Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Auftriebskraftwerk

55.116 Beiträge, Schlüsselwörter: Energie, Betrug, Strom + 31 weitere

Auftriebskraftwerk

25.05.2015 um 22:39
Zitat von inkink schrieb: Wahrscheinlich was ganz triviales.
Wahrscheinlich. Ist aber schon 'ne komische Firma, die nach drei Tagen offline immer noch nichts repariert hat.


melden

Auftriebskraftwerk

25.05.2015 um 22:42
Zitat von inkink schrieb:Die Webseiten haben bestimmt die niedrigste Priorität
Für "normale" Betrüger vielleicht.

Nur schau Dir mal G. an: der kann sich ja z.B. zwischen zwei Chantrés gedacht haben, dass da irgendwie inkriminierendes Material zu finden sein könnte...


melden

Auftriebskraftwerk

25.05.2015 um 22:49
Ich hatte leider auch mal einen Totalausfall. Der Hoster schickte die Sicherungsdatei erst nach 4 Tagen! Seitdem passe ich besser auf und hab alle Sicherungen.


melden

Auftriebskraftwerk

25.05.2015 um 22:53
Alles möglich:

• Trivialer Fehler

• Gewollter Show- Effekt

• Zeichen, dass sie sich vom Acker gemacht haben.


melden

Auftriebskraftwerk

25.05.2015 um 22:53
UND: die Energiemafia hat es geschafft! Endlich!


melden

Auftriebskraftwerk

25.05.2015 um 22:54
@ink
klar, man darf natürlich nix überinterpertieren.

Auch wenn das nix heißt liegt hier der Fall jedoch anders, es hat immerhin nicht Rosch sondern dieser bike-parts Mensch den Finger am Knopf gehabt.
Gibt natürlich viele Szenarien, entweder ein Update gefahren und keine Zeit zum fertig stellen oder keine Lust mehr das zu hosten oder Streit mit gröbaz um die Domain ($$$)

@allfather
danke für die info.
Laut neuer Gaia Deffinition war ja der letzte Wiederrufstag der vor dem Messtag und ist schon eine Zeit lang rum.
Also stünde doch normalerweise jetzt das große einholen an.
Komisch daß man da so lange zögert, gibt anscheinend noch vieles zu tun vor dem Liefertermin?


melden

Auftriebskraftwerk

25.05.2015 um 23:16
Ach übrigens: "Beiser" passt perfekt zu meiner Bond-Theorie. ;) Inzwischen glaube ich sogar, dass es ein Marvel-Crossover ist, wegen dem ganz offensichtlichen Zusammenhang: D. -> Dr. Doom ... Es gibt sogar noch mehr, was für diese Variante spricht (bitte leicht nach links schauen). :D


melden

Auftriebskraftwerk

26.05.2015 um 00:21
Namen für neuen Villains lässen sich auch finden ;)


melden

Auftriebskraftwerk

26.05.2015 um 00:49
Sie könnten ihre Röhren auch gelb anmalen und mit großen ein- und zweiäugigen Schutzbrillen versehen


melden

Auftriebskraftwerk

26.05.2015 um 02:47
Seltsame Dinge geschehen. Da gab es auf der HP von Rosch dieses Video vom Kraftwerk in Belgrad.

Jemand hatte dieses Video bei YT hochgeladen mit dem Titel: " Auftriebskraftwerk Test aus Serbien ...SERBIEN?!?! DEUTSCHE FIRMA?!?!"
Es ist verschwunden.
www.youtube.com/watch?v=qpIqlX2x36A

Interessant sind auch die baulichen Veränderungen in Belgrad (Street View/Okt. 2014)
beograd okt.2014Original anzeigen (1,0 MB)


1x verlinktmelden

Auftriebskraftwerk

26.05.2015 um 05:21
2 neue Filme von mir. Erstmal auf Englisch:
Here are 2 new movies from me. where I show, that connecting the heatpanels did
not change the ampmeters at the dismantling day and that is why the power came then from
the other hall in via normally the output connector and that this way the power was not routed through the ampmeters...

The 2nd video shows again, where the hidden power cables when below the belts and behind the
wooden palette and behind the red crane to the big tube, where they had a 3 phase distributor box
connected there to power the lamps and other loads and the right cabinet box via its red plug.

Youtube: Gaia Rosch AuKW Auftriebskraftwerk KPP - heating panels does not register current change
Gaia Rosch AuKW Auftriebskraftwerk KPP - heating panels does not register current change

Youtube: Gaia Rosch AuKW Auftriebskraftwerk KPP - Showing were the hidden cables were
Gaia Rosch AuKW Auftriebskraftwerk KPP - Showing were the hidden cables were



Regards, Stefan.


melden

Auftriebskraftwerk

26.05.2015 um 05:23
Bei dem Druckdifferenzschalter, der am Abbau-Tag an der angeblichen Steuer-Leitung angeschlossen war, handelt es sich um einen Beck Modell 930.83 (Manual (pdf)).

Rosch Diff Pressure Switch

Für Spitzfindige: Der Einstellzeiger hat bei dem von Rosch verwendeten Modell eine leicht andere Position wie bei den aktuellen Modellen des Herstellers Beck. Vermutlich handelt es sich um ein älteres Modell. Z.B. auf diesem Bild eines australischen Resellers von Beck hat der Einstellzeiger genau die gleiche Position wie bei Rosch.

Ausserdem habe ich wahrscheinlich das Geheimnis des "rechteckigen grauen Kästchens" gelöst, das vermutlich bis zum 5. Mai anstelle des obigen Druckdifferenzschalters an der angeblichen Steuer-Leitung der GAIA-Anlage angeschlossen war. Es gibt den obigen Druckdifferenzschalter auch (anscheinend nicht vom Hersteller, aber z.B. von diesem britischen Anbieter) mit einem IP65-Gehäuse (staub- und strahlwassergeschützt -- was gut passt):

Rosch Diff Pressure Switch IP65

Das ist (leider) das beste Bild, das wir meines Wissens nach von dem "rechteckigen grauen Kästchen" haben:

Rosch Rect Grey Box

M.E. zeichnet sich bei sehr genauem Hinsehen an der markierten Stelle die Sechskant-Verschraubung ab, die sich bei dem obigen Bild des IP65-Gehäuses vorn befindet. Auch die Position des Druckluft-Anschlusses würde gut passen. Vermutlich wurde der eigentlich für den elektrischen Anschluss vorgesehene Durchlass (die Sechskant-Verschraubung) nicht verwendet, weil sonst eine ungünstige seitliche Zugwirkung auf das Gehäuse ausgeübt worden wäre.

Eine naheliegende Erklärung für den Austausch wäre, dass der Druckdifferenzschalter in dem IP65-Gehäuse während den Vorführungen kaputtgegangen ist, und durch das (erheblich besser verfügbare) Standardmodell ersetzt wurde. Möglicherweise handelt es sich sogar um den Druckdifferenzschalter der 2-m-Anlage.

Zusammengefasst bedeutet das: Sehr wahrscheinlich war während der gesamten Vorführungszeit an der angeblichen Steuer-Leitung der GAIA-Anlage nur ein einfacher Druckdifferenzschalter angeschlossen. Im Bild ganz oben kann man sehen, dass er auf 100 Pa = 1 mbar (rel) eingestellt ist. So ziemlich das einzig sinnvolle, wass man mit diesem Wert anfangen kann, ist festzustellen, ob der Kompressor läuft, oder nicht.

Daraus folgt: Es gab nie eine pneumatische Regelung der Anlage, wie sie von Rosch und GAIA behauptet wurde. Dafür fehlt nämlich sowohl ein Kabel als auch ein steuerbares Ventil. Der Kompressor lief immer mit voller Leistung, und die Luftmenge war immer gleich.

5 Kabel führen von der Deckplatte des Generators zum Boden: 1. Generator-Ausgang, 2. Kompressor-Stromversorgung (aus dem gleichen Verteiler wie die anderen Lasten, ganz offiziell ungeregelt!), 3. Drehzahl-Sensor (zum linken Schaltkasten), 4. Druckdifferenzschalter (zum linken Schaltkasten), 5. Innen-Kamera (der schwarze Kabelring neben der Anlage, nicht angeschlossen). Keines dieser Kabel kann ein Steuersignal zur Regelung der Luftmenge übertragen.

Der Verlauf der Druckluft-Leitungen lässt sich anhand vieler Fotos ebenfalls nachvollziehen: Kompressor -> manuelles (!) Regelventil / Manometer -> Y-Verzweigung -> 1. Zweig in die Röhre / 2. Zweig zum Druckdifferenzschalter. Das war's. Nirgends kann die Luftmenge über ein Steuersignal geregelt werden.

Es stellt sich die Frage, wofür dann überhaupt der Steuercomputer im linken Schaltkasten notwendig war. Er hat zwei Eingänge (Drehzahlsensor und Druckdifferenzschalter) und vermutlich einen Ausgang (die Steuerleitung des Leistungsschütz im rechten Schaltkasten, mit dem sich die Ausgangsleistung der gesamten Anlage abschalten lässt). Die Funktion ist ziemlich naheliegend: Sobald entweder der "Generator" oder der Kompressor stehenblieben (egal aus welchem Grund), wird die Ausgangsleistung abgeschaltet, weil der Fake sonst auffallen würde.

Im Gegensatz dazu hat Christoph Beiser es hunderten von Leuten so erzählt:
Also das graue Kabel geht hoch, und sagt "Kompressor, wir brauchen weniger Luft, weil wir weniger Last haben". Innerhalb von 9 Sekunden regelt das System dementsprechend nach, dass die Last angepasst wird.



1x zitiert3x verlinktmelden

Auftriebskraftwerk

26.05.2015 um 05:37
Korrektur bzgl. des Einstellzeigers des Druckdifferenzschalters: Gerade ist mir aufgefallen, dass das einfach an der Perspektive liegt. Der Einstellzeiger ist auch bei dem von Rosch verwendeten Modell und bei dem Modell auf der australischen Webseite an der Position, die auf den Bildern des Herstellers Beck zu sehen ist. Dann liegt der eingestellte Wert sogar noch unter den von mir o.g. 100 Pa.


melden

Auftriebskraftwerk

26.05.2015 um 05:58
Neuer Nutzer & ein paar Anmerkungen

Nachdem ich hier schon etwas länger mitgelesen habe, habt Ihr jetzt ein neues Mitglied. ;)

Kurz zu mir: ich komme aus der Maschinenbau-Ecke und bin mit Technischer Mechanik,
Physik usw. vorbelastet. Also eher nicht die ideale ROSCH/GAJA Zielperson. lach...

Erstmal meinen Respekt für die detektivischen Fähigkeiten, welche hier manche an den Tag gelegt
haben. Schöne Leistung. Ihr habt ROSCH die Suppe sauber versalzen. Hut ab!

Meiner Meinung nach waren die GAJAs für ROSCH immer nur Mittel zum Zweck. Die GAJAs waren nur der Multiplikator, um die Frohe Botschaft zu verbreiten und um "Investoren" einzusammeln.
ROSCH hatte mit Sicherheit nie vor, den GAJAs die "Kraftwerke" zu liefern.

Warum?

Weil nach der Lieferung sofort bekannt geworden wäre, dass die Röhren keine Überschuss-Leistung liefern können. -> öffentlicher Zoff, der leicht den Staatsanwalt aufgeweckt hätte.

Das richtige Geld hätte ROSCH aber mit dem Verkauf von "vorbörslichen" Firmenteilen eingesackt.
Wenn man ein paar wohlhabende und physikferne Investoren an Land gezogen hätte, wären ganz schnell ein paar Mios abgefischt gewesen. Von relativ wenigen Leuten. Da reichen 10 Investoren. Die kann man auch viel leichter und länger hinhalten, als eine Horde von 500 GAJAs, die jede Woche
nachfragen, wann denn ihre Röhren geliefert werden. Oder noch schlimmer: die das corpus delicti zu Hause stehen haben (Beweismittel).

Daher werden die GAJAs nie ihre Röhren ausgeliefert bekommen.

Denn die ROSCHs sind nicht so dumm, sich ihr eigenes Grab zu schaufeln. Möglicherweise war auch die Mindestbestellmenge von 500 Stück als Schutz davor gedacht, jemals liefern zu müssen.

Wie es jetzt aber aussieht, haben die ROSCHs ja schon ihre Segel gestrichen. Jetzt bin ich nur
gespannt, wann der Staatsanwalt bei den forschen Häuslebauern vorbei schaut, die die Röhre
für lockere 25k EUR über eBay Kleinanzeigen anbieten.


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

26.05.2015 um 07:05
Ich hab jetzt rausgefunden, welche Kraft den ROSCH-Vorstand antreibt: die FLIEHKRAFT :-)


melden

Auftriebskraftwerk

26.05.2015 um 07:55
@uatu
Zitat von uatuuatu schrieb:Das ist (leider) das beste Bild, das wir meines Wissens nach von dem "rechteckigen grauen Kästchen" haben:
Irgendwer hatte mal ein Bild zur Kabeldiskusion gepostet, auf dem ist das Kästchen auch zu sehen und auch der Druckluftleitungsverlauf ( teilweise)
gaia kabel2


melden

Auftriebskraftwerk

26.05.2015 um 08:51
Fantastisch! Wie ich vermutet hatte keinerlei Steuerung oder Regelung im System. Ein "Kunstwerk" was sich bewegt und damit dann Energieerzeugung simuliert. Eine "Wassemühle" für Weltverbesserer.

Naja wer es sich leisten kann soll einen Beitrag zur Kunstförderung beitragen...

Danke für die super Analysen!


melden

Auftriebskraftwerk

26.05.2015 um 09:12
@uatu

also bei der Vorführung hat er keinen "Lastenwechsel" gemacht sprich nichts an oder ausgeschaltet > Die Heizplatten waren immer an.


1x verlinktmelden

Auftriebskraftwerk

26.05.2015 um 11:00
So, nun ist es so weit: Mutti schaltet sich ein ... :D

http://direktzu.de/kanzlerin/messages/freie-energie-auftriebskraftwerk-60707


melden

Auftriebskraftwerk

26.05.2015 um 11:15
@Peter0167
Sie _wird_ eingeschaltet oder _soll_ es werden. Aber nicht mit der Energie aus dem AUKW. :D

-TR


melden