem Fakt erklärt worden.

Nicht das Ergebnis hat die Ursache zu beweisen! Sondern die Ursache hat das Ergebnis zu beweisen!

------

(Wenn jemand mal Zeit und Nerven hat, kann er mir mal erklären, wie man auf die Länge einer Astronomischen Einheit kommt. https://www.leifiphysik.de/astronomie/planetensystem/versuche/bestimmung-der-astronomischen-Einheit
Ich kapiere das wirklich nicht.)
Aus dem 3. Keplerschen Gesetz T 1 2 T 2 2 =a 1 3 a 2 3 kann man auch bei bekannten Umlaufzeiten T nur die Verhältnisse von Entfernungen zueinander bestimmen. Die wahren Entfernungen können jedoch so nicht berechnet werden. So wusste man zwar früh, dass der die Entfernung der Venus von der Sonne 0,723AE , also 0,73-mal den Abstand zwischen Sonne und Erde, beträgt, konnte aber keine genaue Entfernungsangabe in Kilometern geben
https://www.leifiphysik.de/astronomie/planetensystem/versuche/bestimmung-der-astronomischen-einheit

Tja, der Kepler. Nirgendwo steht, dass er die Erde mit einbezieht, wenn er sagt, dass die Planeten sich auf elliptischen Bahnen um die Sonne dreht. Die Venus hat 0,73- mal den Abstand zw. Sonne und Erde? Nice, schließt aber nicht aus, dass die Erde das Zentrum ist über der sich alles dreht und Kreise zieht, Venus und Sonne eingeschlossen.

----

Gleiches Spiel mit der angeblichen Erdkrümmung. Das ein Schiff irgendwann nur noch zur Hälfte zu sehen ist, oder zuerst die Turmspitze oder der Mast am Horizont erscheint, ist Fakt. Tatsache. Kein Flacherdler leugnet das.

Aber was ist Ursache dieser Tatsache?

Die Kugelköpfe sagen: Zwischen Betrachter und Ort, an dem sich das Schiff befindet, ist etwas dass sich empor - oder aufwölbt. Nicht Wasser oder Wellen, sondern die Erdkrümmung. Es gibt etwas - es muss etwas geben - dass dafür sorgt, dass wir die untere Hälfte des Turms oder des Schiffes nicht mehr sehen können - sprich irgendetwas dazwischen nimmt uns die Sicht - etwas Festes, real Existierendes - eine Krümmung. Mit anderen Worten, würde ich eine Kanone nehmen und auf das Schiff schießen, nicht auf den Mast, sondern auf den Rumpf, könnte die Kugel diesen nicht treffen, da die Erdkrümmung dazwischen wäre - wenn wir annehmen dass eine Kanonenkugel so weit fliegen könnte.

Ist nun so eine Erdkrümmung die Ursache dieser Tatsache? Könnte sein. Sie ist aber kein Fakt. Sondern eine Schlussfolgerung daraus, dass wir den Rumpf des Schiffes nicht mehr sehen können. Nur weil wir etwas nicht mehr vollständig sehen können - unser menschliches Auge- und wir klein und winzig - die wenigsten reichen an die 2 Meter - heißt das nicht, dass etwas Festes existiert, dass dieses Etwas zur Hälfte und immer mehr verdeckt.

Das reicht nicht aus.


melden

Flache Erde

05.04.2018 um 13:34
antidepressant schrieb:Die Flacherdler sagen: die Sonne zieht ihre Kreise auf elliptischen Bahnen über der Flachen Erde in unterschiedlichen Höhe und Weite - je nach Jahreszeit, von Ost nach West und entfernt sich so weit vom Auge des Betrachters, dass sie am Horizont zu verschwinden scheint.

Das ist eine Theorie - die zugegeben nicht wissenschaftlich und gesellschaftlich anerkannt ist. Kann man sagen, dass ist Fakt? Ist es Fakt, dass das die Ursache von dem ist, was Tatsache ist siehe oben? Nein, es ist eine Möglichkeit, was die Ursache sein kann.
Nein, das ist keine Möglichkeit, was sich alleine aus der Tatsache ergibt, dass der Mond bei der postulierten Entfernung nicht kleiner im Auge des Betrachters wird.
So einfach ist diese "Möglichkeit" als Unmöglich enttarnt.
Da gibt es keinen Weg dran vorbei. Dinge, die sich von uns entfernen werden erscheinen nun mal kleiner. Was beim Mond für jeden ersichtlich nicht der Fall ist. Und bei der Sonne auch nicht, das sollte man aber wegen der starken Strahlen nicht so einfach per Augenschein überprüfen.
antidepressant schrieb:Die Kugelköpfe sagen: die Erde dreht sich mit Achsenschrägstellung um sich selbst und auf elliptischen Bahnen um die Sonne herum und so werden die Kontinente und Länder zu unterschiedlichen Zeiten beschienen. So entstehen die Zeitzonen, das ist der Grund warum die Sonne tagsüber über uns hinwegzieht und am Abend im Westen unterhalb des Horizonts zu verschwinden scheint.

Das ist eine Theorie - die zugegeben wissenschaftlich und gesellschaftlich anerkannt ist. Aber es ist kein Fakt. Es ist zu einem Fakt erklärt worden.
Und auch hier liegst du falsch: es ist Fakt, weil die aufgestellte Theorie überprüft und bestätigt wurde und wird. Jeden Tag, zum Beispiel durch die Nutzung des GPS-Systems oder der TV-Satelliten, durch das du dein TV-Programm sehen kannst.

Und ähnlich Falsch liegst du bei deinen anderen Überlegungen.


melden

Flache Erde

05.04.2018 um 13:57
antidepressant schrieb:Ist nun so eine Erdkrümmung die Ursache dieser Tatsache?
Was ist denn deine Erklärung dafür?


melden

Flache Erde

05.04.2018 um 14:02
@antidepressant

Nun haben wir ja zwei Punkte, die Du nicht leugnest. Die Sonne verschwindet hinter dem Horizont und es gibt eine Krümmung.

Wenn Du nun Deine Überlegungen mal in folgende Richtungen verlegen würdest:

Wenn die Sonne für Dich hinter dem Horizont verschwindet (der dann ja nur die Kante der flachen Erde sein könnte), wie kann sie dann auf einem anderen Teil der Flachen Erde hoch am Himmel stehen?

und

Wenn Du anerkennst, dass es eine Krümmung gibt, kannst Du auch ausrechnen, wie stark die Krümmung ist - nämlich anhand der Entfernung und der Höhe von Objekten, die Du gerade nicht mehr sehen kannst.
Wenn Du nun diese Krümmung auf die Fläche Deiner flachen Erde überträgst, erhältst Du zwangsläufig eine Kugel. Das mag Dir zwar nicht in den Kram passen, ist aber nun einmal so.


melden

Flache Erde

05.04.2018 um 14:03
@Commonsense
Lese jetzt nicht, dass er die Krümmung akzeptiert.


melden

Flache Erde

05.04.2018 um 14:07
@rgnf

Jetzt sehe ich das auch...Ich hatte den einleitenden Satz seines Beitrags missverstanden - Schade, denn wer die Krümmung nicht erkennt, dem kann wohl auch nicht helfen...


melden

Flache Erde

05.04.2018 um 14:29
antidepressant schrieb:Die Flacherdler sagen: die Sonne zieht ihre Kreise auf elliptischen Bahnen über der Flachen Erde in unterschiedlichen Höhe und Weite - je nach Jahreszeit, von Ost nach West und entfernt sich so weit vom Auge des Betrachters, dass sie am Horizont zu verschwinden scheint.
Fakt: Die unterschiedliche Höhe und Weite passt nicht. Für jeden(!) Ort auf der (Flach-)Erde kommen unterschiedliche Höhen des Sonne heraus. Hatte ich ja schon mehrfach vorgerechnet. Einfache Mathematik, die auf der Flacherde ebenso gilt wie auf einer runden Erde. Fakt!
antidepressant schrieb:Das ist eine Theorie - die zugegeben nicht wissenschaftlich und gesellschaftlich anerkannt ist.
Es ist eine Theorie, deren Ergebnisse niemals mit der beobachtbaren Realität übereinstimmen. Zurück ans Reißbrett @antidepressant und arbeite doch eine Flacherde aus, die mit den Beobachtungen übereinstimmt. Fang schon mal mit dem Sonnenstand an.
antidepressant schrieb:Die Kugelköpfe sagen: die Erde dreht sich mit Achsenschrägstellung um sich selbst und auf elliptischen Bahnen um die Sonne herum und so werden die Kontinente und Länder zu unterschiedlichen Zeiten beschienen. So entstehen die Zeitzonen, das ist der Grund warum die Sonne tagsüber über uns hinwegzieht und am Abend im Westen unterhalb des Horizonts zu verschwinden scheint.

Das ist eine Theorie - die zugegeben wissenschaftlich und gesellschaftlich anerkannt ist. Aber es ist kein Fakt. Es ist zu einem Fakt erklärt worden.
Es ist nun mal so, dass die ganze Theorie der Kugelerde mit mehr als genug Beobachtungen aus der Praxis bewiesen wurde. Das ist ein Fakt.


melden

Flache Erde

05.04.2018 um 14:40
antidepressant schrieb:un zu den Fakten.
Es gibt Fakten, die erkenne ich als Flacherdler an. Wie könnt ich auch nicht?
Wär mal interessant zu wissen was DU an der Flacherden VT für richtig hältst?
Im allgemeinen ist es ja so, das ziemlich viel bis alles an Wissenschaft und Technik negiert wird bzw als fake dargestellt wird. Und zwar soweit bis nur mehr Gott übrigbleibt der in seiner unendlichen Weisheit alles steuert. Das war am Anfang noch nicht so wurde aber nötig weil ein stück Technik/Wissenschaft das nächste plausibel erklärt. Daher wurde einfach alles ausradiert was nicht passt und passend gemacht. Als Bspl: Gravitation, Raumfahrt, es gibt keine Sterne, grösse und entfernung der Sonne und Mond, Kuppel, Teleskope, Satelliten, usw, usw...

Und wie schafft man es (Jesuiten und Freimaurer) mehrere Jahrhunderte all dieses Wissen geheim zu halten und die ganze Welt so zu verarschen?


melden

Flache Erde

05.04.2018 um 15:22
Wie war das jetzt noch mal mit dem Tag-Nacht-Übergang bei der Flacherde? Ich habe das noch nicht verstanden... Oder hat sich das Brennglas im Himmel mittlerweile als Fakt herausgestellt? Gibt's dann auch irgendwo einen Brennfleck oder Helligkeitserhöhungen durch die optische Bündelung?

@antidepressant
Gib uns doch bitte einen (nur einen einzigen) Beweis, der gegen die Kugelgestalt der Erde spricht.

@antidepressant
Widerlege doch bitte mal eines der hier vorgebrachten Argumente, das gegen die Scheibengestalt der Erde spricht.

Dann wäre dies eine fruchtbare Diskussion.


melden

Flache Erde

05.04.2018 um 17:18
@antidepressant
Es ist noch gar kein Wochenende, ist das bedenklich?

Du kannst ja noch nicht mal mit dem Begriff Fakt umgehen!

Weißt du was Fakt ist?
Fakt ist, dass die dumme Kugelerde-Sache jeden Tag und überall überprüfbar ist. Es wurde eine Vorhersage aufgrund der Kugel-Gedanken gemacht, und dann überprüft und bestätigt.

Jetzt kannst Du ja gerne mal eine Vorhersage auf Basis der Flachheit machen, und sie dann überprüfen ob sie auch so stattfindet.
Das wie und womit usw musst Du dir dabei schon selber überlegen. Es muss ja etwas sein, dass ausschließlich mit der Flachheit zu erklären ist, und die Kugeligkeit falsifiziert, wenn ich nicht irre.


melden

Flache Erde

05.04.2018 um 17:25
@antidepressant
Schade, Edith verpasst...ach, vergiss es einfach, mit Dir (und der Flachheit generell) dreht man sich nur im Kreis.


melden

Flache Erde

05.04.2018 um 18:34
antidepressant schrieb:Es gibt Fakten, die erkenne ich als Flacherdler an. Wie könnt ich auch nicht?

antidepressant schrieb:
perttivalkonen schrieb:Wie ich schon sagte, gewisse Effekte sind auf beiden Modellen gleich, egal ob flache stehende Scheibe oder rotierende Kugel (oder auch noch rotierende Scheibe).

Ich erkläre dir mal was Fakt ist. Fakt ist das hier:


zu Siehe Seite 330 hier im Thread.


Es gibt unterschiedliche Zeitzonen, die Sonne steht zu unterschiedlichen Zeiten am Himmel etc.

Das ist Tatsache, das ist Fakt.
Da hast Du aber nen Fakt unterschlagen.

Die Sonne steht zu unterschiedlichen Zeiten nicht am Himmel.

Flachdenker sagen, daß die Sonne nicht hinterm Horizont verschwindet. Dumm nur, jeder kann es sehen, daß sie es tut. Und der Mond ebenso. Das ist ebenfalls Fakt. Wer erklären will, daß dies ne optische Täuschung sei, der hat die Arschkarte, das auch aufzuzeigen. Die anderen haben die blanke Empirie auf ihrer Seite; ein "wir sehen's aber doch, wie sie untergeht" ist einfach unschlagbar. Also, wenn Du den Fakt der untergegangenen Sonne weghaben willst, reicht es nicht aus zu sagen, daß es vielleicht irgendnen Effekt geben könnte. Ordentlicher Aufweis, oder Du mußt auch den Fakt der untergegangenen Sonne anerkennen.

Ich hab Dir sogar mit verschiedenen Sonnenhöhen über ner Flacherde vorgerechnet, in welchem Winkel überm Horizont die Sonne wo überall auf der Scheibe gesehen werden muß. Aber darauf bist Du nicht eingegangen. Und auch hier setzt Du Dich einfach drüber hinweg und kommst mit "Fakten", die Du ja nicht leugnen könnest. Du leugnest hier aber haufenweise Fakten und Belege und Aufweise etc., die Dir vorgelegt wurden. Und spuckst damit all denen frech ins Gesicht, die sich die Mühe gemacht haben, Dir Argumente vorzulegen, aber Du ignorierst sie und tust so, als wär Dir nix vorgelegt worden.
antidepressant schrieb:Gleiches Spiel mit der angeblichen Erdkrümmung. Das ein Schiff irgendwann nur noch zur Hälfte zu sehen ist, oder zuerst die Turmspitze oder der Mast am Horizont erscheint, ist Fakt. Tatsache. Kein Flacherdler leugnet das.

Aber was ist Ursache dieser Tatsache?

Die Kugelköpfe sagen:
Und was sagen die Flachköpfe? DIe außer Dir sagen natürlich wieder "optische Täuschung". Was wieder keine Erklärung ist, da dazu die Art der optischen Täuschung beschrieben sein müßte.

Aber Du Flachie erkennst das immerhin schon mal an, daß da was hinterm Horizont verschwindet (wenns nicht Sonne heißt). Toll! Doch was hast Du jetzt als Erklärung parat? Die Leutz, die noch ganz rund laufen, führen ja die Erdkrümmung an. Aber Du, was hast Du? Nix? Na dann gibts ja gar keinen Gleichstand.

Der Witz ist, mithilfe der Erdkrümmung kann ich sogar voraussagen, um wieviel ein wie weit entferntes Objekt vom dazwischenliegenden Wasserspiegel eines Sees oder Meeres verdeckt sein wird. DasVerhältnis von Entfernung und Höhe der Verdeckung ist ja kein lineares. Und meine Voraussagen können nur dann stimmen, wenn die Erde tatsächlich a) eine Kugel und b) eine von gut 12.000km Durchmesser ist. Insofern ist meine Voraussage, sofern sie stimmt, mehr als nur ne beliebig austauschbare Erklärung/Theorie für nen harten Fakt. Wenn meine Voraussagen stimmen, dann kannst Du eben nicht so billig dagegen anstinken "könnte, könnte aber auch was anderes sein". Nee, das ginge nur, wenn Du die genauen Voraussagen mithilfe einer anderen Annahme genauso wiederholen könntest.

Das selbe Ungleichgewicht der Erklärungsalternativen wie bei Deinem ersten anerkannten Fakt. Denn anders als die Flachlinge kann ich nämlich erklären, wieso die Sonne zu Frühlings- wie Herbstbeginn von jedem Ort der Erde beim Sonnenaufgang exakt im Osten zu sehen ist und beimSonnenuntergang exakt im Westen. Das versuch mal mit ner Flacherde! - Nee Du, mithilfe der Kugelerde kann ich nicht nur dieSonnensichtbarkeit pro Zeitzone voraussagen, sondern auch deren exakten Stand (welche Richtung, welche Höhe) für jeden einzelnen Punkt der Erde für jede Zeit. Und auch das klappt nur mit der Annahme einer Kugelerde, mit keiner anderen Vorstellung. Und ist damit alles andere als gleichwertig, wie Du es Dir hier zusammenträumst.

Wenn Du die Flacherde als gleichwertige Alternative haben willst, dann mußt Du ebenfalls mit ihrer Hilfe Voraussagen machen können, in welche Richtung z.B. ein Mensch aufm Äquator blicken muß, wenn er am Frühlingsbeginn (Tagundnachtgleiche) die Sonne aufgehen sehen will.

Bring was, oder halt Dich zurück mit solchen Behauptungen, es wäre gleichwertig, diese Fakten mit ner Flach- wie mit ner Kugelerde zu erklären.


melden
Anzeige

Flache Erde

05.04.2018 um 19:29
antidepressant schrieb:Nicht das Ergebnis hat die Ursache zu beweisen! Sondern die Ursache hat das Ergebnis zu beweisen!
Wo hast du denn den Schwachsinn schon wieder aufgeschnappt?
Aber wir können das ja mal durchspielen, nur so für Spass natürlich. :D

Also Ursache ist die Flache Erde und das Ergebnis soll der Sonnenstand am 31.12.2018 um 13 Uhr UTC in Berlin, Moskau und New York sein.
Wenn das Flacherde Modell stimmt muss das ja berechenbar sein und sollte dann ja auch am fraglichen Zeitpunkt so zutreffen. Auf gehts! :)
@antidepressant


melden
296 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt