weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

25.02.2013 um 22:49
Ich finde die Werbung eher ärgerlich, weil doch ganz offensichtlich der Eindruck vermittelt werden soll, dass eine 6 im "bösen" Fach Chemie nur halb so schlimm ist.
Pan_narrans schrieb:Kann natürlich auch als Spitze gegen das Fach Chemie gemeint sein. So von wegen ganz natürlich und ganzheitlich.
Genau so wird es wohl sein.


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2013 um 00:17
JohnDifool schrieb:Ich finde die Werbung eher ärgerlich, weil doch ganz offensichtlich der Eindruck vermittelt werden soll, dass eine 6 im "bösen" Fach Chemie nur halb so schlimm ist.
Ganz ehrlich. Wie kann man diese Werbung nur so falsch interpretieren?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2013 um 00:46
@JohnDifool

Was hast du denn gegen das Fach Chemie? Und warum denkst du dass das boese ist?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2013 um 00:54
@25h.nox

Oh mein Gott...

@Rho-ny-theta

Dummerweise geht so was nicht einfach automatisch auf. Das hier ist vor allem mal unendlich nervig.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2013 um 00:55
@Rho-ny-theta bei der krankenkasse steckt da noch ganz anderes hinter, die WOLLEN polarisieren, jedenfalls solange die regieurng nicht eingreift. homöpathie anhänger sind lukrative kunden, da meist gesundheitsbewußt und einkommensstark. da kann man 20 jahre gut abkassieren ohne viel risiko eingehn zu müssen


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2013 um 06:51
@Celladoor
Mir geht es da ähnlich wie @JohnDifool.

Man versetze sich in die Zielgruppe der Homöopathie. In dieser ist doch (insbesondere wenn man die Verfechter, die sich hier im Forum zu Wort melden, als Vergleichsgruppe heranzieht) gedanklich die künstliche Trennung von Chemie vs. Natur und die falsche Äquivalenz von Homöpathie und Naturheilkunde stark verwurzelt.

Daher halte ich die Interpretation:
JohnDifool schrieb:Ich finde die Werbung eher ärgerlich, weil doch ganz offensichtlich der Eindruck vermittelt werden soll, dass eine 6 im "bösen" Fach Chemie nur halb so schlimm ist.
für gar nicht so abwegig.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2013 um 10:32
Es besitzt die Eigenschaft, gegen bösartige Bakterien, Viren und Pilze wirksam zu sein.
Mach Dich doch nicht darüber lustig, @emanon . Anscheinend kann das dort beworbene Silber sogar zwischen gut- und bösartigen Bakterien unterscheiden. Nenne mir mal ein pharmazeutisches Produkt, dass das kann!!!


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2013 um 10:39
@kleinundgrün
Jepp, das war einer der Punkte, die mir auffielen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2013 um 10:43
@emanon
@kleinundgrün
Das liegt bestimmt am Redoxpotential der Zelle. Genau, wie beim Rohrfrei trinken :troll:


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2013 um 10:58
Gibts schon Studien dazu, ob kolloidales Silber Brot länger frisch hält und was passiert, wenn man sich kolloidales Silber in einer "Energiepyramide" unters Bett stellt?
Den Anwendungsmöglichkeiten scheinen keine Grenzen gesetzt zu sein.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2013 um 11:06
@kleinundgrün
Aus der von Dir gelinkten Seite:
Dr. Becker wies nach, "dass der Körper, sobald er über ausreichend Silberionen verfügte, alle Stammzellen erzeugte, die er benötigte." Ohne Silber wäre der Körper nicht zu dieser Produktion in der Lage. Nach Angaben der medizinischen Wissenschaft kann eine rote Blutzelle sich nicht entdifferenzieren, denn sie besitzt keinen eigenen Zellkern. Eine nahe liegende Schlussfolgerung, die auch Dr. Becker zunächst teilte. Doch bei der Untersuchung der Stammzellenproduktion in Einzelproben stellte er fest, dass es sich bei den meisten Stammzellen um ehemalige rote Blutzellen handelte.
Ich würde gerne wissen, wie er das heraus gefunden hat. Sein Buch werde ich mir aber sicherlich nicht kaufen.
Silbernitrat wurde als Desinfektionsmittel eingesetzt. Das negative Nitrat-Ion ist jedoch giftig. Der Hinweis auf eine Argyrie wird heute gern von Medizinern benutzt, um die Patienten von der Giftigkeit des kolloidalen Silber zu überzeugen.
Das macht irgendwie keinen Sinn. Kolloidales Silber und eine wässrige Lösung von Silbernitrat sind zwei Paar Schuhe.

Außerdem habe ich noch niemanden gesehen, der z.B. von Kassler blau geworden ist.
Durch diesen Bogen war es möglich, winzigste Mengen Silber von den Elektroden "abzureiben", damit Silberkolloide in winziger Partikelgröße und in positivster Ionen-Form entstanden. Ein Ion bezeichnet ein elektrisch aufgeladenes Atom.
Anscheinend gibt es jetzt nicht nur Silberkationen, sondern Silberkationen, die noch viel kationischer sind als andere Silberkationen.
Und eine wässrige Lösung dieser Kationen ist plötzlich ein Kolloid.
Silbernitrat ist jedoch kritisch zu betrachten. Es greift Gewebe an und führt zu einer Schwarzfärbung aller Dinge, die mit ihm in Berührung kommen. Diese Verfärbungen lassen sich fast gar nicht mehr entfernen. Deshalb musste Silbernitrat mit größter Vorsicht angewendet werden. Gelangt es in die Augen, so kann es zu einer dauerhaften Blindheit führen.
Weil die Silberionen wieder zu Silber reduziert werden. Das hat aber nichts mit den Nitratanionen zu tun.

Irgendwie wird mir jetzt aber die Sache zu doof, so dass ich keine Lust habe, die Seite weiter zu lesen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2013 um 11:13
@emanon
Hm, für mich klingt das eher, als wenn es karzinogen wäre ;)


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2013 um 11:21
Pan_narrans schrieb:Hm, für mich klingt das eher, als wenn es karzinogen wäre
Unmöglich! Es hat ja ausdrücklich keine Nebenwirkungen.

Ich habe ein paar der verlinkten Seiten gelesen und die Systematik dort ist stets die selbe. Es wird einfach als Fakt hingestellt, dass das Silber die Wirkung A hat. Punkt. Bei allen anderen Behandlungen werden dagegen die Nebenwirkungen deutlich herausgestellt. Man könnte also problemlos den Begriff "kolloidales Silber" durch "getrocknete Stierhoden" ersetzen, ohne dass man an der Struktur etwas ändern müsste.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2013 um 11:24
@kleinundgrün
Achso, stimmt ja!
Ich Simple hatte das wieder vergessen :D

Aber ehrlich, wer dieser Seite glaubt, muss ab der Mittelstufe durchgeschlafen haben.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2013 um 11:31
Eine Frage an die anwesenden KS-Gläubigen-
Wo liegt der Unterschied in der bakteriziden Wirkung von kolloidalem Silber und monoatomischem Gold.
Das hab ich nicht so ganz verstanden.


melden
Anzeige
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2013 um 11:45
@Pan_narrans
@emanon

Hach, das Zentrum der Gesundheit, da gibt es noch einige lustige Stories; die Rondholz, die sich für die Naturnahrungs-Expertin schlechthin hält, hat vor einiger Zeit versehentlich Giftpilze gefressen und musste sich zu lebensrettenden Maßnahmen in die Hände der Schulmedizin begeben, während der Urkost-Guru Kontz, der davon ausgeht, dass fast alle Krankheiten von gekochter Nahrung herrühren (Menschen sollen sich nur von rohem Obst und Gemüse ernähren) vor kurzem dabei gefilmt wurde, wie er genüsslich einen Leberkäs mit Spiegelei und Bratkartoffeln verspeiste :D


melden
85 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden