weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

17.11.2009 um 01:45
Ich habe jetzt keine Lust, noch groß die letzten Seiten nachzulesen (auch aus Zeitmangel).

Der Impfstoff, wurde erst im August zur Testphase zugelassen.

Die Testphase, die aber halt nur wenige Wochen lief, ist natürlich vollkommen unzureichend. Folgeschäden sind gar nicht absehbar.
Die Vorbereitungen und Vorhersagen der vergangenen Wochen bezeichnet Montgomery als „Hysterie“. Als Klinikarzt habe er mehrere Dutzend Fälle gesehen, die unter normalen Umständen größtenteils gar nicht in medizinische Behandlung gegangen wären. Befragt nach der Sicherheit des Impfstoffs, sagte der Ärztefunktionär, er wolle niemandem Angst machen, „aber es beunruhigt, dass die verwendete Kombination von Verstärkersubstanz und Impfstoff nicht nach den normalen Standards getestet ist“.
(Nur mal so als Beispiel: http://www.welt.de/politik/deutschland/article4422610/Die-Mehrheit-lehnt-die-Schweinegrippe-Impfung-ab.html )

Aber ich will hier jetzt nicht groß einen auf Verschwörungshisteriker machen. Verschwörungstheorien sind nicht so mein Ding.


melden
Anzeige

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

17.11.2009 um 02:33
Könnte vielleicht ganz interessant sein.

http://www.pei.de/cln_116/nn_1721690/DE/infos/fachkreise/impf-fach/schweineinfluenza/bewertung-uaw-meldungen/091116-verd...

Zwei Patienten im Alter von zwei Jahren, bzw. 92 Jahren verstarben. In beiden Fällen wurde eine Obduktion angefordert, die letztendlich Aufschluss über die Todesursache geben wird.

Ein Kleinkind mit schwerem angeborenen Herzfehler und dadurch stark eingeschränkte Funktion der Lunge, das für eine Herz-/Lungentransplantation vorgesehen war, entwickelte ca. 30 Stunden nach der Impfung leichtes Fieber und Unruhe. Im Verlauf entwickelte das Kind eine akute respiratorische Dekompensation und starb trotz Beatmung.

Eine 92-jährige Frau verstarb drei Tage nach einer H1N1-Impfung. An zwei aufeinander folgenden Tagen wurde zunächst gegen die saisonale Influenza, dann gegen die pandemische Influenza geimpft. Bekannt waren ein Bluthochdruck und eine leichte Nierenfunktionseinschränkung. In der jüngeren Vergangenheit hatte es offenbar bereits Synkopen gegeben, die auf die fehlerhafte Einnahme von Medikamenten zurückgeführt worden waren. Drei Tage nach der zweiten Impfung war die Patientin nach dem Mittagschlaf somnolent, blass, bradykard und hypoton. Die Patientin verstarb im Laufe des Tages im Krankenhaus.


In dem Bericht (Stand 16.11.2009) stehen auch noch die anderen Nebenwirkungen drin. Bisher sieht das noch recht harmlos aus. Trotzdem habe ich Bedenken was Langzeitfolgen betrifft.

Desweiteren hier noch ein aktuelles PDF von der EMEA bezüglich des Impfstoffs Pandemrix. http://www.emea.europa.eu/humandocs/PDFs/EPAR/pandemrix/emea-combined-h832de.pdf

In dem Dokument steht:

Zurzeit liegen sehr begrenzte klinische Erfahrungen mit Pandemrix (H1N1) bei gesunden Erwachsenen im Alter von 18 bis 60 Jahren (siehe Abschnitt 5.1) und keine klinischen Erfahrungen bei Älteren, Kindern oder Jugendlichen vor. Bei der Entscheidung, Pandemrix (H1N1) in den unten definierten Altersgruppen anzuwenden, sollten Umfang der verfügbaren klinischen Daten mit einer H5N1-Antigen enthaltenden Impfstoffvariante und Erkrankungsmerkmale der aktuellen Influenzapandemie berücksichtigt werden.

Auch hier sollte man berücksichtigen, dass die saisonale Grippeimpfung auf dem selben Prinzip hergestellt wird wie der Impfstoff Pandemrix.


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

17.11.2009 um 03:26
Jaja,
wenn die Bild über die schlimme Schweinegrippe berichtet, dann ist das Panikmache, eine Medienverschwörung zur Stärkung der Pharmakonzerne, Sensationsgier, Medienlügen!

und wenn die Bild über Todesfälle nach der Impfung berichtet ist es auf einmal die renommierteste Quelle Deutschlands, seriös und immer richtig!

und auf einmal wird aus einem Kind, was nach der Impfung gestorben ist ein Kind was an der Impfung gestorben ist.



Dieses Verhalten kennt man doch irgendwoher...


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

17.11.2009 um 03:37
@chen
Das seltsame Verhalten bzgl. der Bildzeitung ist wirklich höchst amüsant! Dieses Schmierenblatt sollte man prinzipiell ignorieren…

Na ja, es ist ja zugegebenermaßen recht schwer an der Impfung zu sterben, wie man beispielsweise an einer Krankheit stirbt: Der Piks dauert ja nur einige Sekunden, wärhend man bei Krankheiten genügend Zeit hat, um währenddessen hopps zu gehen. Wer es tatsächlich schafft, in dieser kurzen Zeit an sofort eintretenden Nebenwirkungen zu sterben, hat mein tiefstes Bedauern und auf groteske Art auch meine Bewunderung.

@noRdiC
Mit 92 kann das aber wirklich ein reiner Zufall sein. Also, sonst natürlich auch - was ich aber nicht von Anfang an annehmen würde.


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

17.11.2009 um 08:03
meine freundin hat sich freitag impfen lassen gegen h1n1....nach einer stunde einen dicken arm...und seit freitag , dauermüde und absolut schlapp.


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

17.11.2009 um 08:29
@emanon

Eins haben alle VTs gemeinsam. Menschliches Versagen kennen Sie nur, wenn es um die Aufdeckung der VT geht. Ansonsten wären könnten sich die sog. Aufklärer, die immer die Augen offen haben, ja kaum in der Illusion des selbst geschaffenen Lichts Sonnen.


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

17.11.2009 um 08:34
Eines haben alle OT's gemeinsam.Menschliches Versagen kennen sie nur,wenn
es um die Aufdeckung der OT geht.Ansonsten könnten sich die sog. OT'ler,die
immer die Augen offen haben,ja kaum in der Illusion des selbst geschaffenen
Lichts sonnen.


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

17.11.2009 um 09:30
@skep

Ziemlich lahmer Versuch und hättest du den Kontext begriffen, wüsstest du, was für einen Unsinn du da zum Besten gegeben hast.


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

17.11.2009 um 10:00
OT? sorry, aber was ist das?


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

17.11.2009 um 10:22
Kontext?
Wo?


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

17.11.2009 um 10:39
Die Frage ist aber berechtigt. Denn wer von denen, die angeblich "an" der Schweinegrippe gestorben sind, ist denn wirklich am Virus selbst gestorben? In den meisten Fällen kam es zu Lungenversagen. Dieses ist aber in der Regel durch eine weitere Infektion bedingt. Die Erstinfektion durch die Viren hat lediglich den Körper geschwächt, an dieser Schwächung stirbt man aber i.d.R. nicht. - Noch schwieriger ist es, bei einem Verstorbenen "nach" der Impfung festzustellen, ob er auch ohne die Impfung sowieso gestorben wäre. Wenn aber der Tod kurz nach einer Impfung erfolgt (binnen weniger Stunden oder Tage), dann ist es nicht ganz abwägig, da einen Zusammenhang zu sehen. Wer das von vorne herein ausblenden will, der will etwas nicht sehen ! (Weil nicht sein kann, was nicht sein darf?)

Nicht jeder, der HIV-Viren in sich trägt, stirbt auch an Aids. Nicht jeder, der mit H1N1 infiziert ist, stirbt an Schweinegrippe. Im Nachhinein bei einem kranken und alsdann gestorbenen den H1N1 Virus oder entsprechende Antikörper gefunden zu haben, rechtfertigt doch nicht die Behauptung: Er muss an der Schweinegrippe gestorben sein? - Bei einem Toten, der vorher eine Impfspritze bekommen hat, sagt man auch nicht: Weil er den Impfstoff in sich hatte, ist er also an der Impfung gestorben...


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

17.11.2009 um 10:44
skep schrieb:Eines haben alle OT's gemeinsam.
OT??


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

17.11.2009 um 10:58
@Fabiano
Der Virus selbst tötet niemand,es sind laienhaft ausgedrückt die Folgen
des Befalls,die den Menschen töten.
Sehr spannende Frage,wie man unterscheiden will,wer an den Folgen
der Grippe das Zeitliche gesegnet hat.Bei Vorerkrankungen wohl
noch schwieriger.


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

17.11.2009 um 11:00
@Laus_Deo

OT=offizielle Theorie
VT=Verschwörungstheorie


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

17.11.2009 um 11:19
Ganz richtig, an den Folgen einer Viruserkrankung kann der Mensch sterben und dann wird gesagt, er sei an Schweinegrippe gestorben. An den Folgen einer Impfung kann man u.U. auch sterben. Dann wird aber nicht gesagt, er sei an der Impfung gestorben...


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

17.11.2009 um 11:41
@Fabiano
Schon irgendwie paradox.
Das macht das Thema aber auch so interessant.
Es entsteht der Eindruck,dass mit zweierlei Maß gemessen wird.
So ähnlich ging es mir auch,als ich erfuhr,dass das Volk etwas
anderes gespritzt bekommt als Politiker oder Bundeswehr.
Je tiefer man sich damit beschäftigt,desto merkwürdiger wird es.


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

17.11.2009 um 14:20
aber wenn niemand mit der Wahrheit rausrückt, erfährt man sie auch nicht... :(


melden

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

17.11.2009 um 14:20
oder dann will man sie nicht glauben, weil wichtige leute (ua Politiker) sagen, dass das alles Quatsch mit Sosse ist...


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

17.11.2009 um 14:24
@Laus_Deo
Ich hoffe, dass zumindest die Betroffenen, ich hab es getan, bei der Wahrheit geblieben sind.
Bei mir in der Familie, mittlerweile sind 6 geimpft, gab es 2 Fälle von morgendlichem Kopfschmerz. Betroffen waren meine Töchter, die sich so nebenbei einen Tag Schule ersparten.
Ob es direkte Nebenwirkungen der Impfung waren, kann ich nicht beurteilen.


melden
Anzeige

Ist die Massenimpfung (Schweinegrippe) nur ein Vorwand?

17.11.2009 um 14:59
@emanon
ich hoffe wirklich, dass das alles keine schlimmeren folgen hat, weder die schweinegrippe noch die impfung!


melden
228 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden