Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Auftriebskraftwerk

Auftriebskraftwerk

07.07.2019 um 14:21
Poipoi schrieb:...äproksimätli ten Kilowatt...
pör auer


melden
Anzeige

Auftriebskraftwerk

07.07.2019 um 16:02
celsus schrieb:Man darf auch nicht vergessen, dass Yildiz inzwischen ein sehr gewiefter Betrüger ist. Immerhin hat er in den letzten 10 Jahren massenweise Leute erfolgreich übers Ohr gehauen und gut davon gelebt. Der überlässt nichts dem Zufall und hat den Ausfall sorgfältig vorbereitet. Und wie die nächste Show ausgeht, weiß er auch schon. Nur die Gaier wissen es noch nicht. Aber Wissen ist sowieso nicht deren Stärke. Glauben genügt völlig.
Dann kanns aber auch sein, dass Gaia ebenfalls schon vorher vom nach Plan abgelaufenen Verlauf des "Tests" in Kenntnis gesetzt wurde. Deswegen die vielen durchgeknallten Jubelartikel vorher über die Show in Italien. Damit ja auch rüberkommt, wie stark sie im Glauben an den Magnetmotor vom Yildiz sind. Wer lügt, neigt evtl. zu Übertreibungen und Wiederholungen.


melden

Auftriebskraftwerk

07.07.2019 um 17:04
Dblickstrudel schrieb:Dann kanns aber auch sein, dass Gaia ebenfalls schon vorher vom nach Plan abgelaufenen Verlauf des "Tests" in Kenntnis gesetzt wurde.
Ja, ich habe manchmal allerdings auch den Eindruck, dass das Durchhalteparolen sind, um sich selbst im wahren Glauben zu festigen. Bei Leuten, die ganz tief drinnen ahnen, dass sie auf der falschen Spur sind, aber zu viele Zeit und/oder Geld in diese Spur investiert haben, kommt sowas vor. Ganz nach dem alten, aber leider vollständig falschen Motto: "Glaube versetzt Berge".


melden

Auftriebskraftwerk

07.07.2019 um 18:25
Auffällig finde ich, das GAIA sich überhaupt nicht in den Kommentaren auf dem FB-Eintrag äußern. Die verteidigen sich ja nicht mal.


melden

Auftriebskraftwerk

07.07.2019 um 19:51
Es ist zwar belanglos, aber sollte festgehalten werden: Im aktuellen Video mit Schiebelehre geht es nicht um 2, sondern um ca. 1,8 mm. Der technisch unbeleckte Robert R. schaut aber nur kurz hin "aha, zuerst 29, jetzt 27", Nachkommastellen sind ihm egal, er muss ja labern.

Weniger belanglos für das nicht unerwartbare Ereignis von vorgestern: Im Video zeigt die Scheibe zwar Riefen an der Innenseite, aber die sind so gleichmäßig, dass sie genauso aus der Produktion stammen könnten. Der (nur teilweise sichtbare) hintere Rand scheint makellos zu sein. Nur vorne, wo Yildiz die Schiebelehre ansetzt, ist eine Deformation am alleräußersten Außenrand erahnbar.

Vielleicht dreht der Magnetmotor mit zigtausend Touren, dann wäre diese kleine Unwucht (am innersten Durchmesser) vielleicht relevant. Aber mein optischer Eindruck ist, dass es sich dabei um einen konstruierten Defekt handelt, um den Gaiern nach einem halben Tag Pause irgendeine Erklärung liefern zu können. Kritische Nachfragen sind erfahrungsgemäß nicht zu erwarten.

Und wenn ich nun an den in den vorherigen Beiträgen beschrieben "dicken Boden" und die Kapazitätsberechnungen denke, dann werfe ich diese Theorie in die Runde:

- Im doppelten Boden sind Akkus.
- Diese Akkus sind viel zu klein, um 7,5 kW mehrere Stunden lang zu liefern.
- Aber die Akukapazität ist ausreichend um den Magnetmotor eine gewisse Zeit lang drehen zu lassen. Messinstrumente gab es vermutlich keine, nicht einmal die Temperaturzunahme im Speicher ist irgendwo ersichtlich dokumentiert. (*)
- Yildiz hat also Akkus eingebaut, die ein paar Stunden lang drehen und dann den Magnetmotor still und leise auslaufen lassen.
- Die Aluscheibe stammt entweder aus dem Reisegepäck oder sie war in diesem Zustand schon montiert, die Unwucht ist vernachlässigbar. Jedenfalls hat Yildiz nach einer Nacht der angeblichen "Fehlersuche" etwas Handfestes zum Vorzeigen für die Gaia-Kamera.


(*) Der gesamte fade Livestream ist mir zu lang. Ist jemandem vom GHF aufgefallen, dass ab und zu jemand vor Ort auf das Speichertermometer geschaut hätte zwecks Temperaturkontrolle? Vermutlich nicht mal Robert/o.


melden

Auftriebskraftwerk

07.07.2019 um 19:57
kasmichl schrieb:nicht einmal die Temperaturzunahme im Speicher ist irgendwo ersichtlich.
Bei D'Ambros stand ja, die Kiste lief 6 Stunden+ "ohne Last" und hat dann den Geist aufgegeben.
Yildiz hat zu verhindern gewusst, dass die Heizstäbe zu Anfang angeschaltet werden, weil der Pizzaofen dann innerhalb kürzester Zeit stehen geblieben wäre.


melden

Auftriebskraftwerk

07.07.2019 um 20:06
Poipoi schrieb:Bei D'Ambros stand ja, die Kiste lief 6 Stunden+ "ohne Last"
Das habe ich gelesen, aber nicht erwähnt, weil der Italiener so schlechtes Englisch hat, dass es ein Übersetzungsfehler hätte sein können (sehr wohlwollend interpretiert).

Wenn bei einem auf 72 Stunden ausgelegten Lasttest die Last während der ersten 7 Videostunden (das ist zu unterscheiden von realer Laufzeit!) noch immer nicht angehängt war, muss man als Gaier schon sehr naiv sein. Denn was haben die erwartet, etwa dass die Last nach 71 Stunden endlich dazugeschaltet wird?


melden

Auftriebskraftwerk

07.07.2019 um 20:08
kasmichl schrieb:muss man als Gaier schon sehr naiv sein.
Ich kann's mir kaum vorstellen, dass die Gaier das glauben, das ganze ist doch deren Masche. Die haben gesehen, dass die Schneiders ihr Leben lang keiner sinnvollen Arbeit nachgehen mussten, und wollen jetzt ein ähnliches Format etablieren. Wie immer bei solchen Sachen aber halt auf Kosten anderer...


melden

Auftriebskraftwerk

07.07.2019 um 20:11
Interessant finde ich das Datenblatt, woher auch immer die Zahlenangaben stammen mögen:

49e79cd072fecf44 datenschild

Das ist von einem Eigengewicht der Blechkiste von 230 kg die Rede. Das Schild selbst hat offensichtlich Gaia angefertigt. JHaben sich die nie Gedanken gemacht, wo diese 230 kg herkommen? Der äußere Metallkasten ist es nicht, der Inhalt ist sehr "luftig", der Magnetmotor kann es auch nicht ausmachen.

Also vielleicht ist im doppelten Boden doch etwas drinnen, was deutlich schwerer als Luft ist? Yildiz würde den Gaiern wohl was von Bleiplatten erzählen, damit der laufende Motor nicht wegruckelt.


melden

Auftriebskraftwerk

07.07.2019 um 20:36
Es sieht so aus, als ob die Stecker außen am Pizzaofen, an denen die Verbraucher angeschlossen werden Schuko-Stecker sind. Also müsste es auch einen Schutzleiter geben, der geerdet ist. Kann aber nicht sein, weil der Kasten auf Gummirollen daherkommt.
Somit müsste immer, natürlich rein aus Sicherheitsgründen, der Magnetgenerator an eine herkömmliche Schuko-Steckdose im Haus angeschlossen sein. Das wäre doch eine schöne Idee für Yildiz. Und die Gaier bilden sich die Stromersparnis ein, so wie es Keshe-Jünger seit Jahren tun mit ihren Magravs.


melden

Auftriebskraftwerk

07.07.2019 um 20:41
Was bedeutet auf dem Typenschild Standby Amps 200 ?
Haben die Gaier etwa die Max-Leistung vom Accu abgeschrieben um ueberhaupt was zu haben, oder ist das wie bei Raumschiff Orion die schlafende Energie zum Starten? :troll:



:mlp:


melden

Auftriebskraftwerk

08.07.2019 um 00:36
das ist der Verbrauch im Standby.
Irgendwann müssen ja die Akkus auch laden :troll:


melden

Auftriebskraftwerk

08.07.2019 um 11:22
Nur was ich jetzt nicht begreife, wie funktioniert da denn der "Leerlauf". Das kenne ich nur vom Auto. Laut Aussage von Herrn Celani soll sich im Innern des Zauberkastens der sagenumwobene Magnetmotor befinden, der würde einen konventionellen Generator antreiben und dann gibt es noch eine Elektronik, die er nicht genauer beschreibt.
Bei einem konventionellen Generator gibt es die Möglichkeit den ohne Last zu betreiben oder die Last anzuschalten, aber das ist dem Generator eigentlich egal. Der Regler, heute üblicherweise eine Elektronik, sorgt dafür, dass die Ausgangspannung auf den gewünschten Wert kommt, aber der Regler "merkt" dabei keinen Unterschied zwischen dem Betrieb ohne Last oder unter Last.
Ich kann natürlich den ausgewiesenen Gaia-Experen nicht das Wasser reichen, weil ich nicht die Welt verändere sondern mit meinem wenigen Wissen bisher ganz profane Dinge getan habe, aber so haben bisher alle Generatoren funktioniert, die ich kenne. Damit ist es mir unerklärlich, warum die Heizkörper nicht zugeschaltet waren. Da darf Gaia sich nicht wundern, wenn hier Spott aufkommt und alle sich verschaukelt fühlen.
Vielleicht gewährt Herr Yildiz auch mal uns Unwissenden einen Blick unter die Haube. Und wenn sich da Akkus finden, hat er bestimmt auch eine Erklärung, wozu er die braucht, obwohl der Magnetmotor doch völlig autark funktioniert und der Generator somit seine eigene elektrische Energie erzeugen kann. Ich bin sicher, dass noch interessante Informationen auf uns warten.


melden

Auftriebskraftwerk

08.07.2019 um 12:15
Florian Aigner hat auf der Skepkon über "Freie Energie" berichtet, gleich zu Anfang kommt das Auftriebskraftwerk vor.

Youtube: Energie aus dem Nichts - Dr. Florian Aigner (Skepkon 2019)


melden

Auftriebskraftwerk

08.07.2019 um 12:42
lang nicht mehr gesehen den Florian :)
danke fürs verlinken.

Für die welche das alte Video von ihm nicht kennen: Youtube: Fake Video von Roban, GAIA, Rosch - "ORF Newton Auftriebskraftwerk" AuKW


melden

Auftriebskraftwerk

08.07.2019 um 12:52
@celsus
Danke dafür. Ein sehr guter und teilweise amüsanter Vortrag 🤭


melden

Auftriebskraftwerk

08.07.2019 um 14:58
Ist sicher nur eine Frage der Zeit, bis Dr. Aigner in seiner gewohnt netten Art auch den Herrn Yildiz mal zerlegt. Keine Ahnung wie lange wir darauf noch warten müssen, aber ich freu mich schon drauf! Es gibt übrigens noch mehr Vorträge von ihm, die ich alle empfehlen kann.


melden

Auftriebskraftwerk

08.07.2019 um 16:47
@califix
Yildiz wird hoffentlich nach dem gescheiterten Zombie-Reanimationsversuch von Gaia zurück in die Bedeutungslosigkeit versinken, so dass der Aigner Florian sich nicht damit beschäftigen muss.


melden

Auftriebskraftwerk

08.07.2019 um 20:28
Frankstar schrieb:Für die welche das alte Video von ihm nicht kennen:
Sehr hübsch das Schluss-Standbild: Detlef bemüht sich in Spich mit dem Klagenfurter Plexiglasgedöns, zwischen den Lippen verbissen einen Zigarettenstummel eingeklemmt.


melden
Anzeige

Auftriebskraftwerk

08.07.2019 um 20:49
kasmichl schrieb:Detlef
Apropos, aus sicherer Quelle weiß ich, dass die ehemalige Spicher Wunderröhre "KPP 60kW" immer noch auf dem Gelände in Thailand rumliegt und langsam aber sicher verrostet. Auf einem aktualisierten Satellitenbild wird man das wohl auch in absehbarer Zeit sehen können. Es ist doch ein Jammer, dass dieses einmalige Zeugnis technischer Raffinesse polnisch-serbischer Halbweltsgestalten dem Verfall anheim gegeben wird.


melden
344 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt