Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

12.04.2019 um 09:41
Zyklotrop schrieb:Willst du eine Impfpflicht für Reisiende? Reisende nur noch durchgeimpft ins Land lassen?
Warum eigentlich nicht? Das gibts seltsamerweise bei Hunden auch. Sind Hunde etwa mehr wert als Menschen (rhetorische Frage).
Zyklotrop schrieb:Wie willst du das kontrollieren?
wie wird es bei Hunden kontrolliert?


melden
Anzeige
Zyklotrop
Diskussionsleiter
Profil von Zyklotrop
Moderator
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

12.04.2019 um 09:44
Optimist schrieb:Warum eigentlich nicht?
Dann kann man also davon ausgehen, dass du eine Impfpflicht für Staatsbürger in jedem Fall gut heisst.
Auf welche Krankheiten soll sie sich erstrecken?


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

12.04.2019 um 09:47
@Kybela
danke für den Link:
https://www.welt.de/vermischtes/article143423274/Anti-Vaxxer-nennen-neue-Impfpflicht-Faschismus.html

gibts also tatsächlich:
Das härteste Impf-Gesetz Amerikas ist nun in Kalifornien in Kraft getreten. Wer es ignoriert, dessen Kinder erhalten Schulverbot und muss sie selbst unterrichten.
Und wie erwartet auch massiven Widerstand:
Zum Protest riefen aber auch die Gegner im Senat auf. „Dieses Gesetz ist ein direkter Angriff des Staates auf die Freiheit eines jeden Bürgers
Deshalb kam bei mir die Frage wegen USA auf, weil die halt besonders auf ihre Freiheit pochen.

Denke mal, hier in Deutschland wirds sicher nicht so massive Proteste geben?


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

12.04.2019 um 09:51
Hatte ich vorhin noch gar nicht gesehen (und jetzt nur zufällig) weil ich selbst geschrieben hatte:
Zyklotrop schrieb:Dann kann man also davon ausgehen, dass du eine Impfpflicht für Staatsbürger in jedem Fall gut heisst.
Auf welche Krankheiten soll sie sich erstrecken?
Ja, ich denke schon dass eine Impfpflicht gut wäre, auch für Einreisende (auch wenn ich Zwang an sich hasse - ja ist ein Widerspruch ich weiß :) ).

Für welche Krankheiten kann ich nicht sagen, habe ich mir noch keine Gedanken gemacht, aber ausnehmen würde ich auf alle Fälle Tetanus.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

12.04.2019 um 09:52
Optimist schrieb:danke für den Link:
ich kenne ja deine Trigger Keywords :)


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

12.04.2019 um 09:54
Kybela schrieb:ich kenne ja deine Trigger Keywords :)
was heißt denn das jetzt? Welches Triggerwort meinst du? Also wenn du etwa "Faschismus" gemeint hattest (ist in deinem Link drin), da muss ich widersprechen, dieses Wort kommt mir eigentlich nie in den Sinn. :)


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

12.04.2019 um 10:09
Optimist schrieb:weil die halt besonders auf ihre Freiheit pochen.
das ist ziemlich selektiv.
die Konservativen (bzw Republikaner) die sich beim Impfen jede Einmischung vom Staat verbitten, wettern gegen die Rechte und Freiheiten von LGBT.
While the United States is considered to be among the most liberal countries in the world with regards to LGBT rights today, they continue to vary by jurisdiction, and thus may lag behind other countries in the western world with more liberal laws on LGBT rights.
Wikipedia: LGBT_rights_in_the_United_States


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

12.04.2019 um 14:15
@Optimist
Optimist schrieb:Dieses Gesetz ist ein direkter Angriff des Staates auf die Freiheit eines jeden Bürgers
Das sind doch immer noch die "schönsten" Argumente, gelle? Jedes Gesetz ist doch so ein Angriff. Fahrverbote, Parkverbote, Gechwindigkeitsbeschränkungen, nicht stehlen dürfen, andere nicht beleidigen / verletzten / vergewaltigen / ermorden dürfen, ...
Gefängnis- und Todestrafe ... greift massiv in die Freiheit ein. Gehe jede Wette ein, dass diese Senatoren hier aber kein Problem sehen.

Die Freiheit eines Jeden hört genau vor der Nase des Nächsten auf. Wer nicht impft, greift nicht nur die freiheit, sondernamssiv die Gesundheit anderer an.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

12.04.2019 um 15:51
off-peak schrieb:Gehe jede Wette ein, dass diese Senatoren hier aber kein Problem sehen.
Auch nicht bei der Anschnallpflicht (Gurt).
Keine Ahnung wie sie das hingekriegt haben ... vielleicht musste dafür ein Zusatz zur Verfassung geschrieben werden :)


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

12.04.2019 um 16:19
@Kybela
Auch nicht bei der Anschnallpflicht (Gurt).
Man kann die Liste x-beliebig fortsetzen. Dennoch gehört das Hervorzerren des "Freiheitsplärren" immer wieder zum Repertoire von Leuten, deren Hauptanliegen gar nicht die Freiheit aller ist, sondern nur ihre eigene, und das dahin gehend, dass sie eben keine Rücksicht auf andere nehmen wollen.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

20.04.2019 um 11:18
Die Pflichtimpfung soll jene Kinder schützen die nicht impfbar sind.
Es gibt also nichtimpfbare Kinder die mitgeschützt werden sollen.
Dies hörte ich in einer Radiosendung. Gesagt wurde dies von einem Mediziener.

Impfung soll vor gesundheitliche Schäden schützen.
Aber wer schütz die Kinder bei denen man die Nichtimpfbarkeit nicht festgestellt hat?
Eine Pflichtimpfung nimmt logisch keine Rücksicht auf diese Kinder.

Wie hoch ist die Anahl der nachweislich nicht impffähigen Kinder UND wie hoch ist die Dunkelziffer derer Kinder von denen man nicht weiß, dass es besser ist sie nicht zu Impfen?
Wer hat das Recht zu bestimmen, welche dieser Kinder geschütz werden?
Bei all der Diskusion um die Impfpflicht "kräht kein Hahn -nicht einmal 1x mal, geschweigdenn 3x mal- nach jenen Kindern, die auf eine Impfung mit schwerden Folgen reagieren könnten, dies aber nicht bewiesen ist.

Der plötzliche Kindstod kommt plötzlich. Die Gründe sind, m.W., nicht sicher nachweisbar.
Mein Kind wäre am plötzlichen Kindstod gestoben, wenn dieser in der Nacht passiert wäre. Am selben Tag, als dies geschah bekam mein Kind eine Impfung.

Das Geschäft mit der Angst hat definitv 2 Seiten.
Die Angst vor Infektion der nichtimfpbare Kinder steht gleichwertig zur Angst der Möglichkeit, dass die Nichtimpfbarkeit nur nicht erkannt ist.
Wenn wirklich eine Verantwortung zu allen Kinder vorhanden sein soll, darf es logischerweise keine Impfpflicht geben.
Vernünftige und absolut ehrliche Aufklärung, ist das einzig Mittel.

In den Nachrichten ist zu hören, dass die Masernfälle gestiegen seien.
Im Vergleich mit einigen anderen Ländern, haben wir in Deutlschkand ein gutes Gesundheitssystem.
Es reisten in jüngster Vergangenheit viele Menschen aus Ländern ein, die kein gutes Gesundheitssystem haben.
Wie wirkt sich das auf die Krankheitsfälle aus?
Ist die steigend Anzahl der Erkrankungen darauf zurückzuführen, dass derzeit weniger geimpfte Menschen gibt, weil plötzlich auf einmal zu viele Ungeimpfte in das deutsche Gesundheitssystem gekommen sind? Es wäre logisch.

Meine Überlegung folgen einer logischen Schlußfolgerung, darum wäre ein Rassismussvorwurf absolut fehl am Platz.
Ich bitte um Vernuft beim Lesen meines Eintrages. Ich muss das leider dazuschreiben, weil meine negative Forumerfahrung dies verlangt.
_
Wenn in einem System, welches sich im Gleichgewicht befindet, plötzlich "Gewichtige Faktoren" fallen, wird das Gleichgewicht logischerweise gestört. ..also eine Veränderung findet statt, ...die zumindest zeitweise vorhanden ist.
Es spricht m.E. nichts dagegen zur Sicherheit nur Fremdländische z.B. Flüchlinge, zu impfen.
Eine Gleichbehandlung ist bei Ungleichheit nie das Richtige. <--Das ist sozusagen regelrecht ein "Naturgesetz".

Ich bin gegen die Impfpflicht!


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

20.04.2019 um 11:20
Kybela schrieb am 12.04.2019:Auch nicht bei der Anschnallpflicht (Gurt).
Es ist etwas anderes ob man von innen oder von außen schützt.
Im weiteren sind Impfungen unwiderruflich, wärend das Anschnallen wir bei jeder Einzellfahrt neu gewählt/entschieden wird.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

20.04.2019 um 11:22
off-peak schrieb am 12.04.2019:Jedes Gesetz ist doch so ein Angriff.
Es gibt unsinnige und sinnvolle Gesetze.
Die Impfpflicht ist definitv ein unwideruflicher Eingriff in den Körper.

Außerdem...wer garantiert für die garantierte Sauberkeit des Impfstoffes und vorallem der gleichwertigen Qualität des Impfstoffes?
Bessere" Medizin für "bessere" Leute?<--ist leider Wahrheit.
Die Qualität ist unterschiedlich.

Es sind Medikamente im Umlauf die wirkungslos bis schädlich sind.
Medikamentenfälschungen existeren.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

20.04.2019 um 11:28
Feuerseele schrieb:Es gibt unsinnige und sinnvolle Gesetze.
Die Impfpflicht ist definitv ein unwideruflicher Eingriff in den Körper.

Außerdem...wer garantiert für die garantierte Sauberkeit des Impfstoffes und vorallem der gleichwertigen Qualität des Impfstoffes?
Bessere" Medizin für "bessere" Leute?<--ist leider Wahrheit.
Die Qualität ist unterschiedlich.
@Feuerseele
Das ist hier der Bereich Wissenschaft. Bitte stelle dich rechtzeitig darauf ein.
Und belege doch bitte diese Aussagen.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

20.04.2019 um 11:44
Feuerseele schrieb:Der plötzliche Kindstod kommt plötzlich. Die Gründe sind, m.W., nicht sicher nachweisbar.
Mein Kind wäre am plötzlichen Kindstod gestoben, wenn dieser in der Nacht passiert wäre. Am selben Tag, als dies geschah bekam mein Kind eine Impfung.
Hast du irgendeinen Beleg dafür, dass diese beiden Ereignisse kausal zusammenhängen?


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

20.04.2019 um 12:00
Feuerseele schrieb:Aber wer schütz die Kinder bei denen man die Nichtimpfbarkeit nicht festgestellt hat?
Eine Pflichtimpfung nimmt logisch keine Rücksicht auf diese Kinder.
Und wer nimmt jetz, ohne Impfpflicht, Rücksicht auf die nicht impfbaren Menschen? Doch bestenfalls der Zufall, wenn impfgegnerische Eltern das Impfen verweigern und deren Spross zufälligerweise unerkannt nich impfbar wäre.
Das kann doch wohl kaum ne Begründung dafür sein, die große Masse an impfbaren Kindern einem großen Risiko auszusetzen.
Feuerseele schrieb:Es spricht m.E. nichts dagegen zur Sicherheit nur Fremdländische z.B. Flüchlinge, zu impfen.
Ach was, bei "Fremdländischen" is das impfen also ok?
Feuerseele schrieb:Ich muss das leider dazuschreiben, weil meine negative Forumerfahrung dies verlangt.
Klar, warum wohl?

kuno


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

20.04.2019 um 12:03
Feuerseele schrieb:Impfung soll vor gesundheitliche Schäden schützen.
Aber wer schütz die Kinder bei denen man die Nichtimpfbarkeit nicht festgestellt hat?
Eine Pflichtimpfung nimmt logisch keine Rücksicht auf diese Kinder.
Und was ist mit der Gesundheit der Kinder, die durch Nichtimpfung gefährdet werden und andere auch noch anstecken weil die Eltern zu faul oder zu unwissend sind über die Risiken und Gefahren die bei einer Nichtimpfung mit einhergehen?

Du selbst sagst zwar:
Feuerseele schrieb:Das Geschäft mit der Angst hat definitv 2 Seiten.
Was auch immer Du mit "Geschäft" suggerieren willst, dabei beleuchtest Du hier doch selbst nur die "eine Seite", nämlich das, im Verhältnis zur Nichtimpfung, immer noch relativ geringe Risiko die bei einer Impfung einhergeht um damit auf die Einführung der Impfpflicht draufzuhauen.
Feuerseele schrieb:Mein Kind wäre am plötzlichen Kindstod gestoben, wenn dieser in der Nacht passiert wäre. Am selben Tag, als dies geschah bekam mein Kind eine Impfung.
Cum hoc ergo propter hoc.
Feuerseele schrieb:Ist die steigend Anzahl der Erkrankungen darauf zurückzuführen, dass derzeit weniger geimpfte Menschen gibt, weil plötzlich auf einmal zu viele Ungeimpfte in das deutsche Gesundheitssystem gekommen sind? Es wäre logisch.
Guck mal hier:

Berichte über Anstieg Gefahr durch Krätze und TBC?

Die Zahl der Fälle von Krätze und Tuberkulose ist offenkundig durch den Andrang von Flüchtlingen gestiegen. Populisten versuchen, Angst vor einer Epidemie zu schüren. Doch Experten geben Entwarnung.


https://faktenfinder.tagesschau.de/hintergrund/fluechtlinge-krankheiten-101.html
Feuerseele schrieb:Kybela schrieb am 12.04.2019:
Auch nicht bei der Anschnallpflicht (Gurt).

Es ist etwas anderes ob man von innen oder von außen schützt.
Im weiteren sind Impfungen unwiderruflich, wärend das Anschnallen wir bei jeder Einzellfahrt neu gewählt/entschieden wird.
Nein, das Prinzip ist das gleiche. Denn sobald es zu Unfällen kommt und die Betroffenen durch Missachtung der Anschnallpflicht dabei verletzt oder gar getötet werden, ist die nachfolgende Einsicht dann auch für sie bereits zu spät.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

20.04.2019 um 12:12
kuno7 schrieb:Ach was, bei "Fremdländischen" is das impfen also ok?
Ja natürlich! Die Främdländischen sind ja keine DEUTSCHEN!!! die vor der bösen Pharma & Regierung geschützt gehören.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

20.04.2019 um 12:53
@Feuerseele
Aber wer schütz die Kinder bei denen man die Nichtimpfbarkeit nicht festgestellt hat?
Hier passiert dasselbe wie bei einer freiwilligen Impfung. Man erkennt schließlich einen Impfversager erst nach der Impfung. Diese biologische Verfassung ist aber unabhängig davon ob diese Impfung freiwilig oder verpflichtend zustande kam.

Auch hier gilt: Menschen, die nicht impfbar sind, können nur durch den verpönten Herdenschutz geschützt werden.
Eine Pflichtimpfung nimmt logisch keine Rücksicht auf diese Kinder.
Wie gesagt, wenn man noch gar nicht wissen kann, ob ein Kind ein Impfversager ist oder nicht, ändert die Verpflichtung auch nichts daran.
Sollten aber bereits bekannte medizinische Gründe vorligen, die ein Impfen nicht ermöglichen, so wird das durchaus berücksichtig werden, so wie es jetzt schon berücksichtigt wird.
Außerdem...wer garantiert für die garantierte Sauberkeit des Impfstoffes und vorallem der gleichwertigen Qualität des Impfstoffes?
Dieselben, die das auch jedem anderen Medikament machen. Wenn Du so denkst, solltest Du nie zum Arzt gehen, nie ein Medikament nehmen, Dich nie operieren lassen.

Medizin ist stets ein Abwägen von Nutzen zu Risiken. Ja, wenn es dumm her geht, bist Du diejenige, die unter Risiken verbucht wird.
Aber deswegen Millionen Anderer über die Klinge springen lassen, weil man selbst einer der wenigen sein könnte, ist nicht nur ziemlich unsolidarisch, es ist auch unüberlegt. Wer sagt Dir denn, dass, weil Du Dich jetzt gerade vor einem vermeintlichem Immpfrisiko geschützt hast, Du deswegen Schutz vor der Krankheit hättest? Im Gegenteil. Wer sich wegen der sehr geringen Imfpschadengefahr nicht impfen lässt, geht ein weitaus größeres Risiko ein, die Krankheit zu bekommen.
Der plötzliche Kindstod kommt plötzlich. Die Gründe sind, m.W., nicht sicher nachweisbar.
Es gab ihn schon lange vor Impfzeiten.
Außerdem, welche Beweise hast Du für den kausalen Zusammenhang?
Es spricht m.E. nichts dagegen zur Sicherheit nur Fremdländische z.B. Flüchlinge, zu impfen.
Ach, nein? Die sollen also ruhig das Impfrisiko eingehen, das Du selbst aber vermeiden möchtest. Na, dann ist´s ja wieder gut. Deren Imfpung schützt Dich dann ja auch, gelle? Andere sollen Dich schützen, aber Du siehst nicht ein, dass Du andere schützen solltest?
Das nenn ich mal eine empathische, soziale Einstellung.


melden
Anzeige

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

20.04.2019 um 17:17
Feuerseele schrieb:Der plötzliche Kindstod kommt plötzlich. Die Gründe sind, m.W., nicht sicher nachweisbar.Mein Kind wäre am plötzlichen Kindstod gestoben, wenn dieser in der Nacht passiert wäre. Am selben Tag, als dies geschah bekam mein Kind eine Impfung
Könnte vielleicht Zufall sein?
Hatte gerade letztens irgendwo gelesen, dass es mal eine weit verbreitete Auffassung war, dass die Bauchlage gut sei, aber dass gerade diese zum Kindstod führen könnte (nun weiß ich natürlich nicht ob dein Kind auf dem Bauch lag...)


melden
399 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt