weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.03.2014 um 15:02
Ich definiere Infektionskrankheiten als durch Krankheitsanfälligkeit im Zusammenhang mit entsprechenden Erregern verursacht. Darf ich das?


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.03.2014 um 15:47
Kurz noch was zu Edzard Ernst, da scheint es etwas Verwirrung zu geben. Der hat irgendwann die Seiten gewechselt, war früher wirklich ein "Alternativ-Papst", hat sich aber wirklich wissenschaftlich mit dem Thema beschäftigt und ist zu dem Schluss gekommen, dass an den Alternativen nicht viel dran ist.

Heute ist er einer der prominentesten und schlagkräftigsten Kritiker insbesondere der HP. Schmerzt natürlich die dogmatischen Proponenten, dass gerade so ein Insider den Humbug so gekonnt zerlegt. Hat auch einen eigenen Blog:

http://edzardernst.com/

Ist schon im Ruhestand und kann daher ziemlich frei reden ;)


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.03.2014 um 18:01
@interrobang

Ja, für Edzard Ernst muss ich auch eine Lanze brechen. Kaum jemand geht gegen die Homöopathie aktiver und energischer an als dieser Mann.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.03.2014 um 18:04
@Rho-ny-theta
Is mir bewusst. Der hat sich deswegen ja auch mit Prinz Charles angelegt. Finde es halt merkwürdig das jemand der auf alternative "Medizin" spezialisiert ist bei echter Medizin Experte is.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.03.2014 um 18:09
@interrobang

Man kann auch Atheist und auf das Christentum spezialisiert sein. Frauenärzte müssen ja auch keine Frauen sein...


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.03.2014 um 18:12
@Rho-ny-theta
Stimmt. Nur kommt er mir hier wie ein Frauenarzt vor der Männer untersucht. Das machte mich stutzig.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.03.2014 um 19:16
Akupunktur zum Beispiel ist eine tolle Sache. Ich bin überzeugt von der Wirkung.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.03.2014 um 19:18
@casarotha
das musst du auch sein. immerhin ist es egal wohin die nadeln gestochen werden.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.03.2014 um 19:21
Mir hat Akupunktur geholfen :)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.03.2014 um 19:27
@casarotha
bei was den?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.03.2014 um 19:29
Mir war schwindelig. Jahrelang. Eine Sitzung. Alles war vorbei.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.03.2014 um 20:21
casarotha schrieb:Mir war schwindelig. Jahrelang. Eine Sitzung. Alles war vorbei.
Wieso, bist Du geplatzt?

Die Pieckserei hat aber mit HP reichlich wenig zu tun.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.03.2014 um 20:24
Bleib gesund. Mit dir darüber zu diskutieren hat wenig Sinn. Was meinst du?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.03.2014 um 20:31
Danke! Aber richtig, über die Pieckserei soll hier auch nicht diskutiert werden, sondern über die HP. Und nur weil die Pieckserei funktioniert, bedeutet dies nicht automatisch, dass auch die HP funktioniert. Oder was meinst Du?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.03.2014 um 20:36
Ich bin überzeugt Akupunktur wirkt nicht.
Ein Bekannter wollte sich damit das Rauchen abgewöhnen. 6 Sitzungen, alles für die Katz.
Er raucht immer noch.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.03.2014 um 20:46
@emanon
@casarotha

Die AP hat aber eine über den Placeboeffekt hinausgehende Wirkung, zumindest bei bestimmten Schmerzarten. Dabei reicht es aber scheinbar aus, die Pieckser irgendwo einzurammen, das Geschwurbel von den Meridianen ist obsolet.

Mir hatte ja damals die Krankenkasse angeboten, an der größten Studie zu dem Thema teilzunehmen. Aber wie gesagt, hat mit der HP eigentlich wenig zu tun.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.03.2014 um 20:49
@Konfuse
Hast recht, ist hier nicht das Thema.
Eigentlich ging es auch nur darum die Sinnhaftigkeit von Anekdoten in solch einer Diskussion mal zu verdeutlichen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

19.03.2014 um 08:16
@emanon
@Konfuse
emanon schrieb: Ich bin überzeugt Akupunktur wirkt nicht.
Denke ich auch.
Edzard Ernst sagt, es gibt Studien, die Akupunktur bei einigen Symptom als wirkungsvolle Therapie vermuten lassen. Man müsse das weiterverfolgen.
Welche Studien und welche Symptome das sind, weiß ich nicht. Kann ich ohnehin nicht beurteilen.
Dieser Umstand zeigt, dass Edzard Ernst im Grunde nie die Seiten gewechselt hat. Er geht streng nach Standards der evidenzbasierten Medizin vor. Dabei schneidet Homöopathie fürchterlich schlecht ab, deshalb hält er die Homöopathie inzwischen für widerlegt und deshalb hält man ihn Seitens der Homöopathen für einen Erzfeind.
Ist er aber nicht. Er schließt keineswegs die Wirksamkeit alternativer Methoden von vorn herein aus. Er hält das im Einzelfall sogar für möglich.
Das zeigt meines Erachtens nach deutlich, dass er keine Seiten gewechselt hat, sondern bemüht ist keiner Seite anzugehören und sich ausschließlich auf die Beweislage konzentriert.
Ich finde das spricht für ihn und seine Objektivität.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

19.03.2014 um 08:25
interrobang schrieb:Finde es halt merkwürdig das jemand der auf alternative "Medizin" spezialisiert ist bei echter Medizin Experte is.
@interrobang
Die Standards sind die gleichen. Wer Metastudien zur alternativen Medizin erstellen kann, kann dies auch in der klassischen Medizin tun. Aber das ist nicht der Grund, weshalb er in diesem Manuskript als Quelle auftaucht. Dort wird eine Vielzahl alternativer Methoden und Mittel angesprochen, und hierfür ist Ernst eine der besseren Quellen.


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

19.03.2014 um 10:49
zoonpolitikon schrieb:Edzard Ernst sagt, es gibt Studien, die Akupunktur bei einigen Symptom als wirkungsvolle Therapie vermuten lassen. Man müsse das weiterverfolgen.
Welche Studien und welche Symptome das sind, weiß ich nicht.
Ich vermute, hier sind die GERAC-Studien gemeint:

Wikipedia: Gerac


melden
81 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden