Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Auftriebskraftwerk

55.409 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Energie, Betrug, Strom ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
melden

Auftriebskraftwerk

20.07.2016 um 15:21
@Balthasar70

Naja, unser täglicher Umgang mit dem Irrsinn hier im Thread hat uns in gewisser Weise "gestählt", uns kann so schnell nichts mehr schocken, aber auf jemanden, der im wesentlichen nur mit normal denkenden Menschen zu tun hat, kann ein Kontakt mit der Eso-Szene durchaus verstörend wirken.

Wenn ich jemand von dieser Sache hier berichte, ernte ich auch nur ungläubiges Staunen :D


melden

Auftriebskraftwerk

20.07.2016 um 15:45
@kasmichl:
Zitat von kasmichlkasmichl schrieb:Im Unternehmensregister wirst du nichts davon finden, denn mit so einer Zahlung oder offenen Verbindlichkeit wäre das Unternehmen mangels entsprechender Einnahmen von Anfang an ein hoffnungslos überschuldeter Insolvenzfall.
Die Lizenz ist in diesem Fall ein entgeltlich erworbener immaterieller Vermögensgegenstand, für den Aktivierungspflicht besteht. Falls die Lizenz z.B. über eine Verbindlichkeit finanziert wurde, findet sich letztere auf der Passivseite, und der Wert der Lizenz auf der Aktivseite der Bilanz wieder. Bzgl. des Eigenkapitals (und damit in Hinsicht auf eine evtl. Überschuldung) ist die Lizenz also zum Zeitpunkt des Erwerbs völlig neutral. Problematisch wird es nur, wenn die Lizenz vorzeitig erheblich an Wert verliert. Das ist aber für die Jahre, um die es hier geht (2014/2015) -- in Hinsicht auf die Bilanz -- noch kein Thema.

Da der Status der "Die Erste KPP GmbH" als Rosch's Deutschland-Lizenznehmer inzwischen vielfach öffentlich dokumentiert ist, und sich auch zumindest die Grössenordnung der Lizenzkosten aus öffentlich bekannten Quellen ableiten lässt, würde das Finanzamt bald sehr unangenehme Faragen stellen, falls die Kosten für die Lizenz überhaupt nicht, oder nur mit einem Peanuts-Betrag in der Bilanz auftauchen würden.


melden

Auftriebskraftwerk

20.07.2016 um 16:07
Naja, unser täglicher Umgang mit dem Irrsinn hier im Thread hat uns in gewisser Weise "gestählt", uns kann so schnell nichts mehr schocken, aber für jemanden, der im wesentlichen nur mit normal denkenden Menschen zu tun hat, kann ein Kontakt mit der Eso-Szene durchaus verstörend sein.
Gut beschrieben!
Die Verstörung hat zwei Hauptkomponenten:

- Einer Firma wir Rosch/STP kann doch kein Mensch was glauben!?

- Da hätte die Justiz doch schon lange einschreiten müssen?

Eigentlich müsste es uns wie Arthur Dent in der Trilogie "Per Anhalter durch die Galaxis" gehen:
Sein frühmorgendlicher Entsetzensschrei war der Laut, mit dem Arthur Dent üblicherweise erwachte und sich mit einem Schlag erinnerte, wo er war.
Aber da sind wir tatsächlich schon "gestählt".

Ich frage mich schon manchmal ob unsere tägliche Beschäftigung mit dieser Dummheit und Gier auf der einen Seite (Gaia) und der Verschlagenheit und Gier auf der anderen Seite(STP) nicht psychische Schäden hinterlässt. Denn etwas Verstörung ("Das kann doch jetzt wirklich nicht sein!!!") ist ja auch immer noch da.


melden

Auftriebskraftwerk

20.07.2016 um 16:21
@dblickstrudel
...ch empfehle jedem von uns die Lektüre des Foucaultschen Pendels, in diesem Zusammenhang.


melden

Auftriebskraftwerk

20.07.2016 um 16:22
Mir hat jemand etwas zugesteckt. Von Fantastillionen keine Spur.


Bilanz Rosch 2014 Seite1Original anzeigen (0,2 MB)
Bilanz Rosch 2014 Seite2Original anzeigen (0,5 MB)
Bilanz Rosch 2014 Seite3


1x zitiert1x verlinktmelden

Auftriebskraftwerk

20.07.2016 um 16:33
Zitat von poipoipoipoi schrieb:Ein anderer Aspekt: gehen wir mal davon aus, dass die Nicht-Adligen an den Zauber glauben und wirklich 10 Mio oder so locker gemacht haben. Der Zeitpunkt, an dem sie kapieren, daß alles ein Schmuh ist dürfte gar nicht mehr so weit weg sein. Spätestens dann sollten die Roschis zusehen, daß sie Land gewinnen, ich schätze mit dem Mann wird nicht gut Kirschen essen sein. Das wird immerhin die zweite Megapleite in kurzer Abfolge sein. Diesmal sogar mit eigener Kohle.
Meine Sicht der Dinge ist, dass das AuaKW durchaus funktioniert. Zwar nicht als Maschine oder als Kraftwerk, aber als Geschäftsmodell. Rosch und Anhängsel sind ja nicht die ersten, die damit erfolgreich sind, im monetären Sinne.

Auch bei den Vertriebspartnern gehe ich nicht davon aus, dass die alle doof sind. Die können durchaus das Potential erkennen, das im Weiterverkauf von Vertriebslizenzen liegt. Selbst die weiterverkaufte Wiederverkäufer-Wiederverkaufs-Lizenz lässt sich noch zu Geld machen. Klassisches Schneeballding. Nur: Je weiter man von Stufe 1 (Rosch) entfernt ist, desto größer ist die Chance, ganz übel auf's Gesicht zu fallen, und die Wahrscheinlichkeit steigt expotentiell [!].

Höchstwahrscheinlich wird nirgendwo ein Schriftstück existieren, in dem ein konkreter Liefertermin eines Gerätes oder gar dessen konkrete Beschaffenheit garantiert wird. Tatsächlich wird nur das Recht verkauft, irgendwann etwas verkaufen zu können, was möglicherweise in der Zufkunft existieren wird. Es geht also um Finanzprodukte, nicht um Kraftwerke. Und Finanzprodukte funktionieren - aber eben nicht bei jedem.


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

20.07.2016 um 16:55
Zitat von poipoipoipoi schrieb:Von Fantastillionen keine Spur.
Das Anlagevermögen von 950.000 dürfte die Spicher Halle sein, alles schön fremdfinanziert, wobei es eher ein internes Darlehen als ein Bankdarlehen ist.

Der Erstellungstermin des Jahresabschlusses 2014 mit Ende Juni 2015 lässt darauf hoffen, dass der Jahresabschluss 2015 jetzt bald erstellt und veröffentlicht wird.

Wie lange hat man dazu Zeit in DE?


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

20.07.2016 um 17:00
Zitat von celsuscelsus schrieb:Es geht also um Finanzprodukte, nicht um Kraftwerke.
Du meinst, das AuKW ist nur Ablenkung? Will man da womöglich den Staat bescheißen (USt.-Betrug)?


melden

Auftriebskraftwerk

20.07.2016 um 17:07
@kasmichl: Die Bilanz muss (bei einem Unternehmen dieser Grösse) innerhalb eines Jahres nach dem Ende des Geschäftsjahres beim Bundesanzeiger eingereicht werden. Im üblichen Fall Geschäftsjahr = Kalenderjahr also bis zum Ende des Folgejahres. Bei Verspätung wird der Bundesanzeiger ziemlich schnell ziemlich unangenehm.


melden

Auftriebskraftwerk

20.07.2016 um 17:38
Mir wurde inzwischen aus einer absolut vertrauenswürdigen Quelle die Bilanz der "Die Erste KPP GmbH" für 2014 übermittelt. Die Bilanz hat eine sehr schlichte Struktur, 2014 scheint geschäftlich bei "Die Erste KPP GmbH" nicht viel passiert zu sein. (dabei muss man natürlich berücksichtigen, dass die GmbH erst Ende September 2014 ins Handelsregister eingtragen wurde). Es gibt überhaupt kein Anlagevermögen (z.B. noch nicht mal ein banaler Computer), die gesamten Aktiva bestehen aus Umlaufvermögen.

Wir werden also auf die Bilanz 2015 warten müssen ...


1x verlinktmelden

Auftriebskraftwerk

20.07.2016 um 18:21
@uatu
Da.müssten dann zumindest die von den Gaia-Mitgliedern gespendeten 750.000 ersichtlich sein.


melden

Auftriebskraftwerk

20.07.2016 um 18:51
@kasmichl
2014?


melden

Auftriebskraftwerk

20.07.2016 um 19:46
In der Vergangenheit ist mehrfach die Aussage aufgetaucht, dass es sich bei der Dame, die im quer-...-Video vom Abbau-Tag am 13.05.2015 (das obere Video hier) @11:14 als Sabine M. auftritt, in Wirklichkeit um Sabine B. handelt. Das würde zwar ziemlich gut ins Bild passen, mir ist jedoch bisher keine eindeutige Bestätigung dafür bekannt.

Kann das jemand sicher bestätigen (oder dementieren)?


melden

Auftriebskraftwerk

20.07.2016 um 20:00
Dementi. Sabine B. findest du zu Vergleichszwecken auf Facebook.


melden

Auftriebskraftwerk

20.07.2016 um 20:10
Die Baronesse war doch auf einem Foto von der Weihnachtsfeier, oder?


melden