weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie
Sdht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 17:44
->Der Unsinn der Unterdrückung

Der Körper besteht auf der physikalischen Ebene aus Regelsystemen, mit all unserer Technologie verstehen wir nicht mal ien h100stel dessen was im Körper passiert, wir kennen nicht mal die Zelle, man weiß icchtmal wofür die "gene" da sind. Der bauplan der Zellen u des Köprers sind sie in jedem fall nicht.( siehe Jean Claue Alix : Es geht um / eine Zukunft ohne Krebs"
unser körper besteht aus regelkreisen. Diese fein agest. regelungsnetwerke sind zu einem Zweck gebaut worden, den wir nicht überblicken. Sie beinhalten auch komponenten aus dem geistigen Bereich. Unser herz schlägt schneller, wenn wir nur an geliebte Menschen denken. etc. und jetz wollen " mediziner" die chemisch mediakmentösen Blockanden von Regelkreisen als "wissenscafhtlich" verkufen. Die denkweise ist gefährlich. Das sehen wir täglich. Offiziell sterben jährlich über 400000 personen an direkten folgen von Medikamenten verareichungen. ( siehe Buch "es geht um ihr leben")
auf die weise kann es nicht funktionieren, unsere sogenannte Medizin hat norm-werte für die menschen erlassen. Der Cholesterin-Wert darf 200 nicht überschreiten, der blutdruck nicht über 140. Was soll das? -es gibt zig Fälle wo Leute ganz andere Werte haben und gesund leben u trotz alle Behandlungen wieder zurückschlagen, wir alle sind Individuen. Unser Körper steuert von selbst alles was wir brrauchen.
Mit Antibiotika auch zb. erreichten wir gute Wirkung bei der erstenGabe, wenn man davon absieht dass die Darmflora dadurch sehr beeinträchtig wird und das milieu darm durch die enorme ! Säuremenge dieser präparate nachhaltig gestört wird. 80% der Immunabwehr entsteht im Darm, ab der 2. Gabe sinkt die Wirkung schon drastisch u bei der 3. wollen wir garnicht mehr reden. Antibiotikaresistenz!

"Der Erreger ist nichts, das Terrain ist alles."
und der wird durch antibiotika zerstört


melden
Anzeige
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 17:44
@lejia
lejia schrieb:... Nach drei Tagen war der Husten weg. ERFOLG ist das stärkste Argument. ...
Hättest aber auch 3xtägl. einen Zuckerwürfel lutschen können,
denn mehr hat Dir der Naturheilpraktiker nämlich auch nicht
verschrieben (lediglich in Kugelform, statt als Würfel).


melden
wolfpack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 17:45
@der-Ferengi
Ob die noch mit Kaffe wirken?


melden
lejia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 17:49
@der-Ferengi
der-Ferengi schrieb:Hättest aber auch 3xtägl. einen Zuckerwürfel lutschen können,
denn mehr hat Dir der Naturheilpraktiker nämlich auch nicht
verschrieben (lediglich in Kugelform, statt als Würfel).
Ich war weder bei einem Heilpratiker noch bei einem Wunderheiler, sondern bei einem homöopathischen Dr.med Arzt. Ich habe geschildert, was ich erlebt habe.
Nicht was ich " hätte " erleben können. Mehr nicht.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 17:50
@lejia
lejia schrieb:bei einem homöopathischen Dr.med Arzt
Wie beeindruckend, ein Dr.med Arzt... -.-


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 17:51
@Sdht
Sdht schrieb:... wir kennen nicht mal die Zelle, ...
Es ist nicht die Schuld Deines Lehrers, wenn Du nicht
in Biologie aufgepaßt hast. Aber wie eine Zelle funk-
tioniert, kannst Du hier im Internet auf jeder Biologie-
Seite nachlesen, wenn Du da noch Defizite hast.

@lejia
Die Art des Arztes ist irrelevant. Wichtig ist die Aussage
über das Zuckerkügelchen in meinem Beitrag.


melden
lejia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 17:53
@Thawra
Thawra schrieb:Wie beeindruckend, ein Dr.med Arzt... -.-
Wie kommst du darauf ? Von beeindruckend war keine Rede. Es war eben nur kein Heilpraktiker,
wie von @der-Ferengi abfällig unterstellt.


melden
Sdht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 17:55
Medikamente der PHarmaindustrie sind eben unterm strich schlechter als Placebos ( die ein nichtzuunterschätzende Wirkung haben), weil diese nebenwirkungsfrei sind und in jedem Fall schlechter als Präparate der Naturheilkunde, die Wirkung ohne Nebenwirkung haben. Das ist die Gesamtbilanz, cemiecocktails führen zum Kollaps, kennt ihr noch ? Contargan, Lipobay, traxylol usw.
30 % unsrer Kinder im alter von 3-6 jahrne leiden schon unter Sprach-/Sprechstörungen, sie werden Opfer von Unterdrückung wenn sie sich nicht mehr mitteilen können. Früher kannte man den Begriff der Logopädie nicht, alles hat eine Ursache überflutung mit Chemie! Anstatt die Grundgedanken der Naturheilkunde zu berücksichtigen


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 17:55
Sdht schrieb:Der Körper besteht auf der physikalischen Ebene aus Regelsystemen, mit all unserer Technologie verstehen wir nicht mal ien h100stel dessen was im Körper passiert, wir kennen nicht mal die Zelle, man weiß icchtmal wofür die "gene" da sind. Der bauplan der Zellen u des Köprers sind sie in jedem fall nicht.
In Bio hast du wohl ne 6 gehabt.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 17:56
lejia schrieb:Ich nehme seitdem gegen Erkältungen NIE mehr " echte Medikamente ", sondern nur noch die " Placeebos ", die zwar gemäss JEDER Schul-Medizin Studie angeblich nicht helfen, aber bei MIR eben doch.
bei erkältung nimt man suppe zu sich und vlt hustensaft....
Sdht schrieb:Der Körper besteht auf der physikalischen Ebene aus Regelsystemen, mit all unserer Technologie verstehen wir nicht mal ien h100stel dessen was im Körper passiert
so schlimm ists nicht mehr, auch wenn wir hier und da große lücken haben.
Sdht schrieb:wir kennen nicht mal die Zelle, man weiß icchtmal wofür die "gene" da sind.
doch das weiß man, man kennt natürlich nciht die bedeutung aller gene, aber man weiß wie sie grundsätzlich funktionieren.
Sdht schrieb:auf die weise kann es nicht funktionieren, unsere sogenannte Medizin hat norm-werte für die menschen erlassen. Der Cholesterin-Wert darf 200 nicht überschreiten, der blutdruck nicht über 140. Was soll das? -es gibt zig Fälle wo Leute ganz andere Werte haben und gesund leben u trotz alle Behandlungen wieder zurückschlagen, wir alle sind Individuen.
auch ier hast du im grunde recht, aber das ist absolut kein argument gegen die medizin an sich oder
für pseudoheilkunde. hier sidn vorallem wissenschaftler die schärfsten kritiker, aber die haben es schwer, basiert doch mit der diätindustrie eine multimrd euro industrie die davon lebt alle in nicht wissenschaftlich fundierte normwerte zu pressen.


melden
lejia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 18:02
@25h.nox
25h.nox schrieb:bei erkältung nimt man suppe zu sich und vlt hustensaft....
Nein! Hühnersuppe und " Placebos "...den Hustensaft kannst du in die Tonne schütten.
Ihr könnt hier alle, die auf Grund EIGENER Erfahrung vom ERFOLG der Homöopathie überzeugt sind beschimpffen und verspotten, ich bleib dabei. MIR hat es geholfen und hilft !


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 18:05
@lejia
Stampf dabei zur Sicherheit lieber noch kräftig mit dem Fuß auf, dann hast du hier noch mehr Leute überzeugt!


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 18:07
@Sdht
Sag mal.. ist dir eigentlich bewusst welchen schwachsinn du von dir gibst? o_O


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 18:07
@Sdht
Sdht schrieb:Medikamente der PHarmaindustrie sind eben unterm strich schlechter als Placebos ( die ein nichtzuunterschätzende Wirkung haben), weil diese nebenwirkungsfrei sind ...
Kannst Du mir den Unterschied zwischen einem homöophatischen
Pillchen und einem Zuckerwürfel erklären (außer der Tatsache, das
das eine Kugelform und das Andere eine eckige Form aufweißt) ???


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 18:10
lejia schrieb:Nein! Hühnersuppe und " Placebos "...den Hustensaft kannst du in die Tonne schütten.
Ihr könnt hier alle, die auf Grund EIGENER Erfahrung vom ERFOLG der Homöopathie überzeugt sind beschimpffen und verspotten, ich bleib dabei. MIR hat es geholfen und hilft !
Mir hilft bei Erklältung warmer Tee und eine Woche Zeit. Um den Tee zu süssen nehm ich normalen Zucker. Ich könnt auch homöopathische Zuckerkügelchen zum süssen nehmen, aber die kosten etwa 14000 % mehr als normaler Zucker. Obwohl es sich bei beiden nur um normalen Zucker handelt. Man sollte diesen Quacksalbern endtlich mal das Handwerk legen!


melden
lejia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 18:18
@Ickebindavid
Ickebindavid schrieb:Stampf dabei zur Sicherheit lieber noch kräftig mit dem Fuß auf, dann hast du hier noch mehr Leute überzeugt!
Wie kommst du darauf dass ich jemand überzeugen will ? Ich habe auf eine Frage geantwortet und meine Erfahrung geschildert. Und sonst gar nichts. Deine Aufregung ist also völlig unnötig.


melden
Sdht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 18:19
eben die Industrie bestimmt wos lang geht. Es geht nur um Profit, deswegen sag ich ja, dass die Schulmedizin mit all der Symptonbehandlung falsch ist! Gesunde Ernährung ist alles, doch wie soll das gehn wenn sogar Tiere vollgestopft mit Antibiotika sind, daher all die Krankheiten u die ganzen chemiecoktails tragen sogar dazu bei
Was haben die Amis als erstes gemacht im Irak, sie haben den Bauern verboten ihr Saatgut weiter zu verwenden. Nur noch amerik. Saatgut! Fast überall muss man deren Saatgut verwenden und siebenmal zw saat u ernte mit chemie bespr. Wers nicht tut u erwicht wird dessen Ernte wir nich abgenommen. hingegen wendet sich unsere rechtsprechung gegen das verbot von ungesunden lebensmitteln. jeder muss das REcht haben, sich schlecht zu ernähren. Das ist als Grundrecht verankert. So hatte auch der Agrarminister der Usa gewettert, als damsals der import von frleisch von genmanipulierten Tieren a nach europa noch nicht erlaubt war. es gibt aber glücklicherweise Menschen, die wirklich alt werden. Wer deren Biographie liest, sieht immer das Gleiche: sie sind vegan, essen kein fleisch , dafür viel obst und gemüse, wie fauja Singh der mit 100 jahren marathon läuft oder der fall des wunder yogis prahlad jani.
Dank vergiftender großkonzerne haben auf der kaum noch mais, weizen u soja, die nicht genverändert sind. In Deutschland wurde um die natürl. Kartoffel gerunden. Mit welchem Recht erlauben sich diese Menschen den Anbau einer natürlichen Kartoffel zu verbieten..?!
Sdht schrieb:
wir kennen nicht mal die Zelle, man weiß icchtmal wofür die "gene" da sind.
doch das weiß man, man kennt natürlich nciht die bedeutung aller gene, aber man weiß wie sie grundsätzlich funktionieren.
Ja eben man weiß nichtmal wofür

Anscheinend haben hier viele Bildungslücken in Bio, das mit der Zelle mein ich im Ernst informiert euch, ic hhate ne 1 , nicht nur in der Schule, und ihr?XD


Und Imfpungen sind genaus ein Schwachsinn u nur Panik-sowie Geldmacherei, die Cholesterinlüge usw.

Propaganda im Medienbereich -der tod der Pressefreiheit, keiner Entzieht sich dem Diktat der Pharmaindustire. Wer nicht mitmacht bekommt keine Werbeaufträge, wird mundtot gemacht etc.


melden
Anzeige
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 18:20
@interrobang
interrobang schrieb:Sag mal.. ist dir eigentlich bewusst welchen schwachsinn du von dir gibst? o_O
Tja, wie man sieht, tauchen immer wieder Leute auf,
die in den naturwissenschaftlichen Fächern lieber
rumgealbert haben - mit der Aussage das man es spä-
ter ja eh nicht braucht - und heute dann das "Böse"
in Pharma- und Ärzteschaft sehen, weil die Zusammen-
hänge und Grundlagen ja in der Schule verpaßt waren.


melden
92 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Pyramiden280 Beiträge
Anzeigen ausblenden