weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.08.2015 um 11:46
@Kayla
Beantworte doch bitte die Frage:
Wie kommt es, dass Arzneimittel mit weniger Wirkstoff eine stärkere Wirkung entfalten?


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.08.2015 um 11:48
@emanon
emanon schrieb:Wie kommt es, dass Arzneimittel mit weniger Wirkstoff eine stärkere Wirkung entfalten?
Frag einen guten Homöopathen, meine Meinung dazu ist unerheblich. Ich weiß nur das manche Mittel richtig dosiert und angewandt eben doch helfen und das ohne Nebenwirkungen und Placebo.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.08.2015 um 11:50
@Kayla
Ablenken mit Rechtschreibflames. :D Süss.^^
Schau dir an was die generele Kritik an der Homöopatie ist und dan weist du auch wo das problem is.
Kayla schrieb:Frag einen guten Homöopathen,
Es gibt keine guten betrüger.
Kayla schrieb:Ich weiß nur das manche Mittel richtig dosiert und angewandt eben doch helfen und das ohne Nebenwirkungen und Placebo.
Is ja lustig was du alles "weist"... nur gibt es soetwas nicht.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.08.2015 um 11:50
@Kayla
Ich frage dich, du hantierst doch auch mit Homöopathie. Bestimmt hast du dich damit beschäftigt oder siehst du dich mehr als Betatester?
Bitte beantworte meine Frage.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.08.2015 um 11:51
@interrobang
interrobang schrieb:Schau dir an was die generele Kritik an der Homöopatie ist und dan weist du auch wo das problem is.
Das Problem kenne ich, Deines allerdings studiere ich noch.:)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.08.2015 um 11:52
@emanon
emanon schrieb:Ich frage dich, du hantierst doch auch mit Homöopathie. Bestimmt hast du dich damit beschäftigt oder siehst du dich mehr als Betatester?
Meine Meinung dazu werde ich demnächst im Blog behandeln.:)


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.08.2015 um 11:52
@Kayla
Kayla schrieb:Ich weiß nur das manche Mittel richtig dosiert und angewandt eben doch helfen und das ohne Nebenwirkungen und Placebo.
Vergrab dich irgendwo. Der Satz ist auf so vielen Ebenen falsch, dass es nicht mehr lustig ist.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.08.2015 um 11:53
@Rho-ny-theta
Rho-ny-theta schrieb:Vergrab dich irgendwo. Der Satz ist auf so vielen Ebenen falsch, dass es nicht mehr lustig ist.
Dann hast Du wohl die falsche Ebene für Dich gewählt.:)


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.08.2015 um 11:54
@Kayla
Bitte beantworte meine Frage. Sie wurde hier mehrfach an dich herangetragen und sich mit irgendwelchen, irgendwann noch zu erstellenden, Blogeinträgen aus der Diskussion zu stehlen ist unhöflich.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.08.2015 um 11:55
@emanon
Das is ja das problem. Solche leute wollen Bekheren und nicht diskutieren. Eigentlich is das auf allmy ja nicht erlaubt aber naja,...


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.08.2015 um 11:55
@Kayla

Ja, die mit Gehirn. Ist hier verlorenes Terrain.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.08.2015 um 11:57
@emanon
emanon schrieb:Bitte beantworte meine Frage.
Nein, denn auf endloses Hin- und Her, Wer nun Recht hat und Wer nicht, habe ich keine Lust. Ich habe mehrfach geschrieben woran es liegen kann, das diese Mittel nicht helfen, nämlich an der falschen und unsachgemäßen Anwendung. Manchmal ist es eben auch besser zu konventionellen Mitteln zu greifen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.08.2015 um 11:59
@Rho-ny-theta
Rho-ny-theta schrieb:Ja, die mit Gehirn. Ist hier verlorenes Terrain.
Dazu solltest Du Deinen Arzt oder Apotheker befragen. :)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.08.2015 um 12:00
@interrobang
interrobang schrieb:Bekheren
Nee, ich darf meine Meinung im Blog wiedergeben.:)


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.08.2015 um 12:15
@Kayla
Hier reinschneien, Fragen ignorieren, Rechtschreibung kritisieren, anstatt auf andere User einzugehen, Behauptungen aufstellen und auf Nachfragen dann auf einen nichtexistenten Blogeintrag vertrösten?

Ich frage mich, was du hier eigentlich erreichen möchtest...


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.08.2015 um 12:31
@Lepus
Lepus schrieb:Ich frage mich, was du hier eigentlich erreichen möchtest...
Das man nachweisliche Erfolge nicht einfach ignoriert oder als nicht homöopathisch hinstellt, es gibt nun mal in der Homöopathie nicht nur Hochpotenzen. Wenn man da skeptisch ist, dann finde ich es ok, aber nur um Recht zu behalten gleich alles zu verwerfen halte ich für falsch.
Lepus schrieb:Rechtschreibung kritisieren
In den Forenregeln steht, das man sich um korrekte Rechtschreibung bemühen sollte, ich hoffe doch das dies für Alle gilt.:)
Lepus schrieb:Fragen ignorieren,
Den Grund dafür habe ich ausdrücklich benannt. Hier in Wissenschaft geht es nicht um persönliche Meinungen oder ?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.08.2015 um 12:37
@Kayla
Kayla schrieb:Ich habe mehrfach geschrieben woran es liegen kann, das diese Mittel nicht helfen, nämlich an der falschen und unsachgemäßen Anwendung.
Auf die Idee, daß Homöopathie schon deshalb nicht wirken kann, weil sie auf längst widerlegten Glaubensvorstellungen aufbaut, bist du noch nicht gekommen?
Kayla schrieb:Ich weiß nur das manche Mittel richtig dosiert und angewandt eben doch helfen und das ohne Nebenwirkungen und Placebo.
Dann weißt du also auch, daß man nicht gleichzeitig zwei verschieden Krankheiten haben kann, denn auf genau dieser mittelalterlichen Vorstellung basiert das simile-Prinzip. Alternativ weißt du nur mal wieder nicht, was du da eigentlich von dir gibst.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.08.2015 um 12:39
@geeky
geeky schrieb: Alternativ weißt du nur mal wieder nicht, was du da eigentlich von dir gibst.
Genau solche bösartigen Unterstellungen halten mich davon ab, noch genauer auf das Thema einzugehen.:)


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.08.2015 um 12:40
Kayla schrieb:Wenn man da skeptisch ist, dann finde ich es ok, aber nur um Recht zu behalten gleich alles zu verwerfen halte ich für falsch.
Eben.
Darum bitte ich dich, auch mal auf die anderen einzugehen und nicht auf imaginäre Blogeinträge zu verweisen und somit Fragen auszuweichen.
Kayla schrieb:In den Forenregeln steht, das man sich um korrekte Rechtschreibung bemühen sollte, ich hoffe doch das dies für Alle gilt.:)
Du bist hier nicht die Rechtschreibpolizei des Forums.
@interrobang s Beitrag war sehr wohl zu verstehen und deine Belehrung überflüssig.

War nur wieder ein Ablenkungsmanöver.


Das ist meine letzte Ansage* an dich und die anderen Teilnehmer hier im Thread:
Diskutiert vernünftig und ohne Plattheiten, Strohmännerblogs oder Sticheleien (ja @interrobang - dich meine ich) oder lasst es bleiben.


*Stellt euch meinetwegen diesen Beitrag in hellrot vor


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

11.08.2015 um 12:42
Kayla schrieb:Die Anwendung von Hochpotenzen (ab D200/C200) gehört in die Hand des erfahrenen Homöopathen.
@Kayla
Da bei Hochpotenzen keine Wirkstoffmoleküle mehr drin sind und eine Wirkung durch diese deshalb ausgeschlossen ist, ist das doch ein hervoragendes Beispiel um die Existenz eines homöopathischen Wirkmechanismus (und um das geht es hier) nachzuweisen.
Bei Niedrigpotenzen läuft man immer Gefahr, dass nur die ollen Wirkstoffe wirken.

Also dann mal her mit den Studien welche die Wirksamkeit von Hochpotenzen im randomisierten Doppelblindverfahren mehrfach bewiesen haben!


melden
244 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden