Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Auftriebskraftwerk

Auftriebskraftwerk

16.03.2019 um 15:53
uatu schrieb:Der gleiche Trick wie bei Rossi mit seinen Wärmelieferungen
Fiel mir auch gleich als erstes ein als ich den Text las.

Es ist wohl wie mit allen Scams. Die sind immer anpassbar zu seiner jeweiligen Entwicklung. Es wird scheinbar immer etwas anderes daraus, Komponenten des Tuns ausgetauscht, der Kern, also der Betrug, der bleibt immer.


melden
Anzeige

Auftriebskraftwerk

16.03.2019 um 16:03
JLJ schrieb:The entire world will know of this motor soon, as a major US newspaper will publish the first story about it in April.
Bei den Mainstream-Medien wundert mich zwar gar nix mehr, aber ich bin doch sehr gespannt, ob sich da tatsächlich ein "major US newspaper" zum Affen machen wird.


melden

Auftriebskraftwerk

16.03.2019 um 16:40
uatu schrieb:Ich zitiere aus dem vorletzten Beitrag vom September 2015: "... zum Glück habe Ich seelisch mit meinem Totalverlust abgeschlossen ...".
Die Kommentare aus einem amerikanischen Forum sind auch ganz interessant:
How is it possible that this sociopath is still wandering around with the rest of society. He should be in prison forever.
He burned so many of us but yet continues to get away with it. I can not understand why or how this garbage is not in prison getting torn in half.
I am shocked that he is not in prison. Now he is still fooling people into investing in him!!?? This is his new scam.
https://stockhouse.com/companies/bullboard?symbol=v.rdx

Das kann man beliebig lang fortführen. Und der hat jetzt einen wirklich! funktionierenden Magnetmotor erfunden. Ja, nee, is klar.


melden

Auftriebskraftwerk

16.03.2019 um 17:10
poipoi schrieb:die Magnete müssen alle drei Jahre "aufgeladen" werden
Verdammtes Beryllium.


melden

Auftriebskraftwerk

16.03.2019 um 18:54
skagerak schrieb:Es ist wohl wie mit allen Scams.
Gemeinsames Erkennungsmerkmal (auch wenn FE-Gläubige das niemals begreifen werden/woll):

Man kann NIEMALS ein Produkt erhalten, sondern:

A) es werden Abzahlungen kassiert mit Liefertermin "in naher Zukunft".
B) es wird für den Kauf von Lizenzen geworben.

Verein/Projects/GmbH GAIA hat in Variante A) persönliche Erfahrungen mit fremden Geldern gemacht. Als sich für schlau haltende Menschen probieren es Robert/o nun mit Variante B), weil sich da vermeintlich Abermillionen Euro ganz bequem abkassieren lassen. Aber nicht mal das schaffen die beiden und bringen es nicht auf die Reihe.


melden

Auftriebskraftwerk

16.03.2019 um 19:34
poipoi schrieb:Frisch auf Facebook: Robert R. fliegt in die Türkei, "um nur mal zu sehen, welche Fortschritte das zweite Projekt macht.
Möglicherweise offenbart Yildiz schon bei diesem Treffen die ersten "völlig unerwarteten" Verzögerungen. Oder es sind "völlig unerwartete" zusätzliche Kosten angefallen oder absehbar, bei denen eine angemessene Beteiligung von GAIA leider unumgänglich ist. Vielleicht lässt sich Yildiz mit dem Unvermeidlichen aber auch noch ein bisschen Zeit.


melden

Auftriebskraftwerk

16.03.2019 um 20:27
Wenn Yildiz einigermaßen schlau ist, dann wird er bei dem Treffen eine "völlig unerwarete", aber aufgrund langjähriger Forschung mühsam erarbeitete technische Neuerung in Aussicht stellen. Dann kann der lästige Besucher freudig zurückfliegen nach Österreich und wird mit noch größerer Motivation fremdes Geld zusammenkratzen.

Dass die technische Neuerung eine kurzfristige Finanzspritze seitens Exklusivpartner und stolzem Markeninhaber GAIA notwendig macht, davon gehe ich aus.


melden

Auftriebskraftwerk

16.03.2019 um 22:18
kasmichl schrieb:Wenn Yildiz einigermaßen schlau ist, dann wird er bei dem Treffen eine "völlig unerwarete", aber aufgrund langjähriger Forschung mühsam erarbeitete technische Neuerung in Aussicht stellen.
Die Verwenung von Beryllium-Hochleistungsmagneten zum Beispiel...


melden

Auftriebskraftwerk

17.03.2019 um 01:31
Wenn Robert schon bei Yildiz ist, sollte er einen fünfstündigen Test unter voller behaupteter Last fordern.
Wenn das nicht gewährt wird kann er sich gleich auf die Fahnen schreiben einen FE Scam entlarvt zu haben.
Ach shit! Daran verdient er ja nicht. Wird also nichts.


melden

Auftriebskraftwerk

17.03.2019 um 11:46
poipoi schrieb:Frisch auf Facebook: Robert R. fliegt in die Türkei
Anmerkung: Auf dem FB-Account von GAIA Projects ist für heute Sonntag der Videobericht zu erwarten, was Robert R. Schönes erlebt hat bei Yildiz. Grinsend wird er uns erzählen, was sich in den letzten Wochen so alles ereignet hat, nachdem Yildiz nach einem Jahrzehnt seinen einzigen Motor extra für GAIA aus der FE-Mottenkiste geholt und abgestaubt und hochglanzpoliert hat.

Vielleicht wäre Robert bei der Gelegenheit auch so nett, die von GAIA-Obmann Roberto R. am 06.03. erwähnten Unterlagen mitzunehmen und der staunenden Öffentlichkeit zu präsentieren.

Uns liegen seriöse Unterlagen von technischen Universitäten vor, die jegliche Zweifel an der Funktionalität widerlegen und unbestreitbar die Energieproduktion aus Magnetkraft bestätigen.

Das Duarte-Papier ist ja seit Jahren bekannt, aber es scheint dem GAIA-Wortlaut zufolge auch noch andere Unterlagen anderer Universitäten zu geben. Diese sind hoffentlich stichhaltiger als das Duarte-Papier mit dem vermutlichen Berechnungsfehler.


melden

Auftriebskraftwerk

17.03.2019 um 13:41
kasmichl schrieb:Diese sind hoffentlich stichhaltiger als das Duarte-Papier mit dem vermutlichen Berechnungsfehler.
Sollte es nicht heißen mit dem erwiesenen Berechnungsfehler?


melden

Auftriebskraftwerk

17.03.2019 um 13:47
Als "erwiesen" möchte ich es seriöserweise erst dann bezeichnen, wenn auch Ass.Prof. Duarte die Korrektur anerkennt.

Persönlich bin ich mathematisch deutlichst überfordert, darum "vermutlich".


melden

Auftriebskraftwerk

17.03.2019 um 16:28
Da der Fehler in der Herleitung sehr gut analysiert und dokumentiert wurde, dürfte sich Herr Duarte kaum auf eine öffentliche Diskussion einlassen. Sich in dieser Lage weiter für den Schwindel-Motor einsetzen, so dumm kann man eigentlich nicht sein.
Dass jetzt ausgerechnet die Gaier mit dem Kram Werbung machen, dürfte ihm ungelegen kommen.
Die wissenschaftlich korrekte Vorgehensweise wäre es, klar Stellung zu nehmen und den Fehler einzuräumen.
Es wäre daher sinnvoll, wenn unsere Kollegen ihn über die Widerlegung in Kenntnis setzen und auch darauf hinweisen, dass GAIA mit seiner fehlerhaften Veröffentlichung hausieren geht, so kann er den Artikel zurückziehen und den Schaden begrenzen.


melden

Auftriebskraftwerk

17.03.2019 um 16:43
Warten wir mal ab. Besser als korrigierende Betrachtungen kst es, wenn der ursprüngliche Autor die Korrektur bestätigt. An sich ein normaler Prozess bei wissenschaftlichen Arbeiten: Veröffentlichung in einem Fachmedium und danach kommen wissenschaftliche Reviews, bestätigend oder korrigierend.

Man sollte beachten, das Duartes (kurze) Berechnung Jahre zurückliegt und ausschließlich in FE-Kreisen Beachtung findet. So wie Nicolai Tesla, der fast 100 Jahre nach seinem Ableben wehrlos als Ikone der FE-Gläubigen und Scammer herhalten muss.

Professor Duarte erachte ich als seriösen Wissenschafter und Techniker. Keinesfalls ein verworrener Spinner wie Meyl oder Turtur..


melden

Auftriebskraftwerk

17.03.2019 um 16:48
kasmichl schrieb:Nicolai Tesla
Nikola. Tesla hat es gehasst, wenn sein Vorname -- was häufig vorkam -- falsch geschrieben wurde.


melden

Auftriebskraftwerk

17.03.2019 um 18:51
Tut mir leid, das war echt ein Schreibfehler.

Nikola wird es mir postum eher verzeihen als der Masse der dummen FE-ler, die sein ewig gleiches Foto und absurdeste Märchen seit Jahren für ihre Interessen missbrauchen ;)


melden

Auftriebskraftwerk

17.03.2019 um 19:15
@kasmichl: Das stimmt. ;)

Randbemerkung @​Alle: Da über kaum eine historische Persönlichkeit soviel Unsinn im Umlauf ist wie über Nikola Tesla, möchte ich jedem, der sich ernsthaft für das Thema interessiert, sehr empfehlen, mindestens zwei der seriösen Tesla-Biographien (z.B. O'Neill, Cheney, Seifer, Carlson -- die englischen Versionen von O'Neill und Carlson sind bei archive.org frei verfügbar) zu lesen. Mindestens zwei, weil auch jede Biographie ihre Schwächen hat. Die historische Persönlichkeit Nikola Tesla hat nur sehr wenig mit der mythischen Gestalt gleichen Namens zu tun, die im Internet herumgeistert.


melden

Auftriebskraftwerk

17.03.2019 um 19:19
Für einfachere (nicht englischmächtige) Gemüter wie mich ist auch Wikipedia ein guter Ansatz. Stichwort Antennenauto und ähnliche FE-Lügen.


melden

Auftriebskraftwerk

18.03.2019 um 22:37
poipoi schrieb:Die Kommentare aus einem amerikanischen Forum sind auch ganz interessant:
It seems to me that Mr Danzig himself was a victim of fraud and as a result his company went bankrupt. Moreover, he is not convicted.
http://bankrupt.com/misc/wyb16-20002-245.pdf


melden
Anzeige

Auftriebskraftwerk

18.03.2019 um 22:40
Sorry it is "Mr Danzik"


melden
144 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Bernsteinzimmer14 Beiträge