weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

14.096 Beiträge, Schlüsselwörter: Homöopathie, Psiram, Schulmedizin, Natalie Grams, Globuli, Homö-bashing

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2015 um 15:02
@Rho-ny-theta

Zumindest darf man mit der reinen Form von MMS Mitteln nicht mehr handeln. Das heißt, man kann diese Mittel nicht mehr erwerben, egal ob es in der Apotheke ist oder im Internet. Wer diese Mittel haben will, muss es sich entweder aus illegalen Quellen besorgen, oder er mischt es sich selber zusammen. Wobei beim letzteren einem vielleicht auffallen könnte, dass dieses Mittel mehr schadet als es hilft.


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2015 um 15:03
@Yotokonyx

Du hast leider scheinbar das Problem garnicht verstanden.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2015 um 15:04
@Rho-ny-theta

Dann lass mal hören.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2015 um 15:08
@Yotokonyx
Yotokonyx schrieb:Wer diese Mittel haben will, muss es sich entweder aus illegalen Quellen besorgen, oder er mischt es sich selber zusammen.
"MMS" wird aus zwei absolut frei verkäuflichen Chemikalien, nämlich Zitronensäure und einem Pool- und Aquarienreiniger bei jeder Anwendung frisch zubereitet. D.h. die "Man mischt es sich selbst"-Schwelle haben die Anwender sowieso schon überschritten.

Es ist jetzt verboten, die Bezeichnung "MMS" auf die beiden Dosen zu schreiben und das Zeug im Doppelpack zu verkaufen.

Das ändert aber nichts dran, dass beide Stoffe frei verkäuflich und überall erhältlich sind.

Resultat: Es wird sich halt irgendein neuer Handelsname einfallen gelassen und die Stoffe einzeln vertrieben werden, dann kann man mit dem Verbotsverfahren gerade von vorne anfangen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2015 um 15:10
@Yotokonyx
Natriumchlorit, was die Grundlage von MMS ist und der "Aktivator" sind in einigen alltäglichen Haushaltschemikalien enthalten. Den "Wirkstoff" selber zu verbieten, ist so gut wie unmöglich. Als Geschickter MMS-Händler kann man das halt gut ausnutzen.

Mehr ins Detail möchte ich aber hier nicht gehen, um keinen noch Ideen zu liefern. Hier treiben sich ja doch einige moralisch recht flexible User rum.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2015 um 15:11
@Pan_narrans

Zitronensäure kriegst du in jedem Reformhaus als Entkalker für Wasserkocher, Natriumchlorit gibt's ebenfalls frei verkäuflich, z.B. als Wasserdesinfektionsmittel für Pools oder die Tanks von Wohnmobilen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2015 um 15:12
@Yotokonyx
MMS soll verboten werden?

aber ich habe gleich beim ersten Googletreffer (gesundheitlicheaufklarung (!!)) gelesen,
dass es

- 100% effektiv gegen Malaria ist,
- Krebs heilen kann,
- und automatisch zwischen guten und bösen Bakterien unterscheidet.

Zwar gibt es geringe Nebenwirkungen - zugegeben, es entsteht ein bisschen Chlordioxid - aber das kann bei ganzheitlicher Behandlung leicht kompensiert werden.

Im Ernst:
Ein Verbot, @Rho-ny-theta , wird zwar nicht die Möglichkeit veringern, das Zeug selbst zu basteln. Aber wahrscheinlich wird es Seiten wie gesundheitlicheaufklarung das Leben erschweren.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2015 um 15:14
@kleinundgrün

Unwahrscheinlich - Literatur dazu fällt ja garnicht unter die Verbote, sondern nur der Vertrieb. Ich darf ja auch über verschreibungspflichtige Arzneimittel schreiben.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2015 um 15:14
@Rho-ny-theta
Das ist mir schon klar. Aber muss man das auch wirklich hier explizit schreiben, damit auch Gecki Gumbo, der moralisch fragwürdige, aber zum Glück intellektuell herausgeforderte Heilpraktiker einen workaround auf dem Silbertablett serviert bekommt?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2015 um 15:18
@Pan_narrans

So lange das Zeug bequem bei Amazon als Wasseraufbereitungsmittel vertrieben wird, unter dem Namen MMS, braucht Gecki keinen Workaround.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2015 um 15:18
Findet es niemand bedenklich, dass MMS nun als "Arzneimittel" eingestuft wird?

Auch wenn der Normalbürger evtl. begreift, dass dies eine schwammige Bezeichnung ist, die MMS Jünger werden doch so noch in ihrem Glauben bestärkt...


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2015 um 15:20
@kalamari
Ich muss zugeben, dass mir die Sorge auch schon kam.

@Rho-ny-theta
Sollte das Beispiel aber nicht durch die Reglung unterbunden sein? Mit rechtlichen Sachen kenne ich mich nicht so aus.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2015 um 15:23
@kalamari

Ich denke, dass Verbot wird noch in ganz anderer Weise die Popularität von MMS steigern - schließlich hat gerade die böse Pharmalobby das Wundermittel unterdrückt...

@Pan_narrans

Nö, es ist ja tatsächlich ein Wasserdesinfektionsmittel und darf auch so vertrieben werden, so lange vom Anbieter keine medizinische Anwendung beworben wird. Ist so ähnlich wie bei den "Badezusätzen" aus dem Headshop.

Kuck dir an, wie das auf Amazon läuft, inkl. Kommentaren und "das könnte sie auch interessieren".

http://www.amazon.de/Lotus-POWER-Premium-Wasseraufbereiter-Violett-GLAS-Flaschen/dp/B00E6DF9SA/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=14...

http://www.amazon.de/Biotraxx-Wasseraufbereiter-CLASSIC-Natriumchloritl%C3%B6sung-Zitronens%C3%A4ure/dp/B00PHDCYKY/ref=p...


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2015 um 15:26
@Pan_narrans

Was lernen wir daraus - so lange der Anbieter plausibel abstreiten kann, dass Produkt als Heilmittel zu vertreiben, kommt man ihm nicht bei.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2015 um 15:28
@Rho-ny-theta
Die zusätzliche Energetisierung der Komponenten A und B bewirkt eine verbesserte Strukturierung der enthaltenen Wassermolekühle /
Ich frage mich, ob die Rechtschreibfehler in der Beschreibung ein besonderes Qualitätsmerkmal sind ^^


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2015 um 15:57
@Pan_narrans

Ich frage mich eher wie man Wassermoleküle anders Strukturieren möchte.. :D
Ist ja nicht so das Moleküle ihren festen Aufbau haben.. :troll:


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2015 um 16:00
@Nerok
Die wurden einfach von Hand in Mustern geordnet.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

26.02.2015 um 16:13
Rho-ny-theta schrieb:Literatur dazu fällt ja garnicht unter die Verbote
Nicht? Ohne es zu wissen, hätte ich ein Werbeverbot unter das Verkaufsverbot gepackt. Aber das muss natürlich nicht sein.


melden
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

28.02.2015 um 10:59
@wuec
Du willst mich also nicht nur ärgern, du hast mir einen Nasenring verpasst und versucht mich daran zerrend vorzuführen.
Ich habe explizit geschrieben, worüber ich schmunzelte (was nebenbei bemerkt noch lange kein lächerlich machen ist).

Du kannst doch lesen, nicht wahr? Tippen geht ja auch. (Das war polemisch und auch das ist noch kein lächerlich machen).
Also lies bitte, interpretiere ausnahmsweise nicht nach deinen Vorstellungen, dann denke nach und dann wirst du feststellen (oder auch nicht), dass es eben ganz und gar nicht

RoseHunter schrieb:
dasselbe in grün

ist.
(kopiert aus dem Impfthread)

Dann mal von der anderen Seite begonnen.


Bist du der Meinung, dass man zur Erforschung der Wirksamkeit eines Verfahrens ausschließlich die Auswertung von Studien und Metastudien braucht oder meinst du, dass die Praktiker, Patienten auch etwas zu den Ergebnissen und Verbesserungen beitragen können?


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

28.02.2015 um 11:23
RoseHunter schrieb:Bist du der Meinung, dass man zur Erforschung der Wirksamkeit eines Verfahrens ausschließlich die Auswertung von Studien und Metastudien braucht oder meinst du, dass die Praktiker, Patienten auch etwas zu den Ergebnissen und Verbesserungen beitragen können?
Ich hoffe, die ungefragte Einmischung wird mir verziehen, aber die Quelle einer Erkenntnis ist erst einmal zweitrangig; wichtig ist, dass sich die Erkenntnisse reproduzieren lassen. Das unterscheidet sie deutlich von angeblichen Heilungserlebnissen, die als Anekdoten nur einmal unter nicht näher bestimmten Umständen aufgetreten sind und sich nicht wiederholen lassen. Wenn Praktiker bei eindeutig definierten Verhältnissen zuverlässig immer wieder zu den gleichen Ergebnissen kommen, hat das eine Bedeutung, sonst nicht.


melden
295 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden