weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.07.2012 um 15:47
@Fipse

:D

Wenn man Schmerzen hat, kann man beispielsweise statt Aspirin (Acetylsalicylsäure) auch einen Sud aus Weidenrinde aufkochen und zu sich nehmen. Weidenrinde hat als schmerzhemmenden Wirkstoff - tadaa - Acetylsalicylsäure. Und als Naturprodukt nebenbei einen Cocktail aus tausend anderen Chemikalien, die stark abführend wirken und die in Aspirin alle nicht drin sind.

Aber Weidenrinde ist Natur und damit besser! Nieder mit der Pharma-Mafia! Auch wenn ich dafür den halben Tag kacken muss!


(Achtung, Sarkasmus)


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.07.2012 um 16:19
@chen

Diese Argumentation wird wahrscheinlich auch auf taube Ohren stoßen.

Man fragt sich unwillkürlich, warum sämtliche Errungenschaften moderner Wissenschaft mit dem Unterarm vom Tisch gefegt werden und manche sich wünschen, medizinisch wieder ins Mittelalter zu verfallen?

Vielleicht der unterbewusste Wunsch, seinen Teil zur Eindämmung der drohenden Überbevölkerung zu leisten?

(Vorsicht! Ebenfalls Sarkasmus!)


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.07.2012 um 18:06
@Commonsense
@Fipse
@chen
@und andere

Es ist immer wieder erschreckend, wie wenig 'die Leut' von der phösen Schämie wissen. Eigentlich wird ein Ministerium, zwar nicht für Propaganda, jedoch für Volksaufklärung benötigt.

Die Gleichsetzung von Naturheilkunde und Homöopathie ist mehr als nur nervig. Das zeigt bestenfalls, dass HP-Jünger von der HP nicht die Spur einer Ahnung haben.

Warum sind eigentlich die Kritiker einer These regelmäßig besser darüber informiert, als die Verfechter dieser These? Ich behaupte jetzt einfach mal so, 99% der HPler haben keine Ahnung von HP; ich lasse mich jedoch gerne eines besseren belehren.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.07.2012 um 18:24
@bigbadwolf
bigbadwolf schrieb:Warum sind eigentlich die Kritiker einer These regelmäßig besser darüber informiert, als die Verfechter dieser These?
Als Verfechter mußt du nur nachplappern, was du irgendwo gehört oder gelesen hast. Als Kritiker mußt du alles prüfen und die nötigen Belege zusammentragen, die deine Argumente stützen. So ist es kein Wunder, daß die Homöopathiekritiker üblicherweise mehr Ahnung von der Materie haben als die Homöopathen selbst. Andererseits ist das auch wieder trivial, denn ein Homöopath, der sich wirklich umfassend über sein Fachgebiet und dessen Grundlagen informiert, wird darüber zwangsläufig zum Kritiker.

Oder zum wissentlichen Lügner und Betrüger, falls er kein Gewissen hat.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.07.2012 um 18:30
@geeky
geeky schrieb:Als Verfechter mußt du nur nachplappern, was du irgendwo gehört oder gelesen hast. Als Kritiker mußt du alles prüfen und die nötigen Belege zusammentragen, die deine Argumente stützen.
Gut auf den Punkt gebracht!


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.07.2012 um 18:56
@geeky is auch chef in allen thread ;) :D


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.07.2012 um 19:31
@empty77

Ich beteilige mich da, wo ich mich auskenne und da, wo ich etwas dazulernen kann.
Manchmal auch zur Entspannung in reinen Spekulatius-Threads wie dem zum OXO.
Meine eigenen Threads kannst du an einer Hand abzählen.

@Topic

Curt Kösters schreibt am 30.März 2012 zum Thema "Homöopathische Arzneimittelprüfungen (HAMP) und ihre Besonderheiten":

Als junger und eher skeptischer Medizinstudent habe auch ich seinerzeit selbst experimentiert, weil ich erst mal erfahren wollte, was denn nun wirklich dran ist an der Homöopathie.

Offenbar war ich etwas glücklicher bei der Auswahl des Mittels. Jedenfalls bekam ich nach der wiederholten Einnahme von Sulfur D30 eine Impetigo contagiosa, und das war nun wirklich nichts, was ich jede Woche bekam.

Aber da man nun den berechtigten Einwand erheben kann, dass diese Impetigo, wie der Name schon sagt, ansteckend ist und mich vielleicht doch ganz schlicht angesteckt haben könnte und mich das noch nicht überzeugt hatte, habe ich dann nach etwas Wartezeit die Einnahme von Sulfur wiederholt.

Daraufhin trat dann keine Impetigo auf, aber doch eine eitrige Entzündung an anderer Stelle. Und diese Form von unscharfer Reproduzierbarkeit scheint typisch zu sein für homöopathische Arzneimittelprüfungen. Ebenso bekommen verschiedene Menschen, die auf das gleiche Mittel reagieren, nicht exakt die gleichen Symptome – aber doch vergleichbare Symptome, es wird ein Muster erkennbar.

In der Folgezeit habe ich dann auch noch mit anderen Mitteln experimentiert. Unter anderem bin ich der Frage nachgegangen, ob es mir wohl gelingen würde, im Blindtest herauszufinden, welches Mittel ich eingenommen hatte. Mir selbst ist das damals nicht gelungen. Ein erfahrener homöopathischer Kollege, den ich daraufhin konsultierte, war dann aber in der Lage anhand meiner Symptome das eingenommene Mittel (Coffea C 30) zu identifizieren.

http://dzvhae-homoeopathie-blog.de/?p=4309
("Warning! This site has a poor reputation.")

Ich habe den Eindruck, daß immer ein ungenannter "erfahrener homöopathischer Kollege" herhalten muß, wenn es um die Fähigkeit geht, anhand der Symptome das eingenommene Mittel zu identifizieren. Ich bin noch nie jemandem begegnet, der für sich in Anspruch nimmt, im Besitz dieser Fähigkeit zu sein und sie unter Beweis zu stellen. Offenbar wissen die Homöopathen ganz genau, daß da außer ein paar Zufallstreffern nichts zu machen ist.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.07.2012 um 21:31
Auch Kritiker plappern oftmals nur das nach was andere Kritiker vor ihnen schon einmal gesagt, oder geschrieben haben.
Sowohl die meisten Anhänger, als auch die meisten Kritiker sind nicht in der Lage, ihre sogenannten Belege dafür oder dagegen, zu überprüfen. Das ist nunmal Fakt. Die wenigsten von uns haben die notwendige Laborausrüstung und das Fachwissen dazu. Also, liebe Kritiker und ebenso liebe Anhänger, denkt doch darüber mal nach.
Auf welcher Seite man steht, entscheidet die eigene Weltanschauung und das vermeintliche Wissen anderer.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.07.2012 um 21:44
Pech bloß, dass die HP-Anhänger gar keine Nachweise haben, die Kritiker hingegen schon. Und nein, es ist nicht nötig, die Analysen, die belegen, dass in HP nichts drin ist, daheim nachzumachen. Denn das bestreiten nicht mal die HP-Praktiker. Es ist eine Tatsache.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.07.2012 um 21:51
Immer, wenn es um Wissenschaft geht, finde ich eines interessant:
Wir wissen nicht, welche Überraschungen die Wissenschaft in Zukunft für uns bereit hält, aber wir wissen schon genauch, welche Überraschungen es nicht geben wird.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.07.2012 um 21:58
Normal ist, dass man nur die Beweise akzeptiert, die am besten zur eigenen Weltanschauung passen. Die anderen Beweise werden ignoriert. Das gilt für beide Seiten.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.07.2012 um 22:20
@widersinn
widersinn schrieb:Wir wissen nicht, welche Überraschungen die Wissenschaft in Zukunft für uns bereit hält, aber wir wissen schon genauch, welche Überraschungen es nicht geben wird.
Kein Wissenschaftler wird für sich in Anspruch nehmen, das genau zu wissen. Occams razor ist zwar scharf, jedoch ist Evidenz vor ihm völlig sicher.
widersinn schrieb:Normal ist, dass man nur die Beweise akzeptiert, die am besten zur eigenen Weltanschauung passen. Die anderen Beweise werden ignoriert. Das gilt für beide Seiten.
Wenn du das für normal hältst ist das zwar schade, aber nicht zu ändern. Verwunderlich jedoch ist, daß du dieses Defizit zu verallgemeinern versuchst. Bring doch bitte mal ein Beispiel für einen Beweis, den Wissenschaftler ignorieren.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.07.2012 um 22:23
empty77 schrieb:@geeky is auch chef in allen thread
Das stimmt so nicht. Es gibt schon einige geekyfreie Zonen. ;)


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.07.2012 um 22:29
@klausbaerbel

Was? Das muß sich ändern! :D

www.allmystery.de-allmystery posts stats

Mit ein paar dutzend Ghostwritern dürfte das zu schaffen sein.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.07.2012 um 22:31
@geeky

Hehe, das gibt gut Hornhaut auf den Fingerspitzen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.07.2012 um 22:36
@klausbaerbel

Macht nichts, dagegen gibts doch was von Irratiopharm:


Welches homöopathische Mittel hilft bei "Hornhaut"?
Sie sehen hier homöopathische Mittel, die bei "Hornhaut" helfen können:
Graphites

Das Leiden wird verbessert durch Einhüllen, frische Luft, Essen
Das Leiden wird verschlechtert durch Wärme und Hitze, in der Nacht, während und nach der Menstruation, durch süße Speisen
http://www.homoeopathie-homoeopathisch.de/homoeopathische-mittel/Graphites.shtml

Ich eß erstmal was saures, damit mir die Nacht nichts anhaben kann. Das Fenster ist eh auf... :D


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.07.2012 um 22:38
@geeky

LOL.

Wie ich sehe, steckst Du voll in der Materie. :D


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.07.2012 um 22:40
@klausbaerbel

Ja, leider. Find ich aber gar nicht gut; manchmal schlaf ich sogar schon homöopathisch! :(


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.07.2012 um 22:46
@geeky

Die Spätfolgen von exzessiven Allmymissbrauch.


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.07.2012 um 22:57
@klausbaerbel

Gibt es schon die "Anonymen Allmyholiker"? Wenn nicht, sollte man sie unbedingt ins Leben rufen. Was die "Anonymen Datenbankleichen" können, das können wir schon lange!

63d70c ct1211


melden
326 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
UFO bedroht ISS39 Beiträge
Anzeigen ausblenden