weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

09.01.2013 um 22:12
@greenkeeper
greenkeeper schrieb:Ausschließen kann ich es nich. Ich kann aber das Gegenteil auch nich ausschließen. Also glaube ich halt, dass es ein Beleg dafür is.

Gruß greenkeeper
Nur können Belege nicht vom Glauben abhängen. Ein Beleg wäre es z.B., wenn mehr Leute nach einer homöopathischen Behandlung genesen, als ohne eine solche.


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

09.01.2013 um 22:12
@greenkeeper
Und daher gilt:
interrobang schrieb:dan ist es kein beleg sonder nur eine vermutung.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

09.01.2013 um 22:19
@Rho-ny-theta

"atheistischer Theologe" habe ich bisher immer als Paradoxon betrachtet. Scheint es ja wirklich zu geben. Das Leben is schon paradox.

@Pan_narrans
Pan_narrans schrieb:Ein Beleg wäre es z.B., wenn mehr Leute nach einer homöopathischen Behandlung genesen, als ohne eine solche.
Das kannst Du aber selber schlecht überprüfen. Du must darauf vertrauen, dass die Studien, die Dir dazu vorgelegt werden auch korrekt erarbeitet wurden.

Vertrauen is nich gerade meine Stärke, zumal wenn ich die Verfasser persönlich überhaupt nich kenne. Da is mir der Glaube schon weit aus lieber.

Gruß greenkeeper


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

09.01.2013 um 22:21
@greenkeeper

Tja, da sieht man mal wieder, dass Menschen doch die seltsamsten Affen sind.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

09.01.2013 um 22:22
@greenkeeper
Man kann, wenn man eine Studie ließt, in der Regel ganz gut feststellen, ob diese sauber durchgeführt wurde.

Aber wir können das doch auch anders herum sehen. Man könnte ja, wenn man nicht die Homöopathie rechtlich wie die EBM behandeln möchte, ganz einfach die EBM rechtlich wie die Homöopathie behandeln. Dann würden auch für beide die gleichen Regeln gelten.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

09.01.2013 um 22:34
@Pan_narrans
Pan_narrans schrieb:Man könnte ja, wenn man nicht die Homöopathie rechtlich wie die EBM behandeln möchte, ganz einfach die EBM rechtlich wie die Homöopathie behandeln. Dann würden auch für beide die gleichen Regeln gelten.
Würde ich auch befürworten. Aber ich mach nun mal die Gesetze nich. ;)

Gruß greenkeeper


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

10.01.2013 um 00:06
greenkeeper schrieb:Würde ich auch befürworten. Aber ich mach nun mal die Gesetze nich.
Du würdest es befürworten, dass die EBM den Patienten nicht mehr über die Risiken und Nebenwirkungen aufklären kann, welche ein Medikament in sich trägt?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

10.01.2013 um 00:18
@greenkeeper
greenkeeper schrieb:Wenn er dieser Meinung is, dann soll er sich auch nich besser fühlen, sondern aus den seiner Meinung nach gemachten Fehlern lernen. Verstärkt den Lerneffekt ungemein, meiner Meinung nach.
Toll, wenn eine solche Person gesundheitliche Schäden davon zieht, kann sie sich immernoch damit trösten, dass sie was gelernt hat. Das ist sicher ungemein tröstend.
greenkeeper schrieb:Wenn viele das glauben werden sie ja wohl auch ihre Gründe dafür haben.
Ganz nach dem Motto "Wenn viele dran glauben, muss ja was dran sein".
greenkeeper schrieb:Liegt vielleicht auch daran, dass man mit getesteten und zugelassenen Medikamenten eben auch schon mal negative Erfahrungen gemacht hat. Schon mal daran gedacht?
Es gibt nun mal keine Form von Medizin, in der es keine Nebenwirkungen gibt.
Diese Idee von Medizin, die nur die Krankheiten bekämpft ohne den Körper, unter welchen Umständen auch immer, zu schaden, ist nunmal nicht mehr als ein Wunschtraum.
Eine solch gezielt wirkende Medizin alla Star Trek existiert einfach noch nicht.

Der menschliche Körper ist nunmal ein sehr komplexes Gebilde. Es ist schwer jegliche Wechselwirkung eines zu testenden Medikaments mit anderen Medikamenten/Substanzen oder Gebrechen (z.B. Allergien) zu berücksichtigen.
Hin und wieder zeigen sich dann Wechselwirkungen, die vorher nicht berücksichtigt wurden oder unmöglich vorausgesehen werden konnten.
Dennoch werden Medikamente äusserst aufwendig getestet.
Die Alternativmedizinischen Verfahren erfahren keine solchen Tests.
Eventuelle Nebenwirkungen sind dort völlig unerforscht.
greenkeeper schrieb:Ausschließen kann ich es nich. Ich kann aber das Gegenteil auch nich ausschließen. Also glaube ich halt, dass es ein Beleg dafür is.
Ein Paradebeispiel für das Prinzip der Beweislastumkehr.
Man könnte ja, wenn man nicht die Homöopathie rechtlich wie die EBM behandeln möchte, ganz einfach die EBM rechtlich wie die Homöopathie behandeln. Dann würden auch für beide die gleichen Regeln gelten.

Würde ich auch befürworten. Aber ich mach nun mal die Gesetze nich. ;)
Das würde aber bedeuten, dass Medikamente und medizinische Verfahren der EBM ebenfalls keinerlei Prüfung unterzogen werden.
Das halte ich nicht unbedingt für wünschenswert.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

12.01.2013 um 11:34
@Celladoor
Celladoor schrieb:Du würdest es befürworten, dass die EBM den Patienten nicht mehr über die Risiken und Nebenwirkungen aufklären kann, welche ein Medikament in sich trägt?
Sozusagen als Kompromiss, damit mir die Homöopathie als BehandlungsMÖGLICHKEIT erhalten bleibt, ja. Der Vorschlag kam aber jetzt nich von mir und von selbst würde ich sowas wohl auch nich fordern.

Ich möchte halt nur die Möglichkeit haben mich im Ernstfall wahlweise auch honöopathisch behandeln lassen zu können. Mehr muss es von meiner Seite aus nich sein.

Gruß greenkeeper


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

12.01.2013 um 11:42
@greenkeeper
greenkeeper schrieb:Ich möchte halt nur die Möglichkeit haben mich im Ernstfall wahlweise auch honöopathisch behandeln lassen zu können.
Was genau soll Homöopathie im Ernstfall denn ausrichten können?
Genausogut könntest du fordern, dich im Ernstfall wahlweise auch von einem Voodoopriester behandeln zu lassen. Sollte der Staat deshalb Voodoo fördern?


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

12.01.2013 um 11:44
@TheSky
TheSky schrieb:Toll, wenn eine solche Person gesundheitliche Schäden davon zieht, kann sie sich immernoch damit trösten, dass sie was gelernt hat. Das ist sicher ungemein tröstend.
Ich habe nich behauptet es sei tröstend sondern es is lehrreich. Und das is es nun mal wenn man Konsequenzen seiner Entscheidungen am eigenen Leib erfährt.
TheSky schrieb:Ganz nach dem Motto "Wenn viele dran glauben, muss ja was dran sein".
Genau, die Frage is nur ob das was da dann dran is auch von uns verstanden werden muss oder ob das Ergebnis nich für sich selbst spricht.
TheSky schrieb:Es gibt nun mal keine Form von Medizin, in der es keine Nebenwirkungen gibt.
Dann sollte eben weiter daran gearbeitet werden und Behandlungsmethoden, die Nebenwirkungen reduzieren nich gleich immer verteufelt werden, nur weil man selbst damit kein Geld verdienen kann.
TheSky schrieb:Dennoch werden Medikamente äusserst aufwendig getestet.
Ja vor allem an Tieren oder an Arbeitslosen, die das Geld dringend brauchen. Mir wäre es lieber die ganzen Porschefahrer würden dass Zeug mit dem sie den patienten Heilung versprechen vorher an sich selbst testen und zumindest Tiere dabei aus dem Spiel lassen. Dann würde ich mich auch nich über deren Einkommen beschweren und freudig überhöhte Medikamentenpreise zahlen, denn dann hätten sie die Kohle in meinen Augen auch wirklich verdient. :(

Gruß greenkeeper


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

12.01.2013 um 11:46
@geeky
geeky schrieb:Was genau soll Homöopathie im Ernstfall denn ausrichten können?
Mir zumindest Hoffnung geben. Aber ich glaube davon verstehst Du nich allzuviel. Deshalb nutze die Schulmedizin und lass mir die Wahlfreiheit. Das kann ja nun nich so schwer sein.

Gruß greenkeeper


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

12.01.2013 um 12:04
@greenkeeper

Zur Hilfe grundsätzlich auch Hoffnung zu geben sollte für jeden Arzt selbstverständlich sein. Wer aber außer Hoffnung nichts zu geben hat, der sollte sich nicht Arzt nennen. Trotzdem tun etliche so, als wären sie Arzt und könnten auch Hilfe geben, obwohl sie sich der fehlenden evidence ihrer Behauptungen bewußt sind. Aber ich glaube, davon verstehst Du nicht allzuviel.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

12.01.2013 um 12:06
@geeky
geeky schrieb:Aber ich glaube, davon verstehst Du nicht allzuviel.
Da hast Du recht. Weil es mir egal is wie einer sich nennt oder welchen Titel er hat. Bei mir zählt nur das Ergebnis seiner Behandlung oder seiner Arbeit.

Gruß greenkeeper


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

12.01.2013 um 12:09
@greenkeeper
greenkeeper schrieb:Bei mir zählt nur das Ergebnis seiner Behandlung oder seiner Arbeit.
Selbst wenn das einzige Ergebnis etwas Hoffnung ist, oder von mir aus auch viel Hoffnung, wenn's eine teure "Behandlung" ist?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

12.01.2013 um 12:10
@greenkeeper
greenkeeper schrieb:Da hast Du recht. Weil es mir egal is wie einer sich nennt oder welchen Titel er hat. Bei mir zählt nur das Ergebnis seiner Behandlung oder seiner Arbeit.
Wenn man Deiner Argumentation folgt, dann zählt das gerade für Dich nicht.
Für Dich scheint eher zu zählen, dass der freie Markt nicht in irgendeiner Form reguliert wird.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

12.01.2013 um 13:39
@geeky
geeky schrieb:Selbst wenn das einzige Ergebnis etwas Hoffnung ist, oder von mir aus auch viel Hoffnung, wenn's eine teure "Behandlung" ist?
Gerade wenn es eine teure und aufwendige Behandlung is wie z.B. eine Chemotherapie, möchte ich die Möglichkeit einer Alternative haben. Die Wahlmöglichkeit darf eben nich nur aus Behandlung nach Schulmedizin oder keiner Behandlung bestehen.

Und unterschätzt nich das Prinzip "Hoffnung". Es is ein elementare Funktionweise der "menschlichen" Existenz.

Gruß greenkeeper


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

12.01.2013 um 13:42
@greenkeeper
greenkeeper schrieb:Die Wahlmöglichkeit darf eben nich nur aus Behandlung nach Schulmedizin oder keiner Behandlung bestehen.
Und da sind wir direkt wieder beim Problem, dass die Homöopathie nach alles uns verfügbaren Informationen eben genau den Effekt hat wie "keine Behandlung".


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

12.01.2013 um 13:42
@Pan_narrans
Pan_narrans schrieb:Für Dich scheint eher zu zählen, dass der freie Markt nicht in irgendeiner Form reguliert wird.
Der Eindruck täuscht. Natürlich soll der freie Markt reguliert werden. Aber die Regulation darf eben nich zu einer Monopolbildung führen, die andere Wettbewerber von vornherein von der Marktteilnahme ausschließt. Im Endeffekt müssen Angebot und Nachfrage den Markt bestimmen und nich Lobbyinteressen.

Gruß greenkeeper


melden
Anzeige
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

12.01.2013 um 13:51
@Rho-ny-theta
Rho-ny-theta schrieb:Und da sind wir direkt wieder beim Problem, dass die Homöopathie nach alles uns verfügbaren Informationen eben genau den Effekt hat wie "keine Behandlung".
Wobei für mich hier "nach allen uns verfügbaren Inforationen" eine rein subjektive Betrachtungsweise bedeutet. Sie schließt eben schon mal alle außerwissenschaftlichen Erfahrungen an die ich auch glaube obwohl ich sie nich erklären kann von vornherein aus.

Gruß greenkeeper


melden
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden