weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

14.993 Beiträge, Schlüsselwörter: Homöopathie, Psiram, Schulmedizin, Globuli, Homö-bashing, Natalie Grams
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.12.2013 um 14:32
@Dr.Thrax
Sorry, ich seh gerade ihr seid von MAO-Hemmer auf Antidepressiva generell umgeschwenkt.
Amitryptilin und Fluoxetin sind keine MAO-Hemmer, da bestehen meines Wissens sogar Kontraindikationen gleichzeitige Einnahmen betreffend.
Die Sphingomyelasen hatte ich garnicht auf dem Schirm, danke für den Link.


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.12.2013 um 14:33
Interessant. Bin gespannt auf mehr.

Die Hemmung der MAO ist für MAO-Hemmer dennoch nachgewiesen.

Und Tierversuche sind nicht ohne weiteres auf den Menschen übertragbar (siehe Contergan).


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.12.2013 um 14:44
Dr.Thrax schrieb:oder die Lobotomien.
die sind doch super...


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.12.2013 um 15:15
emanon schrieb:Sorry, ich seh gerade ihr seid von MAO-Hemmer auf Antidepressiva generell umgeschwenkt.
Amitryptilin und Fluoxetin sind keine MAO-Hemmer, da bestehen meines Wissens sogar Kontraindikationen gleichzeitige Einnahmen betreffend.
Die Sphingomyelasen hatte ich garnicht auf dem Schirm, danke für den Link.
Hast Recht. Da ist was durcheinander gekommen. Wobei es egal ist ob es sich um MAO-Hemmer handelt oder Re-uptake inhibitors. Wenn die gesteigerte Transmitterkonzentration im synaptischen Spalt nicht ursächlich ist für die Wirkung, sind in beiden Fällen die antidepressiven Wirkungen nicht auf die MAO-Hemmung bzw. auf die Wiederaufnahmehemmung zurück zu führen.

Und
CanisTacitus schrieb:Die Hemmung der MAO ist für MAO-Hemmer dennoch nachgewiesen.
ist damit als Argument ja auch hinfällig.

Bei beiden Wirkklassen hatte man immer das gleiche Problem im Verständnis der Wirkung. Denn obwohl die Transmitterspiegel im Gehirn sofort ansteigen, dauert es Wochen bis Monate bis die antidepressive Wirkung einsetzt. Das lässt eigentlich darauf schließen dass die Neurotransmitter nicht der Hauptwirkmechanismus sind. Aber das verschweigen die Ärzte, die das verschreiben offenbar auch gerne. Ebenso wie sie es nicht gegenüber den Patienten thematisieren, dass sie keine Ahnung haben wieso das so ist, dass die Medikamente erst nach Wochen antidepressiv wirken.

So viel zum Thema "Schulmedizin" :)


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.12.2013 um 16:34
Antidepressiva sind ja glücklicherweise nicht meine Baustelle, vielleicht kann @Makrophage bei Gelegenheit mal was dazu sagen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

12.12.2013 um 01:07
Für die MAO-Hemmer weiß ich es nicht spontan. Bei den SSRI aber ist ein favorisierter Ansatz, dass die Wirkung u.a. über Neurotrophine wie BDNF vermittelt wird.
Aber gesichert ist da nix...


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2013 um 09:15
Die meisten werden es wohl gelesen haben, jedes Jahr sterben etwa 500.000 Kinder an Malaria.
http://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/kinder-sterben-jaehrlich-an-malaria-90185042.php
Heilpraxisnet?
Gibts da nicht auch etwas Homöopathische gegen Malaria?
Doch, gleich 6 (neben)wirkungsfreie Mittelchen stehen dem Homöopathen zur Verfügung. Die Homöopathen ohne Grenzen haben es anscheinend auch schon in Afrika an Menschen erprobt.
http://beim-wort-genommen.de/2011/06/02/nie-wieder-malaria-tagesschau-de-ueber-homoeopathen-in-afrika/
Malaria wird bekannterweise durch Plasmodien hervorgerufen. Das ins kleine, im Mikroskop gut sichtbare Parasiten. Warum verabsäumen es die HoG durch eine kurze Testreihe (zumindest in vitro) aufzuzeigen wie gut Ihre potenzierten Tinkturen gegen Plasmodien wirken? Sie hätten nicht nur die Möglichkeit die Wirkung zu beweisen, sondern auch noch nebenbei aufzuzeigen, dass die Homöopathika um so wirksamer werden, je höher sie potenziert sind.
Die Versuche am Menschen wurden ja auch schon (erfolgreich?) durchgeführt.
Den Kritikern wäre von jetzt auf gleich der Wind aus den Segeln genommen.
Warum machen sie es nicht?
Irgendeiner eine Idee?


melden
honkwatch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2013 um 09:41
emanon schrieb:Den Kritikern wäre von jetzt auf gleich der Wind aus den Segeln genommen. Warum machen sie es nicht? Irgendeiner eine Idee?
Weil wir uns in Gesellschaft von Glaubenssystemen befinden. Und da gilt eben das gesprochene Wort und nicht etwa langweilige, nackte (quantitative) Tatsachen.
Anders ausgedrückt: Die Behauptung an sich ist schon Beweis genug.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

13.12.2013 um 19:01
emanon schrieb:Irgendeiner eine Idee?
Auch wenn die Frage nur rhetorisch gemeint ist. Ja. :D

@honkwatch hat sie ja schon beantwortet.


melden
honkwatch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2013 um 15:14
So, nun ist es scheinbar endlich raus.
Neuer Bundessachverständiger im Gesundheitsministerium wird Hermann Gröhe.
Hermann wer?
Gröhe. Jurist, ehem. Ratsmitglied der EKD und CDU Mann. Wahrscheinlich qualifiziert ihn letzteres Bundesgesundheitsminister zu werden, man weiß es nicht genau.

Interessant aber seine vergangenen Aussagen und Standpunkte zur medizinischen Landschaft in D, zur "Schulmedizin", Alternativmedizin, Krankenkassen....., diese sind nämlich über jeden Zweifel erhaben. Der Mann hat bislang scheinbar noch nichts Falsches zu diesen Themen geäussert - er hat allem Anschein nach noch nie irgend etwas dazu gesagt (jedenfalls konnte ich nichts finden. Hat die NSA vlt alles gelöscht?)
Respekt. Das klingt ganz nach Fachkompetenz. Null-Fehler-Gröhe halt.
Kotzen könnt ich.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2013 um 16:03
@honkwatch
Die haben das ausgewürfelt, wie immer.
Siehe die von der Leyen - bei der läuft das seit Jahren nicht anders...
Ich kotze mit, mach mal Platz an der Reling!


melden
honkwatch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2013 um 16:07
@Lepus
Lepus schrieb:Die haben das ausgewürfelt, wie immer.
Kann nicht sein. Beim Würfeln hätte man zumindest ab und an mal einen Volltreffer. Was die da treiben ist statistisch unmöglich...irgendwie homöopathisch.


melden
honkwatch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2013 um 16:16
hirn09


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2013 um 16:21
@honkwatch
XD Nice! :Y:


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.12.2013 um 16:26
Wer etwas anderes erwartet hat muss langsam mal an seiner Realitätsprüfung arbeiten.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

31.12.2013 um 18:05
@Dr.Thrax
@Lepus
@honkwatch
@Gottesgeilchen
@emanon
@Makrophage
@25h.nox
@CanisTacitus
@Perihadion
@rambaldi
.....

Uns allen ein Prosit auf´s neue Jahr!
... Und gibt´s da nicht was homöopathisches?
Doch!!!
Homöopatischer Champagner in allerhöchsten Dosierungen, hoch wirksam!
(Macht wahrscheinlich unmittelbar nach Auflösen dreier Globuli in 1L Wasser und Einnahme von drei Teelöffeln/Stunde hackebreit)

https://www.helios.co.uk/cgi-bin/store.cgi?action=linkrem&sku=Champ&uid=743

Ein frohes, gesundes neues Jahr wünsche ich!

FF


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

31.12.2013 um 18:17
@Dr.Thrax
@Lepus
@honkwatch
@Gottesgeilchen
@FF
@Makrophage
@25h.nox
@CanisTacitus
@Perihadion
@rambaldi
.....
Ich schliesse mich an und, um das Thema des Threads nicht aus den Augen zu verlieren, hier ein Beispiel für die Wirkungsweise der Homöopathie, kann bei Bedarf gleich heute bei anstehenden Jahresendfeiern erprobt werden.



Es handelt sich hier nicht um irgendwelche Deppen sondern um Wissenschaftskabarett, die Sciencebusters.
Wikipedia: Science_Busters


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

01.01.2014 um 20:29
@emanon
@FF
@Dr.Thrax
@honkwatch
@Gottesgeilchen
@Makrophage
@25h.nox
@CanisTacitus
@Perihadion
@rambaldi


Euch allen ein frohes neues Jahr! ^^


Die Science Busters habe ich jetzt zum ersten mal gesehen - genial! ^^
Könnten die nicht im nächsten Schritt das pinke Hemd von ihrem Kollegen verdünnen?


melden
honkwatch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

01.01.2014 um 21:15
@Lepus
Das Hemdchen gibt es auch in rosa anderer Wellenlänge
ccmvmaye

und anderer Frequenz
ScienceBustersPuntigamGruberFotoAnnemari

Hauptsache sexy.


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

01.01.2014 um 23:02
@honkwatch
Die beiden Exemplare haben eine sehr hohe Potenzierung - ich glaube, ich habe meine Augen vergiftet. X__X


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden