Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

10.03.2019 um 16:10
TheBarbarian schrieb:Wie kann man da noch blind dem Hersteller vertrauen?
Niemand hier vertraut blind dem Hersteller. Das ist ein reiner Strohmann, den du konstruieren musst, damit dein Wahn- und Lügengebäude nicht sofort in sich zusammenfällt.


melden
Anzeige

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

10.03.2019 um 16:11
geeky schrieb:... sagt jemand, dessen fachliche Kompetenz sich darin erschöpft, die völlig weltfremde und höchstgefährliche Impfleugner-Propaganda nachzuplappern. Klasse Leistung!
Jetzt sind die vom Spiegel auch schon Impfleugner...

Das ist ne Klasse Leistung !!


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

10.03.2019 um 16:12
bgeoweh schrieb:Niemand hier vertraut blind dem Hersteller. Das ist ein reiner Strohmann, den du konstruieren musst, damit dein Wahn- und Lügengebäude nicht sofort in sich zusammenfällt.
Also kein blindes Vertrauen. Mein Wahn und Lügengebäude. Welches denn genau?

Weil ich will das Nebenwirkungen ordentlich untersucht werden?

Bist du im Wahn aktuell?


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

10.03.2019 um 16:13
@TheBarbarian

Konzentriere dich bitte auf die einfachen Fragen von @Zyklotrop, wenn dich alles andere intellektuell überfordert. Ok?


melden
Zyklotrop
Diskussionsleiter
Profil von Zyklotrop
Moderator
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

10.03.2019 um 16:14
@TheBarbarian
TheBarbarian schrieb:Weil ich will das Nebenwirkungen ordentlich untersucht werden?
Ich rede ja hier gerade von den untersuchten und verifizierten Fällen.

Wir haben also in Deutschland 4 Fälle von Narkolepsie auf etwa 6.000.000 Impfdosen (wenn man Wikipedia Glauben schenken darf) oder einen Fall auf etwa 1.500.000 Impfdosen. Man hätte demnach ein Zulassungsstudie mit etwa 1.500.000 Probanden benötigt um einigermassen sicher diese Komplikation entdecken zu können.
Was meinst du, wie realistisch ist so eine Zulassungsstudie bei einer saisonalen Infektion?


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

10.03.2019 um 16:17
Zyklotrop schrieb:Was meinst du, wie realistisch ist so eine Zulassungsstudie bei einer saisonalen Infektion?
Zumal der Impfgegner an sich bei so einer Studie dann sagen kann "Findet ihr es WIRKLICH gut, dass an 1.5 Millionen Menschen EXPERIMENTIERT wird von der bösen PHARMAINDUSTRIE EINSELF".

In etwas kleineren Ländern, wie Polen, ganz zu schweigen von Ländern wie der Schweiz oder Österreich, wäre die Größenordnung schon etwa die der gesamten jährlichen Impfungen. Im Endeffekt würde die "Studie" dann dazu führen, dass man sich die Studie ganz geschenkt hat und gleich zur normalen Impfung übergegangen ist.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

10.03.2019 um 16:25
TheBarbarian schrieb:Das heißt du weißt nur von den Fällen weil Ärzte sie gemeldet haben.
Richtig, genau wie du. Nun können es mehr oder weniger gewesen sein. Was wir aber kennen sind die Schäden, die durch die Viren verursacht werden und wenn schon allein die Mortalitätsrate höher liegt als die vermuteten nicht tödlichen Nebenwirkungen der Impfung, dann is jedem rational denkenden Menschen die bessere Vorgehensweise direkt klar, nämlich impfen!
Du blendest die Schädigungen durch die Erkrankungen komplett aus und konzentrierst dich ausschließlich auf die (offensichtlich deutlich harmloseren) Nebenwirkungen.
Erwähnte ich schon, dass dies irrationales Verhalten darstellt?
TheBarbarian schrieb:Siehst du das Problem nicht?
Ich sehe durchaus den Vorteil der Möglichkeit, Impfstoffe sicherer zu machen, um Nebenwirkungen so gut es geht zu minimieren.

Die Frage möchte ich dir aber auch stellen. Siehst du denn kein Problem darin, dich, deine Kinder und deine Umwelt durch das Nichtimpfen deutlich höheren Risiken auszusetzen, als die Gefährdungen, die aus einer Impfung entstehen könnten?

kuno


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

10.03.2019 um 16:48
@Zyklotrop

Mit diesen Nebenwirkungen möchte ich weiter rechnen. (Siehe unten aus dem Spiegel Bericht) Ich weiß dabei, durch die schlechte Informationspolitik, natürlich nicht ob alle Narkolepsie und Diabetes Fälle schon eingerechnet sind. Versteife dich hier bitte nicht nur auf die Narkolepsie. Durch diese bin ich überhaupt erst auf die Probleme mit dieser Impfung aufmerksam geworden.

Wenn du basierend auf diesen Zahlen nachrechnest ist das Nebenwirkungsprofil verheerend!!
TheBarbarian schrieb:Dem Bericht zufolge summierte sich die Zahl der gemeldeten schweren Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Pandemrix bis Ende 2018 auf mehr als 5000. Schätzungen gehen davon aus, dass nur rund zehn Prozent der Nebenwirkungen von Arzneimitteln dokumentiert werden - die Zahl der tatsächlich aufgetretenen schweren Nebenwirkungen dürfte also noch deutlich höher liegen.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

10.03.2019 um 16:49
geeky schrieb:wenn dich alles andere intellektuell überfordert. Ok?
Hast du einen Minderwertigkeitskomplex?


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

10.03.2019 um 16:51
bgeoweh schrieb:Zumal der Impfgegner an sich bei so einer Studie dann sagen kann "Findet ihr es WIRKLICH gut, dass an 1.5 Millionen Menschen EXPERIMENTIERT wird von der bösen PHARMAINDUSTRIE EINSELF".
Wenn nichts mehr hilft, dann zieht man eben alles ins Lächerliche. Und du mukierst dich über schlecht diskutierende Impfgegner 😂


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

10.03.2019 um 16:58
Zyklotrop schrieb:Ich rede ja hier gerade von den untersuchten und verifizierten Fällen.
Und genau da liegt der Hase begraben. Welche Institution findet denn sowas für dich raus. Wer ist denn "verifizierungsfähig" in deinen Augen?

Siehe nochmal aus dem Bericht vom Spiegel:
Auf Anfrage des "British Medical Journals" erklärte GSK, alle verfügbaren Sicherheitsdaten zu Pandemrix wöchentlich an die europäische Arzneimittelbehörde Ema übermittelt zu haben, wo sie bis heute öffentlich abrufbar sind. Fragen dazu, ob das Unternehmen den Unterschieden bei den Meldungen zu Pandemrix und Arepanrix nachgegangen sei, ob es Gesundheitsbehörden über die Unterschiede informiert habe oder erwogen habe, Arepanrix statt Pandemrix zu empfehlen, beantwortete GSK dem Bericht zufolge nicht. Stattdessen verwies es auf laufende Gerichtsprozesse.

Fraglich ist außerdem, was die europäische Arzneimittelbehörde Ema über die unterschiedlichen Nebenwirkungen bei den Impfstoffen wusste. In einer Stellungnahme erklärte die Behörde dem "British Medical Journal", dass sie keine vergleichenden Nutzen- und Risikoanalysen zwischen verschiedenen Produkten durchführe.

Trotz der aktuellen Analyse sieht Becker-Brüser noch immer den Wirkverstärker als größtes Problem von Pandemrix. "Es gibt ausreichend Beispiele für andere Impfstoffe, die ebenfalls Wirkverstärker enthalten und eine schlechtere Verträglichkeit zeigen, als solche ohne. Im Fall von Pandemrix gibt es allerdings keine Vergleichsstudien zu Produkten mit und ohne Wirkverstärker - es gibt und gab überhaupt zu wenig Studien dazu."

Schon länger bekannte Nebenwirkung: Narkolepsie

Zumindest eine schwere Nebenwirkung von Pandemrix ist mittlerweile recht gut untersucht. Nach den Massenimpfungen erkrankten auffällig viele Menschen an Narkolepsie, einer unheilbaren Schlafkrankheit. Das Problem wurde erst Monate nach Ende der Impfkampagnen bekannt. Unter den etwa 30 Millionen geimpften Europäern kam es zu rund 1300 Fällen von Narkolepsie, die mit dem Mittel in Verbindung stehen sollen. Betroffen sind vor allem Kinder und Jugendliche.

Die schwedische Regierung hat im Mai 2016 beschlossen, Betroffene mit bis zu einer Million Euro zu entschädigen. Gerichtsprozesse gegen GSK laufen. Aus einem dieser Verfahren stammen auch die jetzt öffentlich gewordenen Daten.
Ein Teil der Daten wurde nur aufgrund des Gerichtsverfahrens öffentlich. Wieso drückst du mir immer wieder eine Datenschuld aufs Auge wenn das doch eines der Kernprobleme an der Sache ist...


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

10.03.2019 um 17:32
@bgeoweh
bgeoweh schrieb (Beitrag gelöscht):Es geht ihm so lange um die X-Impfung, bis fundierte Argumente kommen, auf die er auf seinen Impfgegnerseiten keine Erwiderung zum kopieren findet, dann geht es ganz plötzlich nur noch um die Y-Impfung. Siehe den kommentarlosen Wechsel von Hexvac zur Schweinegrippe, übermorgen geht es dann wieder um was ganz Anderes.

Es hat nicht mal bis übermorgen gedauert, seine argumentative flatline hat ihn bereits heute wieder ereilt:
TheBarbarian schrieb:Versteife dich hier bitte nicht nur auf die Narkolepsie.
Es ist aber auch fies von uns, daß wir ihn ausgerechnet solche Sachen fragen, zu denen er nicht irgendwo was halbwegs passendes abschreiben kann.
bgeoweh schrieb (Beitrag gelöscht):Weil es sich hier ganz klar um eine objektiv dumme Person handelt, die an keiner Diskussion interessiert ist und auch nicht das nötige Rüstzeug besitzt, um außerhalb von Impfgegner-Fertigbausätzen überhaupt eine Argumentation zu führen.
Immerhin verdeutlicht er so den Mitlesern das Niveau, auf dem die Impfleugner agieren. Man muss ihn einfach nur schreiben lassen... :D


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

10.03.2019 um 17:58
geeky schrieb:Es hat nicht mal bis übermorgen gedauert, seine argumentative flatline hat ihn bereits heute wieder ereilt:
Ich wusste du hast einen ausgeprägten Minderwertigkeitskomplex... du schafftst keine Beitrag ohne andere bzw. mich abzuwerten.

Aber wenigstens hier im Internet bist du wer... ist ja auch was ;)


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

10.03.2019 um 18:01
@TheBarbarian

Was du zu glauben weißt oder zu wissen glaubst hat mit der Realität mal wieder rein gar nichts zu tun.
Und für den Fall, daß du die Frage von @Zyklotrop bereits erfolgreich verdrängt hast, noch einmal:

Wir haben also in Deutschland 4 Fälle von Narkolepsie auf etwa 6.000.000 Impfdosen (wenn man Wikipedia Glauben schenken darf) oder einen Fall auf etwa 1.500.000 Impfdosen. Man hätte demnach ein Zulassungsstudie mit etwa 1.500.000 Probanden benötigt um einigermassen sicher diese Komplikation entdecken zu können.
Was meinst du, wie realistisch ist so eine Zulassungsstudie bei einer saisonalen Infektion?


Zu dumm aber auch, daß dir keiner deiner Vorbeter dafür eine Kopiervorlage zur Verfügung gestellt hat, oder warum "weißt" du darauf keine Antwort?


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

10.03.2019 um 18:25
geeky schrieb:Was du zu glauben weißt oder zu wissen glaubst hat mit der Realität mal wieder rein gar nichts zu tun.
Das du irgendein Problem mit deinem Selbstwert hast, ist durch deine letzten 5 Posts mehr als deutlich geworden. Sonst müsstest du andere nicht immer abwerten um dein kleines selbst aufzuwerten.

Und zu dem restlichen Post von dir habe ich Zyklotrop oben schon längst geantwortet. Musst nur deine überlegenen intellektuellen Skills einsetzen und lesen...


melden
Zyklotrop
Diskussionsleiter
Profil von Zyklotrop
Moderator
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

10.03.2019 um 18:29
TheBarbarian schrieb:Weil ich will das Nebenwirkungen ordentlich untersucht werden?
Nein, das ist elementar und sollte unbedingt gemacht werden.
TheBarbarian schrieb:Mit diesen Nebenwirkungen möchte ich weiter rechnen.
Das macht aber wenig Sinn.Sinn macht es nur mit den Zahlen zu rechnen, die geprüft und verifiziert wurden. Meldungen allein reichen da nicht.
Sagt dir der Fehlschluss Post hoc ergo propter hoc etwas? Den musst du natürlich ausschalten.
Deshalb muss man zwingend mit verifizierten Zahlen rechnen.
Für Narkolepsie in Deutschland, für die die Impfung ursächlich sein soll, haben wir die.
Wenn du die auch für andere Komplikationen hast können wir die auch nehmen.
Sind wir denn einig darin, dass die Nebenwirkung Narkolepsie nicht realistisch vorher erkennbar gewesen wäre?


melden
Zyklotrop
Diskussionsleiter
Profil von Zyklotrop
Moderator
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

13.03.2019 um 16:34
Hier ist es noch mal gut gegangen und das Kind musste nicht die Rechnung für die Dummheit seiner Eltern zahlen.
http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/tetanus-behandlung-kostet-mehr-als-800-000-dollar-kind-von-impfgegnern-a-12574...
Um sich nicht gegen Tetanus zu schützen muss man schon sehr behummt risikofreudig sein.
800.000$ Kosten statt 30$.
Es war wohl auch vom kaufmännischen Standpunkt eine schlechte Entscheidung hier nicht zu impfen.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

13.03.2019 um 16:52
Zyklotrop schrieb:800.000$ Kosten statt 30$.
VTler können eben auch nicht rechnen. Bevor sie der bösen Pharamindustrie eine Handvoll Dollar gönnen, verschulden sie sich lieber in Falle eines Falle bis an ihr Lebensende [was in den USA fast Standard ist, da nicht jeder versichert ist] .
Ganz zu schweigen davon, dass sie auch lieber ihre Kinder sterben lassen, statt ihren Verstand zu benutzen. Auch diese Eltern haben nichts dazu gelernt, denn sie verweigern ja den zweiten, durchaus sinnvollen, Schuss.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

13.03.2019 um 18:08
Zyklotrop schrieb:800.000$ Kosten statt 30$.
Es war wohl auch vom kaufmännischen Standpunkt eine schlechte Entscheidung hier nicht zu impfen.
Scheixx auf die Kosten! Alleine die Qualen, die das Kind durchmachen musste!


melden
Anzeige

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

13.03.2019 um 18:09
@Zyklotrop
Am schlimmsten find ich ja, dass die Eltern, auf die Frage, ob sie das Kind denn jetzt voll gegen Tetanus impfen wollen, dies verneint haben und die letzte Dosis nicht verabreicht wurde (die ersten zwei Dosen wurden zur Behandlung verabreicht).
Man sollte ja meinen, dass das den Eltern eine Lehre gewesen sein sollte, aber Dummheit ist nicht heilbar. Das grenzt ja schon an Kindeswohlgefährdung.


melden
437 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt