weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 18:24
@Sdht
Ein Link beantwortet nicht meine Frage, denn ich fragte DICH.


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 18:25
Sdht schrieb:Und Imfpungen sind genaus ein Schwachsinn u nur Panik-sowie Geldmacherei, die Cholesterinlüge
Wie stehst du zur AIDS-Lüge?


melden
Sdht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 18:26
Und nochmal :
Sagt mal klipp und klar was bitte daran falsch ist, ein bisschen Literatur würde euch gut tun
eben die Industrie bestimmt wos lang geht. Es geht nur um Profit, deswegen sag ich ja, dass die Schulmedizin mit all der Symptonbehandlung falsch ist! Gesunde Ernährung ist alles, doch wie soll das gehn wenn sogar Tiere vollgestopft mit Antibiotika sind, daher all die Krankheiten u die ganzen chemiecoktails tragen sogar dazu bei
Was haben die Amis als erstes gemacht im Irak, sie haben den Bauern verboten ihr Saatgut weiter zu verwenden. Nur noch amerik. Saatgut! Fast überall muss man deren Saatgut verwenden und siebenmal zw saat u ernte mit chemie bespr. Wers nicht tut u erwicht wird dessen Ernte wir nich abgenommen. hingegen wendet sich unsere rechtsprechung gegen das verbot von ungesunden lebensmitteln. jeder muss das REcht haben, sich schlecht zu ernähren. Das ist als Grundrecht verankert. So hatte auch der Agrarminister der Usa gewettert, als damsals der import von frleisch von genmanipulierten Tieren a nach europa noch nicht erlaubt war. es gibt aber glücklicherweise Menschen, die wirklich alt werden. Wer deren Biographie liest, sieht immer das Gleiche: sie sind vegan, essen kein fleisch , dafür viel obst und gemüse, wie fauja Singh der mit 100 jahren marathon läuft oder der fall des wunder yogis prahlad jani.
Dank vergiftender großkonzerne haben auf der kaum noch mais, weizen u soja, die nicht genverändert sind. In Deutschland wurde um die natürl. Kartoffel gerunden. Mit welchem Recht erlauben sich diese Menschen den Anbau einer natürlichen Kartoffel zu verbieten..?!

Sdht schrieb:
wir kennen nicht mal die Zelle, man weiß icchtmal wofür die "gene" da sind.
doch das weiß man, man kennt natürlich nciht die bedeutung aller gene, aber man weiß wie sie grundsätzlich funktionieren.
Ja eben man weiß nichtmal wofür

Anscheinend haben hier viele Bildungslücken in Bio, das mit der Zelle mein ich im Ernst informiert euch, ic hhate ne 1 , nicht nur in der Schule, und ihr?XD


Und Imfpungen sind genaus ein Schwachsinn u nur Panik-sowie Geldmacherei, die Cholesterinlüge usw.

Propaganda im Medienbereich -der tod der Pressefreiheit, keiner Entzieht sich dem Diktat der Pharmaindustire. Wer nicht mitmacht bekommt keine Werbeaufträge, wird mundtot gemacht etc.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 18:27
Celladoor schrieb:Man sollte diesen Quacksalbern endtlich mal das Handwerk legen!
das wäre nen riesen aufwand... wieso nicht nen aufkleber auf homoöpathische meidkamenten wie auf kippen einer ist(dieses präperat enthält keinerlei wirkstoff und hat sich in doppelverblindeten studien als nicht wirkungsvoller als placebos erwiesen)
Sdht schrieb:Ja eben man weiß nichtmal wofür
es gibt verdammt viele gene in der natur... man muss auch nicht alle kennen um die grundlegende struktur hinter genen zu erkennen, dafür reichen die paar hundert guterforschten völlig
Sdht schrieb:Anscheinend haben hier viele Bildungslücken in Bio, das mit der Zelle mein ich im Ernst informiert euch, ic hhate ne 1 , nicht nur in der Schule, und ihr?XD
auf der baumschule? DU hast heir die massiven bildungslücken in biologie...
Sdht schrieb:Und Imfpungen sind genaus ein Schwachsinn u nur Panik-sowie Geldmacherei, die Cholesterinlüge usw.
was für ein bullshit...
Sdht schrieb:Propaganda im Medienbereich -der tod der Pressefreiheit, keiner Entzieht sich dem Diktat der Pharmaindustire.
du solltest halt nicht nur werbe hefte lesen...

Journalism Is Printing What Someone Else Does Not Want Printed – Everything else is public relations – George Orwell ...
DAS ist die grundlage des guten journalismus...


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 18:29
@Sdht
Ist es dir bei deinem shitstorm entgangen belege für deine Lügen zu bringen oder machst du das generel nicht??


melden
Sdht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 18:31
25h.nox schrieb:Journalism Is Printing What Someone Else Does Not Want Printed
Das wäre Schön, und was sagt uns die Realität, geistige Prostituierte sag ich nur! Es gibt so viele Fälle wo jmd der wirklich unabhängig für den Leser die Wahrheit ausspricht einfach mundtot gemacht, gekündigt wird etc.

Und hey konstruktive Kritik geht anders, einfach Bullshit zu sagen ist einfach oder abzulenken, sag konkret was nicht stimmt mit Begründung bitte, sonst ist das hier sinnlos sich wundzutippen :P
25h.nox schrieb:es gibt verdammt viele gene in der natur... man muss auch nicht alle kennen
das ist kein gegenargument du weichst nur aus! und wofür jetzt bitte? Das war die Frage


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 18:35
@Sdht
Sdht schrieb: Es gibt so viele Fälle wo jmd der wirklich unabhängig für den Leser die Wahrheit ausspricht einfach mundtot gemacht, gekündigt wird etc.
Hast du dafür ein themenrelevantes beispiel?
Sdht schrieb:Und hey konstruktive Kritik geht anders, einfach Bullshit zu sagen ist einfach oder abzulenken, sag konkret was nicht stimmt mit Begründung bitte, sonst ist das hier sinnlos sich wundzutippen
Wie währe es mal mit belegen zu kommen anstelle von behauptungen.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 18:37
Sdht schrieb:Es gibt so viele Fälle wo jmd der wirklich unabhängig für den Leser die Wahrheit ausspricht einfach mundtot gemacht, gekündigt wird etc.
selten, aber das ist auch nicht die gefahr, die liegt in der selbstzensur.
Sdht schrieb:einfach Bullshit zu sagen ist einfach oder abzulenken, sag konkret was nicht stimmt mit Begründung bitte, sonst ist das hier sinnlos sich wundzutippen
ich bin es leid hunderte zeilen zu tippen und dann keine brauchbare reaktion zu bekommen von den impfleugnern...
und was für ne begründung? du hast nicht eine inhaltliche zeile zum thema impfung geschrieben, es aber in einen topf mit diversen anderen dingen geworfen(die du offensichtlich nicht verstehst)
die wirksamkeit von impfungen sind mehr als gut belegt, ihre wirksamkeit und dieses wissen in einem nebensatz anzuzweifeln ist einfach bullshit...
Sdht schrieb:und wofür jetzt bitte? Das war die Frage
wofür gene sind? sie dienen der proteinbiosnthese als vorlage.
welches protein jetzt von welchem gen codiert wird ist für diese erkenntnis nicht nötig...


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 18:53
Sdht schrieb:Und Imfpungen sind genaus ein Schwachsinn u nur Panik-sowie Geldmacherei,
Impfungen sind Schwachsinn? Dann sind die Pocken wohl wegen einer für sie ungünstigen Konstellationb von Jupiter, Mars und Kohl ausgerottet worden, und nicht wegen des globalen Impfprogrammes...


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 19:10
Sdht schrieb:Anscheinend haben hier viele Bildungslücken in Bio, das mit der Zelle mein ich im Ernst informiert euch, ic hhate ne 1 , nicht nur in der Schule, und ihr?XD
Wo hattest Du denn die eins nach der Schule?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 19:10
@Sdht
Zu Buchwald:
Buchwalds Irrtum am Beispiel der Masernimpfung
USA: Rückgang der Maserninfektionen in den USA nach Impfeinführung 1963[1]
Buchwald-Diagramm zu Masern-Todesfällen in Deutschland[2]
Unterschied zwischen Fallzahlen (oben) und Todesfällen (unten) bei Masern in den USA

Seine These widerspricht jedoch den international gemachten Beobachtungen zur Inzidenz (Häufigkeit) von Maserninfektionen. So ging die Zahl der Masernerkrankungen in den USA mit der Einführung der Impfungen im Jahre 1963 schlagartig zurück (siehe Abbildung). In den USA gelten die Masern mittlerweile als ausgerottet, während in Ländern mit ungenügender Durchimpfungsrate, etwa der Schweiz[3] oder Deutschland[4], immer noch Masernepidemien beobachtet werden, häufig im Umfeld anthroposophischer Einrichtungen und Waldorfschulen.[5] In der DDR wurde die Masernimpfung 1967 eingeführt, in den alten Bundesländern erst 1973.[6] Buchwald zeigt zur Frage nach dem Rückgang von Masern-Verstorbenen eine falsche Grafik (siehe Abbildung) in seinem Buch "Impfen, das Geschäft mit der Angst". Anstatt den Beginn der Impfungen mit dem Jahr 1973 zu markieren, setzt er einen Pfeil zum Jahr 1976. Auch die Wahl, ein Diagramm zu Masern-Todesfällen zu zeigen und nicht zu Maserninfektionen, soll seine Argumentation stützen. Dabei konnte durch eine bessere medizinische Versorgung Masernerkrankter bereits vor Einführung der Masernimpfung eine Verringerung der Maserntoten erreicht werden, völlig unabhängig von den Impfungen.
Hypothesen durch Wirksamkeitsnachweis am Tier widerlegt

Ein häufiges Argument von Impfgegnern wie Buchwald ist der angeblich fehlende Wirksamkeitsnachweis von Impfungen, da aus ethischen Gründen keine randomisierten, placebokontrollierten und doppelt verblindeten Studien durchgeführt werden können, weshalb man auf Surrogatmarker wie den Antikörpertiter angewiesen ist. Dabei ist die Wirkung auch epidemiologisch gut belegt.[7] Völlig ignoriert wird dabei außerdem, dass die Immunisierung auch in Tierversuchen belegt ist und Deutschland seit 2008 durch den intensiven Einsatz von Impfködern frei von terrestrischer Tollwut ist.[8] Dies lässt sich durch Buchwalds Hauptthese, dass die Infektionskrankheiten quasi durch vermehrtes Händewaschen bzw. verbesserte Hygiene und allgemeinen Wohlstand von selbst zurückgingen[2], nicht erklären.
http://psiram.com/ge/index.php/Gerhard_Buchwald


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 19:11
Und das sind sie eben NICHT,
jetzt wirds lächerlich...
ass wird sehr gut in dem Buch "Es geht um eine Zukunft ohne Krebs von Alix" erklärt, der sich auf wissenschaftliche Fakten bezieht.
das heißt eine einzelperson hat recht und hunderttausende biologen sidn alles deppen oder lügner?
und we funktioniert gentechnik dann?
Wenn wir die Theorie der Evolution einigermaßen anerkkennen, so wissen wir, dass die Urproteine sich sehr wohl vermehren % in "Tochterproteinen" weiter leben konnten, ohne dass es DNS gab - & das wahrsch. über eine gute Milliarde v Jahren.
das findet nch heute statt, bse ist da wohl der beknnteste fall. aber das es bei einzelnen proteinen klappt heißt doch noch lange nicht das es bei ganzen zellen klappt...
Hier wird wieder wie immer in der offiziellen Medizin, Quantität u Qualität vertauscht.. siehe LIteratur, links etc.
nen verweis auf literatur die shcon bei ersten blick mehr als fehlerhaft wirkt ist doch recht dürftig...


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 19:11
Brauchen wir Chemie zum Überleben? Naturvölker beweisen uns dies: Sie leben ohne jegliche medizinische Versorgung erzielen besere Ergebnisse als unsere moderne Gesellschaftpüren.
Solche Völker benutzen sehr wohl Medizin. Dass ihre Wirkstoffe nicht in einem Labor hergestellt werden sondern in Pflanzen macht keinen Unterschied.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 19:12
@Sdht
Um nochmal den Kern meiner Aussage zu nennen: Brauchen wir Chemie zum Überleben?
Es gibt keinen unterschied zwischen "künstlich" hergestellten Wirkstoff und "natürlichen" wirkstoff. (btw Homöopatie hat eben keinen wirkstoff)


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 19:16
@Sdht
Klar ausgedrückt: Der Bauplan der Zellen & des Körpers! Und das sind sie eben NICHT, dass wird sehr gut in dem Buch "Es geht um eine Zukunft ohne Krebs von Alix" erklärt, der sich auf wissenschaftliche Fakten bezieht. Ein befruchtetes Mäuseei entwickelt sich, nachdem die gesagte sog. GEnetik herausgenommen und druch denKern einer Krebszelle ersetzt wurde, zu einer vollkommen krebsfreien Maus. Auch deren Nachkommen sind krebsfrei, es sollte sich aber ein Zellmagma entwickeln, ähnlich wie Krebszellhäufung in Tumoren sind..."Es geht um eine Zukunft ohne Krebs"

Wo ist die ogik?! sog. Wissenschaftler haben vergessen, dass es Zell-Reproduktion gab, bevor !! es Gene gab. Wenn wir die Theorie der Evolution einigermaßen anerkkennen, so wissen wir, dass die Urproteine sich sehr wohl vermehren % in "Tochterproteinen" weiter leben konnten, ohne dass es DNS gab - & das wahrsch. über eine gute Milliarde v Jahren. Das wird verkannt alles genauere in den Links die ich schon aufgezeigt hatte bzw. die Bücher.
Ich habe schonmal in Zellen ein selbst gemachtes "künstliches" Gen eingführt und die Zellen haben dann das dazu gehörige Protein produziert.

Außerdem habe ich auch schon mit Mäusen gearbeitet, in denen ein, bzw zwei Gene zerstört wurden (knock-out Mäuse). Das die Gene zerstört waren habe ich selber bei jeder verwendeten Maus überprüft. Die Mäuse produzierten dann auch nicht die entsprechenden Proteine mehr.

Wie ist das in Deiner Weltsicht zu erklären?


melden
Sdht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 19:17
Also, die Zukunft wäre Naturmedizin als Basis, weil wir eine humane Medizin brauchen. Der Tiefenpsychologie nach befinden sich die meisten Ärzte, in Asuübung ihrer Tätigkeit, in einer tiefen Hypnose.(Alles nach Schema F)
also eine humane Medizin, die !zuerst nicht schadet!, ergänzt durch Schulmedizin als Notfallmedizin.
Mehr dazu in den obigen Quellen.
Dann kann jeder seine Meinung kundtun ohne hier gleich hoch zu gehn und angreifend zu werden.
Wir sind in einem Diskussionsforum u nicht in der Schule um sich gegenseitig zu diffamieren.

Und natürlich macht es einen Unterschied Vitamine (OBst) zu essen als bspw. ERgänzungsmittel.

Erst lesen dann meckern, wer nur eins seiner Bücher gelesen hat, weiß dass er Recht hat mit der Aussage, das die Vorgehensweise der heutigen Medizin sehr fragwürdig ist u Lsg bietet er auch an, die sehr einfach sind, als sich ständig Tabletten einzuscmeissen. DArum gings mir


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 19:20
@Sdht
Sdht schrieb:Also, die Zukunft wäre Naturmedizin als Basis, weil wir eine humane Medizin brauchen.
Die haben wir schon längst. Unsere Moderne Medizin ist nichts anderes als Natürliche Medizin.
Sdht schrieb:Dann kann jeder seine Meinung kundtun ohne hier gleich hoch zu gehn und angreifend zu werden.
Wir sind in einem Diskussionsforum u nicht in der Schule um sich gegenseitig zu diffamieren.
Trotzdem sind behauptungen die zu gesundheitlichen schäden führen können problematisch.
Sdht schrieb:Und natürlich macht es einen Unterschied Vitamine (OBst) zu essen als bspw. ERgänzungsmittel.
Welche unterschiede machtg es wen man einen Apfel oder eine Pille isst die genau die gleichen stoffe hat?
Sdht schrieb:Erst lesen dann meckern, wer nur eins seiner Bücher gelesen hat, weiß dass er Recht hat mit der Aussage, das die Vorgehensweise der heutigen Medizin sehr fragwürdig ist
Nein er hat nicht recht. Es wurde nachgewiesen das seine Studien falsch waren. Habe ich dir gepostet.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 19:23
Sdht schrieb:Also, die Zukunft wäre Naturmedizin als Basis, weil wir eine humane Medizin brauchen
blaaa...
Sdht schrieb:Der Tiefenpsychologie nach befinden sich die meisten Ärzte, in Asuübung ihrer Tätigkeit, in einer tiefen Hypnose.(Alles nach Schema F)
das problem ist die aufmerksamkeit auf abweichungen beim vorgehn nach schema F und sowas kann man lernen...
Sdht schrieb:also eine humane Medizin, die !zuerst nicht schadet!
das heißt leute lieber verrecken lassen als sie z.b. mit ner chemo zu behandeln?
Sdht schrieb:Und natürlich macht es einen Unterschied Vitamine (OBst) zu essen als bspw. ERgänzungsmittel.
ergänzungsmittel werden auch nur bei akutem mangel empfohlen(jedenfalls von seriösen medizinern...)
Sdht schrieb:wer nur eins seiner Bücher gelesen hat, weiß dass er Recht hat mit der Aussage
also ist der sowas wie jesus?
interrobang schrieb:Welche unterschiede machtg es wen man einen Apfel oder eine Pille isst die genau die gleichen stoffe hat?
da gibts intessante studien, die belegen das künstlich zugesetzte vitamine eher schaden als helfen


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.06.2013 um 19:23
@25h.nox
die da währen?


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden