weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

14.096 Beiträge, Schlüsselwörter: Homöopathie, Psiram, Schulmedizin, Natalie Grams, Globuli, Homö-bashing
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.02.2015 um 22:08
@sanan
Das einzig gute an den Kügelchen ist das Hypohonder anstelle von Medizin zuckerkugeln nehmen...


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.02.2015 um 22:14
sanan schrieb:Ok, aber wie ist dies dann zu bewerten?
Als miese Geldmacherei.
Das Zuckerzeug ist ja auch für teuer Geld in der Apotheke zu bekommen.
Ist eine gute Methode, um Kunden zu gewinnen und Geld zu machen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.02.2015 um 22:40
@sanan
Als Placebo ist so 'ne Sache. Ich bin sicher, dass auch Ärzte manchmal ein Placebo verschreiben, wenn sie der Meinung sind, dass eine Krankheit hauptsächlich eine psychische Ursache hat. Dann gibt man eben ein Aspirin mit einem möglichst langen Produktnamen oder so.

Aber der Arzt ist ein Wissenschaftler, der jede Zelle im menschlichen Körper beim Vornamen kennt und genau weiss, was er macht. Der Homöopath kennt im besten Fall seinen Laden und die hübschen Geschichten zu den verschiedenen Wässerchen. Woher will er wissen, dass der stechende Kopfschmerz nicht auf einen Hirntumor hinweist? Und das ist eben die Gefahr dabei.

Die beiden Ansätze sind nicht gleichwertig. Der Arzt studiert fast ein Jahrzehnt, bevor er auf die Menschheit losgelassen wird, und muss sich seine ganze Karriere über fortbilden. Wie sich ein Homöopath qualifiziert, ist mir nicht bekannt, aber es kostet ihn sicherlich nicht zehn Jahre seines Lebens.

Manche Krankheiten lassen sich eben nicht per Placebo heilen, und der Arzt ist von den beiden derjenige, der auch diese Krankheiten erkennen und entsprechend behandeln kann. Eine Blinddarmentzündung mit Zuckerkügelchen heilen zu wollen, ist schlicht und ergreifend Totschlag.

Dass man nicht mit jedem Bubu gleich zum Arzt muss, ist wieder eine andere Geschichte- aber dann braucht man sein Geld auch keinem Wunderheiler in den Rachen werfen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.02.2015 um 22:45
Also die evidenzbasierte Medizin hat ja durchaus so ihre Tücken.
http://elucidation.free.fr/parachuteBMJ.pdf
Wie kann es sein, daß alljährlich z.B. unsere Bundeswehr Millionengelder in Fallschirme investiert, obwohl es überhaupt keine verlässlichen Daten darüber gibt, daß die Dinger was bringen.
Mehr Studien müssen her.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.02.2015 um 22:49
@chelsi

Fallschirme und Bundeswehr haben aber nichts mit Medizin zu tun.
Oder hast du schon mal gehört, dass man Krankheiten mit Fallschirmen heilt?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.02.2015 um 22:49
@chelsi

Mit Satire hast du es auch nicht so, oder?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.02.2015 um 22:53
@Yotokonyx

Oh, doch, doch, unkritischer und unfachmäßiger Fallschirmeinsatz wird sehr schnell sehr medizinisch ;)
@Rho-ny-theta
Stimmt, nicht so


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.02.2015 um 22:54
@chelsi

Dass der Artikel, den du verlinkt hast, Satire ist, hast du aber erkannt?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.02.2015 um 22:56
@Rho-ny-theta
aber nur gerade so... ;)))


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.02.2015 um 23:02
Ich weiß zum Beispiel gar nicht, wie ich eine homöopathische Vollnarkose mixen sollte. Wird allerdings auch nicht so oft bestellt, obwohl wir´s theoretisch auf der Karte haben


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.02.2015 um 23:05
@chelsi

Du nimmst einen Liter Wasser, schüttest ca. 850g Zucker hinein. Wenn du es trinkst wirst du in Narkose fallen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.02.2015 um 23:05
@chelsi
Ich möchte eine bestellen.

Edit: Vorbehalt: Ich möchte ausserdem auch wieder daraus erwachen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.02.2015 um 23:09
@chelsi

Wahrscheinlich Kaffee C30 oder sowas... wobei ich mir das witzig vorstelle, denn immerhin kann man bei einer Narkose recht direkt sehen, ob sie wirkt. Überhaupt, in welchem Zusammenhang soll man denn sowas einsetzen?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.02.2015 um 23:12
@chelsi
Das ist einfach:
http://www.remedia.at/de-at/homoeopathie/Cervisia/a3480.html
Die einschläfernde Wirkung des Bölk Urstoffs dürfte hinlänglich erweisen sein.
Nur die feilgebotenen Potenzen taugen wohl nicht für ne Vollnarkose. Literweise (und ich meine literweise) D1 sollten das Problem lösen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.02.2015 um 23:13
Ich könnte einen drink auf Sojabasis mit D2 Propofol bereiten, Kügelchen kriege ich da aber nicht raus, wird mehr so ein long drink. Dazu passt d1 vom Schlafmohn und d200 vom Giftfeillfrosch
Bin mir aber mit den Dilutionen noch nicht so sicher


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.02.2015 um 23:21
@Rho-ny-theta
ja, das ist genau das Problem! Da kommt dann so ein Wicht und muß operiert werden , weil z.B. Bein total kaputt ist. Aber läßt sich nur auf Homöopathiebasis betäuben. Da muß ich dann kreativ werden. Aber mit D1 Sojamilch mit P-Zusatz so nem halben Liter läßt sich was machen. Schließlich ist der Kunde König


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.02.2015 um 23:25
@chelsi
chelsi schrieb: und d200 vom Giftfeillfrosch
D 200? Da schüttelt man sich ja nen Wolf. :D

mfg
kuno


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.02.2015 um 23:25
Rho-ny-theta schrieb:Wahrscheinlich Kaffee C30 oder sowas...
Oder aber das ewig flüchtige Adrenochrom:


Das aber dem Film zufolge nur in der menschlichen Nebenniere vorkommt.
chelsi schrieb:Ich könnte einen drink auf Sojabasis mit D2 Propofol bereiten, Kügelchen kriege ich da aber nicht raus, wird mehr so ein long drink. Dazu passt d1 vom Schlafmohn und d200 vom Giftfeillfrosch
Das scheint mir aber der klassischen Homöopathie zuwiderzulaufen, wo man ja ähnliches mit ähnlichem angeht, im Fall der Narkose also den nicht-narkotisierten Zustand mit Kaffee oder Adrenochrom in entsprechender Verdünnung. <a href = "Wikipedia: Propofol">Propofol und Schlafmohn is' ja geschummelt.

Ich persönlich werde jetzt erstmal in einen natürlichen narkoseartigen Zustand transzendieren, um nicht zu sagen 'ne Runde pennen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

18.02.2015 um 23:37
Ich werde das nochmal überarbeiten, alles kein Problem, jeder bekommt was er will, und soll happydaraus hervorgehen,,, Good night für heute, Take care


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

19.02.2015 um 09:41
@sanan

http://whatstheharm.net/homeopathy.html

Lesen => denken


melden
367 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden