Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das Marketing der Verschwörungstheorien und die Anhänger-Psychologie

120 Beiträge, Schlüsselwörter: Psychologie, Verschwörungstheorie, Trick, Marketing

Das Marketing der Verschwörungstheorien und die Anhänger-Psychologie

06.01.2011 um 16:29
@Zyklotrop

Den kleinen Schreibfehler mit dem Beton konntest dir nicht verkneifen gell, Wie ein kleines Kind das die Hand nicht vom Knopf lassen konnte.


melden
Anzeige

Das Marketing der Verschwörungstheorien und die Anhänger-Psychologie

06.01.2011 um 16:31
@Jabberwocky
Jabberwocky schrieb:Wenn du nicht verstehst das der Hersteller und Lieferant genauso beteiligt an den Morden ist
Welchen Teil deines eigenen Satzes verstehst du nicht ?
Jabberwocky schrieb:Ach so du vergleichst jetzt einen Waffenhersteller wie Heckler und Koch mit einem Waffenlieferanten
Na merkste wat ?


melden

Das Marketing der Verschwörungstheorien und die Anhänger-Psychologie

06.01.2011 um 16:32
@Jabberwocky
Quatsch, auf deinen Schreibfehler bin ich doch gar nicht eingegangen, "Beton" wird nämlich gross geschrieben.
Nachdem ich ja jetzt deine Meinung zur Verantwortung von Waffenlieferanten und Mördern kennenlernen durfte, interessiert mich doch, wie du die Verteilung der Verantwortung bei Verbrechen zwischen der von dir bevorzugten obersten Instanz (Gott o. ä. ) und den Verbrechern siehst.


melden

Das Marketing der Verschwörungstheorien und die Anhänger-Psychologie

06.01.2011 um 16:35
Ach so also sollte bei einem Auftragsmord nur der Mörder belangt werden? Der Auftraggeber ist in deinem Auge frei von jeder Schuld. OK


melden

Das Marketing der Verschwörungstheorien und die Anhänger-Psychologie

06.01.2011 um 16:42
@Jabberwocky
Besitzt du die Höflichkeit auf eine dir gestellte Frage zu antworten?
Ich bin mal gespannt.


melden

Das Marketing der Verschwörungstheorien und die Anhänger-Psychologie

06.01.2011 um 16:43
Wenn ein unterentwickeltes Land wie der Irak, das sich glücklich schätzen konnte ein paar AKs und G3s zu haben, von einem anderen Land Werkzeuge bekommt um mit diesen andere Menschen zu töten dann ist das nicht alleinige sache der Empfänger dieser Werkzeuge.

@Nexuspp

Komm lass es, wieder ein super Beispiel für ein super Argument. Rüstungkonzerne werden von Regierungen finanziert......aber ich lass es ,vergesst den Hersteller wenn ihr wollt. Ändert auch nichts. Warum bringt man sich wie @Nexuspp
,@Fedaykin ,@intruder
eigentlich hier ein wenn man nur einzelne Wörte raussuchen will um diese dann als absurd darzustellen. Einzelne Sachen werden hier wunderbar aus dem zusammenhang gerissen.


melden

Das Marketing der Verschwörungstheorien und die Anhänger-Psychologie

06.01.2011 um 16:44
@Zyklotrop


Warum soll ich auf eine Frage eingehen die NICHTS damit zu tun hat????????

Antworte lieber auf meine Frage weil diese genau das wiedergibt was dort passiert ist.


melden

Das Marketing der Verschwörungstheorien und die Anhänger-Psychologie

06.01.2011 um 16:49
@Jabberwocky
Wie gesagt, eine Frage der Höflichkeit.
Des weiteren ging es mir darum zu erfahren, wie konsequent du deine Meinung vertrittst oder überhaupt zu Ende gedacht hast.
Du hast die Frage also durch Flucht beantwortet. :D


melden

Das Marketing der Verschwörungstheorien und die Anhänger-Psychologie

06.01.2011 um 16:49
@Jabberwocky
Jabberwocky schrieb:Komm lass es
Ach du willst dich weiter selber demontieren ?
Kein Problem, dann lass ich dich halt mal machen ^^
Jabberwocky schrieb:Warum bringt man sich wie @Nexuspp
,@Fedaykin ,@intruder
eigentlich hier ein wenn man nur einzelne Wörte raussuchen will um diese dann als absurd darzustellen
Weil du dummes Zeug von dir gibst, wenn du es wirklich genau wissen willst.

Gegenfrage:
"Warum poltert man wie @Jabberwocky zu einem Thema von dem man nicht wirklich Ahnung hat ?


melden

Das Marketing der Verschwörungstheorien und die Anhänger-Psychologie

06.01.2011 um 16:58
@Jabberwocky

Wo habe ich den einzelne Wörter rausgesucht? Hast du meinen Beitrag überhaupt gelesen und verstanden?


melden

Das Marketing der Verschwörungstheorien und die Anhänger-Psychologie

06.01.2011 um 17:03
@Nexuspp

Wie gesagt lass es, auf solch primitive ein-satzpost gehe ich gern ein, deswegen können wir das gerne weiterführen, kein problem.

@intruder

Oh sry, bist da irgendwie reingerutscht.



@Zyklotrop
Ob das eine Frage der Höflichkeit ist sei dahingestellt. Wenn man meint Knigge ist die Offenbarung kann man wohl so spiessig antworten.^^ Eine einfache Gegenfrage nicht zu beantworten ist da nichts anderes. Aber gut.....Beide waren Verbrecher, das ist numal so. Deswegen, wie soll ich deine Frage beantworten?
Ich weiss nicht was du meinst?
Ist der Auftraggeber frei von Schuld??
Frag ich dich


melden

Das Marketing der Verschwörungstheorien und die Anhänger-Psychologie

06.01.2011 um 17:08
@Jabberwocky
Bei einem Auftragsmord ist der Auftraggeber selbstverständlich nicht frei von Schuld. Das entbindet den Mörder aber keineswegs von seiner Verantwortung.
Ich wollte wissen, ob Gott, Allah oder welche Entität auch immer, nach deiner Logik dann nicht auch Schuld für jedes Verbrechen auf sich lädt.


melden

Das Marketing der Verschwörungstheorien und die Anhänger-Psychologie

06.01.2011 um 17:12
Ich versuche mal eine gemeinsame Basis zu finden.

1) Die USA mischen sich gerne in die inneren Angelegenheiten fremder Staaten ein, um unliebsame Regierungen und/oder Diktatoren zu stürzen oder schwächen.

1.1) Das machen auch andere Großmächte, nur scheint das niemanden zu interessieren ;)

2) Die USA haben ein bemerkenswertes Geschick dafür entwickelt, das sich die ehemaligen Schergen gegen sie wenden. Anscheinend ist jeder Recht, aber der Feind meines Feindes ist eben doch nicht immer mein Freund.

3) Um es mit Frank Rost zu sahen: "Kennen Sie den Zauberlehrling?"

4) Merke ich grade das das alles OT ist :) ;)


melden

Das Marketing der Verschwörungstheorien und die Anhänger-Psychologie

06.01.2011 um 17:31
Ach so du vergleichst jetzt einen Waffenhersteller wie Heckler und Koch mit einem Waffenlieferanten wie....hm ....sagen wir mal die Vereinigten Staaten von Amerika. Nebenbei mit kleinem Briefchen nebenbei auf dem steht" Tötet so viele Iraner wie möglich
---------------------------

Klar, wo ist der Unterschied zwischen Heckler und Koch und Colt?

nun die Giftgasfertigung im Irak beruhte vor allem auf Deutschen Know How, Das Schwere Gerät war meist Russischer/UDSSR herkunft

in Golfkrieg 1 hat eigentlich jeder Verkauft, an beide Seiten.

naja im Kalten Krieg ging das noch einfacher.


melden

Das Marketing der Verschwörungstheorien und die Anhänger-Psychologie

06.01.2011 um 17:32
@intruder
intruder schrieb:4) Merke ich grade das das alles OT ist
Yup, die Erkenntnis hatte ich auch schon ein auf andere Male ;)

Wolfsrocker hat wenn es um das eigentliche Topic geht einen guten Abschlussbeitrag gestern geleistet, ich denke der Thread hat ein würdiges Begräbnis verdient.

mfg

edit: 2 mal ich denke ist Angabe ;)


melden

Das Marketing der Verschwörungstheorien und die Anhänger-Psychologie

06.01.2011 um 19:22
zum abschluss.

Gott ist keine reale Person und kann nicht vor Gericht gestellt werden. Einen us-präsidenten theoretisch schon. Aber lass uns aufhören.

@Fedaykin

Was hat colt oder Smith&Wesson mit dem grössten waffenlieferanten(U S A) der Welt zu tun. Ich sagte doch vergesst die hersteller, weil ausser colt und Heckler&Koch anscheind nichts bekannt ist. Ich spreche von Rüstungskonzernen und nicht von Feuerwaffenproduzenten. Kennst du den Unterschied? Aber wie gesagt wurde, vergesst es.

Lasst diesen dämlichen Thread ruhen. Ich tu es von jetzt an. *Hab ich das nicht schon auf Seite 2 gesagt, Hm*


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Marketing der Verschwörungstheorien und die Anhänger-Psychologie

09.01.2012 um 12:27
@NeoAge
Und, meine Verschwörungstheoretiker, passt das auf euch?
Da ja, wie Du selbst gepostet hast, jeder individuell sein will, passt das was Du postest vor allem zu Deiner Wahrnehmung, von welcher Du nun Andere überzeugen willst, wo liegt da der Unterschied zu den anderen Verschwörungstheorien ?:)


melden

Das Marketing der Verschwörungstheorien und die Anhänger-Psychologie

09.01.2012 um 13:39
Ich gebe dem Threadersteller grundsätzlich recht.

Nehmen wir mal die NWO-Theorie: Hier heißt es, dass es einen Personenkreis gibt, der die Übernahme der Welt will. Diese sind mächtig und agieren hinter verschlossenen Türen - also keine Möglichkeit, dies genau zu belegen.

Dabei vermarktet man alles mögliche, um die NWO-Theorie zu stützen und zu belegen - dass die Seiten selbst Werbung haben und folglich eine Menge Geld mit Klicks erzielen, ist vermutlich weniger im Kopf der Seitenbesucher. Hat man das also summiert, kommt für mich eher folgendes Bild auf:

Die Leute wollen sich von einer vermeintlichen Agenda loslösen und folgen entsprechend einer Agenda, die sich auf einer Theorie stützen, um Anstelle einer fiktiven und verteufelten Führungsperson von einer sehr realen und hypothetisch flanierenden Führungsperson verar....t zu werden.

Schizoid.


melden

Das Marketing der Verschwörungstheorien und die Anhänger-Psychologie

09.01.2012 um 21:05
im endeffekt geht es doch immer darum das max mustermann besorgt darüber ist wenn zwielichtige gestalten in verqualmten hinterzimmern dubiose pläne schmieden um die massen zu beuteln und auszunehmen.

ganz so weit weggeholt ist das doch auch alles nicht oder?
klar.. nicht so bunt ausgeschmückt wie in der illuminatus trilogie aber dennoch.. manchmal zurecht beängstigend.


melden
Anzeige
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Marketing der Verschwörungstheorien und die Anhänger-Psychologie

09.01.2012 um 21:31
@NeoAge
Apple hat das zum Beispiel gemacht mit ihrem Slogan "The computer for the rest of us"
Und meister propper sugerriert dass nur sie ganz viele kleine Muskelprotze in der Flasche sind,

Und ARD dass sie die ersten sind.

Und die Gothics sind die Elite die schwarz tragen.
Zupfkuchen schrieb am 05.01.2011:Daneben ist die Psychologie derer interessant, die auf Verschwörungstheorien reinfallen bzw. sie aktiv bewerben. Es sind meistens sehr intelligente Menschen, die aber sozial gesehen "versagt" haben, also zum Beispiel in Berufen arbeiten, die nicht ihrer eigentlichen Intelligenz entsprechen.
Die "Versagen" natürlich erst durch ihre Annahme dass es sinnlos ist an der Uni zu arbeiten.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

374 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt