Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

13.03.2019 um 18:11
@Fennek

Glücklicherweise kommt das Kind vermutlich trotzdem davon, bei Tetanus ist die 3. Impfdosis meines Wissens nach eher eine Vorsichtsmaßnahme, die sicherstellen soll, dass die Immunität möglichst lange hält. Und ab der Volljährigkeit ist das Kind ja hoffentlich dann auch gescheiter als die Eltern und frischt auf.


melden
Anzeige

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

13.03.2019 um 18:12
@Fennek
(die ersten zwei Dosen wurden zur Behandlung verabreicht).
Ich las, es wurde nur eine Dosis verabreicht. Zwei wären ja jetzt mal für ein Jahr genug. Die dritte Dosis erhält man ja erst nach einem Jahr.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

13.03.2019 um 18:13
@off-peak
Kann auch sein, dass ich mich da vertue und er nur eine Dosis bekommen hat. Auf jeden Fall wurden nicht alle Dosen verabreicht.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

13.03.2019 um 18:16
@Fennek
@off-peak

In manchen US-Staaten ist die Rechtslage auch so, dass das Kind bereits ab 14 oder 16 gegen den ausdrücklichen Willen seiner Eltern impfen lassen kann, wenn es will. Inkl. ärtzlicher Schweigepflicht, d.h. es kann sich z.B. von einer Schulschwester impfen lassen und die Eltern erfahren nichts davon.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

13.03.2019 um 18:20
@bgeoweh
Was ich schon sehr skurril und traurig finde, dass es sowas überhaupt geben muss. Das hört sich an, als würde man sich heimlich ohne Zustimmung der Eltern tätowieren lassen.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

13.03.2019 um 18:22
@Fennek

Die Rechtsprechung gibt es hauptsächlich wegen (hormonellen) Verhütungsmitteln, dass sie auch auf Impfungen zutrifft ist eher Zufall.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

15.03.2019 um 11:53
Also ich finde Impfen sehr gut. es schützt uns und unsere nächste Generation!


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

15.03.2019 um 18:52
Vor etwa drei Jahren bekam Joshua Nerius aus Chicago unvermittelt hohes Fieber und Ausschlag. Er ging zum Arzt und bekam Antibiotika verschrieben. Wie er gegenüber CNN berichtet, schlug die Therapie jedoch nicht an. Stattdessen hätte sich Nerius immer kränker gefühlt, heißt es im Bericht.

Der heute 30-Jährige ging in die Notaufnahme ins Krankenhaus, wo eine Maserninfektion vermutet wurde. Die Ärzte fragten, ob Nerius als Kind geimpft worden wäre, dieser gab die Frage per Textnachricht an seine Mutter weiter. Die Antwort: Ein nach unten gerichteter Daumen.
https://www.stern.de/gesundheit/gesundheitsnews/masern--30-jaehriger-erkrankt-daran--weil-eltern-ihn-nicht-impften-86218...


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

15.03.2019 um 19:51
Allerdings hätte ihm eine kindliche Masernimpfung ohne spätere Aufrischungen heute auch nicht mehr geholfen.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

15.03.2019 um 19:56
@off-peak

Wieso Das?
Nach zweimaliger Impfung wird von lebenslanger Immunität ausgegangen. (Quelle)


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

15.03.2019 um 20:04
@Wichtgestalt

Sieh da. Wusst ich glatt nicht. Danke.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

17.03.2019 um 11:30
Die Stadt der Ungeimpften
Der Stoff, aus dem Ängste gemacht sind, ist eine Flüssigkeit aus lebenden Masernviren, Proteinen und Wasser. Abgeschwächte Viren natürlich, sie sollen das Immunsystem ja stärken und nicht krank machen. Diese 0,5 Milliliter, zehnmal soviel würde auf einen Teelöffel passen, trennt die Welten zweier Männer: Der eine ist Ludwig Küstermann. Der Heilpraktiker glaubt, dass kleine Kinder nicht geimpft werden sollten. Der andere, der Kinderarzt Oliver Michael, spricht von einem Kampf gegen Windmühlen, wenn es darum geht, impfmüde Mütter zu überzeugen.

Beide leben und arbeiten in der 13.000-Einwohner-Gemeinde Murnau südlich von München. Die Region um Murnau gehört zu den Gegenden mit den niedrigsten Impfquoten in ganz Deutschland. Es häufen sich Meldungen, die es eigentlich gar nicht mehr geben dürfte.
WELT Online
...und da kommt die Bezahlschranke.

Es schimmert eine Deutschland-Karte durch, auf der der Südosten rot eingefärbt ist.
Hat jemand ein Abo? Ich werde heute kein Probe-Abo abschließen deswegen.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

17.03.2019 um 11:46
@Stephenson

Mal ein älterer Artikel , der in die gleiche Richtung geht. Hier findest du zumindest die Karte, was Impfquoten angeht. Das Problem scheint im Süden ausgeprägter zu sein.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

17.03.2019 um 11:52
@Wichtgestalt
Die Regionen mit den niedrigsten Impfquoten liegen demnach größtenteils in Oberbayern und Schwaben. In 27 bayerischen Landkreisen oder Stadtregionen ist die Impfquote deutlich niedriger als im bundesweiten Durchschnitt. Die Wissenschaftler stellten fest, dass es sich dabei vor allem um Regionen mit hohem Haushaltseinkommen, geringer Arbeitslosenquote und geringer gesundheitlicher Belastung handelt. Am seltensten werden Kleinkinder demnach in den Landkreisen Bad Tölz-Wolfratshausen, Garmisch-Partenkirchen und in der Stadt Rosenheim geimpft.
Wie die blauen "Inseln" zustande kommen, wird hier nicht behandelt. Das wäre schon interessant.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

17.03.2019 um 12:23
@Stephenson

Hier exemplarisch für eine dieser "blauen Inseln":

"Seit zehn Jahren prüft der Fachdienst Gesundheit des Landkreises in den zehnten Klassen (einschließlich Abgänger aus den neunten Klassen) die Impfpässe, sollten noch Impfungen fehlen, können diese direkt in der Schule oder beim Kinder- oder Hausarzt nachgeholt werden. „Durch diese Aktionen konnten bei der Zielgruppe die Impfquoten bis zu 30 Prozent gesteigert werden, im Regelfall erreichen wir Impfquoten von mehr als 90 Prozent“, erläutert Amtsarzt Dr. Michael Hable. Manche Eltern denken einfach nicht daran, dass es wieder an der Zeit ist, einige Impfungen aufzufrischen. Daher sind solche Aktionen gut, um für das Thema zu sensibilisieren und es wieder ins Gedächtnis zu rufen. „Dogmatische Impfgegner spielen zahlenmäßig im Landkreis keine Rolle“, betont Schulärztin Ute Hable.

Das Gesundheitsamt Wittenberg ist eines der wenigen bundesweit und aktuell das einzige in Sachsen-Anhalt, das personell so ausgestattet ist, dass es solche Impfaktionen organisieren kann mit dem Ziel, Impflücken zu schließen. Der logistische Aufwand ist hoch, das Gesundheitsamt dabei auf die Zusammenarbeit mit den Schulen angewiesen. Die Impfungen erfolgen kostenlos, weil die Impfstoffe unentgeltlich vom Verbraucherschutzamt des Landes zur Verfügung gestellt werden.

„Unsere Arbeit ist sozialkompensatorisch und präventiv“, beschreibt Hable die aufsuchende Impfaktion in den Schulen, „wir erreichen so auch jene, die uns sonst durchs Raster fallen könnten.“ Jeder Schüler wird über die notwendigen Impfungen und ihre Bedeutung aufgeklärt. [...] In den vergangenen zehn Jahren wurden im Rahmen der Aktion mehr als 2.300 Impfungen durchgeführt, das sind 230 pro Jahrgang, der im Schnitt rund 1.000 Schüler umfasst. Im Durchschnitt haben 43,4 Prozent aller Gymnasiasten einen Impfausweis und eine Einverständniserklärung zum Impfen vorgelegt, bei den Sekundarschülern waren es 45,8 Prozent.

Hinweis:

Infos können sich Eltern im Internet auf der Homepage des Landkreises (www.landkreis-wittenberg.de) herunterladen. In den Schulen wurden Einwilligungserklärungen für die Eltern verteilt, diese sind samt Impfausweis zu den Terminen mitzubringen. Da es sich um eine „Maßnahme der amtsärztlichen Schulgesundheitspflege“ handelt, ist die Teilnahme für alle Schüler nach dem Schulgesetz Pflicht. Auch wenn keine Einwilligungserklärung vorliegt, beraten die Schulärzte, Schüler ab 16 Jahren können auch ohne Einwilligung der Eltern entscheiden. Jeder Schüler erhält einen schriftlichen Hinweis über Impflücken."
https://www.wittenbergersonntag.de/artikel/9627


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

17.03.2019 um 12:49
Danke @geeky

Gesundheitsämter sind Ländersache, oder?
Jedenfalls sollte ja wohl das, was im LK Wittenberg stattfindet, Standard sein … oder werden


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

17.03.2019 um 14:13
Stephenson schrieb:Gesundheitsämter sind Ländersache, oder?
Gesundheitsämter sind sogar noch unter Länderebene angesiedelt, normalerweise auf Kreisebene.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

17.03.2019 um 14:23
Organisatorisch und operativ. Aber doch an die Weisungen der Länder bzw. deren Gesundheitspolitik gebunden?


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

17.03.2019 um 14:23
@Stephenson

Ja, die übergeordnete Behörde ist das Landesamt für Gesundheit, dass dem (Landes)gesundheitsministerium untersteht.


melden
Anzeige

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

17.03.2019 um 14:37
@bgeoweh
... und in der Gesundheitsministerkonferenz ist die Arbeitsgruppe Infektionsschutz (vorausgesetzt, die ist zuständig) nur eine von vielen.
Man sollte ja meinen, die Gesundheitspolitik bemüht sich, die Landkarte blau einzufärben.


melden
203 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt