weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

28.05.2014 um 01:55
lernender schrieb:Lieber sterbe ich, als Evidenzmedizin an mich heranzulassen - das gilt auch für meine Kinder.
Ziemlich krasses Statement. Heisst das jetzt du laesst lieber deine Kinder sterben oder deine Kinder wuerden lieber sterben, als Evidenzmedizin ranzulassen? (Koennte ja sein dass deine Kinder schon Erwachsen sind)


melden
Anzeige
terrorblade
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

28.05.2014 um 02:07
die medizin betrachtet mir den menschen zu roboterhaft, das sind wir gewiss nicht.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

28.05.2014 um 05:33
@lernender
welche tropfen nimst du wen du dir etwas brichst?


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

28.05.2014 um 05:37
@interrobang
An meinem Statement fehlt die Ausnahme: klaffende Wunden lasse ich nähen und Brüche versorgen.
Medis kommen aber nicht in Frage.


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

28.05.2014 um 05:40
@McNeal
Bis auf die eben beschriebene Ausnahme kommt Medizin für mich nicht in Frage. Wenn meine Frau anders entscheidet - deren Problem und das der Kinder.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

28.05.2014 um 05:46
@lernender
moment... erst sagst du: "lieber tot als medizin"

und sobalds es kein kleunes wehwechen ist was von alkeine weggeht willst du medizinische versorgung?

das ist ganz schön scheinheilig.

ich hoffe wenigstens das du nie zum zahnarzt gehst und deine kinder bei einem blinddarmdurchbruch nicht ins krankenhaus bringst.

sonst erlischt noch dein anspruch auf den darwin award.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

28.05.2014 um 06:58
lernender schrieb:Evidenzmediziner die sich über alle anderen Menschen stellen und die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben scheinen sollten ihre Pillen und OP's am eigenen Leibe erfahren, indem sie bei jedem Wehwehchen etwas davon zu sich nehmen.
Viel Spass beim Alt-Aussehen.
In der EbM wird in der Regel davon abgeraten für jedes Wehwehchen Medikamente einzuwerfen. Das ist eher ein Steckenpferd der Homöopathie.
@lernender


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

28.05.2014 um 08:16
@lernender
Deine Kinder haben mein volles Mitleid.
Schon bei Nahrungsmittelunverträglichjkeiten beginnst du damit Globuli einzuwerfen aber echte Krankheiten willst du aussitzen?
Da lach ich dich aus.
Du hast anscheinend keine Ahnung welche Schmerzen Krankheiten auslösen können. Selbst wenn du irgendwann mal deinen Krebs, den ich dir nicht wünsche, mit verdünntem Antimonpentoxid therapieren willst, wirst du im finalen Stadium wahrscheinlich ohne Schmerzmedikation die Tapete von den Wänden lecken.
Bleibt zu hoffen, dass deine Frau genügend Verstand hat dir die Kinder wegzunehmen wenn du versuchst sie durch Dummheit zu schädigen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

28.05.2014 um 08:22
lernender schrieb:Evidenzmediziner die sich über alle anderen Menschen stellen und die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben scheinen sollten ihre Pillen und OP's am eigenen Leibe erfahren, indem sie bei jedem Wehwehchen etwas davon zu sich nehmen.
Viel Spass beim Alt-Aussehen.
Interessanterweise nehmen Ärzte tatsächlich Medizin, wenn sie krank sind.
Und nur wer nicht alt wird, sieht nie alt aus.


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

28.05.2014 um 08:23
@emanon
??? Antimonpentoxid ???
Ich bleibe dabei, keine EvBM.


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

28.05.2014 um 08:24
@FF
Ich kenne Menschen, die durch Medis im Gesicht zu altern scheinen.


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

28.05.2014 um 08:27
Eine sehr schöne Frau sieht durch Neuroleptika 100% unansehnlich aus und ihr Mund steht offen als hätte sie Schlaganfälle hinter sich.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

28.05.2014 um 08:32
@lernender

Dann hoffen wir mal, das deinen Kindern nicht sowas passiert:

http://www.dailytelegraph.com.au/parents-let-their-baby-die/story-e6freuy9-1225708582642
http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Wenn-Eltern-den-Tod-der-eigenen-Kinder-in-Kauf-nehmen/story/13930467
http://news.nationalpost.com/2013/11/22/calgary-mother-who-relied-on-herbal-medicines-facing-charges-after-son-7-dies-of...

Deine Kinder sind nicht dein Eigentum! Wenn sie medizinische Hilfe benötigen, müssen sie sie bekommen! Andernfalls muss man dir die Kinder wegnehmen!


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

28.05.2014 um 08:33
@lernender
Ja, wichtiger ist natürlich das Aussehen, als am Leben zu bleiben. Lieber an Krebs sterben, als die Haare zu verlieren.
Blöd bloss, wenn man eine entstellende Krankheit wie Kinderlähmung hat, die einen nicht immer zuverlässig umbringt.


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

28.05.2014 um 08:35
@Perihadion
Ich weiß nicht, ob gut behandelte Kinder vom JA weggenommen werden, wenn man nicht zum Arzt geht. Normalerweise kann man mich zum Glück nicht dazu zwingen.

@FF
Bei einer KL würde ich sogar einen Versuch wagen, allerdings lehne ich keine Impfung ab.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

28.05.2014 um 08:39
@lernender
Ah, Impfungen lehnst Du nicht ab? Das ist aber arg inkonsequent.

Bei Kinderlähmung einen Versuch wagen endet in den meisten Fällen mit Lähmungen, in manchen mit Ersticken wegen Lähmung der Lungen.

Die Kinder würden Dir weggenommen, wenn Du ihnen eine notwenige medizinische Versorgung vorenthältst.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

28.05.2014 um 08:40
@lernender
lernender schrieb:klaffende Wunden lasse ich nähen und Brüche versorgen.
Nähen lässt du natürlich ohne schmerzstillende Medikamente, hat Rambo ja schliesslich auch überstanden.
Anästhesie ohne Medis geht ja eigentlich nur mit dem Holzhammer, das steht dann wahrscheinlich auch auf der Patientenverfügung, die du immer bei dir trägst, damit die Ärzte die dich nach einem Polytrauma versorgen dir nicht gegen deinen Willen Medis verabreichen um deinen Kreislauf zu stabilisieren und dir die Schmerzen zu nehmen.
Und all das willst du deinen Kindern auch zumuten?
Ein toller Vater.^^

Mal unter uns, ich geh zu deinen Gunsten mal davon aus, dass du von der Tragweite deiner Äusserung nicht einmal die Hälfte begriffen hast.

Apropos nicht die Hälfte begriffen: Antimonpentoxid verdünnt ist ein Homöopathika, dort heisst es dann Antimonium arsenicum.
Klingt einfach geheinmisvoller. :D


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

28.05.2014 um 08:40
lernender schrieb:Ich weiß nicht, ob gut behandelte Kinder vom JA weggenommen werden, wenn man nicht zum Arzt geht.
wenn sie, aufgrund dieser bewussten vernachlässigung, nicht von einer bestehenden Krankheit geheilt werden, sicherlich ja. Und wen man mit einer Krankheit nicht zum Arzt kommt, ist man nicht gut behandelt. Egal was für Zuckerpillen man sonst schluckt.
lernender schrieb:Bei einer KL würde ich sogar einen Versuch wagen, allerdings lehne ich keine Impfung ab.
Wie war das nochmal mit "Lieber sterbe ich und lasse meine Kinder sterben, als sie der Schulmedizin auszuliefern"?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

28.05.2014 um 08:43
lernender schrieb:gut behandelte Kinder
Vorhin hast du noch gesagt, du lässt deine Kinder nicht gut behandeln, sondern stopfst sie mit nutzlosen Zuckerkügelchen voll. Wenn sie nicht wirklich krank sind, interessiert das keinen. Aber wenn doch, passiert das, was du in den Links lesen kannst, die ich oben gepostet habe.


melden
Anzeige
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

28.05.2014 um 08:53
@Perihadion
Dann müsste ich ja extreme Probleme haben. Also stimmt das nicht generell, sondern das sind Ausnahmen.


melden
338 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden