Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Auftriebskraftwerk

Auftriebskraftwerk

23.09.2019 um 15:04
@nocheinPoet: Du kommst ein bisschen spät zur Party. Das Video kam hier schon ein paar mal vor. ;)


melden
Anzeige

Auftriebskraftwerk

23.09.2019 um 15:14
@uatu

Sorry, hier geht viel und wenn man Lopez und Co. auf - scilogs - verarzten muss, bekommt man nicht alles mit. Dort wird wohl nun mehr auf "moderiert" geschaltet. Ich finde einige Wissenschaftler zu naiv und gutmütig, Cranks und Trolle müssen angemessen behandelt werden, man sollte denen auf keinen Fall die Hütte überlassen. ;)


melden

Auftriebskraftwerk

23.09.2019 um 15:21
@uatu

Der Motor soll 7 KW haben? Bei der Größe bin ich für Sportwagen, und mal sehen, besser aber wäre doch eine große Drohne mit 8 solcher Motoren zu bauen und dann soll er mal eine Woche lang in der Luft bleiben ... :D


melden

Auftriebskraftwerk

23.09.2019 um 15:29
@uatu

Die sagen im Film, bei der Präsentation wurde der Motor vollständig zerlegt, kann man das wo sehen? Wisst Ihr schon wie der Betrug genau umgesetzt wurde?


melden

Auftriebskraftwerk

23.09.2019 um 15:34
@nocheinPoet: Die Aussage bezieht sich auf eine uralte Yildiz-Vorführung, bei der der Motor nicht vollständig, sondern nur teilweise zerlegt wurde.


melden

Auftriebskraftwerk

23.09.2019 um 15:55
Die folgende "Pressemitteilung" ist ein treffendes Beispiel dafür, wie skrupellos in der Szene versucht wird, Leichtgläubige irrezuführen:
Magnetmotor Freie Energie Generator selber bauen 2019

Magnetmotor Freie Energie Premium Bauanleitungen

Immer öfter hört man von der Seite [...] die nicht nur online die Runde macht und auf den Erkenntnissen von Infinity SAV, Muammer Yildiz, Howard Johnson, Friedlich Lüling, Mike Brady, V-Gate beruht.

Alle diese Erfinder gehören zu den größten Genies des 20. Jahrhunderts und haben ihre eigene Patente angemeldet. Sie bereiteten durch ihre Arbeit den Weg für viele Annehmlichkeiten, die wir heute täglich und selbstverständlich nutzen.

Diese Erfinder meldeten ihre Patente für ihre Freie Energie Maschinen (Magnetmotor). Ihre Karriere endeten damit und die Unterlagen über den Magnetmotoren verschwanden für lange Zeit.

Vor einiger Zeit dann tauchten die Unterlagen wieder auf [...].

[...]

Der Freie Energie Bauplan ist in der Tat ein Bauplan für den bekanntesten Magnet Motor, den sich jeder mit etwas handwerklichem Geschick selbst aufbauen kann. Viele Einzelteile dazu sind ohne weiteres und in der Regel in jedem Baumarkt zu bekommen. Durch diesen Magnetmotor Bauplan kann der Magnetmotor richtig und korrekt aufgebaut für eine Energiequelle sorgen und das Ziel sich von den vielen Stromkonzernen unabhängig machen zu können.

(freie-pressemitteilungendotde/modules.php?name=PresseMitteilungen&file=article&sid=271747)
Obwohl ich eigentlich nach vielen Jahren Erfahrung mit der Freie-Energie-Szene gegen so was abgehärtet sein sollte, regt es mich trotzdem immer wieder auf ...


melden

Auftriebskraftwerk

23.09.2019 um 16:28
uatu schrieb:Obwohl ich eigentlich nach vielen Jahren Erfahrung mit der Freie-Energie-Szene gegen so was abgehärtet sein sollte, regt es mich trotzdem immer wieder auf ...
Och komm, läppische 59,99 € für den Bauplan und die 3D-Dateien von Yildiz und SAV ihren Motoren, das ist doch mal ein Schnäppchen. Ob der Geld Zurück Garantie bei Nichtfunktion anbietet? Dann lasse ich meinen 3D Drucker mal schnurren. :) Und dann werdet ihr alle neidisch sein, weil ich habe ein funktionsloses 3D-Model. Bätsch! :D Für den Nepp liegt er mit den Preisen noch ziemlich niedrig, so 500-2.000€ sind bei den Scammern im FE-Bereich ja keine Ausnahme.


melden

Auftriebskraftwerk

23.09.2019 um 19:04
Ich hatte sogar mal ein Sonderangebot für 30€ gesehen, die Pläne gab es da zum Download. Wenn jemand dann noch für einige Tage den 3D-Drucker laufen lässt, oder schlimmer noch einen Fachbetrieb beauftragt, Teile aus POM zu fräsen, hat am Ende viele kräftige Magnete und einiges an schlechter Erfahrung gewonnen. Die einwandfreie Nichtfunktion ist in jedem Fall gewährleistet.


melden

Auftriebskraftwerk

23.09.2019 um 21:20
califix schrieb:Die einwandfreie Nichtfunktion ist in jedem Fall gewährleistet
Richtig gewährleistet ist die erst, nachdem man ein Jahr lang auf die südkoreanischen Spezialisten gewartet hat, die als einzige die Steuerelektronik anschließen können.


melden

Auftriebskraftwerk

24.09.2019 um 01:11
Ja, aber da sind vorher 100T€ für eine Lizenz fällig, damit man so lange warten darf. Die Sparbrötchen für 30€ werden nicht so gut bedient. Du schreibst einfach an den "customer service", schilderst das Problem und bekommst dann keine Antwort. Ist im Preis inklusive.


melden

Auftriebskraftwerk

24.09.2019 um 09:53
nocheinPoet schrieb:Endlich: Der Magnetmotor funktioniert - hier ist der Beweis ...
du hast die Hochkommata bei "Beweis" vergessen ;)

Im Technischen Museum Wien steht schon lange der "Beweis", dass ein PM funktioniert :D

Youtube: Das (erste echte?) Perpetuum Mobile erfunden von David "Daedalus" Jones im Detail


melden

Auftriebskraftwerk

24.09.2019 um 13:05
Schauen wir mal... wie lange es dauert und unsere Freunde von GAIA es in ihren Erfindungen implementieren:
https://science.orf.at/stories/2991886


melden

Auftriebskraftwerk

24.09.2019 um 13:44
db1 schrieb:wie lange es dauert und unsere Freunde von GAIA es in ihren Erfindungen implementieren:
Und zwar ohne auch nur im Geringsten zu verstehen, worum es genau geht.
Apropos, wie wäre es mal mit nem Update, GAIA? Was ist jetzt mit Yildiz und der Vorführung. Ihr habt die etwas nervige Angewohnheit, euch tot zu stellen, wenn's nicht so läuft, wie ihr euch das erträumt habt, also jedes Mal. Mir persönlich ist es zwar schnuppe, weil eh klar war, was passieren wird, aber lasst ihr eure Zahlschäfchen auch wieder hängen?


melden

Auftriebskraftwerk

24.09.2019 um 14:44
db1 schrieb:Schauen wir mal... wie lange es dauert und unsere Freunde von GAIA es in ihren Erfindungen implementieren:
Dazu müssten sie ja tatsächlich mal kreativ werden und sich selbst eine Geschichte ausdenken. So viel Eigeninitiative traue ich den Gaiern nicht zu. Die haben bisher nur alles nachgeplappert, was ihnen ein dahergelaufender Halunke vorgebetet hat.

Wahrscheinlicher ist, dass sie einfach abwarten, bis der nächste Betrüger mit so einer Geschichte um die Ecke kommt, damit sie dem dann das Geld ihrer Zahlschäfchen überweisen können, um anschließend ein paar Jahre erfolglos auf den funktionsfähigen Prototypen warten zu können und anschließend die Angelegenheit stillschweigend zu beerdigen.


melden

Auftriebskraftwerk

24.09.2019 um 14:55
celsus schrieb:dann das Geld ihrer Zahlschäfchen
Gibt es da noch Zahlschafe? Ich mein, die paar Kröten aus dem Verein reichen doch sicher nicht mal aus, um den Vereinsobermeiern einen gewissen Lebensstandard zu sichern, geschweige denn, um noch hunderttausende in vermeintliche Lizenzen zum Geld-Drucken zu investieren... Wo kommt denn die Kohle überhaupt her, von was leben die?


melden

Auftriebskraftwerk

24.09.2019 um 16:07
Irgendwie sind die Brötchen bei den Gaiern kleiner geworden. Früher waren die Jubelmeldungen im Wochentakt üblich, ein tolles Ereignis jagte das andere, der Durchbruch stand unmittelbar(TM) bevor. Nachdem dann aber ausnahmslos jede angekündigte Großtat in einer unauffällig totgeschwiegenen Pleite endete, dürfte es schwerer werden, den verehrten Mitgliedern noch Geld aus den Taschen zu leiern.
Und wenn wir gerade beim Geld sind, darf mal gefragt werden, was eigentlich mit den Zahlungen aus geplatzten Projekten geschehen ist.
- Das Auftriebskraftwerk war am Ende nicht lieferbar, wurden die Anzahlungen zurückerstattet?
- Der Token-Verkauf erbrachte nicht den geplante Mindestbetrag, wurden die Zahlungen erstattet?
Die Internet-Seite ist ein Friedhof unvollendeter Projekte:
Gigathor: letzter Eintrag vom 14.5.2018; seitdem Funkstille. Gigathor verweist nicht auf Gaia, also bestehen offenbar keine gemeinsamen Aktivitäten mehr.
Infinity SAV: letzte Jubelmeldung vom 21.2.2019, seitdem Funkstille, SAV hatte Gaia niemals als Vertriebspartner gelistet. Ob Gaia begriffen hat, dass man von SAV abgezockt wird und nie eine Lieferung zu erwarten ist?
Innovatehno1943: letzter Eintrag vom 14.6.2018, diesen Anbieter gibt es nicht mehr.
Keshe: letzter Eintrag vom 30.6. 2018, zu der angekündigten Zusammenarbeit ist es (zum Glück für Gaia!) nicht gekommen. Keshe hat hier bei Allmy einen eigenen Faden, für mich eine einzigartige Sammlung pseudowissenschaftlichen Wahns.
ÖVR: die Vereinigung für Raumenergie unter Herrn Mohorn ist nach wie vor aktiv mit Ankündigungen und Jubelmeldungen und kann wie gewohnt nichts zeigen, was nachweislich Energie liefert.
HHO-Zelle: letzter Eintrag vom 27.5.2018 über eine geschrottete Zelle, davor vom 23.5.2018, es wird ein Prüflabor für die Analyse vom Wasserstoff gesucht. (Hinweis: hier https://www.bmdw.gv.at/ nachfragen) Da tut sich anscheinend auch nichts mehr.
QEG: das letzte Lebenszeichen kam im Oktober 2015, das Projekt dürfte ebenfalls tot sein.
Tewari: der genannte Erfinder ist Ende 2017 bereits verstorben, mehr als einen Nachruf hat Gaia nicht zu bieten.
Yildiz: der letzte Bericht stammt vom 6.7.2019, seitdem ist Funkstille, keiner der Beteiligten kündigt bisher einen konkreten Termin für die Wiederholung der Vorführung an. Man kann schlicht vermuten, dass nicht geklärt ist, wer dafür welche Kosten tragen will, nachdem der erste Anlauf so grandios scheiterte.
Nachdem auch neue Reiseberichte unserer Helden ausbleiben, ist Ebbe in der Kasse nicht völlig auszuschließen.


melden

Auftriebskraftwerk

24.09.2019 um 16:40
@califix: Schöne Zusammenfassung, die deutlich die Realität der "Freien Energie" zeigt. Interessant ist auch, dass man bei keinem einzigen der Flops ernsthaft irgendeinen Einfluss der Dunklen MächteTM erkennen kann, von denen man in der Freie-Energie-Szene so gerne fantasiert.


melden

Auftriebskraftwerk

24.09.2019 um 17:37
califix schrieb:HHO-Zelle: letzter Eintrag vom 27.5.2018 über eine geschrottete Zelle, davor vom 23.5.2018, es wird ein Prüflabor für die Analyse vom Wasserstoff gesucht.
Die konkrete Anforderung lautet dort:
Das Thema HHO verfolgen wir seit 2014. Augenblicklich suchen wir einen „Certifying Body“ – also ein unabhängiges Labor, welches die Reinheit von Wasserstoff amtlich feststellen kann. Es wäre ein definierte transportable Kleinmenge zu prüfen.
Dazu braucht man kein Prüflabor und man braucht auch keine potentielle Bombe auf irgendwas hin zu prüfen. Die Zelle produziert Knallgas und eben keinen reinen Wasserstoff.

Knallgas GAIA, nicht Wasserstoff!


melden

Auftriebskraftwerk

24.09.2019 um 20:21
Fölix schrieb:Dazu braucht man kein Prüflabor und man braucht auch keine potentielle Bombe auf irgendwas hin zu prüfen. Die Zelle produziert Knallgas und eben keinen reinen Wasserstoff.
Wobei, ist doch praktisch wenn man grad dafür eben (angeblich, oder auch sowieso) niemanden erreichen kann. So nach dem Motto: "Meldet sich ja keiner! könn´wa auch nix für 🤷"


melden
Anzeige

Auftriebskraftwerk

25.09.2019 um 15:03
Möglich, dass hier nach Vorbild von Rosch auch nur ein Stück Papier mit dem Logo eines Prüflabors gewünscht ist, um die "Funktionsfähigkeit" der Wunderzelle "nachzuweisen".
Anerkannte, d.h. akkreditierte Labore werden von der jeweiligen Akkreditierungsstelle aufgelistet, mit Art und Umfang der Akkreditierung. In Österreich ist dafür das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, Stubenring 1, 1010 Wien (bisher: Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft) zuständig, vom Hamerlingplatz aus mit der Straßenbahn Linie 2 in 30 Minuten ohne Umsteigen zu erreichen. Da kann man nachfragen und wird eine Übersicht der entsprechenden Labore erhalten. In Deutschland ist die DAkkS zuständig, einfach mal Google bemühen, in 5 Minuten hat man ein Labor gefunden.
Wenn man durch Elektrolyse Wasser zerlegt, so sind die dabei gewonnen Gase sehr rein, das sagt einem jeder Chemiker. Für die Verbrennung oder Verwendung in einer Brennstoffzelle sind die Gase auf jeden Fall geeignet, dazu braucht man keine weiteren Analysen. Und wenn man Knallgas erzeugt, weil die Gase nicht getrennt werden, so ist das Gemisch "ideal", d.h. es wird mit maximaler Energiefreisetzung reagieren.
Burgstaller hatte in einem Vortrag dem Wasserstoff Wundereigenschaften angedichtet, der wäre zur Transmutation (!) zu gebrauchen und weiteren Unsinn erzählt. Das würde eine Analyse allerdings nicht bestätigen, es entsteht ja kein Wundermaterial sondern gewöhnlicher Wasserstoff und gewöhnlicher Sauerstoff. Der Wirkungsgrad einer Elektrolyse ist übrigens nicht überwältigend, aber die Verlustwäre kann man ja als Heizungswärme nutzen, wenn man das Gerät (illegal!) in der Wohnung betreibt. Jedenfalls bis es zu einer Panne kommt. Den Bombenentschärfern im 2. Weltkrieg wurde versichert, dass sie eine Zündung des Sprengstoffs nicht mehr bewusst erleben, da das Gehirn den Explosionsvorgag noch nicht erfasst hat, bis sie durch die Explosion getötet wurden. Vielleicht ist das ja ein makabres Werbeargument für diese Technik?
Die Zerlegung von Wasser um danach die in der Elektrolyse eingesetzte Energie zurückzugewinnen, ist sinnlos, dabei wird Energie vergeudet, da letztendlich mit Strom geheizt wird. Ein Elektro-Heizkörper setzt ja immerhin die gesamte zugeführte elektrische Energie in nutzbare Wärme um. Die HHO-Zelle schafft kaum die Hälfte.
Damit reiht sich das Projekt in die Reihe der von Gaia propagierten Flops zur Geldvernichtung ein: es funktioniert nicht, es ist kein Fortschritt erkennbar, es wird niemals zur Serienreife gelangen, jeder investierte Cent ist unwiderbringlich verloren.
Ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen. Wie man geeignete Labore findet, die entsprechende Prüfungen durchführen können, ist ja oben beschrieben.
Da kann man auch gleich die Prüfung des SAV-Wundergenerators oder der Magnetmotoren von Herrn Yildiz beauftragen, sollten die wider Erwarten jemals geliefert werden.
Seriöse Hersteller beauftragen solche Produktprüfungen übrigens, bevor sie ihre Produkte erstmals bewerben.


melden
385 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt